1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OpenOffice.org mit Duden…

LOL

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. LOL

    Autor: fgsdfds 18.11.05 - 02:09

    Sonderlich viel Deutsch sprechen bzw. schreiben die vom Duden anscheinend nicht.

    Zitat von duden.de:
    ---------------------------------------------------------------------
    (...) oder direkt zum Herunterladen im *Download-Shop* von Duden erhältlich.


    Im Duden stehen sowieso mehr Englische als Deutsche Wörter.

  2. Re: LOL

    Autor: non-regged-user 18.11.05 - 21:47

    fgsdfds schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sonderlich viel Deutsch sprechen bzw. schreiben
    > die vom Duden anscheinend nicht.
    >
    > Zitat von duden.de:
    > --------------------------------------------------
    > -------------------
    > (...) oder direkt zum Herunterladen im
    > *Download-Shop* von Duden erhältlich.
    >
    > Im Duden stehen sowieso mehr Englische als
    > Deutsche Wörter.

    kritisierst du grade das wort "Download-Shop"? ich halts für die beste wahl und seh sowas als praktisch eingedeutscht an. runterladoder herunterladen oder was auch immer shpo (oder gar laden?) hört sich doch wirklich besch... an und das wort download könnte man durchaus praktisch als fachbegriff ansehn...

  3. Re: LOL

    Autor: fsdfsd 21.11.05 - 04:42

    Ja stimmt, am besten einfach Deutsch abschaffen.
    Tut mir leid aber du darfst dich nicht als Deutscher bezeichnen, du bist einfach die Brut der Demokratie/der heutigen Zeit.

    Shop, Weekend, Job, Drink, Monitor, Handy, YES!, Boss, Mountainbiking, cool, sorry, kill(er), ...

  4. Ticket (kT)

    Autor: fsdfsd 21.11.05 - 04:44

    Eintrittskarten, Fahrscheine, Bordkarten, usw. gibt es ja nicht mehr.

  5. Re: Ticket (kT)

    Autor: Henning Jaene 22.11.05 - 13:44

    Liebe(r) Herr/Frau fgsdfds, (sollte man Meinungen der Faires(Gerechtigkeit) halber nicht mit Namen versehen?

    Man kann sich ja über vieles aufregen, aber ich möchte mal einer Ihrer Gespräche beiwohnen und mir anhören wie Sie sich dieser Entwicklung entziehen.
    Fachgespräche über Multimediale Kommunikation sind nun einmal auf internationale Verständlichkeit ausgelegt.
    Da kann sich auch ein Sprachbewusstes Mitglied des Vereins zur Erhaltung der deutschen Sprache nicht entziehen.
    Meine Meinung dazu:
    1. Treten sie statt sich aufzuregen in einen wissenschaftlichen Diskurs ein und werden sie Aktiv um ihre Interessen zu wahren.
    2. Tragen sie durch ihre eigene Ausdrucksweise zum Erhalt der deutschen Sprache bei. Somit wirken sie in ihrem auf das Sprachverhalten ihrer Umwelt ein.
    3. Regen Sie sich weniger auf. Damit erreichen Sie sicher nichts.

    Soweit meine Meinung als Philologe
    Mit freundlichem Gruß
    Henning J.

    fsdfsd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eintrittskarten, Fahrscheine, Bordkarten, usw.
    > gibt es ja nicht mehr.


  6. Re: LOL

    Autor: epic1 13.03.06 - 18:57

    Hallo?!?! Globalisierung?!? Was für ein verdepperter Kommentar.
    "Herzlich Wilkommen in unserem Zwischennetz-Laden, oder Aufderlinie-Laden...".
    Wer hat's Internet denn erfunden Pansen? Kleiner Tipp: Die Schweizer warens nicht, und der kleine, häßliche, größenwahnsinnige Autobahnbauer aus Österreich der vor 60 Jahren ne Weile versucht hat die Welt in die Luft zu jagen war's auch nicht, auch wenn dir das sicher nicht passt... Wie dem auch sei, we're going global over kurz oder lang ;) -> means mehr english less deutsch. Ist ne Frage der Bildung schätz ich mal.
    so far... the one and only epic1
    fsdfsd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja stimmt, am besten einfach Deutsch abschaffen.
    > Tut mir leid aber du darfst dich nicht als
    > Deutscher bezeichnen, du bist einfach die Brut der
    > Demokratie/der heutigen Zeit.
    >
    > Shop, Weekend, Job, Drink, Monitor, Handy, YES!,
    > Boss, Mountainbiking, cool, sorry, kill(er), ...


  7. Re: LOL

    Autor: Ahasver 17.08.06 - 23:46

    Was für eine bedepperte Antwort.
    Komm mal klar, Du Provinzei.
    Was Deutsch ist, bestimmst nicht Du, das steht fest.

    Ein Immigrierter.


    fsdfsd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja stimmt, am besten einfach Deutsch abschaffen.
    > Tut mir leid aber du darfst dich nicht als
    > Deutscher bezeichnen, du bist einfach die Brut der
    > Demokratie/der heutigen Zeit.
    >
    > Shop, Weekend, Job, Drink, Monitor, Handy, YES!,
    > Boss, Mountainbiking, cool, sorry, kill(er), ...


  8. Re: LOL

    Autor: Konstantin 30.09.07 - 14:51

    Hallo Ahasver,

    man könnte Dich so verstehen:
    Du stellst fest, dass die liebe fsdfsd nicht bestimmt was Deutsch sei.
    Ok, sicherlich nicht falsch.

    Aber man kann Dich auch so verstehen:
    Was Deutsch ist steht fest - im Duden oder wo auch immer.
    Das stimmt aber nicht, denn Sprache verändert sich ja ständig.

    VLG
    Konstantin

    Ahasver schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was für eine bedepperte Antwort.
    > Komm mal klar, Du Provinzei.
    > Was Deutsch ist, bestimmst nicht Du, das steht
    > fest.
    >
    > Ein Immigrierter.
    >
    >

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern
  2. Evangelische Bank eG, Kassel
  3. BITE GmbH, Ulm
  4. Heraeus infosystems GmbH, Hanau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 0,00€
  2. (aktuell u. a. AMD Ryzen 7 3700X 314€, Corsair Scimitar Pro RGB Maus 39,99€)
  3. 44,90€ (Bestpreis!)
  4. heute Logitech G815 Tastatur 111,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

  1. Oberverwaltungsgericht: Sonntagsarbeit bei Amazon aktuell nicht von Urteil betroffen
    Oberverwaltungsgericht
    Sonntagsarbeit bei Amazon aktuell nicht von Urteil betroffen

    Ein Urteil des Oberverwaltungsgerichts Münster zur Sonntagsarbeit bei Amazon soll aktuell keine Auswirkungen haben. Das Gerichtsurteil behandelt Sonntagsarbeit bei Amazon Rheinberg im Jahr 2015.

  2. Amazon: Zahlreiche Echo-Modelle nicht mehr bis Weihnachten lieferbar
    Amazon
    Zahlreiche Echo-Modelle nicht mehr bis Weihnachten lieferbar

    Amazon hat offenbar das Weihnachtsgeschäft unterschätzt: Der Echo-Lautsprecher sowie der Echo Studio sind vor Weihnachten nicht mehr lieferbar, beim preisgünstigen Echo Dot könnte es bis zur Bescherung knapp werden. Auch andere europäische Länder sind betroffen.

  3. KfW Capitals: Bundesregierung plant Milliarden-Fonds für Start-ups
    KfW Capitals
    Bundesregierung plant Milliarden-Fonds für Start-ups

    Steuergelder sollen Start-ups absichern. Bundesfinanz- und Bundeswirtschaftsministerium sind sich dabei einig.


  1. 13:00

  2. 12:45

  3. 12:30

  4. 12:15

  5. 12:05

  6. 11:57

  7. 11:42

  8. 11:30