1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mad Catz: Gamesmart soll…

Wieso ist das Zeugs immer so eckig?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieso ist das Zeugs immer so eckig?

    Autor: Apple_und_ein_i 06.03.13 - 17:00

    Das frage ich mich seit einiger Zeit immer oefter, wenn irgendwas mit dem "Gamer-" Praefix vorgestellt wird. Die technischen Daten werden immer beeindruckender, aber das Design sieht IMO zum davonlaufen aus. Frueher gab es von Logitech die MX500er (bzw. gibt es immer noch als G400) oder IntelliMouse von Microsoft, die boten gute Leistung fuer Spieler und konnten dennoch problemlos ins Buero gestellt werden, ohne dass man sich schaemen zu musste. Und nicht nur die Maeuse: die Tastaturen und Headsets sehen mittlerweile auch so aus und blinken in allen moeglichen Farben. Dabei waeren einige Features, zB extra Tasten fuer Makros, durchaus auch im Arbeitsalltag wuenschenswert. Aber macht nix, denn meine gute, alte MX500 laeuft immer noch problemlos, was bei den heutigen Nagern ja doch ein Problem sein soll.
    Ausserdem: Klavierglanz/Plastik-Optik, wie bei den hier vorgestellten Geraeten, ist ein NoGo! Das ist Schade, denn das Gamepad scheint ansonsten viel richtig zu machen.

    Der Glaube fängt immer da an wo das Wissen aufhört.

  2. Re: Wieso ist das Zeugs immer so eckig?

    Autor: petergriffin 06.03.13 - 18:26

    das geblinke geht mir auch auf den Keks (generell),
    aber meine Rat 7 sieht einfach genial aus gerade wegen der Kanten.

    Das was hier gezeigt wird find ich allerdings nicht schön,
    billiges Hochglanzplastik, unnötige ornamentik usw. hoffentlich sehen
    so nur die Billigen Komponenten aus.

    Ich find auch die G9 wesentlich hübscher als die glatt gelutschte MX500,
    aber Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden.

  3. Re: Wieso ist das Zeugs immer so eckig?

    Autor: Gl3b 06.03.13 - 23:37

    Es ist nun mal Geschmacksache. Meine Rat 5 zB finde ich sehr gelungen. Aber der Trend zum Eckigen bei den Peripherie Geräten für Gamer ist mir auch aufgefallen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. KACO new energy GmbH, Neckarsulm
  3. Interhyp Gruppe, München
  4. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,49€
  2. (-69%) 24,99€
  3. (u. a. Die Sims 4 für 9,99€, Inselleben für 19,99€, An die Uni! für 19,99€, Vampire für...
  4. (-72%) 8,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

  1. Startup: Rückenschmerzen-App Kaia verzwölffacht ihren Preis
    Startup
    Rückenschmerzen-App Kaia verzwölffacht ihren Preis

    Eine E-Health-App hat am Montag drastisch höhere Preise eingeführt, obwohl sie mit 96 Euro jährlich schon viel kostete: Ab jetzt zahlen Neukunden 99 Euro - aber nicht im Jahr, sondern pro Monat. Dafür könne Kaia bei chronischen Rückenschmerzen wirklich helfen, glauben nicht nur viele Krankenkassen.

  2. Bundesnetzagentur: Telefónica erhält Millionenstrafe wegen schlechten Netzes
    Bundesnetzagentur
    Telefónica erhält Millionenstrafe wegen schlechten Netzes

    Die Bundesnetzagentur wird Telefónica Deutschland wohl zu einer Strafe im zweistelligen Millionenbereich verurteilen. Der Netzbetreiber nennt dies "kontraproduktiv für die Netzversorgung in Deutschland".

  3. Konsolen: Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X
    Konsolen
    Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X

    Nun ist es offiziell: Die GPU der Xbox Series X schafft eine Leistung von 12 Teraflops - ungefähr das Doppelte der Xbox One X. Damit treffen einige Leaks zu, außerdem hat der zuständige Manager Phil Spencer eine Reihe weiterer Neuheiten vorgestellt.


  1. 18:37

  2. 17:31

  3. 16:54

  4. 16:32

  5. 16:17

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 15:00