Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sober-Wurm startet neue Angriffswelle

Polizei Bayern selbst Wurmbefallen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Polizei Bayern selbst Wurmbefallen?

    Autor: Fusselbär 15.11.05 - 15:43

    Hallo,

    ist die Warnung des LKA (Landeskriminalamts) Bayern
    über eine bevorstehende nur Microsoft Betriebsystem betreffende Sober-Welle
    vor allem eine Warnung in eigner Sache?

    Man findet verdächtig viele Word.doc Dateien der Polizei Bayern mittels Google,
    Möglicherweise ist die Polizei Bayern ja das Opfer?
    Aber das würde die Polizei Bayern
    wahrscheinlich nicht gerne gestehen.

    Wie auch immer,
    man klickt, besonders wenn man mit einem so anfälligem,
    ja als Opfersystem prädestinierten Microsoft Betriebssystem unterwegs ist,
    nun mal nicht alles an!

    Detailierte Hinweise gibt es beim BSI:
    - http://www.bsi.de/av/vb/sober-r.htm

    Ach ja,
    ist dieser Wurm erst mal aktiv,
    wird er zuverlässig von der Microsoft Systemwiederherstellung
    wiederhergestellt.


    Gruß, Fusselbär

  2. Re: Polizei Bayern selbst Wurmbefallen? Nachtrag

    Autor: Fusselbär 15.11.05 - 15:56

    Informationen wie man die Wiederherstellung dieses Wurms
    durch die Microsoft Systemwiederherstellung
    für die Entfernung dieses Wurms verhindert,
    liefert ebenfalls das BSI [color=blue]hier[/color]


    Gruß, Fusselbär

    P.S.:
    Keine Ahnung,
    warum die Edit Funktion des Forums nicht funktionieren wollte. oO

  3. Re: Polizei Bayern selbst Wurmbefallen?

    Autor: Mario _ Hana 15.11.05 - 21:53

    Fusselbär schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie auch immer,
    > man klickt, besonders wenn man mit einem so
    > anfälligem,
    > ja als Opfersystem prädestinierten Microsoft
    > Betriebssystem unterwegs ist,
    > nun mal nicht alles an!

    Das Problem ist doch in keinster Weise das Microsoftsche OS, sondern vielmehr der Dummheit einzelner oder mehrerer geschuldet.
    Wenn jemand alle Golf-Fahrer zum Fahren gegen Häuserwände animiert, einige dies tun ist dann auch VW Schuld?


    PS: Warum sollte jemand Viren und Würmer für Linux verbreiten?
    1. Falsche Zielgruppe
    2. Zu geringer Verbreitungsgrad

  4. Re: Polizei Bayern suche nach ülkü demir bitte helfen sie mir

    Autor: ildeniz 29.11.05 - 11:55

    Mario _ Hana schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Fusselbär schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie auch immer,
    > man klickt, besonders
    > wenn man mit einem so
    > anfälligem,
    > ja
    > als Opfersystem prädestinierten Microsoft
    >
    > Betriebssystem unterwegs ist,
    > nun mal nicht
    > alles an!
    >
    > Das Problem ist doch in keinster Weise das
    > Microsoftsche OS, sondern vielmehr der Dummheit
    > einzelner oder mehrerer geschuldet.
    > Wenn jemand alle Golf-Fahrer zum Fahren gegen
    > Häuserwände animiert, einige dies tun ist dann
    > auch VW Schuld?
    >
    > PS: Warum sollte jemand Viren und Würmer für Linux
    > verbreiten?
    > 1. Falsche Zielgruppe
    > 2. Zu geringer Verbreitungsgrad


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  2. LTG Ulm GmbH, Ulm
  3. DEKRA Certification GmbH, Berlin
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  2. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

  1. Microsoft: Absatz von Windows erholt sich
    Microsoft
    Absatz von Windows erholt sich

    Microsoft kann erneut Gewinn und Umsatz durch sein Cloud-Geschäft verbessern. Auch der Windows-Umsatz geht wieder nach oben.

  2. FTC: Facebook stellt 3 Milliarden für erwartete Geldbuße bereit
    FTC
    Facebook stellt 3 Milliarden für erwartete Geldbuße bereit

    Facebook erwartet eine erhebliche Strafe von der Wettbewerbs- und Verbraucherschutzbehörde FTC. Derweil wachsen die Gewinne weiter massiv.

  3. TAL-Preis: Bundesnetzagentur will teures Kupfer für Glasfaser
    TAL-Preis
    Bundesnetzagentur will teures Kupfer für Glasfaser

    Der Vorschlag der Stadtnetzbetreiber, die realen Kosten der Deutschen Telekom für ihr Kupfernetz als Preis für die letzte Meile zugrunde zu legen, soll nicht gut für die Glasfaser sein. Das meint zumindest die Bundesnetzagentur.


  1. 23:15

  2. 22:30

  3. 18:55

  4. 18:16

  5. 16:52

  6. 16:15

  7. 15:58

  8. 15:44