Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux-Spiele-Handheld GP2X - Bald in…

Leider recht teuer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Leider recht teuer

    Autor: Ulrich Hobelmann 11.11.05 - 19:46

    Die Zwei Prozis darin können es eigentlich nicht sein.

    Schade, denn für ein Gerät, für das es kaum Spiele geben wird (wie z.B. beim GBA) sind €190 mir deutlich zuviel.

    Ansonsten: schön, daß es eine offene Konsolenplattform gibt. Würde mich freuen, wenn dafür mehr Spiele (auch) entwickelt werden und der Marktanteil steigt.

  2. Sogar recht billig

    Autor: Jack D 11.11.05 - 20:01

    Ulrich Hobelmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Zwei Prozis darin können es eigentlich nicht
    > sein.
    >
    > Schade, denn für ein Gerät, für das es kaum Spiele
    > geben wird (wie z.B. beim GBA) sind €190 mir
    > deutlich zuviel.
    >
    > Ansonsten: schön, daß es eine offene
    > Konsolenplattform gibt. Würde mich freuen, wenn
    > dafür mehr Spiele (auch) entwickelt werden und der
    > Marktanteil steigt.


    Wenn man die relativ geringen Stückzahlen bedenkt in denen das Ding hergestellt wird ists sogar sehr billig, schau mal was der Tapwave Zodiac kosten sollte.
    Und Spiele gibts bereits jetzt tausende - alles was man emulieren kann läuft druff. Da einige Games, z.B. für den Amiga, zur Emulation freigegeben wurden, ebenso einige Adventures die unter ScummVM laufen, ist da auch genügend legales Futter dabei.
    Wegen Amiga-Sachen siehe: Back2theroots

  3. Re: Leider recht teuer

    Autor: Humpa 11.11.05 - 20:05

    Ulrich Hobelmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Zwei Prozis darin können es eigentlich nicht
    > sein.
    >
    > Schade, denn für ein Gerät, für das es kaum Spiele
    > geben wird (wie z.B. beim GBA) sind €190 mir
    > deutlich zuviel.
    >
    > Ansonsten: schön, daß es eine offene
    > Konsolenplattform gibt. Würde mich freuen, wenn
    > dafür mehr Spiele (auch) entwickelt werden und der
    > Marktanteil steigt.


    Wieso recht teuer? PSP ist deutlich teurer und kann weniger. Und im Text steht doch auch das es Emu´s gibt. Ich denke eher das es tausende von Spielen geben wird. Für den Vorgänger aufjedenfall gibt es tausende von Games und Möglichkeiten. Mit dem GP2x kommt das was Sony nicht kann. Ich finde es Spitze! Übrigens ein Videoplayer in dem Format kostet mehr, und kann nicht spielen etc.
    Gruß

    Humpa

  4. Re: Sogar recht billig

    Autor: fdsglbla 14.11.05 - 20:56

    Jack D schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn man die relativ geringen Stückzahlen bedenkt
    > in denen das Ding hergestellt wird ists sogar sehr
    > billig, schau mal was der Tapwave Zodiac kosten
    > sollte.
    für mich als endkunde ist es mir egal, wie das hergestellt wird, hauptsache billig

    > Und Spiele gibts bereits jetzt tausende - alles
    > was man emulieren kann läuft druff. Da einige
    > Games, z.B. für den Amiga, zur Emulation
    > freigegeben wurden, ebenso einige Adventures die
    > unter ScummVM laufen, ist da auch genügend legales
    > Futter dabei.
    ich würde lieber 3d spiele spielen, als 20jahre alte 2d spiele.

    > Wegen Amiga-Sachen siehe: Back2theroots
    >


  5. Re: Sogar recht billig

    Autor: mgs 14.11.05 - 21:26

    > für mich als endkunde ist es mir egal, wie das
    > hergestellt wird, hauptsache billig
    > ...
    > ich würde lieber 3d spiele spielen, als 20jahre
    > alte 2d spiele.

    Ich will alles und zwar umsonst (oder fast). Schöne Mentalität. Aber davon ab: wenn Du die neuesten 3D-Spiele spielen willst, bist Du beim GP2X eh falsch - dann ist der Preis doch eigentlich auch egal, oder?

  6. Re: Leider recht teuer

    Autor: Matrix 15.11.05 - 11:58

    Ulrich Hobelmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Zwei Prozis darin können es eigentlich nicht
    > sein.
    >
    > Schade, denn für ein Gerät, für das es kaum Spiele
    > geben wird (wie z.B. beim GBA) sind €190 mir
    > deutlich zuviel.
    >
    > Ansonsten: schön, daß es eine offene
    > Konsolenplattform gibt. Würde mich freuen, wenn
    > dafür mehr Spiele (auch) entwickelt werden und der
    > Marktanteil steigt.


    GPH entwickelt (oder lässt entwickeln) derzeit kommerzielle Games. Näheres weiß ich aber noch nicht. Werden aufjedenfall deutlich günstiger sein als Nintendo und Konkurrenz.

    Matrix

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Bremen, Magdeburg, Hamburg, Rostock, Altenholz bei Kiel, Halle (Saale)
  2. AKDB, München
  3. BWI GmbH, München
  4. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Icy Box Mulitkartenleser für 12,99€, Cooler Master Master Mouse für 24,99€)
  2. 99,00€
  3. GRATIS
  4. (u. a. Star Wars, Architecture und Minecraft)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

  1. MSI GE65 Raider: Gaming-Notebook hat zwölf Threads, RTX-Grafik und 240 Hz
    MSI GE65 Raider
    Gaming-Notebook hat zwölf Threads, RTX-Grafik und 240 Hz

    Auf die inneren Werte kommt es an: Zwar sieht das Chassis des MSI GE65 Raider nicht außergewöhnlich aus, allerdings stecken ein aktueller Sechskernprozessor von Intel und eine Geforce-RTX-Grafikeinheit darin. Auch ist Platz für zwei SSDs und zwei RAM-Module.

  2. Smartphone: Oneplus 7 Pro hat kein echtes Dreifachtele
    Smartphone
    Oneplus 7 Pro hat kein echtes Dreifachtele

    Das neue Oneplus 7 Pro hat im Test von Golem.de mit seiner neuen Kamera, die unter anderem ein Teleobjektiv mit dreifacher Vergrößerung hat, überzeugt - oder eben auch nicht: Wie sich herausstellt, schummelt Oneplus bei der Nomenklatur.

  3. Thatic: Sugon verkauft Workstation mit chinesischer Ryzen-CPU
    Thatic
    Sugon verkauft Workstation mit chinesischer Ryzen-CPU

    Während Huawei von US-Firmen derzeit boykottiert wird, bietet Sugon eine Ryzen-basierte Workstation für den chinesischen Markt an. Der Chip heißt aber Hygon C86, denn er stammt vom Thatic genannnten Joint Venture, nur die notwendige x86-Lizenz kommt indirekt von AMD.


  1. 10:47

  2. 10:35

  3. 10:22

  4. 10:05

  5. 09:47

  6. 09:12

  7. 08:45

  8. 08:26