1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aktuelles rund um Firefox…

Müssen solche "News" denn wirklich sein?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Müssen solche "News" denn wirklich sein?

    Autor: Kiste 15.11.05 - 06:40

    Mal ernsthaft. Abgesehen von der bereits von einem anderen Leser angesprochenen inhaltlichen Redundanz, erlaube ich mir mal frech die Frage ob denn wirklich jeder zweite Beta-Built und jeder RC von Firefox und Co. mit einer eigenen News bedacht werden muss.

    Da werden News zu Themen verfasst, die eigentlich gar keiner Erwähnung wert sind! In einem Firefox Pre-Release Built werden zwei Renderingfehler gefunden und gefixed. Jippie-Diho! Und in China ist ein Reissack umgefallen.

    Da reichen zwei News. Einmal zum ersten Beta-Release und eine zum Final. Nicht jeder Zwischenschritt muss mit inhaltleeren News kommentiert werden. Dafür haben wir Heise.de mit ihrem "Masse statt Klasse"-Ansatz.

    Bei Golem war mir immer sympathisch, daß bei den News etwas mehr gefiltert wurde als bei Heise.de. Aber offensichtlich bricht auch hier die RC-itis aus.

  2. Re: Müssen solche "News" denn wirklich sein?

    Autor: Genervter 15.11.05 - 06:47

    Kiste schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mal ernsthaft. Abgesehen von der bereits von einem
    > anderen Leser angesprochenen inhaltlichen
    > Redundanz, erlaube ich mir mal frech die Frage ob
    > denn wirklich jeder zweite Beta-Built und jeder RC
    > von Firefox und Co. mit einer eigenen News bedacht
    > werden muss.
    > ...
    > Bei Golem war mir immer sympathisch, daß bei den
    > News etwas mehr gefiltert wurde als bei Heise.de.
    > Aber offensichtlich bricht auch hier die RC-itis
    > aus.

    Ist es Deine Arbeit? Nein.
    Ist es Dein Geld? Nein.
    Ist golem.de nur für Dich? Nein.
    Könnte es andere Leute Interessieren? Ja.

    Statt Deinen ganzen Mist runterzutippern hättest Du einfach da weiter lesen sollen, wo Dein Interesse wieder aufschlägt - aber nein, mal wieder ein bischen rumkotzen. Leider ein so traurig klassisches Verhalten.

  3. Re: Müssen solche "News" denn wirklich sein?

    Autor: Kiste 15.11.05 - 06:59

    Genervter schrieb:

    > Statt Deinen ganzen Mist runterzutippern hättest
    > Du einfach da weiter lesen sollen, wo Dein
    > Interesse wieder aufschlägt - aber nein, mal
    > wieder ein bischen rumkotzen. Leider ein so
    > traurig klassisches Verhalten.

    Das ist das erste mal in den vielen Jahren, in
    denen ich Golem als Leser frequentiere, daß ich
    mich ein inhaltliches Feedback erlaube. Was
    soll daran "klassisches Verhalten" sein?

    Kritik kommt letztendlich dem Angebotsanbieter
    zugute und ohne Feedback weiß der Anbieter nicht,
    wie seine Arbeit bei der eigenen Klientel ankommt.

    Dein pathetisches "Oh Noez! Jemand kritisiert
    ein kostenloses Angebot!"-Gehabe lass mal
    gefälligst tief in der Kloake stecken, aus der
    Du es gezogen hast. DAS ist nämlich "klassisches
    Verhalten", Freundchen.

  4. Re: Müssen solche "News" denn wirklich sein?

    Autor: Genervter 15.11.05 - 10:10

    Kiste schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das ist das erste mal in den vielen Jahren, in
    > denen ich Golem als Leser frequentiere, daß ich
    > mich ein inhaltliches Feedback erlaube. Was
    > soll daran "klassisches Verhalten" sein?

    Es ist klassisch für eine gewisse Personengruppe. Nörgler & Mäkler.

    Schonmal aufgefallen das es fast zu jedem golem Topic, sei es Spiele, Konsolen, Handy etc. immer einen gibt der meint:'Hallo? IT-News für PROFIS??'

    > Kritik kommt letztendlich dem Angebotsanbieter
    > zugute und ohne Feedback weiß der Anbieter nicht,
    >
    > wie seine Arbeit bei der eigenen Klientel
    > ankommt.

    Dazu braucht golem Dein Posting nicht, die müssen nur einen Blick auf die Page Impressions werfen.

    > Dein pathetisches "Oh Noez! Jemand kritisiert
    > ein kostenloses Angebot!"-Gehabe lass mal
    > gefälligst tief in der Kloake stecken, aus der
    > Du es gezogen hast. DAS ist nämlich "klassisches
    > Verhalten", Freundchen.

    Vulgarien? Aggro? Selber-nicht-mit-Kritik-umgehen-Könner?

  5. Re: Müssen solche "News" denn wirklich sein?

    Autor: Kiste 15.11.05 - 11:16

    Genervter schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Schonmal aufgefallen das es fast zu jedem golem
    > Topic, sei es Spiele, Konsolen, Handy etc. immer
    > einen gibt der meint:'Hallo? IT-News für
    > PROFIS??'

    Nö, ich ignoriere die Kommentarfunktion in der Regel.

    > Dazu braucht golem Dein Posting nicht, die müssen
    > nur einen Blick auf die Page Impressions werfen.

    Unsinn. Ich habe auf den Artikel geklickt. Warum? Weil ich das Thema grundsätzlich interessiert. Was ich nicht erwartet habe ist, daß 3/4 Absätzen quasi den gleichen Inhalt haben. Und warum ist das so? Nicht etwa, weil der Red es nicht besser könnte, sondern weil es nichts zu berichten gibt. Da wird ein kleines Bug-Fix der x-ten Pre-Releaseversion einer Software zur Frontpage-News aufgeblasen. Braucht das irgendwer?

    Es wir ja wohl mal erlaubt sein, zum Ausdruck zu bringen, daß man solche Null-News irgendwo als überflüssig erachtet.

    Auf vielen IT-News-Seiten wird mit der RC-itis massiv heisse Luft geblasen, nach dem Motto "irgend eine OSS wird schon einen neuen RC haben". Der Qualität dieser Angebote ist dieser Mist eher abträglich. Wenn ich "aktuelles rund um FF..." lesen, dann erwarte ich irgendwo was relevantes und nicht "zwei Bugs gefixt". Superspannend, warum automatisieren wir nicht gleich das ganze
    und generieren alle 3 Tage aus dem FF Bugzilla automatisch eine News?

    Ich fände es verdammt schade wenn Golem sich dem allgemeinen Trend zum inhaltslosen Informationsrauschen anschließen würde.


    > Vulgarien? Aggro?
    > Selber-nicht-mit-Kritik-umgehen-Könner?

    Nö, nur extrem angenervt von dem üblichen "Kritik nicht erlaubt, ist ja kostenlos"-Kindergarten.

  6. Re: Müssen solche "News" denn wirklich sein?

    Autor: TranceaverMX 15.11.05 - 16:30

    Wen der x-te RC oder die x-te Beta irgendeiner Software interessiert, der hat allein auf den entspr. Seiten dieser genügend Infomöglichkeiten.
    Ansonsten gibt es auch noch Neowin, Major Geeks und andere, die sich hauptsächlich damit beschäftigen und entsprechend besser präferiert sind. PUNKT

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Dortmund
  2. TenneT TSO GmbH, Würzburg, Bayreuth
  3. ABENA GmbH, Zörbig
  4. Rödl & Partner, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

  1. Messenger: Wire verlegt Hauptsitz in die USA
    Messenger
    Wire verlegt Hauptsitz in die USA

    Die Holding hinter dem Messenger Wire sitzt seit Juli in den USA - der Wechsel führte zu hitzigen Diskussionen in den sozialen Medien. Nun meldet sich Wire zu Wort und gibt Entwarnung: Es gehe um Geld, nicht um die Nutzerdaten.

  2. Darsteller: Paypal stellt Dienste für Pornhub ein
    Darsteller
    Paypal stellt Dienste für Pornhub ein

    Paypal wickelt keine Zahlungen mehr für Darsteller auf Pornhub ab. Die Begründung dafür klingt undurchsichtig.

  3. Mobile Payment: Apple soll NFC-Chip für kontaktloses Zahlen öffnen
    Mobile Payment
    Apple soll NFC-Chip für kontaktloses Zahlen öffnen

    Bisher können iPhone-Besitzer den in ihren Smartphones verbauten NFC-Chip nur für Zahlungen per Apple Pay verwenden. Die Bundesregierung hat ein Gesetz entworfen, das den Chip auch für andere Anbieter öffnen soll.


  1. 17:34

  2. 17:10

  3. 15:58

  4. 15:31

  5. 15:05

  6. 14:46

  7. 13:11

  8. 12:59