1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nintendo: Firmware-Update für die Wii U

"langsam anfühlen"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "langsam anfühlen"

    Autor: mwi 05.03.13 - 12:35

    > Viele Nutzer klagen, dass sich viele Menüs zäh und langsam anfühlen
    "Anfühlen" klingt immer so, als wären es nicht wirklich messbare Verzögerungen. Das Wii-U-Menü lädt aber messbar 15-20 Sekunden. Und das jedes mal, wenn man erneut dort hin wechselt. Das ist das nervigste überhaupt an der Wii U...und der aktuelle Mangel an Spielen, der auch seltsamen künstlichen Verzögerungen zu verdanken ist (Rayman, Scribblenauts, ...).

  2. Re: "langsam anfühlen"

    Autor: SoniX 05.03.13 - 13:47

    Bei solchen Zeitspannen hätte ich schon Reset gedrückt oder ganz aufgehört zu spielen....

    Wirklich so lange? 15 Sekunden klingen zwar nicht viel, aber wenn man nur kurz ins Menü will und dann 15 Sekunden warten muss ist das sehr lange.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.03.13 13:48 durch SoniX.

  3. Re: "langsam anfühlen"

    Autor: johnny rainbow 05.03.13 - 13:56

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei solchen Zeitspannen hätte ich schon Reset gedrückt oder ganz aufgehört
    > zu spielen....
    >
    > Wirklich so lange? 15 Sekunden klingen zwar nicht viel, aber wenn man nur
    > kurz ins Menü will und dann 15 Sekunden warten muss ist das sehr lange.

    Also mit dem Menü ist das Hauptmenü gemeint. Gewisse Sachen (wie die Downloadübersicht oder den Browser) kann man aber auch direkt nach dem Drücken des Home-Knopfs starten (von dort kommt man dann auch ins Hauptmenü der Konsole, und das dauert, wenn ein Spiel beendet wird, tatsächlich relativ lange - das Beenden des Browsers geht aber deutlich schneller).

  4. Re: "langsam anfühlen"

    Autor: elitezocker 05.03.13 - 14:04

    Ja, die WiiU ist tatsächlich extrem langsam. Ganz schlimm ist es, wenn man auf die "alte" Wii Oberfläche umschaltet um die Wii-Downloads spielen zu können, weil die unter der Wii-U nicht mehr funktionieren. Die WiiU scheint immer die gesamte GUI auszulagern wenn ein Spiel gestartet wird. Also auch, wenn man irgendwelche "Apps" wie den Shop startet, der im übrigen kaum etwas zu bieten hat.

    Total nervig finde ich den Community Circle-Screen, der wahllos irgendwelche Nachrichten einblendet. Der Nutzen dieses Screens ist nicht überzeugend, da er nur unnötig Ressourcen frisst.

    Mein Uralt Nick aus Zeiten der XBox 360 Elite
    Kann man etwas anderes unter Elitezocker verstehen? シ



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.03.13 14:06 durch elitezocker.

  5. Re: "langsam anfühlen"

    Autor: sardello 05.03.13 - 14:14

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei solchen Zeitspannen hätte ich schon Reset gedrückt oder ganz aufgehört
    > zu spielen....
    >
    > Wirklich so lange? 15 Sekunden klingen zwar nicht viel, aber wenn man nur
    > kurz ins Menü will und dann 15 Sekunden warten muss ist das sehr lange.

    Wir sprechen hier immer noch von einer Spielkonsole. In der Regel wechselt man das Spiel nicht innerhalb einer Session.

  6. Re: "langsam anfühlen"

    Autor: elitezocker 05.03.13 - 14:21

    sardello schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir sprechen hier immer noch von einer Spielkonsole. In der Regel wechselt
    > man das Spiel nicht innerhalb einer Session.

    Es geht nicht nur um den Spielewechsel, sondern jeder Wechsel der GUI ist extrem langsam. Egal was man macht. Btw: Warum soll man sowas gerade bei einer Spielkonsole hinnehmen?

    Mein Uralt Nick aus Zeiten der XBox 360 Elite
    Kann man etwas anderes unter Elitezocker verstehen? シ

  7. Re: "langsam anfühlen"

    Autor: SoniX 05.03.13 - 14:22

    Ich finde selbst die im Vergleich kurze Verzögerung der PS3 als fast zu lange.

    Gibt ja mehrere Gründe warum man ins Menü wechselt. Sei es weil man online gehen will, gucken will ob man neue Nachrichten hat, nachsehen will wer sonst noch online ist oder nur schlicht die Controller tauschen will.

    Eben gerade weil es eine Spielkonsole ist erwarte ich verzögerungsfreien Betrieb. :-)

  8. Re: "langsam anfühlen"

    Autor: ubuntu_user 05.03.13 - 15:31

    mwi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verzögerungen. Das Wii-U-Menü lädt aber messbar 15-20 Sekunden. Und das
    > jedes mal, wenn man erneut dort hin wechselt. Das ist das nervigste
    > überhaupt an der Wii U...

    15-20 sek ist etwas übertrieben.
    ich würde eher sagen 5-10 und vor allem nur beim beenden einer anwendung.
    wobei das natürlich auch schon extrem lange ist.
    ich habe das gefühl, dass die anwendungen deutlich schneller starten als sie sich beenden.

    > und der aktuelle Mangel an Spielen, der auch
    > seltsamen künstlichen Verzögerungen zu verdanken ist (Rayman,
    > Scribblenauts, ...).

    da hast du recht

  9. Re: "langsam anfühlen"

    Autor: mwi 05.03.13 - 15:39

    Dann ist meine Wii U langsamer, ich hab das wirklich schon gemessen nach Beendigung von Tekken und Nintendo Land.
    Aber ich habe noch Hoffnung, dass Nintendo das behebt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITERGO Informationstechnologie GmbH, Düsseldorf
  2. KION Group AG, Frankfurt am Main
  3. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  4. Rational AG, Landsberg am Lech

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€
  2. 15,00€
  3. (-40%) 35,99€
  4. 9,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Lightning vs. USB-C: USB-Konsortium war zu träge
    Lightning vs. USB-C
    USB-Konsortium war zu träge

    Im Streit um den offenen Standard USB-C und Apples eigenen Standard Lightning sind neue Details bekanntgeworden. Das USB-Konsortium gibt sich selbst die Schuld, nicht frühzeitig einen USB-Standard fertig gehabt zu haben, der gegen Lightning hätte bestehen können.

  2. Datenschützer kritisieren: H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben
    Datenschützer kritisieren
    H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben

    Der schwedische Modehändler Hennes und Mauritz (H&M) soll Mitarbeiter in großem Stil ausspioniert haben. Die zuständige Datenschutzbehörde hat ein Bußgeldverfahren eingeleitet und bezeichnet die Datenschutzverstöße als besonders drastisch.

  3. Handyverträge: Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant
    Handyverträge
    Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant

    Zwei Jahre laufende Mobilfunkverträge sollen bald der Vergangenheit angehören. Das Bundesjustizministerium hat einen Gesetzentwurf für kürzere Laufzeitverträge und bessere Kündigungsmöglichkeiten veröffentlicht. Auch Vertragsverlängerungen werden begrenzt.


  1. 11:38

  2. 10:35

  3. 10:11

  4. 13:15

  5. 12:50

  6. 11:43

  7. 19:34

  8. 16:40