1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HTC One im Test: Smartphone-Bolide…

Ich verstehe es nicht...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich verstehe es nicht...

    Autor: chriz.koch 27.03.13 - 12:23

    Ein Preis von über 600 Euro?
    Selbst wenn der Preis im Handel ordentlich fällt (wohl irgendwo bei 500 Euro), ein Nexus 4 kostet mal eben 200 Euro weniger (teils sogar 250-300) und macht praktisch das gleiche. (okay, ein paar kleine unterschiede, aber für den normalen Nutzer, der sich nicht für Technik interessiert ist das egal).
    Bringt Google jetzt noch ein Nexus 5, mit Full HD und aktuellen Innereien zum gleichen Preis hat HTC doch überhaupt keine Chance...

    Mal sehen wie sich das entwickelt, aber ich hab da ein schlechtes Gefühl für HTC

  2. Re: Ich verstehe es nicht...

    Autor: sparvar 27.03.13 - 12:26

    dann nimm mal ein nexus 4 in der die hand in dann ein one - da liegen mMn welten dazwischen. gerade erst gemacht. - designtechnisch ist das n4 eine krücke gegen das one.
    und wenn du es schon mti dem nexus vergleichst, mußt du es mit dem größeren speicher vergleichen.

  3. Re: Ich verstehe es nicht...

    Autor: Xstream 27.03.13 - 12:28

    Das Nexus gibt es aber nicht mit Vertrag und daher ist es für viele Kunden "teurer"

  4. Re: Ich verstehe es nicht...

    Autor: nr69 27.03.13 - 12:39

    Das HTC ist das einzige Smartphone, welches haptisch und vom äußeren Style mit dem iPhone mithalten kann - bis auf das OS.

  5. Re: Ich verstehe es nicht...

    Autor: LH 27.03.13 - 13:04

    nr69 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das HTC ist das einzige Smartphone, welches haptisch und vom äußeren Style
    > mit dem iPhone mithalten kann - bis auf das OS.

    Ja, das OS beim iPhone ist inzwischen veraltet, aber das stört nun auch nicht jeden. HTC hat hier den Vorteil von Android, aber ob das jeder zu schätzen weiß?

  6. Re: Ich verstehe es nicht...

    Autor: borstel 27.03.13 - 13:12

    +1 ... bin mir jetzt nicht ganz sicher, ob Du die Meiung Deines Vorgängers damit wirklich bestätigt hast ... ;-)

  7. Re: Ich verstehe es nicht...

    Autor: 7hyrael 27.03.13 - 13:18

    doch ganz sicher, alles andere wäre augenwischerei und es wäre ja wohl anmaßend dem guten nr69 gegenüber zu behaupten er habe seine rosarote brille in apfelform nicht abgenommen ;)

  8. Re: Ich verstehe es nicht...

    Autor: hypron 27.03.13 - 14:01

    sparvar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dann nimm mal ein nexus 4 in der die hand in dann ein one - da liegen mMn
    > welten dazwischen. gerade erst gemacht. - designtechnisch ist das n4 eine
    > krücke gegen das one.

    Na wenn dir das 300¤ Aufpreis wert ist...

  9. Re: Ich verstehe es nicht...

    Autor: LH 27.03.13 - 14:05

    hypron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na wenn dir das 300¤ Aufpreis wert ist...

    Zum einen hat Google hier einen absoluten Niedrigpreis vorgelegt, von dem eigentlich kein Hersteller leben kann. Zum anderen hat das HTC One ein besseres Display, bessere Boxen, ein bessere Gehäuse und viele Anpassungen von HTC (ob man sie nun mag oder nicht) beim OS.

    Genauso gut kann man fragen, ob den Leuten der Aufpreis bei einem Porsche das Wert ist. Offensichtlich ist er das.

  10. Re: Ich verstehe es nicht...

    Autor: expat 27.03.13 - 14:10

    Du bist nicht Zielgruppe. Punkt. Die Zielgruppe ist das bereit zu zahlen. Das HTC One X war in derselben Lage und hat sich auch verkauft.

  11. Re: Ich verstehe es nicht...

    Autor: chriz.koch 27.03.13 - 15:44

    Um mal allen zu antworten:
    1. Mag sein das das HTC one besser verarbeitet ist und bessere Hardware hat; allerdings wage ich zu bezweifeln das es wirklich merkbar besser ist, vor allem für den normalen Nutzer. Halte ich die Displays der beiden Smartphones nicht direkt nebeneinander könnte ich nicht sagen welches besser ist, Handlichkeit ist zudem Geschmackssache. (ganz davon abgesehen ist das Nexus 4 erheblich älter als das One). Wir reden hier von über 200 Euro Preisunterschied, da muss schon ordentlich was besseres abgeliefert werden, Exakt das sehe ich beim One nicht.
    2. Ein Verlgeich mit der letzten Generation geht nicht wirklich: Als das One X rauskam war das Nexus 4 so krass knapp bestückt, dass (praktisch) es niemand kaufen konnte. Überlegt mal wenn Google ein Nexus 5 raushaut, was ein verbessertes Nexus 4 darstellt , bei gleichen Preisen. HTC hätte keine chance, außer über Verträge; aber sobald Google anfängt mit Providern zu verhandeln wird es auch da erheblich billiger...
    Wenn dann auch Amazon anfängt ein billiges und leistungsfähiges Smartphone zu produzieren wird es schwer für die "kleineren" Hersteller.
    3. Mein Gott, werden die IOS vs Android-Fanboyklopperein irgendwann enden?

  12. Re: Ich verstehe es nicht...

    Autor: sparvar 27.03.13 - 15:48

    es sind mittlerweile 285.-

    aber in summe gibt es viele vorteile die den aufpreis schon wert sind.

  13. Re: Ich verstehe es nicht...

    Autor: expat 27.03.13 - 15:50

    Du vergleichst falsch:

    Das Galaxy Nexus und HTC One X sowie Nexus 4 und HTC One gehören in dieselbe Generation. Und die HTC-Geräte sind jeweils potenter als die Nexus-Geräte.

    Warum man bereit ist 2-300 mehr zu zahlen? Ist das relevant? Jeder sieht einen anderen Grund. Für mich war es einfach der Grund, dass zum Kaufzeitpunkt die Nexusgeräte nicht mehr der neuste Stand der Technik darstellten.

  14. Re: Ich verstehe es nicht...

    Autor: a user 27.03.13 - 16:16

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hypron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Na wenn dir das 300¤ Aufpreis wert ist...
    >
    > Zum einen hat Google hier einen absoluten Niedrigpreis vorgelegt, von dem
    > eigentlich kein Hersteller leben kann.
    wer sagt das?

    > Zum anderen hat das HTC One ein
    > besseres Display, bessere Boxen, ein bessere Gehäuse und viele Anpassungen
    > von HTC (ob man sie nun mag oder nicht) beim OS.
    also google bringt weit mehr anpassungen regelmäßig durch updates raus als htc an seinen kleinen anpassungen für android rumwerkelt.
    und was die hardware angeht, da leigt doch ein recht großer zeitraum dazwischen. als das nexus 4 rauskam war es so ziemlich state of the art.

    >
    > Genauso gut kann man fragen, ob den Leuten der Aufpreis bei einem Porsche
    > das Wert ist. Offensichtlich ist er das.
    nein, genau so gut kann man das nciht fragen. ich wüsste nicht, das HTC den ruf eines statussymbols mittlerweile inne hat. und es hat auch nicht 300 PS mehr als das nexus 4 etc. (bezogen auf den kaufpreis des nexus 4 als es eingeführt wurde und das es zu dem zeitpunkt eben fast state of the art war).

    der vergleich passt vorne und hinten nicht.

  15. Re: Ich verstehe es nicht...

    Autor: a user 27.03.13 - 16:18

    expat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du vergleichst falsch:
    >
    > Das ... Nexus 4 und HTC One gehören in
    > dieselbe Generation.
    nein tuen sie nicht, nicht aus technischem gescihtspunkt.
    das nexus 4 hat zum release den besten zu der zeit verfügbaren soc auf dem markt gehabt.

    das hat sich bis zum htc one zwischenzeitlich geändert.

  16. Re: Ich verstehe es nicht...

    Autor: expat 27.03.13 - 16:21

    Das Nexus 4 war meiner Meinung nach 1 Monat State-of-the-Art. Danach kam das HTC Butterfly. Zwar nicht hier, aber technologisch war es möglich.

    Ich finde die Nexus zwar Oberklasse, aber definitiv nie State-of-the-Art. Es ist ein gutes, Googles gewünschtem Nutzungsverhalten angepasstes Handy.

  17. Re: Ich verstehe es nicht...

    Autor: expat 27.03.13 - 16:23

    OK. Kann ich mit leben. Aber das Nexus 4 ist eher zeitlich dem HTC One zuzuordnen als dem HTC One X. Dazu ist der Abstand zu gross.

    Genauso ist es mit dem Galaxy Nexus und dem HTC One X.

  18. Re: Ich verstehe es nicht...

    Autor: LH 27.03.13 - 16:26

    a user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wer sagt das?

    Das Gerät wurde nahe an den Produktionskosten verkauft, wie soll davon einer leben können?
    Selbst die größten Billigheimer hatten Probleme mit dem Preis mitzuhalten. Ein Unternehmen von der Größe von HTC oder Samsung kann davon nicht leben, zumal sie eben sehr viel eigene Leistung investieren.
    Wenn Klein-Whitelabel-Anbieter X das nicht schaft, der keinen Cent in Eigenentwicklungen packt, wie soll das dann HTC können?

    > also google bringt weit mehr anpassungen regelmäßig durch updates raus als
    > htc an seinen kleinen anpassungen für android rumwerkelt.

    Darum geht es nicht, es geht um dem Aufwand den HTC hat. Google kann, anders als HTC, durhc Storeverkäufe und Werbung seine Entwicklung finanzieren. HTC muss das durch den Gerätepreis machen.

    > und was die hardware angeht, da leigt doch ein recht großer zeitraum
    > dazwischen. als das nexus 4 rauskam war es so ziemlich state of the art.

    Das bestreitet keiner, aber genau das war auch immer das Problem: Mit der Hardware konnte bei dem Preis mithalten. Inzwischen ist es etwas weniger dramatisch, da das Nexus 4 inzwischen veraltet ist, aber es war ein Problem.

    > nein, genau so gut kann man das nciht fragen. ich wüsste nicht, das HTC den
    > ruf eines statussymbols mittlerweile inne hat.

    Den haben die Top-HTCs durchaus. Ein Nexus erkennt nur ein Freaks (wie ich auch einer bin), HTC aber ist inzwischen bekannt.

    > und es hat auch nicht 300
    > PS mehr als das nexus 4 etc. (bezogen auf den kaufpreis des nexus 4 als es
    > eingeführt wurde und das es zu dem zeitpunkt eben fast state of the art
    > war).

    Es ist definitiv deutlich Leistungsfähiger. Aber auch ein Porsche ist nicht um den Kaufpreis Leistungsfähiger als andere Leistungsstarke Autos. Die gleiche Leistung gibts auch billiger.
    Zumal Autos wie der Cayenne sogar auf der Basis billigerer Autos entstanden sind (VW Tuareg). Es geht um Qualität, Leistung aber auch Image.
    Google hat keine Oberklasse-Image bei Hardware, HTC inzwischen schon. Die Firma ist einen weiten weg gegangen, seit sie ein Produzent für größere Firmen waren.
    Das HTC One hat, wie auch das HTC One X, viel Beachtung bekommen.
    Mit dem HTC Desire kam die Firma in DE in den Massenmarkt, mit dem HTC One X in die Oberliga. Das HTC One führt das nur fort.

  19. Re: Ich verstehe es nicht...

    Autor: a user 27.03.13 - 16:26

    deswegen schrieb ich zum einen fast und zum anderen geht das bei dieser technologie immer recht schnell.

    der soc im nexus 4 war brand neu. es gab bis dahin nur ein einziges gerät damit und das auhc erst seit kurzem.

    insofern ist es sehr wohl in etwa auf dem leistungsniveau gewesen wo heute das htc one zu sehen ist und die preise damit direkt miteinander vergleichbar.

  20. Re: Ich verstehe es nicht...

    Autor: a user 27.03.13 - 16:30

    mag sein, aber warum sollte so etwas hier jemanden interessieren?

    das thema ist ja schlißlich das preisleistungsverhältnis. und wir vergleichen den markteinführungspreis und die leistung des nexus 4 ZUM zeitpunkt seiner einführung
    mit der des htc one heute.

    zu ihrem erscheinen waren bzw. sind sie eines der 2-3 topgeräte mit wenn überhaupt nur sehr geringen unterschieden zur konkurenz. der preisunterschied ist jedoch enorm und meiner ansicht nach mehr als man auf angeblich subvention seitens google schieben könne, die überhaupt mehr als nur fraglich ist.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) C++ Kommunikations-Framework
    Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
  2. Geschäftsprozesskoordinator- *in IP-Management
    Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., München
  3. Projektleiter für Server und Cloud Infrastruktur (w/m/d)
    Allianz Deutschland AG, Unterföhring
  4. IT-Spezialist (m/w/d) | als Teamleiter
    Honda R&D Europe (Deutschland) GmbH, Offenbach

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Hades PS5 für 15,99€, Doom Eternal PC inkl. Metal Plate für 14,99€,)
  2. 12,49€
  3. (u. a. Forza Horizon 4 für 19,99€, Hellblade: Senua's Sacrifice für 9,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Landwirtschafts-Simulator 22 im Test: Drillen und düngen mit DLSS
Landwirtschafts-Simulator 22 im Test
Drillen und düngen mit DLSS

Jahreszeiten und Produktionsketten machen Landwirtschafts-Simulator 22 immer mehr zur echten Simulation - und zum besten Serienteil bislang.
Von Peter Steinlechner

  1. Steam Landwirtschafts-Simulator 22 schlägt Battlefield 2042
  2. Giants Software Landwirtschafts-Simulator 22 wird zum Winzer
  3. Giants Software Landwirtschafts-Simulator 22 mit neuen Produktionsketten

Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
Ohne Google, Android oder Amazon
Der Open-Source-Großangriff

Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung

Aida: Esa und Nasa proben die Rettung der Welt
Aida
Esa und Nasa proben die Rettung der Welt

Diese Aida ist keine Oper: Am 24. November 2021 wollen Esa und Nasa eine Mission starten, um die Abwehr einer Kollision eines Asteroiden mit der Erde zu testen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Bildgebung US-Team entwickelt Mikrokamera mit 0,5 mm großer Metaoptik
  2. Zum Tod von Sir Clive Sinclair Der ewige Optimist
  3. Molekulardynamik-Simulation Niemand faltet Proteine schneller als Anton