1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › René Obermann: Scheidender Telekom…

seine hinterlassenschaften

Danke an alle Helfer!
Wir läuten hier mit den Freitag ein und bitten ins entsprechende Forum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. seine hinterlassenschaften

    Autor: onkel hotte 07.03.13 - 14:53

    bei der Telekom werde ich bald selbst kennenlernen, wenn ich nach Jahrzehnten zur Telekom zurückkehre, notgedrungen. Dann werde ich ja sehen ob er den Laden auf Vordermann gebracht hat oder eher nicht. Wobei ich vom Telekombauarbeiter schon mal positiv überrschat bin, da er von sich aus selbsttätig sich drum bemüht hat in unsere Hausbaustelle zu gelangen, um den Anschluss zu legen. Früher wären die sofort wieder abgedampft und wären erst Wochen später vielleicht mal vorbeigekommen.

    Naja, Herr Obermann wollte bestimmt mal wieder weg vom Schleudersitz Telekomchefsessel, da hört sich so eine Stelle in den NIederlanden schon gemütlicher an.

  2. Re: seine hinterlassenschaften

    Autor: ichbinhierzumflamen 07.03.13 - 15:06

    onkel hotte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bei der Telekom werde ich bald selbst kennenlernen, wenn ich nach
    > Jahrzehnten zur Telekom zurückkehre, notgedrungen. Dann werde ich ja sehen
    > ob er den Laden auf Vordermann gebracht hat oder eher nicht. Wobei ich vom
    > Telekombauarbeiter schon mal positiv überrschat bin, da er von sich aus
    > selbsttätig sich drum bemüht hat in unsere Hausbaustelle zu gelangen, um
    > den Anschluss zu legen. Früher wären die sofort wieder abgedampft und wären
    > erst Wochen später vielleicht mal vorbeigekommen.
    >
    > Naja, Herr Obermann wollte bestimmt mal wieder weg vom Schleudersitz
    > Telekomchefsessel, da hört sich so eine Stelle in den NIederlanden schon
    > gemütlicher an.

    klingt so als ob du der nachfolger wirst :)

  3. Re: seine hinterlassenschaften

    Autor: Genie 07.03.13 - 15:10

    onkel hotte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bei der Telekom werde ich bald selbst kennenlernen, wenn ich nach
    > Jahrzehnten zur Telekom zurückkehre, notgedrungen. Dann werde ich ja sehen
    > ob er den Laden auf Vordermann gebracht hat oder eher nicht. Wobei ich vom
    > Telekombauarbeiter schon mal positiv überrschat bin, da er von sich aus
    > selbsttätig sich drum bemüht hat in unsere Hausbaustelle zu gelangen, um
    > den Anschluss zu legen. Früher wären die sofort wieder abgedampft und wären
    > erst Wochen später vielleicht mal vorbeigekommen.
    >
    > Naja, Herr Obermann wollte bestimmt mal wieder weg vom Schleudersitz
    > Telekomchefsessel, da hört sich so eine Stelle in den NIederlanden schon
    > gemütlicher an.

    Nicht zu fassen, was manche hier für Ergüsse ablassen.

    Weil ein Vorstandsvorsitzender auch Einfluss auf das Verhalten der untersten Angestellten nehmen kann. Du hast eindeutig NULL Plan, wie die Befehlskette in solch einem Konzern funktioniert.

    Und zur dümmsten Aussage: Ein Schleudersitz, den er 8 Jahre inne hatte und freiwillig räumt. Auch hier zeigst du NULL Plan!

  4. Re: seine hinterlassenschaften

    Autor: ichbinhierzumflamen 07.03.13 - 15:10

    das Genie hat gesprochen ;)

  5. Re: seine hinterlassenschaften

    Autor: kendon 07.03.13 - 15:12

    > Naja, Herr Obermann wollte bestimmt mal wieder weg vom Schleudersitz
    > Telekomchefsessel, da hört sich so eine Stelle in den NIederlanden schon
    > gemütlicher an.

    3 leute in 18 jahren sind ein schleudersitz? und das in der tk-branche? aha...

  6. Re: seine hinterlassenschaften

    Autor: steppke 07.03.13 - 15:29

    Genie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > onkel hotte schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > bei der Telekom werde ich bald selbst kennenlernen, wenn ich nach
    > > Jahrzehnten zur Telekom zurückkehre, notgedrungen. Dann werde ich ja
    > sehen
    > > ob er den Laden auf Vordermann gebracht hat oder eher nicht. Wobei ich
    > vom
    > > Telekombauarbeiter schon mal positiv überrschat bin, da er von sich aus
    > > selbsttätig sich drum bemüht hat in unsere Hausbaustelle zu gelangen, um
    > > den Anschluss zu legen. Früher wären die sofort wieder abgedampft und
    > wären
    > > erst Wochen später vielleicht mal vorbeigekommen.
    > >
    > > Naja, Herr Obermann wollte bestimmt mal wieder weg vom Schleudersitz
    > > Telekomchefsessel, da hört sich so eine Stelle in den NIederlanden schon
    > > gemütlicher an.
    >
    > Nicht zu fassen, was manche hier für Ergüsse ablassen.
    >
    > Weil ein Vorstandsvorsitzender auch Einfluss auf das Verhalten der
    > untersten Angestellten nehmen kann. Du hast eindeutig NULL Plan, wie die
    > Befehlskette in solch einem Konzern funktioniert.
    >
    > Und zur dümmsten Aussage: Ein Schleudersitz, den er 8 Jahre inne hatte und
    > freiwillig räumt. Auch hier zeigst du NULL Plan!


    wenn der vorstandschef ein change programm (in dem bezug "verhalten bei nicht anwesenheit des kunden") anordnet und entsprechendes monitoring betreiben lässt, dann leckt dir der telekomfutzi im extremfall den arsch und lächelt dich danach mit fäkalien-verschmiertem gesicht an und freut sich.

    so viel dazu, wieviel ahnung du von deiner sagenumwobenen "befehlskette" verstehst



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.03.13 15:30 durch steppke.

  7. Re: seine hinterlassenschaften

    Autor: ichbinhierzumflamen 07.03.13 - 15:42

    deine ausdrucksweise ist total unangebracht

  8. Re: seine hinterlassenschaften

    Autor: theWhip 07.03.13 - 17:00

    gut Schleudersitz sicherlich nicht, aber das was dort an Geld verbrannt worden ist, alleine der Börsengang, die Fehlinvestitionen in den USA, tolcollect wo der Staat, somit der Steuerzahler, beschissen worden ist..... Und dann auf der Bilanz Pressekonferenz zu sagen ja tollcollect läuft doch super, aber wo bleiben die knapp 6 Mrd. ¤ die Daimler und Telekom verbraten haben!! Und was hat er denn dort bewegt? Wieviele Glasfaser Anschlüße haben wir denn ?

  9. Re: seine hinterlassenschaften

    Autor: kosovafan 07.03.13 - 17:52

    theWhip schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > super, aber wo bleiben die knapp 6 Mrd. ¤ die Daimler und Telekom verbraten
    > haben!! Und was hat er denn dort bewegt? Wieviele Glasfaser Anschlüße haben

    Das Geld haben die nicht verbraten, dass sind Schadenersatzforderungen vom Staat an Toll Collect. Seit glaube ich 6 Jahre im Schiedsverfahren, wer denkt böses wenn man hört das das normale Verfahren nur 1 Jahr dauert.


    mfg

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Frankfurt
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Frechen bei Köln
  3. PROSOZ Herten GmbH, Herten (Ruhrgebiet), Home Office
  4. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Heute um 18 Uhr Release der RTX 3060
  2. Heute um 18 Uhr Release der RTX 3060


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de