1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rundfunkbeitrag: Datenabgleich mit…

Datenschutz? Gebühren für was noch?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Datenschutz? Gebühren für was noch?

    Autor: StreemLine 05.03.13 - 07:44

    Und wo bleibt der Datenschutz, wenn die GEZ (oder ARD, ZDF, etc.) einfach einen Datenabgleich mit den Einwohnermeldeämtern machen kann? Scheinbar gibt es wohl in Deutschland keinen Datenschutz mehr....

    Das ganze klingt für mich langsam aber sicher nach Rasterfandung. Ich weiss langsam echt nicht mehr, vorauf noch Gebühren erhoben werden sollen. Allein um ins Internet zu kommen und Mobil erreichbar zu sein benötige ich: Telefonanschluss, Internetzugang am Telefonanschluss (min. 40 Euro / Monat), Mobilfunkvertrag (min 20. Euro / Monat) und dann zahl ich auch noch rund 54 Euro / Quartal für die GEZ, die sich hierbei fürs nichts tun eine goldene Nase verdient.

    Da laut Gesetzt der Zugang zum Internet inzwischen genauso eine Lebensnotwendigkeit darstellt wie der Zugang zu Trinkwasser, verstehe ich nicht warum Rundfunkgebühren nicht in den Ausbau von Datennetzen investiert werden. Nein, stattdessen erhalten ARD und ZDF Millionen Euro für den Ausbau von Internetmedien... Das Geld wäre in Glasfaser besser investiert. Teilweise haben Leute auf dem Land nicht einmal einen DSL Anschluss, weil es technisch nicht möglich ist und müssen noch mit ISDN oder einem 56k Modem ins Internet.

    Ganz toll finde ich ja noch: Ihr sagt, es muss nur noch einmal pro Haushalt bezahlt werden, aber einen Verweis auf das Formular für die Zusammenlegung findet man bei euch nicht. Weder im Internet noch in eurer schönen Post...

    Liebe GEZ, ARD und ZDF, was meint Ihr dazu?

  2. Re: Datenschutz? Gebühren für was noch?

    Autor: awollenh 05.03.13 - 07:56

    Bissle hoch die zahlen aber ansonsten...

  3. Re: Datenschutz? Gebühren für was noch?

    Autor: Thaodan 05.03.13 - 08:18

    Ich frage mich auch wie so ein Privat Unternehmen so viel Macht und Dateneinsicht bekomt.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  4. Re: Datenschutz? Gebühren für was noch?

    Autor: Ryneya 05.03.13 - 08:34

    https://service.rundfunkbeitrag.de/anmelden_und_aendern/aendern/

    Bitte sehr der Herr, hier der Link zum zusammenlegen der Wohnungen, einfach abmelden und die GEZ Kundennummer des Hauptzahlers eintragen und fertig ist die Laube ;-)

    Kann nur ein wenig dauern, bei mir ganze 1 1/2 Monate

  5. Re: Datenschutz? Gebühren für was noch?

    Autor: lester 05.03.13 - 12:22

    Ebenso könntest du die Kosten für Deine Ernährung mit aufzuführen.

    Telefon-/Internetanschluß seh ich ja ein, da es sich hier klar überscheneidet.
    Mich würde jetzt doch mal gern interessieren wer Dich dazu zwingt Mobil erreichbar zu sein ?

    Versteh mich nicht falsch, grundsätzlich sehe ich auch die Problematik mehrfach für das gleiche zu zahlen aber wenn man diskutiert dann bitte schön die Kirche im Dorf lassen.

    Ich verstehe auch nicht wieso wenn eh alle Bürger bezahlen dann Firmen etc. (die nicht spezielle davon leben) extra zur Kasse gebeten werden sollen.
    Schließlich zahlt doch bereits jeder Nutzer der dort anwesend ist ?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. FLYERALARM Digital GmbH, Würzburg
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  3. GILDEMEISTER Beteiligungen GmbH, im Allgäu
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-77%) 6,99€
  2. (-67%) 19,99€
  3. (-55%) 4,50€
  4. 13,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

  1. Everspin ST-MRAM: 256-MBit-Chips für Arcade-Automaten und Smart-Meter
    Everspin ST-MRAM
    256-MBit-Chips für Arcade-Automaten und Smart-Meter

    Auf die 1-GBit-Versionen für Datacenter folgen kleinere Modelle für Industrie und Internet der Dinge: Der magnetische Speicher von Everspin hat eine sehr lange Haltbarkeit und benötigt nicht dauerhaft Strom.

  2. Wikileaks: Worum es im Fall Assange nun geht
    Wikileaks
    Worum es im Fall Assange nun geht

    Geheimnisverrat, Leben in der Isolation, Anklage in den USA, Foltervorwürfe: Die Auslieferungsanhörung von Wikileaks-Gründer Julian Assange beginnt. Im Artikel beantworten wir die wichtigsten Fragen.

  3. Zahlungsabwickler: Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland
    Zahlungsabwickler
    Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland

    Die Beschäftigten von Paypal Deutschland wollen den Abbau von über 300 Arbeitsplätzen nicht hinnehmen. Die Jobs sollen an andere Standorte oder an externe Partner gehen.


  1. 22:10

  2. 18:08

  3. 18:01

  4. 17:07

  5. 16:18

  6. 15:59

  7. 14:36

  8. 14:14