1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urteil: Füllmenge von…

"Die Richter räumen aber ein, dass ihr Urteil grundsätzliche Bedeutung hat"

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Die Richter räumen aber ein, dass ihr Urteil grundsätzliche Bedeutung hat"

    Autor: fratze123 14.02.13 - 07:46

    Die Richter sollten ihre Bedeutung nicht überschätzen. Grundsätzliche Bedeutung haben dank Gewaltenteilung nur Gesetze. Wir leben in Deutschland. Unser Rechtssystem ist nicht ganz so mittelalterlich wie das US-Amerikanische.

  2. Re: "Die Richter räumen aber ein, dass ihr Urteil grundsätzliche Bedeutung hat"

    Autor: maxmeier 14.02.13 - 08:12

    grundsätzliche bedeutung deswegen, da das urteil nicht nur auf den speziellen Fall des einen angeklagten passt, sondern eben auf alle hersteller von tintenpatronen anwendbar ist.
    nennt sih dann grundsatz urteil oder so - da es eben NICHT für alles exakt gesetze gibt müssen oft die richter entscheiden was der gesetzgeber gemeint haben könnte mit seinen verordnungen, gesetzen und richtlinien.
    GENAU das unterscheidet uns vor den USA in denen es eben gerade Gesetze für jede belanglosigkeit des lebens gibt.

  3. Re: "Die Richter räumen aber ein, dass ihr Urteil grundsätzliche Bedeutung hat"

    Autor: Dubu 14.02.13 - 10:08

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Richter sollten ihre Bedeutung nicht überschätzen.

    Das hat nichts mit überschätzen zu tun. Wenn die Richter die grundsätzliche Bedeutung verneint hätten, könnte keine Revision mehr eingelegt werden und die Sache würde hier rechtskräftig enden.

  4. Re: "Die Richter räumen aber ein, dass ihr Urteil grundsätzliche Bedeutung hat"

    Autor: Zerberus76 14.02.13 - 13:25

    Also nur weil es weitreichende Folgen haben KÖNNTE (wenn die Richter das nicht wissen, urteilen sie Ahnungslos???) müssen andere Richter das entscheiden???

    Hätten sie es nicht dann gleich abgeben müssen????(ja ich weiss Hierachie beachten...)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Principal Solution Designer (m/w/d) Sales / Pricing cloud applications
    Vodafone GmbH, Düsseldorf, Eschborn
  2. SAP Inhouse Berater (m/w/d)
    RAMPF Production Systems GmbH & Co. KG, Zimmern ob Rottweil
  3. Systemadministrator (w/m/d)
    Ärzteversorgung Westfalen-Lippe, Münster
  4. IT Organisator Warenwirtschaftssystem/WWS / WaWi (m/w/d)
    Agravis Raiffeisen AG, Münster

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


50 Jahre Soylent Green: Bedingt prophetisch
50 Jahre Soylent Green
Bedingt prophetisch

Fast 50 Jahre nach seiner Entstehung ist der Science-Fiction-Film Soylent Green nur bedingt prophetisch. Die Dystopie ist (noch) nicht eingetroffen.
Von Peter Osteried

  1. Netflix-Serie The Silent Sea Im Weltall hört dich niemand gähnen
  2. (Fast) vergessene Sci-Fi-Serien der 80er Captain Power! Highwayman!
  3. Aliens - Die Rückkehr wird 35 Kriegsfilm im All

Terminologie: Der Name der Dose
Terminologie
Der Name der Dose

Uneinheitliche Begriffe: Es sind nur ein paar Wörter, doch sie können in Unternehmen jede Menge Chaos stiften und Kosten verursachen.
Von Johannes Hauser

  1. Hybrides Arbeiten bei d.velop Training für die Arbeitswelt von morgen
  2. Boston Consulting Drei Viertel der IT-Fachleute offen für Jobwechsel
  3. In eigener Sache Wo ITler am besten arbeiten

IT-Studium und Jobaussichten: Hauptsache was mit Informatik
IT-Studium und Jobaussichten
Hauptsache "was mit Informatik"

Wegen des Fachkräftemangels ist es im Fall von Informatik fast egal, welche Fachrichtung man studiert. Ein paar Gedanken sollte man sich trotzdem machen.
Von Peter Ilg

  1. Überwachung bei Examen Datenschützer geht gegen Spähsoftware an Unis vor