Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google Analytics: Kostenlose Analyse…

Awstats

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Awstats

    Autor: Hauke 14.11.05 - 12:48

    Wer bitteschön bindet denn nur für so etwas einen extra Frame in seine Page ein, wenn man z.B. Perl Unterstützung hat dann bietet Awstats doch bestimmt die gleichen Funktionen und dazu brauche ich kein extra Frame und ich habe auch nicht Google noch dazwischen, die das alles mit analysieren, wenn man natürlich nicht an die Logfiles des Webserver kommt und kein Perl hat ist es was anderes.

    OK bei Awstats muss ich das Programm noch selber konfigurieren und auch auf Patches achten aber trotzdem ist mir das noch viel lieber als über Google. Wenn man sowieso Google AdWord benutzt und dadurch der Frame schon eingeblendet wird ist das natürlich was anders und darüber bekommt man dann auch Infos die Awstats nicht bietet.

  2. Re: Awstats

    Autor: Sicaine_t 14.11.05 - 13:15

    AWStats hin AWStats her -> es is hässlich :P
    Zum anderen verwende ich( wenn überhaupt ) ein Offline tool hur Auswertung der Stats. Warum sollte ich sowaws auch aufm Server ham? Da is mir das Sicherheitsrisiko(ja es gab paar relativ gefährliche Sicherheitslücken) nich wert. Da kommt halt Google ausserdem wollt ich AdWord eh mal einbauen :)

    Btw: Google übernimmt das Netz : )

  3. Re: Awstats

    Autor: OS-Installateur 14.11.05 - 13:31

    > Zum anderen verwende ich( wenn überhaupt ) ein
    > Offline tool hur Auswertung der Stats. Warum
    > sollte ich sowaws auch aufm Server ham? Da is mir
    > das Sicherheitsrisiko(ja es gab paar relativ
    > gefährliche Sicherheitslücken) nich wert. Da kommt
    > halt Google ausserdem wollt ich AdWord eh mal
    > einbauen :)

    Macht durchaus Sinn Statistiken offline auszuwerten, allerdings werden Statistiken oft auch dem Surfer zur Ansicht bereitgestellt, vondaher ist awstats recht nützlich.

    > AWStats hin AWStats her -> es is hässlich :P

    Lass mich raten, Du bist XP Luna-Fanatiker? ;)

  4. Re: Awstats

    Autor: fitze fatze 14.11.05 - 13:55

    Hauke schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer bitteschön bindet denn nur für so etwas einen
    > extra Frame in seine Page ein, wenn man z.B. Perl
    > Unterstützung hat dann bietet Awstats doch
    > bestimmt die gleichen Funktionen und dazu brauche
    > ich kein extra Frame und ich habe auch nicht
    > Google noch dazwischen, die das alles mit
    > analysieren, wenn man natürlich nicht an die
    > Logfiles des Webserver kommt und kein Perl hat ist
    > es was anderes.

    zb alle leute die (1) keine zeit oder (2) nicht das nötige fachwissen haben um awstats zu installieren. nicht immer von selbst auf andere schliessen.

  5. Re: Awstats

    Autor: hans 14.11.05 - 14:20

    > > Wer bitteschön bindet denn nur für so etwas
    > einen extra Frame in seine Page ein

    haettest du dich wirklich damit beschaeftigt, wuesstest du, dass kein Frame eingebunden wird, sondern ein javascript.

    > dann bietet Awstats doch
    > bestimmt die gleichen Funktionen

    da gilt das selbe wie oben. die funktionen sind keineswegs vergleichbar, waehrend das eine eine marketing- und kampagnenorientierte auswertung liefert ist das andere eine aufbereitung des webserverlogfiles...

    > und dazu brauche
    > ich kein extra Frame und ich
    > habe auch nicht
    > Google noch dazwischen, die

    ueber eine auswertung von logfiles erhaeltst du natuergemass nicht die informationen, die google-analytics liefert.

    davon abgesehen, hat die google loesung durchaus den nachteil, dass sie auch zumindest bei all jenen besuchern gar nicht funktioniert, die javascript verbieten und bei fehlender cookie unterstuetzung zumindest bei den wiederkehrenden benutzern fehlschluesse zieht.

  6. Re: Awstats

    Autor: NN 14.11.05 - 16:18

    also eigentlich hast du es ja selbst gut zusammengefasst ^^

    Wenn man keinen Perl-fähigen Server hat (die meisten kostenlosen) oder wenn man eh schon Adwords nutzt, idann isses halt toll.

  7. Re: Awstats

    Autor: Datenkrake 14.11.05 - 22:28

    fitze fatze schrieb:

    > (1) keine zeit oder
    > (2) nicht das nötige fachwissen

    Naja, in der Zeit, in der man Google-Analytics eingerichtet hat, hat man ungefaehr auch eine AWStats-Schritt-fuer-Schritt-Anleitung (z.B. thegeekside.dnsalias.org/awstats) durchgearbeitet und damit ein laufendes AWStats vorliegen, bei dem die Daten nicht in die Haende von Google fallen.

    Haukes eigene Ueberlegungen, was ggf. fuer Google und gegen AWStats sprechen koennte, finde ich da deutlich plausibler.

  8. Re: Awstats

    Autor: Tobias 16.11.05 - 10:33

    > Naja, in der Zeit, in der man Google-Analytics
    > eingerichtet hat, hat man ungefaehr auch eine
    > AWStats-Schritt-fuer-Schritt-Anleitung (z.B.
    > thegeekside.dnsalias.org/awstats) durchgearbeitet
    > und damit ein laufendes AWStats vorliegen, bei dem
    > die Daten nicht in die Haende von Google fallen.

    Also, ich habe ganze 30 Sekunden benötigt, um den Code auf meine Template-Webpages einzutragen. Nach 2 Tagen (also heute) habe ich auch schon die ersten Daten.
    Es gibt Massen von Auswertungen - die sind sehr praktisch.
    Siehe http://seside.net/google/2005/11/16/google-analytics-first-results

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. Technische Universität Dresden, Dresden
  4. Bayerische Versorgungskammer, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 229€ (Bestpreis!)
  3. 279,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. Archer2: Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc
    Archer2
    Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc

    Der Archer2 soll 2020 die höchste CPU-Leistung aller Supercomputer weltweit erreichen und es dank Beschleunigerkarten in die Top Ten schaffen. Im System stecken fast 12.000 Epyc-7002-Chips und Next-Gen-Radeons.

  2. Corsair One: Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität
    Corsair One
    Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität

    Mit dem i182, dem i164 und dem i145 aktualisiert Corsair die One-Serie: Die wassergekühlten Komplett-PCs werden mit doppelt so viel DDR4-Speicher und doppelt so großen SSDs ausgerüstet.

  3. ChromeOS: Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia
    ChromeOS
    Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia

    Das Pixelbook Go ist ein Clamshell-Notebook mit ChromeOS, das eher eine Ergänzung als ein Nachfolger des Ur-Pixelbooks ist. Zumindest kostet es wesentlich weniger. Auch der genaue Starttermin für Stadia steht jetzt fest.


  1. 18:25

  2. 17:30

  3. 17:20

  4. 17:12

  5. 17:00

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:11