1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Virale Verbreitung: Meteorit…

1000 kameras

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 1000 kameras

    Autor: jake 15.02.13 - 13:29

    was mich am meisten wundert: wieviele russen mit laufender hd-kamera im auto rumfahren? schon erstaunlich, wenn man sieht, dass hierzulande selbst die meisten banken und tankstellen nur ein paar pixelige analog-kamera-bilder anbieten können.

  2. Re: 1000 kameras

    Autor: c3rl 15.02.13 - 13:30

    Das brauchen die, weil bei denen sonst die KFZ-Versicherung nicht zahlt. Das ist auch der Grund, warum die meisten Car-Fail-Compilations aus Russland kommen ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.02.13 13:32 durch c3rl.

  3. Re: 1000 kameras

    Autor: ichbinhierzumflamen 15.02.13 - 13:31

    jake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was mich am meisten wundert: wieviele russen mit laufender hd-kamera im
    > auto rumfahren? schon erstaunlich, wenn man sieht, dass hierzulande selbst
    > die meisten banken und tankstellen nur ein paar pixelige
    > analog-kamera-bilder anbieten können.


    ist doch gut erklärt wieso dort überall kameras in den autos sind, wegen den autounfällen, für beweise halt

  4. Re: 1000 kameras

    Autor: ichbinhierzumflamen 15.02.13 - 13:32

    c3rl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das brauchen die, weil bei denen sonst die KFZ-Versicherung nicht zahlt.
    > Das ist auch der Grund, warum die meisten Car-Fail-Compilations aus
    > Russland kommen ;)


    jo genau die car fails :)

  5. Re: 1000 kameras

    Autor: krolik 15.02.13 - 13:50

    Völliger Nonsens. Es gibt keinerlei Verpflichtung für einen Videoregistrator.

    Fast alle dienen der Verteidigung gegen Polizeiwillkür, die gerne mal Spurwechsel oder Abbiegen "abkassiert" auch wenn man gar nichts falsch machte.

    P.S.: ich lebe seit 10 Jahren in Russland und fahr hier Auto.

  6. Re: 1000 kameras

    Autor: Kugelfisch_dergln 15.02.13 - 13:59

    Erinnert mich an
    > notion-center.com/pdata/pics/troll_crossing_the_street.gif
    :D

    Kamerapflicht + Blackbox wäre sowieso mal saunice. Nicht zum automatischen Übermitteln, aber zum späteren Auslesen im Schadensfall.

    Mit was anderem kommen wir der Masse an Idioten ja nicht mehr bei :)

    .............................................................................................................................................
    Burps. Ülps.

  7. Re: 1000 kameras

    Autor: beaver 15.02.13 - 14:07

    Nö, nicht als Pflicht.
    Einfach als Beweis, falls mal was ungeklärt ist. Die Versicherungen könnten das danken, indem sie die Beiträge senken, wenn man solch eine Kamera benutzt.

    Selbst belasten muss man sich ja nicht damit, denn geltendes Recht hebelt sowas auch nicht aus.

  8. Re: 1000 kameras

    Autor: klick mich 15.02.13 - 14:17

    Nur lustig, wenn dann, wie in einem Video, der 31.12.2012 als Datum eingeblendet ist - die gegnerische Versicherung wirds danken.

  9. Ist wegen deren Politiker

    Autor: dabbes 15.02.13 - 14:32

    und reicher Bonzen, die haben in Russland immer Vorfahrt.

    Da brauchst du schon einen Videobeweis, sonst hast du vor Gericht 0 Chance.
    Und daher fahren bei denen so viele mit Kamera rum.

  10. Re: 1000 kameras

    Autor: BasAn 15.02.13 - 17:44

    > schon erstaunlich, wenn man sieht, dass hierzulande selbst die meisten banken und tankstellen nur ein paar pixelige analog-kamera-bilder anbieten können.

    Oder das Pentagon, hat eigene Luftabwehrraketen, aber die gezeigten Videos von "9-11" zeigen Bilder die von einer 5¤-Webcam kommen könnten - nur das die 5¤-Webcam viel mehr Frames liefern würde wie die gezeigten 1Bild/Sekunde.

  11. Re: 1000 kameras

    Autor: McCoother 15.02.13 - 18:05

    jake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was mich am meisten wundert: wieviele russen mit laufender hd-kamera im
    > auto rumfahren? schon erstaunlich, wenn man sieht, dass hierzulande selbst
    > die meisten banken und tankstellen nur ein paar pixelige
    > analog-kamera-bilder anbieten können.


    Es häufen sich in Russland in der letzter Zeit auch die Fälle, dass Menschen absichtlich sich vor ein Auto werfen und dann Schmerzensgeld kassieren wollen.. Und da kann man mit einer Kamera gut beweisen, dass man nichts falsches gemacht hat..

  12. Re: 1000 kameras

    Autor: NeverDefeated 15.02.13 - 18:58

    Das wirklich bemerkenswerte an den Videos ist imho auch nicht der Meteoriteneinschlag selbst, sondern der Grund, wieso es überhaupt Filme davon gibt.

    Ich wundere mich seit langem, dass man solche Kameras nicht standardmässig in alle deutschen Neuwagen installiert. In Anbetracht dessen, dass die deutsche Regierung keine Skrupel hatte den Deutschen selbst im Flachland Winterreifen vorzuschreiben und die weit mehr Kosten verursachen (und weniger Kosteneinsparungen auf Gerichtsseite bringen) als die popligen 60-100EUR für wenigstens zwei festinstallierte Kameras (vorne, hinten) im Auto sollten wir alle längst mit solchen Kameras durch die Gegend fahren.

    Das macht nicht nur Diskussionen vor Gericht weit kürzer, sondern verhindert viele Gerichtsverfahren von vorneherein.

    Wieso haben wir also eine Art "Winterreifenpflicht" selbst im Flachland (ansonsten ist man an einem Unfall automatisch mit Schuld, die Versicherung zahlt nicht etc.) und immer noch keine "Kamerapflicht" im Auto?

  13. Re: 1000 kameras

    Autor: sachsenrambo 15.02.13 - 21:21

    Bei Neuwagen OK, ansonsten braucht man einen 2 Fach Zigarettenanzünder Verteiler...

    Das wären dann noch 6,90 ¤ zusätzlich, welch Unkosten da auf uns zukommen ;)

  14. Re: 1000 kameras

    Autor: amp amp nico 16.02.13 - 12:18

    Was bringt denn das, wenn ein korrupter Bulle dann die Kamera zerstört/mitnimmt und man gerade keine Flasche Wodka zur Hand hat?
    (Zur Klarstellung: Ein aus Rußland stammender Arbeitskollege erzählte mir, daß es dort Usus ist, Bullen mit Wodka zu bestechen. Oder eben mit Geld.)

  15. Re: 1000 kameras

    Autor: h1j4ck3r 16.02.13 - 12:33

    amp amp nico schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was bringt denn das, wenn ein korrupter Bulle dann die Kamera
    > zerstört/mitnimmt und man gerade keine Flasche Wodka zur Hand hat?
    > (Zur Klarstellung: Ein aus Rußland stammender Arbeitskollege erzählte mir,
    > daß es dort Usus ist, Bullen mit Wodka zu bestechen. Oder eben mit Geld.)

    Wenn beweisbar ist, dass vorher eine kamera installiert war und diese gewaltsam entfernt wurde(nehme nicht an, dass die das ne halbe stunde ausbauen mit kabelei und drum und dran) dann sieht's für den bullen, der vllt. noch fingerabdrücke hinterlässt, ganz schön schlecht aus. Kann aber durchaus sein, dass polizisten in russland nochmehr geschützt werden als in deutschland... wer weiß das schon

  16. Re: 1000 kameras

    Autor: ichbinsmalwieder 18.02.13 - 16:56

    NeverDefeated schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso haben wir also eine Art "Winterreifenpflicht" selbst im Flachland

    Es gibt keine Winterreifenpflicht.
    Es gibt lediglich eine Pflicht, bei entsprechender Witterung mit geeigneter Ausrüstung (Winterreifen, ggf. Schneeketten) unterwegs zu sein. Und das ist absolut sinnvoll.
    Warum das im Flachland jetzt anders als im Gebirge sein sollte, musst du mir noch erklären.

  17. Re: 1000 kameras

    Autor: Endwickler 18.02.13 - 21:15

    ichbinsmalwieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > NeverDefeated schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wieso haben wir also eine Art "Winterreifenpflicht" selbst im Flachland
    >
    > Es gibt keine Winterreifenpflicht.
    > Es gibt lediglich eine Pflicht, bei entsprechender Witterung mit geeigneter
    > Ausrüstung (Winterreifen, ggf. Schneeketten) unterwegs zu sein. Und das ist
    > absolut sinnvoll....


    Wie heißt so etwas denn, wenn nicht "Winterreifenpflicht"?
    Auch die Polizei nennt es mal so:
    http://www.polizei.bayern.de/verkehr/index.html/25491

  18. Re: 1000 kameras

    Autor: ichbinsmalwieder 19.02.13 - 17:29

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie heißt so etwas denn, wenn nicht "Winterreifenpflicht"?
    > Auch die Polizei nennt es mal so:
    > www.polizei.bayern.de

    Weil es nicht so heißt, schreibt es die Polizei auch in Anführungsstrichen.
    In der STVO kommt das Wort "Winterreifen" auch nicht vor:
    http://www.gesetze-im-internet.de/stvo/__2.html

    Vermutlich damit niemand auf die Idee kommt, diese Regelung würde nur für den Winter gelten.
    Sollte es irgendwann irgendwie passieren, dass im August Schnee auf der Straße liegt, darf auch nur mit M+S-Reifen, vulgo "Winterreifen" gefahren werden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München
  2. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  3. Deutsche Lufthansa AG, Frankfurt am Main
  4. Bonback GmbH & Co. KG, Übach-Palenberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,07€
  2. 51,99€
  3. 4,96€
  4. 3,61€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Sicherheitslücke Forscherin kann smarte Futterstationen von Xiaomi übernehmen
  2. Mi 9 Lite Xiaomi bringt Smartphone mit Dreifachkamera für 300 Euro
  3. Mi Smart Band 4 Xiaomis neues Fitness-Armband kostet 35 Euro

Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

  1. Handelsembargo: US-Regierung verlängert Ausnahmeregelung für Huawei
    Handelsembargo
    US-Regierung verlängert Ausnahmeregelung für Huawei

    Weiterer Aufschub für Huawei: Die US-Regierung hat die Ausnahmeerlaubnis für bestimmte Geschäfte mit dem chinesischen Smartphone-Anbieter und Netzwerkausrüster Huawei um weitere 90 Tage verlängert.

  2. Konkurrenz zu Spotify Free: Amazons kostenfreies Musikstreaming mit Werbung
    Konkurrenz zu Spotify Free
    Amazons kostenfreies Musikstreaming mit Werbung

    Amazon bringt kostenfreies Musikstreaming auch auf Smartphones, Tablets und Fire-TV-Geräte und tritt damit stärker in Konkurrenz zu Spotify Free. Bisher gab es die werbefinanzierte Version von Amazon Music ausschließlich für Alexa-Lautsprecher.

  3. Scheuer: Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen
    Scheuer
    Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen

    Die Bundesregierung will den Mobilfunkausbau vereinfachen und 1,1 Milliarden Euro für die Schließung weißer Flecken ausgeben. Doch bis wann die Mobilfunkstrategie umgesetzt sein soll, ist völlig unklar.


  1. 08:12

  2. 08:01

  3. 18:59

  4. 18:41

  5. 18:29

  6. 18:00

  7. 17:52

  8. 17:38