Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Canonical: Ubuntu on Tablets…

Und das klauen von Bedienungskonzepten geht weiter

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und das klauen von Bedienungskonzepten geht weiter

    Autor: Felix_Keyway 19.02.13 - 18:05

    Selbst Oberflächen zu designen ist heute wohl schwierig, zunächst klaut Unity in vielen Punkten eindeutig von OS X. Und nun wird das Bedienkonzept von Windows 8 abgekupfert.

    Ich bin Spezialist der NSA mit dem Spezialgebiet Backdoors in den Linux-Kernel einzuschleusen ;) .

  2. Re: Und das klauen von Bedienungskonzepten geht weiter

    Autor: SelfEsteem 19.02.13 - 18:08

    ??? Wo siehst du im Video denn bitte etwas vom Windows8-Konzept???
    Oder stützt du deine Empörung auf die ziemlich dümmliche Überschrift?

  3. Re: Und das klauen von Bedienungskonzepten geht weiter

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 19.02.13 - 18:11

    Man kann Konzepte nicht klauen.

  4. Re: Und das klauen von Bedienungskonzepten geht weiter

    Autor: synoon 19.02.13 - 18:12

    Den Bildschirm in zwei teile zu trennen offenbar schon.

  5. Re: Und das klauen von Bedienungskonzepten geht weiter

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 19.02.13 - 18:12

    Der Ansatz für's Multitasking ist an Windows 8 angelehnt. Geklaut wurde trotzdem nix.

  6. Re: Und das klauen von Bedienungskonzepten geht weiter

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 19.02.13 - 18:13

    synoon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den Bildschirm in zwei teile zu trennen offenbar schon.

    Das heißt, Windows 8 hat das Feature nun nicht mehr, weil Canonical es geklaut hat und Microsoft es sich noch nicht zurück geholt hat? 0_o

  7. Re: Und das klauen von Bedienungskonzepten geht weiter

    Autor: Schnarchnase 19.02.13 - 18:13

    Dann ist das jetzt aus WP8 verschwunden? Mal abwarten, ich bin gespannt.

  8. Re: Und das klauen von Bedienungskonzepten geht weiter

    Autor: Schnarchnase 19.02.13 - 18:14

    Lieber gut nachgemacht, als schlecht selbstgemacht.

  9. Re: Und das klauen von Bedienungskonzepten geht weiter

    Autor: Klau3 19.02.13 - 18:15

    synoon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den Bildschirm in zwei teile zu trennen offenbar schon.

    Mit dem kleinen Unterschied, dass in Win8 nebeneinanderliegende Programme in ihrer größe fix sind und in Ubuntu nicht. Canonical macht eher das richtig, was Microsoft falsch gemacht hat.

  10. Re: Und das klauen von Bedienungskonzepten geht weiter

    Autor: Klau3 19.02.13 - 18:17

    Felix_Keyway schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst Oberflächen zu designen ist heute wohl schwierig, zunächst klaut
    > Unity in vielen Punkten eindeutig von OS X. Und nun wird das Bedienkonzept
    > von Windows 8 abgekupfert.

    Deswegen hat Win8 jetzt ja auch den Launcher an der linken Seite, so wie Ubuntu...

    Die Windows In-App-Suche sieht auch aus wie das Dash in Ubuntu...

    Ich würde sagen, alle klauen bei allen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.02.13 18:22 durch Klau3.

  11. Re: Und das klauen von Bedienungskonzepten geht weiter

    Autor: theSoenke 19.02.13 - 18:17

    Praktisch das gesamte Bedienkonzept ist bis auf kleine Ausnahmen von Windows 8 übernommen, aber ich finde das überhaupt nicht schlimm. Ubuntu für Tablets sieht echt gut aus, trotzdem ist meiner Meinung nach Windows 8 das bessere Tablet Betriebssystem. Übernommen von Windows 8 wurde beispielsweise das Wischen von den Seiten, der geteilte Bildschirm auf dem man euf der einen Seite zum Beispiel Chatten etc. kann und daneben in groß eine andere App hat.
    Außerdem werden die aktiven Apps ähnlich links angezeigt und auch das Teilen erinnert mich ein bisschen an Windows 8. Es gibt noch einige weitere Gesten, die Windows 8 sehr stark ähneln

  12. Re: Und das klauen von Bedienungskonzepten geht weiter

    Autor: Paykz0r 19.02.13 - 18:23

    Klau3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Felix_Keyway schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Selbst Oberflächen zu designen ist heute wohl schwierig, zunächst klaut
    > > Unity in vielen Punkten eindeutig von OS X. Und nun wird das
    > Bedienkonzept
    > > von Windows 8 abgekupfert.
    >
    > Deswegen hat Win8 jetzt ja auch den Launcher an der linken Seite, so wie
    > Ubuntu...
    >
    > Die Windows In-App-Suche sieht auch aus wie das Dash in Ubuntu...
    >
    > Ich würde sagen, alle klauen bei allen.

    und ich sage: alle gucken voneinander ab.
    aber geklaut gibt es tatsächlich bei konzepten nicht.
    ausser das ausgedruckte konzept wurde aus ein meetingraum entwendet.

  13. Re: Und das klauen von Bedienungskonzepten geht weiter

    Autor: blackout23 19.02.13 - 18:30

    Paykz0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klau3 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Felix_Keyway schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Selbst Oberflächen zu designen ist heute wohl schwierig, zunächst
    > klaut
    > > > Unity in vielen Punkten eindeutig von OS X. Und nun wird das
    > > Bedienkonzept
    > > > von Windows 8 abgekupfert.
    > >
    > > Deswegen hat Win8 jetzt ja auch den Launcher an der linken Seite, so wie
    > > Ubuntu...
    > >
    > > Die Windows In-App-Suche sieht auch aus wie das Dash in Ubuntu...
    > >
    > > Ich würde sagen, alle klauen bei allen.
    >
    > und ich sage: alle gucken voneinander ab.
    > aber geklaut gibt es tatsächlich bei konzepten nicht.
    > ausser das ausgedruckte konzept wurde aus ein meetingraum entwendet.

    Und dann alle Anwesenden im MiB Stil geblitzdingst.

  14. Re: Und das klauen von Bedienungskonzepten geht weiter

    Autor: BenediktRau 19.02.13 - 18:41

    Sich an einem bestehenden Konzept orientieren und dieses verbessern macht die Menschheit schon seit je her und so entsteht nun Mal Verbesserung. Wo ist das schädlich? Was interessiert den Endkunden, dass es das System ähnlich schon gibt, wenn das abgekupferte besser ist? Microsoft kann sich ja auch von anderen inspirieren lassen um seine Produkte zu entwickeln (Was es auch tut). Mich nerven die Leute die rummosern "Samsung (als Beispiel) kopiert nur" "Keine Innovation" etc.

  15. Re: Und das klauen von Bedienungskonzepten geht weiter

    Autor: blackout23 19.02.13 - 18:45

    BenediktRau schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sich an einem bestehenden Konzept orientieren und dieses verbessern macht
    > die Menschheit schon seit je her und so entsteht nun Mal Verbesserung. Wo
    > ist das schädlich? Was interessiert den Endkunden, dass es das System
    > ähnlich schon gibt, wenn das abgekupferte besser ist? Microsoft kann sich
    > ja auch von anderen inspirieren lassen um seine Produkte zu entwickeln (Was
    > es auch tut). Mich nerven die Leute die rummosern "Samsung (als Beispiel)
    > kopiert nur" "Keine Innovation" etc.

    Genau und dann Apple feiern, die nur ein Bruchteil an Kohle für R&D ausgeben verglichen z.B. mit Google.

  16. Re: Und das klauen von Bedienungskonzepten geht weiter

    Autor: Nebucatnetzer 19.02.13 - 18:48

    synoon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den Bildschirm in zwei teile zu trennen offenbar schon.


    Dann hat es aber Microsoft auch schon geklaut.
    http://www.onskreen.com/cornerstone/

    Wobei die es sicher auch irgendwo abgeschaut haben.

  17. Re: Und das klauen von Bedienungskonzepten geht weiter

    Autor: Charles Marlow 19.02.13 - 18:51

    Und Rank Xerox wiederum könnte die allesamt verklagen, weil sie von ihnen Konzept für Maus und GUI geklaut haben. ;)

  18. und MS hat bei windows 1.0 geklaut

    Autor: ubuntu_user 19.02.13 - 18:54

    Charles Marlow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und Rank Xerox wiederum könnte die allesamt verklagen, weil sie von ihnen
    > Konzept für Maus und GUI geklaut haben. ;)

    ich finde die gui hat sehr viel davon.
    http://en.wikipedia.org/wiki/Tiling_window_manager

    tiling windows manager gab es auch schon früher

  19. Re: Und das klauen von Bedienungskonzepten geht weiter

    Autor: ger_brian 19.02.13 - 18:58

    blackout23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BenediktRau schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sich an einem bestehenden Konzept orientieren und dieses verbessern
    > macht
    > > die Menschheit schon seit je her und so entsteht nun Mal Verbesserung.
    > Wo
    > > ist das schädlich? Was interessiert den Endkunden, dass es das System
    > > ähnlich schon gibt, wenn das abgekupferte besser ist? Microsoft kann
    > sich
    > > ja auch von anderen inspirieren lassen um seine Produkte zu entwickeln
    > (Was
    > > es auch tut). Mich nerven die Leute die rummosern "Samsung (als
    > Beispiel)
    > > kopiert nur" "Keine Innovation" etc.
    >
    > Genau und dann Apple feiern, die nur ein Bruchteil an Kohle für R&D
    > ausgeben verglichen z.B. mit Google.

    Und wo hast du diese Zahlen her?

  20. Re: und MS hat bei windows 1.0 geklaut

    Autor: Charles Marlow 19.02.13 - 19:00

    Die haben sich das damals leider nicht patentieren lassen.

    Sonst wären weder Apple, noch Commodore, noch Atari noch IBM, noch Microsoft glücklich geworden.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VS HEIBO Logistics GmbH, Verden (Aller)
  2. Hays AG, Raum Stuttgart
  3. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  4. DATAGROUP Köln GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€
  2. 114,99€ (Release am 5. Dezember)
  3. 429,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

  1. Ursula von der Leyen: Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin
    Ursula von der Leyen
    Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

    Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.

  2. Kryptowährung: Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen
    Kryptowährung
    Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen

    Facebooks geplante Digitalwährung Libra kommt in der Politik nicht gut an. Bei einer Anhörung vor dem US-Senat verteidigt Facebook-Manager David Marcus die Währung. Bundesregierung und Bundesbank wollen sie lieber verhindern.

  3. PC Engine Core Grafx: Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an
    PC Engine Core Grafx
    Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an

    In Europa heißt sie PC Engine Core Grafx Mini, für Japan und die USA hat Konami andere Namen und ein anderes Design. Die Retrokiste soll im März 2020 mit rund 50 vorinstallierten Spielen erscheinen. Der Kauf in Deutschland läuft minimal komplizierter ab als üblich.


  1. 20:10

  2. 18:33

  3. 17:23

  4. 16:37

  5. 15:10

  6. 14:45

  7. 14:25

  8. 14:04