Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. E-Business
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Initiative: Bald keine…

Hallo User darf ich deine Daten ausspoinieren?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hallo User darf ich deine Daten ausspoinieren?

    Autor: Sicaine_t 16.11.05 - 13:23

    HAhaha lustig... Spyware die nachfragt ob se sich installieren darf. Da wart ich jetzt nur noch auf die Spammail die voher nachguckt ob user xy überhaupt Spam entfangen will...

  2. Re: Hallo User darf ich deine Daten ausspoinieren?

    Autor: Anonymous 16.11.05 - 13:37


    > HAhaha lustig... Spyware die nachfragt ob se sich
    > installieren darf.
    So lustig ist das nicht. Die frage ist ja nicht "Soll ich zusätzlich Spyware installieren?", sondern: "Bist du einverstanden mit der Spyware, sonst kann das Programm leider nicht installiert werden." Wie bei KaaZaa o.ä. und die Leute haben es trotzdem Installiert.

    Ich finde die Idee gut. Denn ich will keine Spyware und bin auch bereit dann dafür auf Software/andere Annehmlichkeiten zu verzichten. Andererseits gibt es bestimmt viele Leute denen das egal ist und die drücken dann auf "ja". Siehe Paypal, dass machen auch viele...


  3. Re: Hallo User darf ich deine Daten ausspoinieren?

    Autor: n00b 16.11.05 - 17:46

    was ist denn gegen paypal einzuwenden?

  4. Re: Hallo User darf ich deine Daten ausspoinieren?

    Autor: pixel2 17.11.05 - 13:51

    > So lustig ist das nicht. Die frage ist ja nicht
    > "Soll ich zusätzlich Spyware installieren?",
    > sondern: "Bist du einverstanden mit der Spyware,
    > sonst kann das Programm leider nicht installiert
    > werden." Wie bei KaaZaa o.ä. und die Leute haben
    > es trotzdem Installiert.

    genau so sieht das aus. und deshalb ist das auch eine gute idee!

    wenn es software-downloads gibt, die ein zertifikat haben (dass natürlich kontrolliert werden muss!), dass mir sagt "keine spy-/adware enthalten", dann ist das für mich ein qualitätsnachweis. und wenn es dann ein zertifikat gibt, was mir sagt "spy-/adware enthalten" und mir auflistet, was diese macht und mir die möglichkeit bietet, sie nicht zu installieren, dann kann ich mich immer noch entscheiden ja oder nein. selbstverständlich ist werbung ein mittel der finanzierung. ich bekomme kostenlose software und sehe dafür werbung. finde ich mehr als fair. aber ich möchte das bitte entscheiden!

    selbstverständlich wäre dieses zertifikat erstrebenswert für softwareentwickler. und je mehr da mitmachen, desto größer ist auch der druck auf andere anbieter. und wenn es nun software gibt, die dieses zertifikat nicht hat, dann wäre das für mich download-entscheidend.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Verschiedene Standorte
  2. Stiegelmeyer GmbH & Co. KG, Herford
  3. Basler AG, Ahrensburg bei Hamburg
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
    Mac Mini mit eGPU im Test
    Externe Grafik macht den Mini zum Pro

    Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
    2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
    3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

    1. Erneuerbare Energien: Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen
      Erneuerbare Energien
      Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen

      Der Erdölkonzern Shell setzt sein Engagement im Bereich erneuerbare Energien fort. Nun kauft das Unternehmen einen Konkurrenten für Teslas Powerwalls aus dem Allgäu.

    2. Wochenrückblick: Kein Download vom Mars, kein Upload ins Netz
      Wochenrückblick
      Kein Download vom Mars, kein Upload ins Netz

      Golem.de-Wochenrückblick EU-Unterhändler bürokratisieren mit Leistungsschutzrecht und Uploadfilter das Internet. Am Mars geht Opportunity in Rente. Zurück auf der Erde fühlen wir uns eingeschnürt.

    3. Streaming: Netflix zahlt in deutsche Filmförderung ein
      Streaming
      Netflix zahlt in deutsche Filmförderung ein

      Netflix beendet den Rechtsstreit und zahlt einen Umsatzanteil an die deutsche Filmförderung. Die Filmabgabe, die neben den Kinos von der Videowirtschaft und dem Fernsehen erhoben wird, sollen nun alle Streaminganbieter zahlen.


    1. 11:39

    2. 09:02

    3. 19:17

    4. 18:18

    5. 17:45

    6. 16:20

    7. 15:42

    8. 15:06