Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zensurmaßnahmen: Piratenpartei…

Wie ist das eigentlich mit Romantik?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie ist das eigentlich mit Romantik?

    Autor: Lord Gamma 11.03.13 - 17:26

    Also ich finde, die dargestellte Romantik in irgendwelchen Schnulzen setzt einen viel stärker unter Druck. Insbesondere wenn es darum geht, sich erst kennenzulernen.

    Dass Pornos künstlich sind, ist ja offensichtlich, und in der Regel kennt und vertraut man sich ja sowieso schon ein wenig (jaja, ich bin vllt. zu altmodisch ;-)), bevor man mit jemandem ins Bett steigt.

    Von daher finde ich Pornos vom Einfluss her jetzt nicht so schlimm wie Schnulzen, die man evtl. ernster nimmt, und wo dann erwartet wird, dass alles perfekt sein muss, nach Rosen duften soll usw. Ist aber bestimmt von Fall zu Fall verschieden.

  2. Re: Wie ist das eigentlich mit Romantik?

    Autor: snooopy365 12.03.13 - 01:51

    Noch schlimmer: Disneyfilme...

    Alle verbieten unrealistisches Bild von Beziehungen.

  3. Re: Wie ist das eigentlich mit Romantik?

    Autor: Analysator 12.03.13 - 02:12

    Disneyfilme: Eher "konservativ".
    Das ist also per se schon böse in der heutigen, hippen, (Sexual)Welt? Dann sollte ich mich langsam wirklich mal erschießen :(

  4. Re: Wie ist das eigentlich mit Romantik?

    Autor: Trollfeeder 12.03.13 - 07:14

    Analysator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Disneyfilme: Eher "konservativ".
    > Das ist also per se schon böse in der heutigen, hippen, (Sexual)Welt? Dann
    > sollte ich mich langsam wirklich mal erschießen :(

    Um dir das Leben zu retten. Es geht um die unrealistische Darstellung von Beziehungen in Disney Filmen. Die sind nicht böse.

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  5. Re: Wie ist das eigentlich mit Romantik?

    Autor: user0345 12.03.13 - 10:20

    Und das schlimmste ist das sich viele so ein Verhalten wie bei Pornos aneignen...
    dieses gefühllose rum rammeln mit etlichen Stellungswechseln und übertriebenes Gehabe.
    Hab schon öfter Leuten aus meinen privaten Umfeld (nicht aus dem Internet) geraten mit viel Gefühl an die Sache ran zu gehen und die Fantasien des Partners zu benutzen (weil Sex ja zu größten teil im Kopf statt findet).
    Finde es einfach nervig was die Porno Industrie im Fernsehen den Jugendlichen für ein Müll beibringt.

  6. Re: Wie ist das eigentlich mit Romantik?

    Autor: krakos 12.03.13 - 10:52

    Wir Männer dürfen ruhig verzerrt werden. Das ist wurst.
    Gleichberechtigung und realistische Darstellung zählt nur für Frauen.

  7. Re: Wie ist das eigentlich mit Romantik?

    Autor: doofus321 12.03.13 - 13:18

    user0345 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und das schlimmste ist das sich viele so ein Verhalten wie bei Pornos
    > aneignen...
    > dieses gefühllose rum rammeln mit etlichen Stellungswechseln und
    > übertriebenes Gehabe.
    > Hab schon öfter Leuten aus meinen privaten Umfeld (nicht aus dem Internet)
    > geraten mit viel Gefühl an die Sache ran zu gehen und die Fantasien des
    > Partners zu benutzen (weil Sex ja zu größten teil im Kopf statt findet).
    > Finde es einfach nervig was die Porno Industrie im Fernsehen den
    > Jugendlichen für ein Müll beibringt.

    Immer noch besser als Leute, die sich wie in Soap Operas benehmen, deren Stereotypen übernehmen und auf dem gleichen Niveau argumentieren. Ich sage öfters "in welcher billigen Soap hast du den das gelernt" als "ich welchem schmutzigen Porno hast du denn das gelernt". => Soap Operas zuerst verbieten q.e.d.

  8. Re: Wie ist das eigentlich mit Romantik?

    Autor: user0345 13.03.13 - 03:48

    meinte nur damit das jeder seinen eigenen steal finden sollte und das fernsehen nur wenige steriotypen probagiert...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. MDI Limbach Berlin GmbH, Berlin
  3. ADAC SE, München
  4. IQTIG - Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen, Berlin Tiergarten

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 116,13€
  2. (u. a. Sandisk Ultra 400 GB microSDXC für 56,90€, Verbatim Pinstripe 128-GB-USB-Stick für 10...
  3. 89,90€ (Bestpreis!)
  4. 449,90€ (Release am 26. August)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
    Harmony OS
    Die große Luftnummer von Huawei

    Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
    Ein IMHO von Sebastian Grüner


      1. Ascend 910: Huaweis KI-Chip kann gekauft werden
        Ascend 910
        Huaweis KI-Chip kann gekauft werden

        Huawei macht seine Ankündigung zur Realität und hat den KI-Chip Ascend 910 fertiggestellt. Kunden können den ARM-Prozessor als vorgefertigten Server kaufen. Dort arbeiten 1.024 der Chips parallel an neuronalen Netzwerken. Passend dazu gibt es mit Mindspore ein Framework.

      2. Energie: Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
        Energie
        Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren

        Alle konzentrieren sich auf grünen Strom, aber Gas als Energieträger ist bisher nicht nachhaltig. Ein neues Verfahren löst das Problem mit Mikroben, die warmes Salzwasser lieben und Kohlendioxid in Methangas umwandeln.

      3. App: Google Fotos erhält endlich Texterkennung
        App
        Google Fotos erhält endlich Texterkennung

        Über ein Jahr nach der Ankündigung auf der Google I/O 2018 kann Google Fotos Texte in Bildern erkennen und verarbeiten. Nutzer können auch Text in Bildern über die Suchfunktion finden, was sowohl mit lateinischen als auch anderen Alphabeten funktioniert.


      1. 12:30

      2. 12:02

      3. 11:58

      4. 11:50

      5. 11:38

      6. 10:56

      7. 10:41

      8. 10:22