Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › miniPC2 - Winziger, leiser Büro-PC…

DVD?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. DVD?

    Autor: fdsf 16.11.05 - 21:57

    MPEG-2 Decoder drauf?
    Max. Auflösung?
    Warum kein DVI-D drauf?

  2. nachtrag

    Autor: dfgdf 16.11.05 - 22:03

    USB 2.0 und Sromverbrauch?

  3. Re: nachtrag

    Autor: ffgrf 17.11.05 - 00:35

    das steht auf der website, die unter dem artikel angegeben wird:
    denke damit sind deine fragen beantwortet..

    Grüsse,

    Thomas

    extrem kleiner Mini-Computer mit 40 GB oder 80 GB Festplatte und MS Windows XP (Home oder Prof.).
    Fläche ca. so gross wie eine CD-Hülle! Höhe 3,5 cm

    * Prozessor: AMD Geode GX2-533 (400 MHz), vergleichbar mit 533 MHz Pentium
    * 256 MB RAM (nicht erweiterbar)
    * Festplatte 40 GB
    * Frontseite: 2 x USB 1.1, Stereo in/out
    * Rückseite: 2 x USB 1.1, Netzwerk, 12V, VGA
    * Realtek Sound (18-bit Vollduplex) ALC203
    * Realtek Ethernet Netzwerk (100 Mbps) RTL8139DL
    * Maße: 13x14x3,5cm
    * externes Mininetzteil (wie Handy-Ladegerät)

    Wozu mehr? Mit diesem extrem stromsparenden (ca. 10 W), absolut geräuschlosen und leichten (550g) PC können problemlos alle Bürotätigkeiten, wie Internet, Email, Office etc. erledigt werden!

    miniPC_hinten.jpg

    Er läßt sich sogar auf die Monitor-Rückseite kletten, besitzt ein stabiles Alu-Gehäuse und verfügt über eine max. Monitor-Auflösung: 1600x1200 (bei 85 Hz)!

    Preis inkl. 16% MwSt.

    dfgdf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > USB 2.0 und Sromverbrauch?


  4. Re: nachtrag

    Autor: fdfds 17.11.05 - 02:31

    Ja Stromverbrauch habe ich dann auch endeckt, USB 2.0 wäre für einen externen Brenner interessant, DVI für einen TFT und MPEG-2/4 Decoder für DVD und DivX Filme, somit wäre das System *perfekt*.

    Frage ist nur ob Skype darauf läuft (schätze nicht, braucht bei einem 1GHz P3 schon 50% CPU).

  5. Re: nachtrag

    Autor: Mo 17.11.05 - 07:53

    fdfds schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja Stromverbrauch habe ich dann auch endeckt, USB
    > 2.0 wäre für einen externen Brenner interessant,
    > DVI für einen TFT und MPEG-2/4 Decoder für DVD und
    > DivX Filme, somit wäre das System *perfekt*.
    >
    > Frage ist nur ob Skype darauf läuft (schätze
    > nicht, braucht bei einem 1GHz P3 schon 50% CPU).

    Alleine an der Taktfrequenz auf die CPU-Leistung zu schließen ist zwar schwierig, aber angesichts der Tatsache, dass man etwa auf einem K6-III mit 400 MHz problemlos DVDs ansehen kann, könnte das auch durchaus auf einer 500 MHz Geode-CPU möglich sein.
    Skype nennt übrigens als Systemanforderungen eine 400 MHz CPU.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MACH AG, Berlin, Lübeck
  2. Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern
  3. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  4. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

  1. Datenschutz: Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
    Datenschutz
    Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    Behörden in Deutschland haben im bisherigen Jahresverlauf häufiger auf Konten von Bürgern zugegriffen als im Vorjahreszeitraum. Dem Bundesdatenschutzbeauftragten gefällt das nicht - er fordert eine Überprüfung der rechtlichen Grundlage.

  2. E-Scooter: Leih-Tretroller sollen auch im Winter in Berlin fahren
    E-Scooter
    Leih-Tretroller sollen auch im Winter in Berlin fahren

    Seit Juni 2019 sind E-Scooter auf deutschen Straßen erlaubt, seitdem sind in einer Reihe von Städten Leihangebote gestartet. Nun geht es für die Anbieter in die erste Wintersaison: In Berlin wollen sie das Angebot fortsetzen - doch Einschränkungen behalten sie sich vor.

  3. Mark Zuckerberg: Freiheit ist immer die Freiheit von Facebook
    Mark Zuckerberg
    Freiheit ist immer die Freiheit von Facebook

    Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat sich in einer Rede als Hüter der Meinungsfreiheit aufgespielt. Darunter versteht er vor allem den eigenen Vorteil.


  1. 13:21

  2. 12:56

  3. 11:20

  4. 14:43

  5. 13:45

  6. 12:49

  7. 11:35

  8. 18:18