Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hübschere Lichteffekte auch für Counter…

Nie mehr ohne HDR

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nie mehr ohne HDR

    Autor: Duke Nukem 11.11.05 - 12:11

    Spiele derzeit (ausgiebig) Day of Defeat: Source und HDR ist dort wirklich super implementiert. Alles wirkt wesentlich lebendiger. Wenn man dann mal HDR deaktiviert, dann merkt man erst wie sehr man es vermisst.

    DOD:S ist tolles Game aber ein extremer Hardwarefresser. Von der Optik kommt da ein Call of Duty 2 nicht mit.

    Duke Nukem

  2. Re: Nie mehr ohne HDR

    Autor: bl0rg 11.11.05 - 12:21

    Duke Nukem schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Spiele derzeit (ausgiebig) Day of Defeat: Source
    > und HDR ist dort wirklich super implementiert.
    > Alles wirkt wesentlich lebendiger. Wenn man dann
    > mal HDR deaktiviert, dann merkt man erst wie sehr
    > man es vermisst.
    >
    > DOD:S ist tolles Game aber ein extremer
    > Hardwarefresser. Von der Optik kommt da ein Call
    > of Duty 2 nicht mit.
    >
    > Duke Nukem
    >
    >

    Es geht. Mit meiner Dual-7800GTX habe ich da keine Probleme festellen können....

    Welches Spiel "besser Aussieht" .. nun, es ist meist eine subjektive Meinung. Ich z. B. finde das FEAR besser aussieht als Q4... doch so manch anderer wird das Gegenteil behaupten.

    Sicher wirkt alles viel lebendiger, aber ist es förderlich für den "Spielverlauf" (Aiming etwas erleichtert usw..?), nun, das Wage ich zu bezweifeln.

  3. Re: Nie mehr ohne HDR

    Autor: realistica 11.11.05 - 12:33

    Schwachsinn ! Sicherlich sieht DoD: Source mit HDR toll aus, aber die Gesamtoptik bei CoD2 ist wesentlich besser. Die Texturen spielen beispielsweise in einer ganz anderen Liga, auf den Armeeuniformen erkennt man jede Falte und die Explosionen sind im WW2- Segment konkurrenzlos gut dargestellt !
    Spielerisch und optisch ist CoD2 mit Abstand das beste was es in diesem Genre zur Zeit gibt...

  4. Re: Nie mehr ohne HDR

    Autor: bl0rg 11.11.05 - 12:39

    realistica schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schwachsinn ! Sicherlich sieht DoD: Source mit HDR
    > toll aus, aber die Gesamtoptik bei CoD2 ist
    > wesentlich besser. Die Texturen spielen
    > beispielsweise in einer ganz anderen Liga, auf den
    > Armeeuniformen erkennt man jede Falte und die
    > Explosionen sind im WW2- Segment konkurrenzlos gut
    > dargestellt !
    > Spielerisch und optisch ist CoD2 mit Abstand das
    > beste was es in diesem Genre zur Zeit gibt...


    Zitat von mir:
    Welches Spiel "besser Aussieht" .. nun, es ist meist eine subjektive Meinung. Ich z. B. finde das FEAR besser aussieht als Q4... doch so manch anderer wird das Gegenteil behaupten.

    Hier das gleiche. COD² habe ich noch nicht gespielt, aber COD1 hat mir schon sehr gut gefallen, vor allem das Addon: UO.. Mal ein Paar Screenshots rauskramen ...

  5. Re: Nie mehr ohne HDR

    Autor: realistica 11.11.05 - 12:50

    Hast du natürlich recht. Kann die CoD2 jedenfalls nur empfehlen. Wer den ersten teil mochte wird den 2ten lieben. Grantiert !

  6. Re: Nie mehr ohne HDR

    Autor: Duke Nukem 11.11.05 - 12:56

    realistica schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schwachsinn ! Sicherlich sieht DoD: Source mit HDR
    > toll aus, aber die Gesamtoptik bei CoD2 ist
    > wesentlich besser. Die Texturen spielen
    > beispielsweise in einer ganz anderen Liga, auf den
    > Armeeuniformen erkennt man jede Falte und die
    > Explosionen sind im WW2- Segment konkurrenzlos gut
    > dargestellt !
    > Spielerisch und optisch ist CoD2 mit Abstand das
    > beste was es in diesem Genre zur Zeit gibt...

    Hatte mir die CoD2 Demo angeschaut und die hat mich überhaupt nicht überzeugt. Gerade die Texturen und das Leveldesign mit hoher Detailliebe sind bei DoD:S exzellent.

    Hast Du denn mal DoD:S gespielt? Ich meine gespielt und nicht Screenshots geschaut. Die ganzen Character bei DoD sind z.B. Ragdolls im Gegensatz zu CoD.

  7. Re: Nie mehr ohne HDR

    Autor: bl0rg 11.11.05 - 13:06

    realistica schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hast du natürlich recht. Kann die CoD2 jedenfalls
    > nur empfehlen. Wer den ersten teil mochte wird den
    > 2ten lieben. Grantiert !

    Na, dann werd ich mir das Spiel mal holen, vielleicht hats ein Kumpel von mir der mir das mal ausleihen kann, zum anschauen. Ich kaufe nur Spiele die ich wirklich gut finde. Das letzte das ich gekauft hab war FEAR (und das ist einfach GEIL)...

    Gibts denn irgendwelche neue, innovative Funktionen oder dinge in COD2 die besonders sehenswert sind ?

  8. Re: Nie mehr ohne HDR

    Autor: blablubb 11.11.05 - 13:11

    bl0rg schrieb:
    > Gibts denn irgendwelche neue, innovative
    > Funktionen oder dinge in COD2 die besonders
    > sehenswert sind ?
    Wohl kaum.
    Ist immer noch dieses aufgebohrte Moorhuhnprinzip.
    Zur nächsten Deckung laufen, warten bis der Gegner den Kopf wieder rausstreckt (natürlich tun sie das immer an der selben Stelle) und abdrücken.
    Grafisch natürlich sehr schön präsentiert, aber spielerisch für die Mülltonne....

  9. Re: Nie mehr ohne HDR

    Autor: bl0rg 11.11.05 - 13:16

    blablubb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > bl0rg schrieb:
    > > Gibts denn irgendwelche neue, innovative
    >
    > Funktionen oder dinge in COD2 die besonders
    >
    > sehenswert sind ?
    > Wohl kaum.
    > Ist immer noch dieses aufgebohrte
    > Moorhuhnprinzip.
    > Zur nächsten Deckung laufen, warten bis der Gegner
    > den Kopf wieder rausstreckt (natürlich tun sie das
    > immer an der selben Stelle) und abdrücken.
    > Grafisch natürlich sehr schön präsentiert, aber
    > spielerisch für die Mülltonne....

    Okay, also ist die KI wohl nicht so der Hammer ? Hab die letzten wochen nur FEAR gezockt (auf höchstem Schwierigkeitsgrad), und da muss ich sagen das die Soldaten schon sehr unangenehm werden können .....

  10. Call of Duty 2

    Autor: realistica 11.11.05 - 13:18

    Nein spielerisch gibt es keine großen Neuerungen. Ich glaube die selbstständige Regeneration der Spielfigur ohne Med-Packs gab's in Teil1 noch nicht. Der Aufhänger ist aber einfach dir Grafikengine und die noch geilere Atmo als in Teil1 ! Man füllt sich echt mitten im Kriegsgeschehen, was andere Spiele so nicht hinbekommen...

  11. Re: Nie mehr ohne HDR

    Autor: Duke Nukem 11.11.05 - 13:22

    blablubb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > bl0rg schrieb:
    > > Gibts denn irgendwelche neue, innovative
    >
    > Funktionen oder dinge in COD2 die besonders
    >
    > sehenswert sind ?
    > Wohl kaum.
    > Ist immer noch dieses aufgebohrte
    > Moorhuhnprinzip.
    > Zur nächsten Deckung laufen, warten bis der Gegner
    > den Kopf wieder rausstreckt (natürlich tun sie das
    > immer an der selben Stelle) und abdrücken.
    > Grafisch natürlich sehr schön präsentiert, aber
    > spielerisch für die Mülltonne....

    Komplette linearer und geskripteter Scheiss mit guter Grafik. Das war mein Eindruck von CoD2 nach der Demo.

  12. CoD2 vs. DoD: Source

    Autor: realistica 11.11.05 - 13:23

    Hab' das Spiel über STEAM gesaugt und auch schon einige male gezockt. Ist natürlich ein guter MultiPlayer der sicherlich auch besser ist als der von CoD2. Da macht es eh' der SinglePlayer Part aus, denn der MP hat mich schon in Teil1 nicht überzeugen können.
    Die Demo war optisch wirklich nicht stark, daß Endprodukt ist aber grafisch absolut top und deshalb auch besser als DoD: Source. Aber wie "blOrg" schon schrieb' ist das natürlich auch Geschmackssache !

  13. Re: Nie mehr ohne HDR

    Autor: blablubb 11.11.05 - 13:23

    bl0rg schrieb:
    > Okay, also ist die KI wohl nicht so der Hammer ?
    KI?
    Die liegt noch wesentlich unter dem Niveau von Doom3.
    Die Leute laufen gescriptet zu einem Punkt, verstecken sich dort und strecken dann immer für 2 Sekunden immer den Kopf an der selben Stellen raus.
    Zieh dir einfach mal die Demo und urteile selber.

  14. Stimmt nicht !

    Autor: realistica 11.11.05 - 13:28

    1. Stecken die Gegner nicht immer wieder an der selben Stelle den Kopf aus der Deckung, sondern variieren dies und
    2. Muß man die KI von CoD2 sachlich im Vergleich zu anderen aktuellen WW2- Shootern wie "BiA- Earned in Blood" oder dem letzten "MoH"- Teil analysieren. Tut man das, schneidet der Infinity Ward- Shooter mit Abstand besser ab...

  15. Re: Nie mehr ohne HDR

    Autor: realistica 11.11.05 - 13:30

    Wieder zwei unsachliche Argumente von dir:
    1) Ist die KI von Doom3 um länger schlechter als von jedem anderen aktuellen Ego- Shooter und
    2) Beurteilt man Künstliche Intelligenz eines Spiels nie nur nach dem Spielen einer Demo, die dazu auch noch völlig unfertig war !

  16. Re: CoD2 vs. DoD: Source

    Autor: shiddz 11.11.05 - 13:46

    solang ich immer nur auf Deutsche schießen muss und nicht selber mal als Wehrmachtsoldat kämpfen kann, kommt mir außer dod:s nix in die tüte.

  17. Re: Nie mehr ohne HDR

    Autor: blablubb 11.11.05 - 14:02

    realistica schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wieder zwei unsachliche Argumente von dir:
    > 1) Ist die KI von Doom3 um länger schlechter als
    > von jedem anderen aktuellen Ego- Shooter und
    Auf jeden Fall ist sie mal vorhanden.
    Ist besser als ein: Lauf dahin und wechsel alle paar Sekunden zwischen Stehen und Ducken.
    > 2) Beurteilt man Künstliche Intelligenz eines
    > Spiels nie nur nach dem Spielen einer Demo, die
    > dazu auch noch völlig unfertig war !
    Der gesamte erste Teil war genauso.
    Beim 2. Teil hab ich schon böses geahnt und nach der Demo war das Spiel definitiv von der Einkaufliste.
    Der Zeitabstand zwischen Demo und der Version im Laden war auch viel zu gering um hier noch solch wesentliche Änderungen vorzunehmen.
    Es gibt viele Spieler denen soetwas nichts ausmacht, da die Inszenierung ja auch noch sehr gut ist.

    Btw. gings eigentlich um den Vergleich DOD vs COD2.
    Eigentlich ein unsinniger Vergleich, weil ein Spiel SP mit MP-Part ist und das andere Spiel rein MP.

  18. Re: Nie mehr ohne HDR

    Autor: realistica 11.11.05 - 14:21

    Hast du recht ! Der Vergleich zwischen CoD2b und DoD: Source hinkt gewaltig. Allerdings hat sich bei CoD2 im Vergleich zur Demo dann doch noch ne' Menge getan. Außerdem würde mich interessieren welche KI du bei Doom3 als existent betrachtest ? Egal ob Imp, Zombie, usw. Alles rennt einem wie dummes Fleisch vor die Flinte. Das Spiel hat zwar ne' geile Atmo, aber wirklich fordernd sind die Gefechte bei Doom3 nur durch die Gegnermassen, Parallele zu CoD2, nicht aber durch die dümmliche KI !

  19. Re: CoD2 vs. DoD: Source

    Autor: Duke Nukem 11.11.05 - 16:32

    shiddz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > solang ich immer nur auf Deutsche schießen muss
    > und nicht selber mal als Wehrmachtsoldat kämpfen
    > kann, kommt mir außer dod:s nix in die tüte.
    >
    >

    Für manche Leute ist das sicher ein schwerwiegendes Argument! ;-)

  20. Re: Nie mehr ohne HDR

    Autor: ERasER 14.11.05 - 15:43

    realistica schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hast du recht ! Der Vergleich zwischen CoD2b und
    > DoD: Source hinkt gewaltig. Allerdings hat sich
    > bei CoD2 im Vergleich zur Demo dann doch noch ne'
    > Menge getan. Außerdem würde mich interessieren
    > welche KI du bei Doom3 als existent betrachtest ?
    > Egal ob Imp, Zombie, usw. Alles rennt einem wie
    > dummes Fleisch vor die Flinte. Das Spiel hat zwar
    > ne' geile Atmo, aber wirklich fordernd sind die
    > Gefechte bei Doom3 nur durch die Gegnermassen,
    > Parallele zu CoD2, nicht aber durch die dümmliche
    > KI !


    Die KI war ja in Doom 3 fast nicht vorhanden^^ Das war da mehr ein Rutine aller "Renn auf den gegner zu und greife an"

    Bei COD is da wenigstens noch das "Gehe ab und an mal in Deckung" dabei^^

    Bei KI sind beide Titel keine Ikonen. Wobei ich dann doch denke, das die CoD KI da etwas besser Programiert wurde. Bei Beiden Titeln fällt es aber nicht unbedingt auf. Bei Doom3 kämpft man eh nur gegen Zombies und durch das "Hinter jeder Tür ein Gegner" Prinzip sind die eh meistens tot bevor man überhaupt eine Aktion von dennen hat...

    Bei CoD ist man (hab den 2er nicht gespielt aber ich denke mal, vorallem, da man das überall liest, das die Atmo wie beim 1er extrem gut gelungen ist) zu sehr mit dem drum herum beschäftigt, als das einem die Gegner Aktionen nicht wirklich auffallen. Ich glaub auch, das man da ein Kompromis zwischen Atmosphäre/Spielbarkeit ueingegangen ist. Es kommt keine Atmosphäre auf, wenn die Gegner wie Diese Bombenmännchen aus Sireus Sam agieren und wie die dummen auf einen zu rennen. Es macht aber auch nicht wirklich Spaß, wenn, bei der Masse an gegnern, durch eine zu gute KI einfach fast keine Chance hat. Das Spiel soll für breites Puplikum und nicht ausschlieslich für Progamer gedacht sein. Wenn man die Gegnerzahl dann reduziert, damit es leichter wird oder Baut Bullet-Time oder ähnliches ein, zerstört es das Feeling. Was soll ich in einer Schlacht mit stolzen 2 Feinden oder enn cih wie neo über das Schlachtfeld renne... Das hat keine Atmo.

    Ich weis auch nicht, wie das Aussieht vom Technischen Aspekt... Jeder Feind will berechnet werden und natürlich will eine bessere KI mehr Leistung fressen als eine Billig-KI bei vielen Feinden kann das an der Performance zerren....

    Alles in allem ist CoD trozdem ein guter Titel. Beim 1er ist mir beim ersten Durchspielen die KI nicht mal aufgefallen... ich war zusehr damit beschäftigt die Normandie zu befreien und in Stalingrad durch Häuserschluchten zu rennen in der besten Atmo die ein Weltkriegsshooter oder fast shooter an sich je hatte und anders wie bei Doom hielt die Atmo das ganze spiel durch... bis nach Berlin und Krakow im Addon... Wenn das 2er die selbe Atmo hat, wird einem die KI auch beim ersten Spielen nicht so deutlich auffallen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Partners Deutschland GmbH, Aschheim bei München
  2. ASC Automotive Solution Center AG, Düsseldorf
  3. Sport-Thieme GmbH, Grasleben
  4. Allianz Partners Deutschland GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-12%) 52,99€
  2. (-80%) 5,99€
  3. 69,99€ (Release am 25. Oktober)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  2. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.

  3. Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
    Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
    Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

    Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.


  1. 19:25

  2. 17:18

  3. 17:01

  4. 16:51

  5. 15:27

  6. 14:37

  7. 14:07

  8. 13:24