Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. E-Business
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Initiative: Bald keine…

Lachnummer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lachnummer

    Autor: Gathor Fan 16.11.05 - 13:27

    Glaube kaum dass Russen, Chinesen oder sonst wer der die Teile herstellt sich freiwillig verpflichtet seine Software zu kennzeichnen.

  2. Re: Lachnummer

    Autor: anonymous 16.11.05 - 13:39

    Es geht um die "legalen". Wie KaaZaa, ICQ, usw.

    Nicht um Software die eh schon illegal ist :-D

  3. Re: Lachnummer

    Autor: Billgatus 16.11.05 - 13:46

    Mich würde es nerven bei der Arbeit mit Winzigweich ständig irgendwelche OK-Buttons klicken zu müssen! ;-)



  4. Re: Lachnummer

    Autor: simsalabim 16.11.05 - 14:06

    anonymous schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es geht um die "legalen". Wie KaaZaa, ICQ, usw.
    >
    > Nicht um Software die eh schon illegal ist :-D

    *lach*
    die "legalen" oder auch "die guten", haben sich sowieso an gesetze zu halten, in denen bestimmte vorgaben stehen. dazu kommen allgemeine grundsätze, wie man sich kunden gegenüber verhält.

    die "illegalen" bzw. "die bösen" interessiert es eh nicht, da können tausende organisationen kommen, die machen eh, was sie wollen. woher soll auch der dau wissen, dass, wenn ein böser sich installieren will, es sich um einen solchen handelt?

    am ende wollen die für eine mitgliedschaft und ein zertifikat auch wieder geld von den "guten".

  5. Re: Lachnummer

    Autor: anonymous 16.11.05 - 17:12

    > *lach*
    > die "legalen" oder auch "die guten", haben sich
    > sowieso an gesetze zu halten, in denen bestimmte
    > vorgaben stehen. dazu kommen allgemeine
    > grundsätze, wie man sich kunden gegenüber
    > verhält.
    Ja, es geht ja auch um Einheitlichkeit. Klar steht bei Software von AOL, ICQ, Kaazaa, etc "irgendwo" wenn noch Zusatzkram installiert wird. Aber es steht halt immer wo anders und am besten so, dass man kein Gesetz bricht aber der Kunde es trotzdem nicht bemerkt hat....

    > dazu kommen allgemeine grundsätze, wie man sich kunden gegenüber
    > verhält.
    :-P
    Das ist wunschdenken - Ich sag nur "SONY"

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin
  2. HYDAC INTERNATIONAL GmbH, Großbeeren
  3. BWI GmbH, verschiedene Standorte
  4. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Berlin, Dresden, Jena, Leipzig oder Rostock

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 17,99€
  2. (-30%) 4,61€
  3. (-40%) 11,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
    Urheberrechtsreform
    Was das Internet nicht vergessen sollte

    Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Leistungsschutzrecht VG Media will Milliarden von Google
    2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
    3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

    Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
    Raspi-Tastatur und -Maus im Test
    Die Basteltastatur für Bastelrechner

    Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
    2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
    3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

    1. Faltbares Smartphone: Samsung sagt Start des Galaxy Fold ab
      Faltbares Smartphone
      Samsung sagt Start des Galaxy Fold ab

      Samsung steht vor einem Foldgate: Der südkoreanische Hersteller hat den Marktstart des faltbaren Smartphones Galaxy Fold vorerst abgesagt. Nachdem die Testgeräte einiger Journalisten auch ohne ihr Zutun kaputt gegangen sind, soll das Gerät noch einmal gründlich untersucht werden.

    2. Joe Armstrong: Der Erlang-Erfinder ist gestorben
      Joe Armstrong
      Der Erlang-Erfinder ist gestorben

      Der Informatiker Joe Armstrong gilt als Erfinder der Programmiersprache Erlang und war Experte für verteilte und fehlertolerante Systeme. Armstrong erlag nun den Folgen einer Lungenerkrankung.

    3. Tchap: Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs
      Tchap
      Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs

      Kurz nach dem Start ist es einem Sicherheitsforscher gelungen, sich unberechtigt bei der Whatsapp-Alternative der französischen Regierung anzumelden. Der Forscher fand weitere vermeintliche Fehler, die laut den Entwicklern der Matrix-Software aber keine sind.


    1. 21:11

    2. 12:06

    3. 11:32

    4. 11:08

    5. 12:55

    6. 11:14

    7. 10:58

    8. 16:00