1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nintendo Revolution mit Jugendschutz…

Find' ich gut

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Find' ich gut

    Autor: Spacy 16.11.05 - 15:57

    Damit haben Eltern eine wirksame Maßnahme in der hand, wie sie ihr Kind von ungeeigneten Inhalten schützen können, wenn sie sich denn überhaupt mit den Spielkonsolen ihrer Kinder befassen, aber das wäre dann fahrlässig von den Eltern.

    Ich denke die Altersbeschränkungen der GameCube Titel werden warscheinlich in einer Datenbank innerhalb des Revolution's gespeichert, da man ja davon ausgehen kann, dass nach dem Launch des Revolution nicht mehr besonders viele Spiele für den VOrgänger releast werden. Sicherlich lässt sich das ganze dann bestimmt auch nochmal über's INternet updaten.

  2. Re: Find' ich gut

    Autor: polysign 16.11.05 - 16:03

    Spacy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Damit haben Eltern eine wirksame Maßnahme in der
    > hand, wie sie ihr Kind von ungeeigneten Inhalten
    > schützen können, wenn sie sich denn überhaupt mit
    > den Spielkonsolen ihrer Kinder befassen, aber das
    > wäre dann fahrlässig von den Eltern.
    >
    > Ich denke die Altersbeschränkungen der GameCube
    > Titel werden warscheinlich in einer Datenbank
    > innerhalb des Revolution's gespeichert, da man ja
    > davon ausgehen kann, dass nach dem Launch des
    > Revolution nicht mehr besonders viele Spiele für
    > den VOrgänger releast werden. Sicherlich lässt
    > sich das ganze dann bestimmt auch nochmal über's
    > INternet updaten.


    Ich finds nur witzig das wenn MS sowas in die XBOX 360 einbaut, jeder anfängt BUH zu rufen weil die USK manche Spiele einfach nicht unter 18 freigeben will und dann kleine Kiddies Probelme damit bekommen sollen da sie ihre lieblingsgames dann nicht zocken können.

    Wenn Nintendo es macht ist es aber genau das richtige!!!

    Ich persönlich finde so eine Funktion recht wichtig. Aber leider wissen Eltern davon zu wenig und das System bleibt wie so oft ausgeschaltet!!!

  3. wie jetzt?

    Autor: Missingno. 16.11.05 - 16:09

    Das "Buh" ging auf die Nachricht "Condemned" erscheint nicht in Deutschland (weil zu brutal) zurück, oder etwa nicht? Das Problem daran ist, dass die Xbox dann nicht mal die aus den USA importierte Version abspielt (aber man das Spiel zB noch in Ö bekommt).

  4. Re: Find' ich gut

    Autor: Bibabuzzelmann 16.11.05 - 16:36

    "Damit haben Eltern eine wirksame Maßnahme in der hand, wie sie ihr Kind von ungeeigneten Inhalten schützen können, wenn sie sich denn überhaupt mit den Spielkonsolen ihrer Kinder befassen, aber das wäre dann fahrlässig von den Eltern."


    Warum sehn manche Eltern wohl so ein Spielzeug und damit meine ich nicht nur da Revolution, sondern auch die anderen Konsolen, als Spielzeug an !?

    Ganz einfach, es ist eins.

    Heute wurde ich von 4t Klässlern an einer Grundschule gefragt ob ich ihnen eine Zigarette gebe, verdammte scheisse, ich rauche zwar selber, aber stolz bin ich nicht darauf und genauso hab ich auch mal angefangen, zwar war das in dem Alter eher neugierde und nicht direkt Sucht, aber irgendwie rauch ich jetzt doch.
    Vieleicht sollte man sich um solche Dinge mal als erstes kümmern.
    Der meinte er hätte schonmal geraucht in der 3ten Klasse lol

    Die Horrorfilme und Spiele haben mir in dem Alter sicher weniger geschadet *g

  5. Re: Find' ich gut

    Autor: robin 16.11.05 - 16:51

    polysign schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Spacy schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Damit haben Eltern eine wirksame Maßnahme in
    > der
    > hand, wie sie ihr Kind von ungeeigneten
    > Inhalten
    > schützen können, wenn sie sich denn
    > überhaupt mit
    > den Spielkonsolen ihrer Kinder
    > befassen, aber das
    > wäre dann fahrlässig von
    > den Eltern.
    > > Ich denke die
    > Altersbeschränkungen der GameCube
    > Titel
    > werden warscheinlich in einer Datenbank
    >
    > innerhalb des Revolution's gespeichert, da man
    > ja
    > davon ausgehen kann, dass nach dem Launch
    > des
    > Revolution nicht mehr besonders viele
    > Spiele für
    > den VOrgänger releast werden.
    > Sicherlich lässt
    > sich das ganze dann bestimmt
    > auch nochmal über's
    > INternet updaten.
    >
    > Ich finds nur witzig das wenn MS sowas in die XBOX
    > 360 einbaut, jeder anfängt BUH zu rufen weil die
    > USK manche Spiele einfach nicht unter 18 freigeben
    > will und dann kleine Kiddies Probelme damit
    > bekommen sollen da sie ihre lieblingsgames dann
    > nicht zocken können.
    >
    > Wenn Nintendo es macht ist es aber genau das
    > richtige!!!
    >
    > Ich persönlich finde so eine Funktion recht
    > wichtig. Aber leider wissen Eltern davon zu wenig
    > und das System bleibt wie so oft ausgeschaltet!!!
    wenn man bei einer konsole einstellen kann alle spiele bis 6 jahre usk spielbar, alle mit 12 jahren spielbar usw. bis hin zu alle spiele spielbar egal ob sie eine usk freigabe haben oder nicht, dann regt sich kaum jemand auf, aber wenn microsoft sagt es dürfen in deutschland nur spiele verkauft werden die auch eine usk freigabe haben, dann ist das durchaus ein grund sich aufzuregen

  6. Re: Find' ich gut

    Autor: EvilM$ 16.11.05 - 17:25

    polysign schrieb:
    -------------------------------------------------------


    > Ich finds nur witzig das wenn MS sowas in die XBOX
    > 360 einbaut, jeder anfängt BUH zu rufen weil die
    > USK manche Spiele einfach nicht unter 18 freigeben
    > will und dann kleine Kiddies Probelme damit
    > bekommen sollen da sie ihre lieblingsgames dann
    > nicht zocken können.
    >
    > Wenn Nintendo es macht ist es aber genau das
    > richtige!!!
    >
    > Ich persönlich finde so eine Funktion recht
    > wichtig. Aber leider wissen Eltern davon zu wenig
    > und das System bleibt wie so oft ausgeschaltet!!!

    BUUUUH denn M$ ist evil!

  7. Re: Find' ich gut

    Autor: Hotohori 17.11.05 - 03:45

    Bibabuzzelmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Damit haben Eltern eine wirksame Maßnahme in der
    > hand, wie sie ihr Kind von ungeeigneten Inhalten
    > schützen können, wenn sie sich denn überhaupt mit
    > den Spielkonsolen ihrer Kinder befassen, aber das
    > wäre dann fahrlässig von den Eltern."
    >
    > Warum sehn manche Eltern wohl so ein Spielzeug und
    > damit meine ich nicht nur da Revolution, sondern
    > auch die anderen Konsolen, als Spielzeug an !?
    >
    > Ganz einfach, es ist eins.

    Und Erwachsene haben keine Spielzeuge? Es gibt genug Dinge die Erwachsene benutzen und im Grunde nur Spielzeug sind, weil sie nix sind was man zum Leben benötigt. Von daher ist Spielzeug nicht allein auf Jüngere begrenzt, mal wieder so ein typischer Vorurteil.

  8. Re: Find' ich gut

    Autor: Bibabuzzelmann 17.11.05 - 14:42

    "Von daher ist Spielzeug nicht allein auf Jüngere begrenzt, mal wieder so ein typischer Vorurteil."

    Das stimmt, aber es ist trotzdem eins und in Spielen gibt es keine Gewalt, sondern Spass...auch für Erwachsene *g
    Gewalt tut weh ^^


  9. Re: Find' ich gut

    Autor: jaja 17.11.05 - 15:28

    Bibabuzzelmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das stimmt, aber es ist trotzdem eins und in
    > Spielen gibt es keine Gewalt, sondern Spass...auch
    > für Erwachsene *g
    > Gewalt tut weh ^^

    Spass tut auch weh. Also wenn ich Spass hab tut es dir weh, und nun bück dich du Luder. *g*

  10. Re: Find' ich gut

    Autor: Bibabuzzelmann 17.11.05 - 19:04

    "Spass tut auch weh. Also wenn ich Spass hab tut es dir weh, und nun bück dich du Luder. *g*"

    Wenn dann spielst du die Frau....jetzt hol ihn in den Mund und weh du schluckst nicht lol

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Porsche Deutschland GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Walhalla u. Praetoria Verlag GmbH & Co. KG, Regensburg
  3. über SCHAAF PEEMÖLLER + PARTNER TOP EXECUTIVE CONSULTANTS, Nordrhein-Westfalen
  4. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Quantencomputer: Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits
    Quantencomputer
    Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits

    Gebaut für eine Kühlung mit flüssigem Helium ist Horse Ridge wohl der coolste Chip, den Intel zur Zeit in Entwicklung hat. Er soll einen Quantencomputer steuern, dessen Qubits mit ungewöhnlich hohen Temperaturen zurechtkommen.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. AWS re:Invent Amazon Web Services bietet Quanten-Cloud-Dienst an
    2. Quantencomputer 10.000 Jahre bei Google sind 2,5 Tage bei IBM
    3. Google Ein Quantencomputer zeigt, was derzeit geht und was nicht

    1. Datendiebstahl: Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen
      Datendiebstahl
      Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen

      Nach dem Diebstahl von Festplatten mit unverschlüsselten Gehaltsabrechnungen und persönlichen Daten hat sich Facebook laut einem Medienbericht offenbar sehr viel Zeit gelassen, die betroffenen Mitarbeiter zu informieren.

    2. Ultimate Rivals: Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey
      Ultimate Rivals
      Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey

      Eishockeylegende Wayne Gretzky gegen Fußball-Weltmeisterin Alex Morgan oder andere Sportstars: Das ist die Idee hinter einer neuen Sportspielserie auf Apple Arcade. Nach dem Hockey-Auftakt namens The Rink geht es im Frühjahr mit Basketball weiter.

    3. T-Mobile: John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion
      T-Mobile
      John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion

      Mehrere US-Bundesstaaten kämpfen gegen die Fusion von Sprint mit T-Mobile in den USA. Dessen Chef John Legere hat sich jetzt bei der Gerichtsverhandlung zu dem Thema geäußert - aber die Aktionäre verlieren offenbar die Geduld.


    1. 14:08

    2. 13:22

    3. 12:39

    4. 12:09

    5. 18:10

    6. 16:56

    7. 15:32

    8. 14:52