1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intel: Haswell startet pünktlich…

Sehe irgendwie keinen Kaufgrund für Haswell.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sehe irgendwie keinen Kaufgrund für Haswell.

    Autor: Charles Marlow 12.03.13 - 12:58

    Schaut irgendwie nach "Zwischenschritt" aus.

  2. Re: Sehe irgendwie keinen Kaufgrund für Haswell.

    Autor: eyemiru 12.03.13 - 13:00

    Charles Marlow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schaut irgendwie nach "Zwischenschritt" aus.
    Worauf warten Sie denn?

  3. Re: Sehe irgendwie keinen Kaufgrund für Haswell.

    Autor: Charles Marlow 12.03.13 - 13:04

    eyemiru schrieb:
    --------------------------------------> Worauf warten Sie denn?

    Keine Ahnung worauf Intel wartet...

  4. Re: Sehe irgendwie keinen Kaufgrund für Haswell.

    Autor: petergriffin 12.03.13 - 13:15

    auf Konkurrenz, bis dahin gibt es nur noch Zwischenschritte...

  5. Re: Sehe irgendwie keinen Kaufgrund für Haswell.

    Autor: Charles Marlow 12.03.13 - 13:16

    petergriffin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > auf Konkurrenz, bis dahin gibt es nur noch Zwischenschritte...

    Ich fürchte auch. AMD hat's ja leider nicht mehr im Griff. :(

  6. Re: Sehe irgendwie keinen Kaufgrund für Haswell.

    Autor: Der ohne Name 12.03.13 - 13:27

    Charles Marlow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schaut irgendwie nach "Zwischenschritt" aus.

    Mag sein. Aber wenn man von einem 6 Jahre alten Kentsfield kommt lohnt es schon wieder. Jetzt einen schwachen Haswell und Ende nächsten Jahres oder noch ein wenig später dann einen mainboardkompatiblen Broadwell und es sollte wieder so lange reichen...

  7. Re: Sehe irgendwie keinen Kaufgrund für Haswell.

    Autor: ichbinsmalwieder 12.03.13 - 14:07

    Charles Marlow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > eyemiru schrieb:
    > --------------------------------------> Worauf warten Sie denn?
    >
    > Keine Ahnung worauf Intel wartet...

    Der Unterschied zwischen "Sie" und "sie" ist Dir klar, oder?

  8. Re: Sehe irgendwie keinen Kaufgrund für Haswell.

    Autor: Anonymer Nutzer 12.03.13 - 14:10

    Charles Marlow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schaut irgendwie nach "Zwischenschritt" aus.

    IMHO soll die Garfikkarte ein Quantensprung sein - von dem her kommt altes Notebook + Desktop weg und ein gutes neues Notebook her.

    Wahrscheinlich dann ein Lenovo Thinkpad T440s...

  9. Re: Sehe irgendwie keinen Kaufgrund für Haswell.

    Autor: frostschutz 12.03.13 - 16:53

    Charles Marlow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schaut irgendwie nach "Zwischenschritt" aus.


    Ich freu mich auf diesen Zwischenschritt. Nach 5+ Jahren wird mal wieder ein Zwischenschritt für die nächsten 5+ Jahre fällig. Wenn die Grafik unter Linux tut (bei Sandy/Ivy: super) und gelegentlich der ein oder andere Steam-Titel einigermaßen spielbar ist, dann ist es perfekt.

    Auf defekte USB-Schnittstellen freu ich mich indes nicht, von daher ist wohl nach Erscheinungsdatum erstmal abwarten angesagt...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.03.13 16:54 durch frostschutz.

  10. Re: Sehe irgendwie keinen Kaufgrund für Haswell.

    Autor: burzum 12.03.13 - 18:49

    Charles Marlow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schaut irgendwie nach "Zwischenschritt" aus.

    Wenn Dir die wesentlich geringere Leistungsaufnahme total egal ist und die nach vorläufigen Benchmarks ~10-15% Mehrleistung im gleichen Zug egal sind kann man das durchaus als Zwischenschritt sehen.

    Schau hier http://en.wikipedia.org/wiki/Intel_Tick-Tock

    Ich für meinen Teil (Q9300) warte auf eine neue Quadcore CPU mit ein wenig mehr Dampf und werde dann zuschlagen. Wahrscheinlich mit einem neuen Desktop und einem Win8 Pro Tablet oder Asus Zenbook das es dann hoffentlich mit Haswell geben wird.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.03.13 18:50 durch burzum.

  11. Tick-Tock

    Autor: burningcf 12.03.13 - 22:03

    Also, jede zweite CPU-Generation bringt eine neue Microarchitektur, das nennt man dann Tick. Danach folgt ein Schritt, bei dem sich nurmehr Details an der Arch ändern und die Strukturbreite reduziert wird (Tock).

    Haswell ist eine Tick-Generation. Das was eigentlich interessant ist an der Generation ist eigentlich eher für den Normaluser uninteressant:
    * SMAP = Supervisor mode access prevention (Nett wenn man virtualisiert...und dringend nötig, imho... x86 Virtualisierung ist so... schmutzig)
    * AVX2 (=Advanced Vector Extensions 2) und FM3, Matrix- und breitere Integer- und Float-Vektorisierungsfeatures. Wenn man damit programmiert kann man GANZ schnell VIEL mehr Performance rausholen beim Numbercrunchen. Das betrifft halt nur Code der ein passenden Input hat und immer das gleiche macht, oder riesige Matrizzen rechnet...
    * DDR4 fürn Enterprise Markt (fürn Desktop kommt das wohl eher dann mit dem Tock... warum auch immer...)
    * Bit-weiser Zugriff auf Operanden (auch wieder: wenn man's braucht super, für alle anderen ein großes So-What?!)
    * angeblich Thunderbolt-Support... warum man dafür Support in der CPU braucht erschließt sich mir nicht so ganz... vielleicht weiß das ja jemand von euch...
    * Ein paar Prozent mehr Performance

  12. Re: Tick-Tock

    Autor: Dumpfbacke 13.03.13 - 09:17

    burningcf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also, jede zweite CPU-Generation bringt eine neue Microarchitektur, das
    > nennt man dann Tick. Danach folgt ein Schritt, bei dem sich nurmehr Details
    > an der Arch ändern und die Strukturbreite reduziert wird (Tock).
    >
    > Haswell ist eine Tick-Generation. Das was eigentlich interessant ist an der
    > Generation ist eigentlich eher für den Normaluser uninteressant:
    Jup, das Tick- Tock wird hier schön dargestellt und zeigt die geplante Entwicklung an:
    http://en.wikipedia.org/wiki/Intel_Tick-Tock

    Mal schauen, ob das Verkleinern so gut klappt, wie Intel es plant.
    mfg

  13. Re: Sehe irgendwie keinen Kaufgrund für Haswell.

    Autor: Charles Marlow 13.03.13 - 11:34

    ichbinsmalwieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Unterschied zwischen "Sie" und "sie" ist Dir klar, oder?

    Ja, aber warum das beachten, wenn der Typ eh zu faul für eine richtige Antwort ist?

    Und das gilt auch im gleichen Masse für Dich.

  14. Re: Sehe irgendwie keinen Kaufgrund für Haswell.

    Autor: Charles Marlow 13.03.13 - 11:35

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nach vorläufigen Benchmarks

    Ich traue keinem Benchmark, den ich nicht selber gefälscht habe.

  15. Re: Sehe irgendwie keinen Kaufgrund für Haswell.

    Autor: gaym0r 13.03.13 - 12:42

    da_huawa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Charles Marlow schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Schaut irgendwie nach "Zwischenschritt" aus.
    >
    > IMHO soll die Garfikkarte ein Quantensprung sein - von dem her kommt altes
    > Notebook + Desktop weg und ein gutes neues Notebook her.
    >
    > Wahrscheinlich dann ein Lenovo Thinkpad T440s...

    Informier dich besser mal was ein Quantensprung ist ;-)

  16. Re: Sehe irgendwie keinen Kaufgrund für Haswell.

    Autor: ichbinsmalwieder 13.03.13 - 17:49

    Charles Marlow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ichbinsmalwieder schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Unterschied zwischen "Sie" und "sie" ist Dir klar, oder?
    >
    > Ja, aber warum das beachten, wenn der Typ eh zu faul für eine richtige
    > Antwort ist?

    Er hat ja eine Frage gestellt, und du hast ihm eine selten dämliche Antwort drauf gegeben...

    > Und das gilt auch im gleichen Masse für Dich.

    Auch mir war keine Frage gestellt, die ich zu beantworten hätte.

  17. Re: Tick-Tock

    Autor: David64Bit 14.03.13 - 04:00

    burningcf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > * AVX2 (=Advanced Vector Extensions 2) und FM3, Matrix- und breitere
    > Integer- und Float-Vektorisierungsfeatures. Wenn man damit programmiert
    > kann man GANZ schnell VIEL mehr Performance rausholen beim Numbercrunchen.
    > Das betrifft halt nur Code der ein passenden Input hat und immer das
    > gleiche macht, oder riesige Matrizzen rechnet...

    Es heisst FMA. Und ich behaupte das Intel einen großen Fehler gemacht hat nur FMA3 zu unterstützen. Es gibt inzwischen sehr Assembler die FMA4 unterstützen, was sich SEHR deutlich auf den AMD's zeigt. Wenn das AMD Marketing jetzt nicht wieder komplett versagt, könnte AMD mit Steamroller und Excavator richtig Boden gut machen im Mittleren-Preissegment. Intels sind und bleiben überteuert und wenn ich mir anschaue wie gut der FX-8320 abschliesst - welcher für deutlich unter 150 Euro zu bekommen ist und sich Problemlos auf den Takt eines 8350er bringen lässt, seh ich da für die Intelligenten PC-Enthusiasten und AMD sehr gute Chancen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. itsc GmbH, Hannover
  2. heroal - Johann Henkenjohann GmbH & Co. KG, Verl
  3. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig, Wolfsburg
  4. operational services GmbH & Co. KG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 27,90€
  2. 349,00€
  3. (aktuell u. a. Deepcool Castle 240EX Wasserkühlung für 109,90€, Asus VG248QZ LED-Monitor 169...
  4. (u. a.Battlefield V für 21,49€ und Star Wars Jedi: Fallen Order für 52,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

  1. FTTH: Deutsche Glasfaser und Htp beginnen gemeinsamen Netzausbau
    FTTH
    Deutsche Glasfaser und Htp beginnen gemeinsamen Netzausbau

    Der gemeinsame Ausbau von Deutsche Glasfaser und Htp ließ sich verkaufen. Auch die Anwohner haben sich an der Vorvermarktung beteiligt.

  2. Workstation-Grafikkarte: AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
    Workstation-Grafikkarte
    AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss

    Bisher gab es die RDNA-Technik alias Navi nur für Spieler-Grafikkarten, das ändert sich mit der Radeon Pro W5700: Die ist Workstations gedacht und hat viele Displayports, darunter eine USB-C-Buchse.

  3. Modehändler: Zalando-Beschäftigte lehnen Bewertungssoftware Zonar ab
    Modehändler
    Zalando-Beschäftigte lehnen Bewertungssoftware Zonar ab

    Mit einer Zalando-Personalsoftware sollen sich Beschäftigte gegenseitig bewerten. "Eigentlich sind es Stasi-Methoden", meint ein Mitarbeiter. Doch die Firma verteidigt die Software.


  1. 18:54

  2. 18:52

  3. 18:23

  4. 18:21

  5. 16:54

  6. 16:17

  7. 16:02

  8. 15:38