Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Destiny: Der Always-Online-Sonnensystem…
  6. Thema

Wird sowieso Mist

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wird sowieso Mist

    Autor: Moe479 17.02.13 - 22:13

    alle eingabegeräte die du aufzähls gibt es auch für den pc, meist auch in besserer qualli und austattung wenn man das nötige kleingeld für die eine oder andere edelmarke wie zb. saitek hat ... ;)

  2. Re: Wird sowieso Mist

    Autor: redmord 17.02.13 - 22:15

    Jaja... nach dem du Steam online in den Offline-Mode gesetzt hast. Also nur, wenn du planen kannst.

  3. Re: Wird sowieso Mist

    Autor: redmord 17.02.13 - 22:36

    Psst ... jetzt hast du das offene Ende versaut. :)

    Was ich an Konsolen interessant finde und worin auch meine Hoffnung bei der nächsten Xbox besteht, ist die Möglichkeit den HTPC im Wohnzimmer zu schlucken.

    Ich habe nie eine Konsole bessesen. Wenn die Leute von Command & Conquer oder Quake auf ihrer Playstation schwärmten, habe ich immer die Nase gerümpft. Ich habe aber auch nie typische Konsolen-Spiele gezockt.

    Eine Konsole, die ein wirklich gutes Mediacenter darstellt und das Ganze optisch anpsrechend aufbereitet könnte ich mir durchaus für's Wohnzimmer vorstellen. Denn man darf ja eins nicht vergessen. Der PC-Betriebssysteme sind eben nicht für's Wohnzimmer konzipiert. Was will ich mit 'nem Desktop auf der Glotze? Ich will nur Medien konsumieren, etwas surfen und vielleicht mal ein gruppenfähiges Spielchen zocken á la Rockband oder so.

    Da nervt es mich beim HTPC bereits, dass es immer noch keine wirklich guten Eingabegeräte mit angpeasster Oberfläche gibt.

    Hier kann meiner Meinung nach die Konsole ordentlich auftrumpfen, in dem als Entertainment-Gerät und nicht nur als Zockerbox verstanden wird.

    Wer jetzt meint, man könnte doch die Xbox 360 mit MC-Expander nutzen, dann hat er das wahrscheinlich nie ausprobiert. Hier fängt das Problem mit schlechter Integration an, geht über miserable HD-Bildqualität und hört bei der Notwendigkeit auf einen sehr leistungsfähgien Windows-PC als MCE-Server und Transcoder zu haben, weil der Expander eben nur ein Frontend darstellt und keine Codecs unterstützt.

  4. Re: Wird sowieso Mist

    Autor: Lala Satalin Deviluke 17.02.13 - 22:53

    Yash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Abenglut schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Crass Spektakel schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Selbst der "Beste Konsolen-Shooter aller Zeiten" kann nur Mist sein im
    > > > Vergleich zu jedem beliebigem PC-Shooter.
    > > >
    > > > Mal ehrlich, mit Gamepad spielt sich ein Shooter wie besoffen Schnee
    > > > räumen: Strengt an und man kommt doch nicht ans Ziel.
    > > >
    > > > Dazu kommt die lausige Leistung von Konsolen, die aktuellen Konsolen
    > > können
    > > > es ja nichtmal mit einem zehn Jahre altem Pentium4 mit Geforce 4200
    > > > aufnehmen und die angekündigten Konsolen bewegen sich auf dem Niveau
    > > eines
    > > > sechs Jahre altem Core2 mit Geforce 8800... die alten Konsolen mußten
    > > > mangels Leistung oftmals Spiele in 800x480 oder 640x360 darstellen und
    > > > selbst da waren 30fps mehr Wunschdenken. Selbst die neuen Konsolen
    > > schaffen
    > > > kein 1920x1080 in 60fps, man darf froh sein wenn wenigstens 1280x720
    > in
    > > > 30fps (meistens) klappen.
    > > >
    > > > Bereiten wir uns also auf "High-End-Grafik" aus dem Jahr 2005 vor.
    > >
    > >
    > > Hahaha der Beitrag ist so lächerlich. Immer müssen solche Leute PC vs
    > > Konsolen Diskussionen anfangen und auf die Konsoleros einhauen.
    > >
    > > Komisch das ich nirgendswo Beiträge lese, wo Konsoleros sich über Pc'ler
    > > lustig machen, weil sie eine permanent-Online Verbindung zum spielen
    > > benötigen.
    > >
    > > Aber die Würzung vom Beitrag sind die lächerlichen Angaben zur
    > technischen
    > > Leistung der Konsolen. Ich bitte um eine Quelle!
    > Niemand hat auf Konsoleros eingehauen :O Es gibt halt massive Nachteile,
    > die auch dazu führen, dass ich keine Konsole hab.
    >
    > Was die Onlineverbindung angeht: Keine Sorge, die wird es auch bei den
    > Konsolen geben. Wenn nicht bei der nächsten Generation, dann spätestens zur
    > Übernächsten.

    Es gibt beim Gamin allgemein Nachteile. Beim PC DRM und bei Konsolen mangelnde Leistung UND DRG gegängel... Deshalb zocke ich GAR NICHT.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  5. Re: Wird sowieso Mist

    Autor: Crass Spektakel 17.02.13 - 23:01

    Die wichtigsten PC-Vertriebsplattformen haben KEIN Always-On.

    Steam und Origin kann man beide problemlos im Offline-Modus starten.

  6. Re: Wird sowieso Mist

    Autor: Crass Spektakel 17.02.13 - 23:04

    Eigentlich sind die Absatzzahlen bei Konsolen stark am schrumpfen.

    Umsatztechnisch machen heute alle Konsolen zusammen nur noch 40%-50% aus - davon aber ein absoluter Löwenanteil alleine für den Microsoft Gold Account - Stückzahlenmässig sinds eher 30-35% weil Titel am PC nunmal massiv günstiger kommen weil man nicht die horrenden Abgaben an die Plattformbetreiber abtreten muß.

  7. Re: Wird sowieso Mist

    Autor: Crass Spektakel 17.02.13 - 23:06

    Nö. Das muß man nicht planen. Wenn die Verbindung nicht klappt gehts automatisch im Offlinemodus weiter.

  8. Re: Wird sowieso Mist

    Autor: Crass Spektakel 17.02.13 - 23:07

    Also wenn die Grafik und Spielqualität Dir egal ist, dann bist Du sicher mit einem alten Pentium4 und/oder XBox Asbach ganz zufrieden und brauchst nichts neues.

  9. Re: Wird sowieso Mist

    Autor: hoschme 17.02.13 - 23:43

    Wenn dem so wäre who the fuck gives a shit.

  10. Re: Wird sowieso Mist

    Autor: FroZenViper 17.02.13 - 23:45

    Also zum einen muss ich natürlich euch schon recht geben wenn ihr sagt dass die Konsolen am Ende sind von der Leistung, bzw. mittlerweile technisch veraltet, das kann man so stehen lassen.

    ABER das dies unbedingt schlecht sein muss ist ja nicht gesagt, denn durch die Beschränktheit der Hardware wird diese erst richtig ausgenutzt, Engines werden hochoptimiert auf geringere Leistung etc., ich habe mir damals einen "Gamerpc" gekauft als die 360 erschienen ist, der würde 100 pro jetzt mit einer X1800XT und einem Athlon X2 nicht solche schöne Bilder auf den Bildschirm zaubern, sicherlich könnten heute die meisten PC Spiele schöner aussehen wenn man einen Weg finden würde den Spielemarkt komplett zu erschließen, manche Hersteller würden ihr Spiel auch gern an die PC Leistungsgrenzen bringen, aber dann kommt eben die Marktgeschichte ins Spiel, Leute mit High-End PCs sind halt eher die Minderheit, Konsolen haben im Allgemeinen hauptsächlich den Vorteil dass sie eine Plattform sind mit großer Verbreitung, wenn ein PC Spiel auf PC XY schlecht läuft ist das kein Problem, aber wenn ein 360 Spiel auf ner 360 nicht läuft :D. Wobei ich sagen muss das man in letzter Zeit immer mehr merkt wie einige Hersteller sich unterhalb der 30 Bilder bewegen und sichtbare Ruckler in den Spielen zu sehen sind.

    Zu der Gamepad Sache, die Diskussion ist so überflüssig wie noch was, egal ob ich spiele mit dem Touchscreen, mit einem Tennisschläger, dem Fuß, dem Gamepad, mit Maus und Tastatur spiele, jedes Spiel wird extra dafür angepasst, wird es das nicht ist das ein Makel vom Hersteller xD. In anderen Worten, okay der 0815 Shooter der vom PC auf die Konsole portiert wird ist wahrscheinlich nicht so toll, vergleich ich aber einfach mal Counter Strike mit Halo. In CS liegt der Hauptfocus auf dem Aiming mit verschiedenen Waffen, bei denen man den Rückstoß und alles beachten muss, Granaten etc. gibt es natürlich auch und auch Taktik ist erforderlich. Wenn man allerdings Halo gespielt hat merkt man dass es auch mit Gamepad funktioniert, Spaß macht und auch durchaus sinn macht, Kopfschüsse ziehen ebenfalls mehr Leben ab. Die Waffen dagegen sind einfach angepasst, ganz egal ob Nadelwerfer, Shotgun etc. . In Halo ist die Arbeit mit Granaten meiner Meinung nach sehr viel wichtiger als z.B. in CS und auch das Aiming wurde entsprechend angepasst.

    Zu der Auflösung: Bei Konsolen ist die Schärfe weniger wichtig als beim PC, weil man beim PC einfach so nah davor sitzt und beim TV einen gewissen Abstand hat, matchige Texturen haben mich z.B. viel mehr gestört.

    Jeder muss einfach für sich entscheiden welche Steuerung er bevorzugt, haben auch alle ihre Vorzüge, habe z.B. noch nie versucht unter einer Bettdecke mit Maus und Tastatur zu spielen, auch wenn die präziser ist.

    Videospiele sind ein Markt, die Nachfrage reguliert das Angebot oder so ähnlich.

  11. Die ganze Diskussion ist Mist

    Autor: kitingChris 18.02.13 - 00:08

    Ich spiele sowohl PC als auch Konsolenspiele.

    Momentan bevorzuge ich letzteres da ich es entspannter finde mich zurücklehnen zu können statt vor Tastatur und Maus zu klemmen.

    Aber so ist das nunmal es gibt immer Pro und Contra auf beiden Seiten daher finde ich die ganze Diskussion recht übertrieben.

    Nur dass das Spiel exklusiv für Konsolen angeboten wird finde ich auch etwas negativ.
    Solche Einschränkungen sind mir grundsätzlich unsympatisch.

  12. Re: Wird sowieso Mist

    Autor: kitingChris 18.02.13 - 00:20

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wenn die Grafik und Spielqualität Dir egal ist, dann bist Du sicher
    > mit einem alten Pentium4 und/oder XBox Asbach ganz zufrieden und brauchst
    > nichts neues.

    Du hast ihn offensichtlich nicht verstanden... oder wolltest es nicht...

    Spielspass hängt nicht zwangsweise von der Grafik ab...
    Minecraft ist das beste Beispiel.

    Oder die Halo Reihe.

    Ich bin absoluter Fan der Halo Reihe und das war auch - neben dem Komfort - ein Grund eine Xbox360 anzuschaffen.
    Ich hab mir dann auch "Halo CE Anniversary" geholt und habe die Reihe erneut durch gespielt. Halo 2 gab es noch nicht als überarbeitete Version wie die Anniversary. Die Grafik ist dabei verglichen mit dem Rest der Serie unterirdisch. Und auch wenn ich mir dabei hübschere Grafik wünsche spiele ich es trotzdem. Es macht einfach spass.

    Ich kauf mir spiele wegen des Spass und nicht weil die Grafik der Realität nahe ist...

    Das heisst aber nicht dass Grafik kein Argument ist dass den Spielspass beeinflusst. Grafik und Handlung, Hintergrundstory... usw. sind viele Aspekte die den Spielspass beeinflussen.

    Übrigens ich bin auch PC spieler... und dass das game exklusiv für Konsole kommt finde ich auch nicht positiv.. aber die Diskussion die hier geführt wird ist einfach Mist!

  13. Re: Wird sowieso Mist

    Autor: Hösch 18.02.13 - 06:57

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das gute am PC ist einfach man kann sich problemlos ein Gamepad
    > anschließen.

    Das gute an der Konsole ist, man kann sich Problemlos eine Maus anschliessen.

  14. Re: Wird sowieso Mist

    Autor: JanZmus 18.02.13 - 07:25

    User2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JanZmus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Crass Spektakel schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Dazu kommt die lausige Leistung von Konsolen, die aktuellen Konsolen
    > > können
    > > > es ja nichtmal mit einem zehn Jahre altem Pentium4 mit Geforce 4200
    > > > aufnehmen
    > >
    > > Das glaubst du auch allein. Ich will mal sehen, wie dein P4 mit einer
    > 4200
    > > in "Rage" oder "GTA 4" eine 360 übertreffen will...
    >
    > solche Gedanken strengen doch nur an, wozu etwas beweisen?

    Weil es behauptet wird. Zeig mir den P4 mit Geforce 4200, wie er es mit einer XBox oder PS3 "aufnimmt". Du weißt genau, dass das nicht geht.

    > Es ist doch Fakt das Konsolen schon veraltet auf den Markt kommen

    Das ist doch Blödsinn. Dann könnte man genausogut sagen, jedes Wohnmobil kommt schon veraltet auf den Markt, weil es PKWs gibt, die schon viel schneller fahren können. "Veraltet" heißt doch soviel wie "gibt´s schon lange vergleichbares". Wo gibt es denn schon lange etwas vergleichbares zur Wii-U z.B.?

  15. Re: Wird sowieso Mist

    Autor: Saboteur. 18.02.13 - 07:53

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Psst ... jetzt hast du das offene Ende versaut. :)
    >
    > Was ich an Konsolen interessant finde und worin auch meine Hoffnung bei der
    > nächsten Xbox besteht, ist die Möglichkeit den HTPC im Wohnzimmer zu
    > schlucken.
    >
    > Ich habe nie eine Konsole bessesen. Wenn die Leute von Command & Conquer
    > oder Quake auf ihrer Playstation schwärmten, habe ich immer die Nase
    > gerümpft. Ich habe aber auch nie typische Konsolen-Spiele gezockt.
    >
    > Eine Konsole, die ein wirklich gutes Mediacenter darstellt und das Ganze
    > optisch anpsrechend aufbereitet könnte ich mir durchaus für's Wohnzimmer
    > vorstellen. Denn man darf ja eins nicht vergessen. Der PC-Betriebssysteme
    > sind eben nicht für's Wohnzimmer konzipiert. Was will ich mit 'nem Desktop
    > auf der Glotze? Ich will nur Medien konsumieren, etwas surfen und
    > vielleicht mal ein gruppenfähiges Spielchen zocken á la Rockband oder so.
    >
    > Da nervt es mich beim HTPC bereits, dass es immer noch keine wirklich guten
    > Eingabegeräte mit angpeasster Oberfläche gibt.
    >
    > Hier kann meiner Meinung nach die Konsole ordentlich auftrumpfen, in dem
    > als Entertainment-Gerät und nicht nur als Zockerbox verstanden wird.
    >
    > Wer jetzt meint, man könnte doch die Xbox 360 mit MC-Expander nutzen, dann
    > hat er das wahrscheinlich nie ausprobiert. Hier fängt das Problem mit
    > schlechter Integration an, geht über miserable HD-Bildqualität und hört bei
    > der Notwendigkeit auf einen sehr leistungsfähgien Windows-PC als MCE-Server
    > und Transcoder zu haben, weil der Expander eben nur ein Frontend darstellt
    > und keine Codecs unterstützt.


    Hrm...?

    Dann kauf dir n Entertainmentsystem aber lass uns Zockern unsere Zockerkonsole.
    Wo kommen wir denn da hin wenn aus den heiligen Boxen der Glückseligkeit plötzlich komische Musik und Videoboxen werden?

    Disk rein, zugegeben mittlerweile leider, patchen und zocken.
    Wer will denn ne Box zum Videoschauen oder Musikhören mißbrauchen?
    Mein TV hat WLan, wenn ich Musik aufm Fernseher hören will (lol?) dann kann ich dies via Netzwerk machen. Auch Filme schauen (nochmal lol?) wofür ich aber meinen DVD/BluRay Festplattenrekorder bevorzuge. Denn dafür ist der ja da.
    Die 0,25m² die mein Predator 7700 Tower frisst (Das Innere ist schon lange nimmer Acer xD) darf er gerne auch in Anspruch nehmen. Neben meinem Sofa ist immer Platz für einen Tower zum Zocken von Videospielen.

    Im übrigen wird bei 3D sogar der player dafür empfohlen anstelle der PS3, da hier das 3D angeblich via software nachgepatched wurde.
    (Quelle nicht möglich ich erinnere mich es gelesen zu haben, denke mal hier auf Golem aber keine Ahnung mehr wo genau. Hardware-Nerds werden es denke ich mal aber bestätigen)

    Kurzum... Konsole = Multimediacenter? Entertainmentsystem?

    Nö. Unnötiger Schnörkel der unnötig Kapazität fressen würde.
    Die sollen sich konzentrieren aus der Konsole das Maximum ZUM Zocken herauszuholen und auf den ganzen Blödsinn ala Multimediacenter verzichten. Ansonsten seh ich eher ne zweite Wii U am Horizont denn eine NextGen-Konsole.

    LG
    Sabo.

    Ein signifikanter Anteil der Menschen in Foren verwechselt immerwieder Dummheit mit freier Meinungsäußerung. Ein Mangel an Tiefenwissen eines Themas berechtigt den Menschen keinesfalls unter dem Deckmantel der freien Meinungsäußerung dazu Unsinn zu schwafeln und diesen als Wahrheit hinzustellen.

  16. Re: Wird sowieso Mist

    Autor: redmord 18.02.13 - 08:16

    So viel ich weiß heißt die Xbox-Division bei MS schon länger Entertainment und die Xbox 360 wurde im Rahmen ihrer Möglichkeiten schon Richtung Multimedia gedrückt.

    Warum auch nicht, wenn es doch nur eine Frage von Software ist? Ich habe kein Bock auf zig Geräte inkl. Kabelsalat. Meinet wegen könnte das auch gleich der TV erledigen, doch hier bin ich stark desillusioniert, seit dem ich meinen Philips LED-TV im Alltag benutze. Das Geräte hat 'n geiles Bild und solidem Sound ... aber die Software ist das Allerletzte! ^^
    Seit dem bin ich der Meinung, dass gute Software das größte Problem im medialem Wohnzimmer darstellt. :)
    Keine Ahnung weshalb TV-Hersteller keine solide Kooperation mit Anbietern eingehen, die Ahnung von diesem Thema haben.

  17. Re: Wird sowieso Mist

    Autor: ffrhh 18.02.13 - 08:48

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dazu kommt die lausige Leistung von Konsolen

    Ich stimme Dir voll zu. Inzwischen sieht man der PS3 an, WIE alt sie ist. Die Grafik ist im Vergleich zum High-End PC einfach nur noch gruselig.

    Da entwickelt man also jetzt eine neue Grafikengine, kündigt das Spiel für 2014 an und laufen soll es auf einer PS3? Lächerlich.

  18. Re: Wird sowieso Mist

    Autor: 7hyrael 18.02.13 - 09:32

    dass der PC-markt aber ein hardwareangebot in stetigem wandel anbietet im gegensatz zum konsolenmarkt wo nur etappenweise neue Hardware benötigt wird in weitaus größeren abstänbden, die verkaufszahlen für gewöhnlich immer vor einer drohenden neuerscheinung in den keller gehen und evtl. der markt für die aktuelle konsolengeneration eben immer mehr in richtung gesättigt geht, blendest du einfach aus.

    Ist am PC bspw bei Grafikkarten auch nicht anders, wenn eine neue generation ansteht gehen auch die Absatzzahlen der vorigen Generation in den Keller (wenn man die karten in Komplettsystemen nicht mitrechnet).

    unreflektiertes Geschwafel was du da abgibst IMHO.

    Davon abgesehen, wen bitte juckt denn bei shootern die grafik? ich spiel bis heute alle spiele noch auf ner GTX285 und schraub auch alles runter weil mich persöhnlich beim spielen irgendwelche glitzereffekte und gefunkel, etc nur ablenken. sobald das geballer losgeht interessiert es gerade bei shootern kein schwein mehr ob da nun grade eine 4K-Auflösung mit 16x MSAA und derlei spielereien läuft, oder 720P ohne Anti Aliasing.

    Dann nenne mir bitte noch deine PC-Spiele die für ein gemeinschaftliches Zocken vorm Fernseher brauchbar sind. Dass das ganze für alle Spieler auf einem PC laufen sollte und im Split-Screen am Fernseher sollte selbstverständlich sein. Davon abgesehen kann ich bei meiner PS3 bspw bei Dust 514 genauso auch mit Tastatur & Maus spielen.

  19. Re: Wird sowieso Mist

    Autor: DieSchlange 18.02.13 - 09:44

    ffrhh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Crass Spektakel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dazu kommt die lausige Leistung von Konsolen
    >
    > Ich stimme Dir voll zu. Inzwischen sieht man der PS3 an, WIE alt sie ist.
    > Die Grafik ist im Vergleich zum High-End PC einfach nur noch gruselig.
    >
    > Da entwickelt man also jetzt eine neue Grafikengine, kündigt das Spiel für
    > 2014 an und laufen soll es auf einer PS3? Lächerlich.

    Soso und wie viele Euros hämmert ihr so in eure High- End Pc's und was werdet ihr noch reinhämmern, damit ihr auf dem Nieveau bleibt? Das Spiel bleibt doch das Gleiche, oder wird es durch die Mega-Auflösung besser und verändert sich der Spielverlauf? Das diese Konsolengenartion am Ende ist merkt man deutlich. Keine Frage. Aber ich rüste mit der nächsten Genaration, das erste Mal nach 8 Jahren auf. Denke das ist ein Aspekt, der viele Konsolenspieler befürwortet. Die Sicherheit das Produkt läuft, wie es sein soll. Und ganz ehrlich, wenn die Konsolen die Alleskönner im Entertaiment Bereich werden sollten, mit Betriebssystem etc. werde ich mir überlegen wieder auf PC umzusteigen, weil dann ist die Konsolen wirklich nur noch ein alter PC.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.02.13 09:46 durch DieSchlange.

  20. Re: Wird sowieso Mist

    Autor: Anonymer Nutzer 18.02.13 - 09:51

    Für mich gabs noch kein Spiel das mich auf einer Konsole Intressieren es ist im endeffekt seid Jahren immer deselbe Schrott mit alten System und neuer Grafik aussieht.

    Da habe ich auf PC mehr abwechslung.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA, Frankfurt am Main
  2. SHOT LOGISTICS GMBH, Hamburg
  3. Gesellschaft für Öltechnik mbH, Waghäusel
  4. Haufe Group, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,99€
  2. 4,99€
  3. 2,99€
  4. 26,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
    Ocean Discovery X Prize
    Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

    Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
        AT&T
        Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

        Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

      2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
        Netzausbau
        Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

        Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

      3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
        Ladesäulenbetreiber Allego
        Einmal vollladen für 50 Euro

        Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


      1. 19:45

      2. 19:10

      3. 18:40

      4. 18:00

      5. 17:25

      6. 16:18

      7. 15:24

      8. 15:00