1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Might & Magic 10: Klassische…

Tablets und Rundenbasiertes Spielsystem

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tablets und Rundenbasiertes Spielsystem

    Autor: Paranoid Android 22.03.13 - 10:55

    Ich finde es etwas schade, dass es solche anspruchsvollen Rollenspiele nicht auch für Tablets gibt. Ist es nicht eigentlich ein folgenschwerer Fehler, wenn man diese Systeme gerade bei so einem Spiel nicht berücksichtig?

    Und uu den "Klassischen M&M Tugenden" gehört aber eigentlich kein rundenbasiertes Kampfsystem, oder?

    Freue mich aber drauf, Wizardry, Ultima und M&M Sequels sind immer willkommen, wobei für mich die besten Rollenspiele immer noch Amberstar und Ambermoon waren.

  2. Re: Tablets und Rundenbasiertes Spielsystem

    Autor: a user 22.03.13 - 11:12

    Paranoid Android schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es etwas schade, dass es solche anspruchsvollen Rollenspiele
    > nicht auch für Tablets gibt. Ist es nicht eigentlich ein folgenschwerer
    > Fehler, wenn man diese Systeme gerade bei so einem Spiel nicht
    > berücksichtig?
    >
    > Und uu den "Klassischen M&M Tugenden" gehört aber eigentlich kein
    > rundenbasiertes Kampfsystem, oder?

    OH DOCH!

    die ausflüge in die echtzeit (die reihne echtzeit - es gab mal so ne mischung) hatten es damals eher zu einem action/shooter gemacht.

  3. Re: Tablets und Rundenbasiertes Spielsystem

    Autor: mich 22.03.13 - 11:13

    Paranoid Android schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es etwas schade, dass es solche anspruchsvollen Rollenspiele
    > nicht auch für Tablets gibt. Ist es nicht eigentlich ein folgenschwerer
    > Fehler, wenn man diese Systeme gerade bei so einem Spiel nicht
    > berücksichtig?

    Ich hätte es auch gerne lieber auf dem Tablet. Aber während für einen PC-Titel gerne mal 40 ¤ hingeblättert werden, sind solche Preise für Spiele auf Tablets eher unüblich und werden vermutlich auch nicht gezahlt...

    >
    > Und uu den "Klassischen M&M Tugenden" gehört aber eigentlich kein
    > rundenbasiertes Kampfsystem, oder?
    Warum nicht? MM1-5 hatten ausschließlich ein rundenbasiertes Kampfsystem, und bei 6-8 konnte man zwischen Echtzeit und rundenbasiert umschalten (an 9 erinnere ich mich nicht mehr, so schlecht war das Spiel).

  4. Re: Tablets und Rundenbasiertes Spielsystem

    Autor: Muhaha 22.03.13 - 11:38

    Paranoid Android schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es etwas schade, dass es solche anspruchsvollen Rollenspiele
    > nicht auch für Tablets gibt.

    Unity-Engine => leichte Portierbarkeit => Tablet-Version kommt bestimmt.

  5. Re: Tablets und Rundenbasiertes Spielsystem

    Autor: Paranoid Android 22.03.13 - 11:38

    Ok, dann habe ich das falsch in Erinnerung, hatte mich früher auch mehr mit Ultima und Wizardry beschäftigt.

    Für das Tablets gibt es kaum wirkliche Vollpreisspiele, wie auf dem PC, enstprechend ist man natürlich auch nicht bereits 40 ¤ und mehr zu bezahlen. Es gibt auch viele Spiele, die sich von der Bedienung her schlecht mit einem Tablet spielen lassen, da zahlt man natürlich auch keine 40 ¤. Ich finde aber gerade Rollenspiele, dann noch rundenbasiert, das ist durchaus für Tablets geeignet. Deadly Dungeons hat z.B. riesig spass gemacht, perfekt geeignet für Tablets, leider ist es story mäßig halt wieder sehr flach und rechtfertigt keni Vollpreisspiel.

  6. Re: Tablets und Rundenbasiertes Spielsystem

    Autor: erma 22.03.13 - 11:38

    MM3 war meiner meinung nach das beste ... Das könnte man gerne auch aufem Tablett/Smartphone rausbringen ... lief ja glaube ich auch zu 386er oder p1 Zeiten...

  7. Re: Tablets und Rundenbasiertes Spielsystem

    Autor: Anonymer Nutzer 22.03.13 - 12:13

    MM3-5 hatte ich mal, das dreier auf "Goldgames" oder so dabei, oder eine andere Sparvariante.

    Aber ich bin nie reingekommen, und immer abgekratzt ;)

    Selbst mit Hexeditor 256er Werte und trotzdem gestorben. Evtl. lags an Anleitung und Alter (meinerseits) ;)

    Vom DSA-Rundenbasierendem RPG bin ich mehr begeistert ;)

  8. Re: Tablets und Rundenbasiertes Spielsystem

    Autor: dopemanone 22.03.13 - 12:36

    gibts keine dosbox für android?

  9. Re: Tablets und Rundenbasiertes Spielsystem

    Autor: Paranoid Android 22.03.13 - 12:39

    Ich denke ein auf Tablet optimiertes Spiel spielt sich schon weitaus besser. Was bringen die ganzen Quad-Octa und sonstwas Cores, wenn typische PC Spiele nur auf PC's zu haben sind. Wird Zeit das ein Umdenken stattfindet, aber warscheinlich passiert das wieder nur, wenn Apple vorprescht und zeigt wie es geht. :-(

  10. Re: Tablets und Rundenbasiertes Spielsystem

    Autor: Das Osterschnabeltier 22.03.13 - 13:01

    Also als "junger" MM-Fan hab ich nur die Spiele 6 bis 8 gezockt (9 erspart) und ich hab mich gerade unheimlich gefreut. Die MMs hatten für mich immer was ganz, ganz eigenes, wo sich einfach von allen anderen RPGs abhebt. Ich kenn die alten Teile nicht und auch wenn der Trailer sehr nach diesen Teilen aussieht freu ich mich. Es ist schön zu sehen, dass die Serie trotz allem fortgesetzt wird und evt. kriegt man ja mal ein Spiel mit Echtzeit/Runenoption :). Ernsthaft, ich hätt nie gedacht, dass Ubi mal die originale Serie hernimmt. Alles was ich will, ist, dass sie es MM getreu umsetzen und das MM Flair beibehalten wird... schon zuviel verlangt? :(

    Und ansonsten gibts ja immer noch wunderbare mods für MM6,7 und 8 (in Arbeit). MM ist sowieso ein Spiel wo man immer und immer wieder anfangen kann ^^

  11. Re: Tablets und Rundenbasiertes Spielsystem

    Autor: mich 22.03.13 - 13:07

    DOSBox auf Touchscreens ist problematisch für Spiele, die auf Mausbedienung ausgelegt sind. Anstatt dann Buttons anzutippen, gibt es so eine Art virtuelles Touchpad, mit dem man den Mauszeiger bewegt. Ich hab MM3 mal auf dem Smartphone ausprobiert, das bedient sich arg zäh. Eine native Implementierung wäre sicherlich wesentlich ergonomischer.

  12. Re: Tablets und Rundenbasiertes Spielsystem

    Autor: jajaja 22.03.13 - 15:33

    DOS Box Turbo unter Android lässt dich die Mauszeigerposition auf Absolut einstellen, damit funktionierts theoretisch wie eine echt Touchbedienung. Leider fehlt aber der "Fangradius" so dass man schon sehr genau treffen muss.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin-Potsdam, Köln, Chemnitz
  2. PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg
  3. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  4. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. (u. a. Star Wars: Squadrons für 29,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 29,99€, Star Wars...
  3. 18,69€
  4. (-20%) 47,99€ (Release April 2021)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist