1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HTC One im Test: Smartphone-Bolide…

Das nächste Wegwerfprodukt...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das nächste Wegwerfprodukt...

    Autor: Flasher 27.03.13 - 13:09

    ...bei dem man den Akku nicht tauschen kann. Ganz ehrlich: sowas gehört schlichtweg verboten.

  2. Re: Das nächste Wegwerfprodukt...

    Autor: LH 27.03.13 - 13:10

    Flasher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...bei dem man den Akku nicht tauschen kann.

    Bzw. nur sehr umständlich. Gehen tut es schon.

    > Ganz ehrlich: sowas gehört schlichtweg verboten.

    Ist es im Grunde ja auch, nur versprechen die Hersteller den Austausch, wodurch das Verbot umgangen werden konnte.

  3. Re: Das nächste Wegwerfprodukt...

    Autor: 7hyrael 27.03.13 - 13:16

    immer das gleiche geheule.

    wenn es dich stört kauf dir ein SGS4. ich versteh die jammerei nicht...
    warum über ein produkt meckern das für dich nicht infrage kommt weil seine spezifikationen nicht deinen Anforderungen entsprechen?

  4. Re: Das nächste Wegwerfprodukt...

    Autor: Sapere aude. 27.03.13 - 13:21

    Vor allem ist es falsch. Man kann den Akku nämlich tauschen lassen. Insofern ist es nicht mehr Wegwerfprodukt als die Handys mit Tauschakku. Das Tauschen kostet eben nur etwas Geld. Und angesichts des Gerätepreises dürfte dieser Umstand wohl kaum dazu führen, dass jemand das Gerät wegwirft, um das Geld für den Akkutausch zu sparen.

  5. Re: Das nächste Wegwerfprodukt...

    Autor: 7hyrael 27.03.13 - 13:25

    ich muss auch ehrlich sagen dass ich es ok finde. bei nem tausch durch ne supportstelle wird der alte akku wenigstens sachgemäß entsorgt oder recycelt, und nicht einfach in den müll geschmissen.
    Ist vermutlich nur mal wieder der Frust darüber nicht 10¤ am akkuwechsel zu sparen,
    zumal man innerhalb der ersten 2 jahre sowieso eine leistungsgarantie auf den akku hat (hab ich hier irgendwo in den kommentaren gelesen??? ab wie viel % leistungseinbuße das greift weiß ich nicht)

  6. Re: Das nächste Wegwerfprodukt...

    Autor: lestard 27.03.13 - 13:31

    Für mich war ein nicht tauschbarer Akku früher auch immer ein KO-Kriterium. Aber mittlerweile sehe ich das nicht mehr so eng. Grund ist, dass bei meinem derzeitigen Telefon (auch von HTC) der Akku auch nach 2 Jahren Gebrauch nicht spürbar schlechter geworden ist. Es hat zwar einen Tauschakku, ich hatte bisher aber noch nie einen Grund den Akku zu tauschen. Deshalb ist mir sowas mittlerweile nicht mehr wichtig. Schön wäre es zwar aber nicht wichtig.

  7. Re: Das nächste Wegwerfprodukt...

    Autor: User2 27.03.13 - 13:31

    7hyrael schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > immer das gleiche geheule.
    >
    > wenn es dich stört kauf dir ein SGS4. ich versteh die jammerei nicht...
    > warum über ein produkt meckern das für dich nicht infrage kommt weil seine
    > spezifikationen nicht deinen Anforderungen entsprechen?
    Weil wir trotzdem alle davon betroffen sind?
    Er/Du/Ich sind schlieslich nicht in der Position schnell etwas entscheiden zu können das so etwas besser geregelt wird. Was bleibt einem den Übrig ausser sich "öffentlich" zu beschweren? Drohbriefe schreiben?

  8. Re: Das nächste Wegwerfprodukt...

    Autor: nmSteven 27.03.13 - 13:33

    okay also ein moderner Lithium Ionen Akku hält min. 2.5 Jahre mit voller Leistung ohne merkliche Veränderung der möglichen Nutzungszeit. Also nehmen wir das HTC Sensation welches etwa 2 Jahre alt ist und gucken uns den heutigen Marktwert eines gebrauchten Gerätes an.

    Der Liegt bei etwa 180¤. Wenn du mir nun erzählen möchtest du wirst ein Gerät welches 180¤ Wert ist in den Müll schmeißen weil es dir die 20¤ mehr die ein Akku Tausch bei fest verbauten Akku nicht wert ist, dann möchte ich dich bitte steinigen dürfen.

    Das mag bei der 29.99¤ Elektrischen Zahnbürste stimmen, dass dies Wegwerfartikel sind aber doch nicht bei einem 700¤ Handy.

    Auch kann man hier ganz klar erkennen warum der Akku zu verbaut wurde: Um ein geschlossenes und Hochwertiges Design zu haben. Man soll nicht das Gefühl bekommen man hat dort einen Bausatz in der Hand der bei der geringsten Berührung mit dem Boden in seine Einzelteile zerfällt.

    Zum bestimmt gleich kommenden Umweltschutzargument:

    Es ist richtig man kann den Akku nicht entfernen somit würde der Akku mit im Müll landen würde man das Handy in den Müll schmeißen.. HALT STOP! Handy in den Müll schmeißen ? Das Argument besagt, dass der der das Argument vorbringt also sein Handy in den Müll schmeißt, wenn der Akku draußen ist ? Im Handy sind auch Wertstoffe. Jeder Handyladen nimmt heutzutage kostenlos Handys zurück. Dort kann man sein Handy mit festverbauten Akku einfach hinbringen das Handy wird ordnungsgemäß recycelt der Akku natürlich dabei ausgebaut und separat auch recycelt.

    Zu dem bestimmt gleich kommenden Reise-Ersatz Akku Argument:

    Es gibt externe Akkus, diese haben deutlich höhere Kapazität zu deutlich günstigeren Preisen und das Gerät muss noch nicht einmal neugestartet werden dafür. Ist also im Prinzip wie eine Steckdose zum mitnehmen.

  9. Re: Das nächste Wegwerfprodukt...

    Autor: sparvar 27.03.13 - 13:41

    blödsinn - die nächste handybude tauscht ihn dir für 10-20 euro.

  10. Re: Das nächste Wegwerfprodukt...

    Autor: ikso 27.03.13 - 13:54

    ob du jetzt das Gerät weghaust oder den Akku, was spielt das so für ne grosse Rolle?

    Der Akku ist sowieso eines der umweltfeindlichsten Teile in solch einem Gerät.

  11. Re: Das nächste Wegwerfprodukt...

    Autor: LH 27.03.13 - 13:57

    ikso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ob du jetzt das Gerät weghaust oder den Akku, was spielt das so für ne
    > grosse Rolle?

    Eine große für den Besitzer.

  12. Re: Das nächste Wegwerfprodukt...

    Autor: sparvar 27.03.13 - 15:50

    es ging darum, dass der TS meinte, dass er das gerät nach 2 jahren wegschmeißt weil er den akku nicht wechseln kann.

    ich habe ihn nur über seinen irrglauben aufgeklärt.

  13. Re: Das nächste Wegwerfprodukt...

    Autor: expat 27.03.13 - 15:52

    Wenn man das Gerät mal 2 Jahre hat ;.-)

  14. Re: Das nächste Wegwerfprodukt...

    Autor: a user 27.03.13 - 16:11

    echt? der orignal akku von meinem HTC desire hd hat nun nach etwas über zwei jahren ca 40% der leistung eingebüßt.

    sobald ich endlich mal ein nachvolge gerät gefunden habe (was offenbar noch bis min. ende dieses jahres dauert) werd ich nen neuen akku kaufen und das gerät meiner freundin vermachen.

  15. Re: Das nächste Wegwerfprodukt...

    Autor: s1ou 27.03.13 - 16:30

    6 Monate auf Akkus.

  16. Re: Das nächste Wegwerfprodukt...

    Autor: expat 27.03.13 - 16:34

    Wechseln kannst du ihn trotzdem lassen. So erhöhen sie ganz nebenbei noch ihre Werkstattauslastung ;-)

  17. Re: Das nächste Wegwerfprodukt...

    Autor: lestard 27.03.13 - 16:36

    Ich hab es nicht gemessen aber gefühlt merke ich keinen echten unterschied. Ich hab das Desire Z. Es reicht heute immernoch etwa 1 1/2 Tage bei relativ wenig Benutzung. Das war am Anfang mehr oder weniger genauso.

  18. Re: Das nächste Wegwerfprodukt...

    Autor: a user 27.03.13 - 16:41

    ich kam bei sehr wenig nutzung auf ca 4 tage.

    bei normaler nutzung ca 2 und bei intensiver 24h. als navi hielt es ca 3 1/2 - 4h durch (wobei hier einzig das dauernd leuchtende display schuld war).

    jetzt schaft es bei nicht benutzung keine zwei tage mehr.

  19. Re: Das nächste Wegwerfprodukt...

    Autor: SIDESTRE4M 27.03.13 - 16:41

    Der Akku meines HD2 ist auch noch nicht austauschbedürftig. Ich müsste lügen, ihn als Dauerläufer zu bezeichnen, aber Windows 6.5 brauchte auch nicht mehr Akku als aktuell Android, welches drauf installiert ist.

    Der Akku hat zwar gefühlt etwas nachgelassen, aber das Gerät lag auch fast ein halbes Jahr nur im Schrank.

  20. Re: Das nächste Wegwerfprodukt...

    Autor: Fatal3ty 27.03.13 - 17:47

    Ausschnitt aus dem Computerbild:

    Der Akku ist fest verbaut und verklebt. Um ihn genau durchzumessen, musste das Alugehäuse aufgeschnitten werden (siehe Fotos). Die Kapazität liegt bei 2.300 Milliamperestunden. Laut HTC genug für 440 Stunden Standby, also für gut 18 Tage. Im Test war bei typischer Nutzung allerdings nach elf Stunden Schluss und der realitätsnahe Standby-Wert von COMPUTER BILD mit gelegentlicher Nutzung lag bei 109 Stunden. Je nach Netz ist 13,5 bis 19,5 Stunden Dauertelefonie möglich.

    Quelle: http://www.computerbild.de/artikel/cb-Tests-Handy-HTC-One-M7-7982235.html

    Siehe Foto: http://i.computer-bild.de/imgs/4/7/5/9/1/0/7/HTC-One-geoeffnet-745x559-e2f5e06219af9282.jpg

    Es lässt sich nur mit Alugehäuse aufschneiden und Akku ist auch noch festverklebt. Quasi Wegwerfprodukt...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Prozessmanagerin bzw. IT-Prozessmanager(w/m/d)
    Handwerkskammer Düsseldorf, Düsseldorf
  2. Software Ingenieur*in (d/m/w) Equipment Integration
    OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  3. Testmanager (d/m/w) IT-Planung / Steuerung
    NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  4. Senior DevOps Engineer (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, München, Wolfsburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de