1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HTC One im Test: Smartphone-Bolide…

kann ich bestätigen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. kann ich bestätigen

    Autor: FrankKi 27.03.13 - 12:43

    ich bin seit knapp einer woche htc besitzer (vorher 3 generationen samsung, 2 htc (desire, magic), 1 iphone (2G) und davor diverse symbian phones und windows mobile geräte.

    insgesamt kann ich den test so unterschreiben und stimme in allen punkten zu. lustigerweise bin ich mit der haptik meines alten galaxy s3 zufriedener gewesen - der rundgelutschte plastikbomber fühlt sich besser an - haltet mich für verrückt. ich habe noch beide geräte hier und war doch tatsächlich am schwanken, ob ich das htc wieder abtrete (o2 einkauf, 661 euro + urbeats aus promo aktion - die gilt noch bis ende april).

    mittlerweile habe ich jedoch den klang und das tolle display zu schätzen gelernt, ebenso die akkulaufzeit. jeder der das kleine ding hört, wundert sich, wie so etwas möglich ist. auch die beats kopfhörer aus der promo aktion haben einen sehr guten klang, wenn auch in manchen titeln der zwar klare, jedoch übermäßig starke bass nervt.
    hier gibt es auch noch die einschränkung, dass der standart player über keinen equalizer verfügt (außer eben beats - nur ist beats nicht individuell anzupassen).

    die kamera entspricht für meine verhältnisse eher dem durchschnitt - ich kann hier keinen erkennbaren unterschied feststellen - über diverse seiten wurde jedoch bereits bekannt gegeben, das die kamera einen iso-bug hat (quelle: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Kamera-Bug-im-HTC-One-1828169.html), vielleicht lässt sich da ja noch was drehen.

    auch ich sehe den preis als absolut gerechtfertig. gutes gerät zum fairen preis - und was schnelleres findet man momentan ohnehin nicht - und ich habe eine vielzahl an geräten getestet.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP Basis-Administrator (m/w/d)
    Stadtwerke Bonn GmbH, Bonn
  2. IT-Prozessmanagerin bzw. IT-Prozessmanager(w/m/d)
    Handwerkskammer Düsseldorf, Düsseldorf
  3. IT-Operator (m/w/d)
    nexnet GmbH, Berlin
  4. SAP Key User (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€/Monat für 24 Monate + 45,98€ einmalige Kosten (Lieferzeit ca. 7 Wochen)
  2. (u. a. MSI GF63 Thin 15,6 Zoll 144Hz i5 16GB 512GB SSD RTX 3050Ti für 999€, MSI Katana GF76 17,3...
  3. (u. a. Lenovo Tab M10 10,1 Zoll 16GB eMCP für 89€, Lenovo Ideapad 3i 14 Zoll FHD i3 8GB 256GB...
  4. (u. a. 3 Games kaufen, nur 2 bezahlen, LG OLED65C17LB 65 Zoll OLED + Xbox Series S für 1.699€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Wo ITler am besten arbeiten
In eigener Sache
Wo ITler am besten arbeiten

Gutes Gehalt, cooler Tech-Stack - aber wie ist das Unternehmen wirklich? Golem.de hilft: Hier sind die Top-50-Arbeitgeber für IT-Profis.

  1. Holacracy Die Hierarchie der Kreise
  2. Arbeitsgericht Berlin Gorillas-Chefs können Betriebsratsgründung nicht stoppen
  3. ITler als Beamte Job und Geld auf Lebenszeit

Ada & Zangemann: Das IT-Märchen, das wir brauchen
Ada & Zangemann
Das IT-Märchen, das wir brauchen

Das frisch erschienene Märchenbuch Ada & Zangemann erklärt, was Software-Freiheit ist. Eine schöne Grundlage, um Kinder - aber auch Erwachsene - an IT-Probleme und das Basteln heranzuführen.
Eine Rezension von Sebastian Grüner

  1. Koalitionsvertrag Ampelkoalition will Open Source in Verwaltung bevorzugen
  2. Open Source OBS erzürnt über Markenverletzung durch Logitech-Tochter
  3. Jailbreak Weitgehende DMCA-Ausnahmen für Open Source

Koalitionsvertrag: Was bedeuten die Ampel-Pläne für die Elektromobilität?
Koalitionsvertrag
Was bedeuten die Ampel-Pläne für die Elektromobilität?

Nach dem Willen der Ampelkoalition sollen 15 Millionen Elektroautos bis 2030 auf deutschen Straßen unterwegs sein. Wir haben uns angeschaut, wie das genau umgesetzt werden soll.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroauto Autobauer Uniti schon vor Auslieferung vor dem Ende
  2. Elektromobilität nimmt zu Ein Fünftel der November-Neuzulassungen reine Elektroautos
  3. 4 Motoren und 4-Rad-Lenkung Tesla aktualisiert Cybertruck