1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Phishing: Auch die iTAN bietet keinen…

Dümmster anzunehmender User

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dümmster anzunehmender User

    Autor: madhatter 11.11.05 - 11:37

    Ich versuche mir das gerade mal vorzustellen.

    "Ich bekomme irgendeine dubiose Mail in teilweise ziemlich schlechtem Deutsch von meiner renommierten Hausbank. Genau in diesem Augenblick fällt mir doch just ein das ich ja unbedingt mal wieder irgendwelches Geld durch die Gegend überweisen wollte. Ja dann nehme ich doch einfach mal diesen Link der Mail ist doch am einfachsten.

    Hmm aber langsam sind diese Abfragen ja doch, immerhin werden ja meine Daten erstmal von mir zum Phishing Server und zum Bankserver und wieder zurückgeschickt. Dann noch meine ITAN. Fertig ... Geld fort.

    Hurra ..."

    Also wenn ein User so Dumm ist, dann sollte er auch kein Online Banking machen sondern am besten nur an den Schalter gehen.

  2. Re: Dümmster anzunehmender User

    Autor: Missingno. 11.11.05 - 11:46

    > Also wenn ein User so Dumm ist, dann sollte er
    > auch kein Online Banking machen sondern am besten
    > nur an den Schalter gehen.
    Ha, dann bau ich mir einen Schalter vor der Bank auf und weil der DAU dank mir nicht mehr am Schalter drinnen warten muss, gibt er mir bestimmt seine Kontodaten etc. pp. und schwups, ist das Geld wieder weg. ;)

  3. Re: Dümmster anzunehmender User

    Autor: ca 11.11.05 - 11:49

    Du wirst lachen aber es gab mal in HH eine Zeit lang Probleme mit Gefälschten Bankautomaten..die namen Karte + Pin sagten "pin nich ok" und schluckten die Karte.....

  4. Re: Dümmster anzunehmender User

    Autor: foreach(:) 11.11.05 - 14:00

    madhatter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich versuche mir das gerade mal vorzustellen.
    >
    > "Ich bekomme irgendeine dubiose Mail in teilweise
    > ziemlich schlechtem Deutsch von meiner
    > renommierten Hausbank. Genau in diesem Augenblick
    > fällt mir doch just ein das ich ja unbedingt mal
    > wieder irgendwelches Geld durch die Gegend
    > überweisen wollte.
    das schlechte deutsch überliest du einfach
    dann steht da ja auch: wegen eines serverproblems wird ihr internetbanking zugang gesperrt wenn sie nicht sofort unsere bankseite besuchen, oh: was ist ein serverproblem? wie war nochmal die url von der bank, ne suchen?! hier ist ja der link eh drauf.
    >
    > Hmm aber langsam sind diese Abfragen ja doch,
    dass sind sie sowieso immer
    > immerhin werden ja meine Daten erstmal von mir zum
    > Phishing Server und zum Bankserver und wieder
    > zurückgeschickt. Dann noch meine ITAN. Fertig ...
    > Geld fort.
    dass kann man so sagen :(
    >
    > Hurra ..."
    >


  5. Re: Dümmster anzunehmender User

    Autor: catreaper 11.11.05 - 14:50

    Willkommen in Deutschland,

    wir haben zwar tausende von gesetzen um missbrauch von daten zu verhindern, aber das profil des standard internetnutzers hat sich rapide verändert. Letztens hatte ich einen DAU in der Hotline, der mir sagte, daß er das Internet durchgelesen hat. Ich wusste erst gar nicht, was er da so recht von mir wollte, aber dann stellte sich heraus, das der gute Mann seine Startseite des Providers akribisch abgeklickt hat und ernsthaft glaubte, das gesamte Internet gelesen zu haben ...

    SEHR TRAURIG ABER WAHR

    Internet ist ein Hype, an dem sich zu viele unbedarfte Nutzer versuchen.


    catreaper [www.abmatten.de]

  6. Re: Dümmster anzunehmender User

    Autor: royalsolo 11.11.05 - 14:58

    Naja, ich kann nur zitieren:

    "Ein idiotensicheres System wird auch nur von solchen genutzt." und
    "Man kann kein System Idiotensicher machen, Dummköpfe sind
    einfach zu erfinderisch."

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NOVENTI HealthCare GmbH, München
  2. Hays AG, Bielefeld
  3. über duerenhoff GmbH, Wien (Österreich)
  4. Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 106,68€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Overwatch Legendary Edition für 18,99€, No Man's Sky für 20,99€, Star Wars Jedi...
  3. 0,99€ (danach 7,99€/Monat für Prime-Kunden bzw. 9,99€/Monat für Nicht-Prime-Kunden...
  4. (u. a. Stirb Langsam 1 - 5, Kingsman 2-Film-Collection, Fight Club, Terminator)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschmuggel US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
  2. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  3. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

  1. Elektromobilität: Erste Lithiumhydroxid-Raffinerie in Deutschland geplant
    Elektromobilität
    Erste Lithiumhydroxid-Raffinerie in Deutschland geplant

    Lithiumhydroxid ist ein wichtiger Bestandteil von Akkus für Elektroautos. Bisher kommt das Material fast ausschließlich aus China. Das will der niederländische Metallurgiekonzern AMG ändern; er plant eine Produktionsanlage für den Werkstoff in Sachsen-Anhalt.

  2. JUWELS: Jülich bekommt schnellsten Supercomputer Europas
    JUWELS
    Jülich bekommt schnellsten Supercomputer Europas

    Mit der Booster-Erweiterung auf 70 Petaflops wird der JUWELS-Supercomputer des Jülich Supercomputing Centre die höchste Rechenleistung in Europa erreichen. Das JSC kombiniert dazu AMDs Epyc 7002 alias Rome mit der nächsten Tesla-Grafikkarten-Generation von Nvidia.

  3. Android 10: Google sollte sein Schweigen zur Android-Verbreitung beenden
    Android 10
    Google sollte sein Schweigen zur Android-Verbreitung beenden

    Zwei Monate nach dem Start von Android 10 ist immer noch komplett unklar, wie viele Nutzer die Version bereits verwenden. Grund dafür ist, dass Google seit einem halben Jahr wieder keine Zahlen zur Android-Verbreitung veröffentlicht. Damit befeuert das Unternehmen negative Vermutungen, die ihm schaden.


  1. 11:32

  2. 11:11

  3. 10:45

  4. 10:28

  5. 10:13

  6. 10:00

  7. 09:45

  8. 09:26