1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sicherheits-Update für Typo3

Sowas schreibt man

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sowas schreibt man

    Autor: fdsfds 16.11.05 - 21:38

    sich in maximal 30 Minuten in perl selbst, da brauch ich keine überladenen Skripte und 100.000 Sicherheitslücken.

  2. Re: Sowas schreibt man : Trolli am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen! :-))

    Autor: lowteched 17.11.05 - 09:30

    Sicher :-))) hihi.

    Die jahrelange müssige Arbeit von Hundertschaften spezialisierter, intelligenter Menschen, die über den ganzen Planeten verteilt äusserst effizient zusammenarbeiten, und mit Ihrem Gesamtwerk den kommerziellen Anbeitern im selben Produktsegment das Fürchten lehren, zeigen sich sicher beindruckt von diesem lustigen Trollversuch :)

    Die Dummschwätzer der Welt haben einen neuen König gefunden. Long live the King.

    Wenn die Wissenschaftler mal das Zentrum des Universums finden, dann werden sicher einige entäuscht sein, daß sie es nicht sind.

    Sorry, aber ich muss jetzt weiterarbeiten - hat aber Spass gemacht. Danke.

    Liebe Grüsse aus Berlin,

    Icke




    fdsfds schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sich in maximal 30 Minuten in perl selbst, da
    > brauch ich keine überladenen Skripte und 100.000
    > Sicherheitslücken.


  3. Re: Sowas schreibt man : Trolli am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen! :-))

    Autor: funk 17.11.05 - 12:39

    lowteched schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sicher :-))) hihi.
    >
    > Die jahrelange müssige Arbeit von Hundertschaften
    > spezialisierter, intelligenter Menschen, die über
    > den ganzen Planeten verteilt äusserst effizient
    > zusammenarbeiten, und mit Ihrem Gesamtwerk den
    > kommerziellen Anbeitern im selben Produktsegment
    > das Fürchten lehren, zeigen sich sicher beindruckt
    > von diesem lustigen Trollversuch :)
    >
    > Die Dummschwätzer der Welt haben einen neuen König
    > gefunden. Long live the King.
    >
    > Wenn die Wissenschaftler mal das Zentrum des
    > Universums finden, dann werden sicher einige
    > entäuscht sein, daß sie es nicht sind.
    >
    > Sorry, aber ich muss jetzt weiterarbeiten - hat
    > aber Spass gemacht. Danke.
    >
    > Liebe Grüsse aus Berlin,
    >
    > Icke
    >
    > fdsfds schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > sich in maximal 30 Minuten in perl selbst,
    > da
    > brauch ich keine überladenen Skripte und
    > 100.000
    > Sicherheitslücken.
    >
    >

    Hab auch erstmal ernsthaft lachen müssen.
    Da stellt sich jemand als potenzioneller Millionär hin und nutzt die chance nicht mal...

    Fang doch schonmal an, kannst ja in 20 Minuten mal ne Beta rüberwachsen lassen damit wir uns von deiner Programmierkunst in perl überzeugen können.

    Danke für den netten Witz.

    Gruß
    funk

  4. Problem?

    Autor: fdsfds 17.11.05 - 19:00

    Wo ist das Problem?

    Ein CMS macht nichts anderes als über eine Schnitstelle (HTTP-Browser) Text einzufügen, bzw. stellt dir eines zur Verfügung.

    Ist das wirklich "soo" schwer?
    Auf keinen Fall.

  5. In dem Umfang?

    Autor: funk 17.11.05 - 20:15

    fdsfds schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wo ist das Problem?
    >
    > Ein CMS macht nichts anderes als über eine
    > Schnitstelle (HTTP-Browser) Text einzufügen, bzw.
    > stellt dir eines zur Verfügung.
    >
    > Ist das wirklich "soo" schwer?
    > Auf keinen Fall.

    Bist du fertig?
    Wo ist der Download?

    Wenn nicht:
    Lass gut sein...

  6. Re: In dem Umfang?

    Autor: Rorschach 18.11.05 - 09:23

    Naja,

    irgendwie scheint unser Troll den Begriff "Content" mit "Text" zu verwechseln. Jungchen, Typo3 stellt mir weitaus mehr zur Verfügung als eine blosse Schnittstelle zur Texteingabe via Browser. Vielleicht setzt Du dich mal mit der Komplexität eines CMS auseinander. Selbst ein simples Redaktionssystem liefert mehr Funktionalität als dein selbstgeschriebenes "CMS" in Pearl.

  7. Re: In dem Umfang?

    Autor: fdsfsd 21.11.05 - 04:37

    Rorschach schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > (...) Typo3 stellt mir weitaus mehr zur Verfügung als
    > eine blosse Schnittstelle zur Texteingabe via
    > Browser. Vielleicht setzt Du dich mal mit der
    > Komplexität eines CMS auseinander. Selbst ein
    > simples Redaktionssystem liefert mehr
    > Funktionalität als dein selbstgeschriebenes "CMS"
    > in Pearl.

    Erstens schreibe ich dass nicht in Pearl sondern in Perl.
    Zweitens für eine einfache Texteingabe reicht mein kleines "Skript", da brauche ich kein Typo3 das im Prinzip das gleiche macht nur muss ich hierbei weniger denken.
    Drittens dein "Jüngchen" kannst du dir schenken, wenn man keine Argumente hat muss man einfach primitiv oder gar noch primitiver werden, oder wie sehe ich das?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Coburg
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  4. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 108,90€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  2. (u. a. GeForce RTX 3070 TUF O8G 8192 MB GDDR6 für 677,30€)
  3. (u. a. Zotac Geforce RTX 3070 Twin Edge 8 GB (ZT-A30700E-10P) für 799€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Logistik: Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte
Logistik
Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte

Ein Kölner Unternehmen will eine neue Elbunterquerung bauen, die nur für autonom fahrende Transporter gedacht ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Intelligente Verkehrssysteme Wenn Autos an leeren Kreuzungen warten müssen
  2. Verkehr Akkuzüge sind günstiger als Brennstoffzellenzüge
  3. Hochgeschwindigkeitszug JR Central stellt neuen Shinkansen in Dienst

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper