Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. E-Business
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LinuxWorld Expo zieht um

na dann viel Spass...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. na dann viel Spass...

    Autor: guidoz 16.11.05 - 21:17

    ich war heute auf der Linuxworld Expo in Frankfurt....

    Die Halle war noch leerer als die letzten Male...von wegen
    Wachstum...pfff so schnell war ich da noch nicht wieder raus.

    Den Namen haben die paar Firmen nicht verdient (wenn die mal so viel tun
    wuerden wie die ganzen kleinen Staende...denke da an die Team von debian, gentoo, X-Org, KDE etc).

    Da hatten ja fruher Messen wie die World of Commodore oder die AMIGA-Messe mehr zu tun mit dem Produkt, als die LinuxWorld Expo mit Linux....

    und Microsoft wuerde ich mir da solange verbieten, bis die endlich mal Software fuer Linux anbieten.

    Gruesse an das arme Koeln....2006 waer ich glaub eh nicht mehr hingegangen

    Guido.

  2. Re: na dann viel Spass...

    Autor: Diggo 17.11.05 - 11:47

    Gabs da wenigstens Giveaways? (Dann würd ich vielleicht heute nochmal hingehen *g*)
    Auf den letzten Messen habe ich dort immer nur das erfahren, was auch schon im Netz stand...

  3. Linux trägt keine Messe...

    Autor: @ 17.11.05 - 16:24

    Linux als Solches kann schlecht eine Messe tragen, denn es gibt zuviele unterschiedliche "Linuxe":

    - Embedded
    - Desktop/Netzwerk
    - Server
    - Grossrechner (Highend-Server)

    Da zählt die Anwendung mehr als die Plattform, und für die Anwendungen gibt es bereits unterschiedliche Fachmessen, z.B. die Embedded World.

    Deshalb zieht es zu einer reinen Fachmesse weder die Fachbesucher aus den Firmen noch die Freaks - Fachbesucher gehen zu Fachmessen, Freaks gehen gar nicht erst hin (es gibt ja das Internet).

    Oder sehe ich das falsch?

    guidoz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich war heute auf der Linuxworld Expo in
    > Frankfurt....
    >
    > Die Halle war noch leerer als die letzten
    > Male...von wegen
    > Wachstum...pfff so schnell war ich da noch nicht
    > wieder raus.
    >
    > Den Namen haben die paar Firmen nicht verdient
    > (wenn die mal so viel tun
    > wuerden wie die ganzen kleinen Staende...denke da
    > an die Team von debian, gentoo, X-Org, KDE etc).
    >
    > Da hatten ja fruher Messen wie die World of
    > Commodore oder die AMIGA-Messe mehr zu tun mit dem
    > Produkt, als die LinuxWorld Expo mit Linux....
    >
    > und Microsoft wuerde ich mir da solange verbieten,
    > bis die endlich mal Software fuer Linux anbieten.
    >
    > Gruesse an das arme Koeln....2006 waer ich glaub
    > eh nicht mehr hingegangen
    >
    > Guido.


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. BWI GmbH, Meckenheim, München
  3. Hays AG, Raum Herrenberg
  4. Stadt Bochum, Bochum

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Rabatt auf Monitore, SSDs, Gehäuse und mehr
  2. (u. a. The Legend of Zelda, Super Smash Bros. Ultimate)
  3. 9,90€ (Release am 22. Juli)
  4. 9,99€ (Release am 24. Juni)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Das andere How-to: Deutsch lernen für Programmierer
Das andere How-to
Deutsch lernen für Programmierer

Programmierer schlagen sich ständig mit der Syntax und Semantik von Programmiersprachen herum. Der US-Amerikaner Mike Stipicevic hat aus der Not eine Tugend gemacht und nutzt sein Wissen über obskure Grammatiken, um Deutsch zu lernen.
Von Mike Stipicevic

  1. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  2. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

Straßenbeleuchtung: Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
Straßenbeleuchtung
Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt

Gut 40 Prozent der Straßenbeleuchtung funktionierten in Detroit vor ein paar Jahren nicht. Mit einem LED-Erneuerungsprogramm sollte das behoben werden. Doch ausgerechnet ein bestimmter Straßenleuchtentyp von Leotek fällt reihenweise aus.

  1. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung
  2. Energieeffizienz Produktionsverbot für bestimmte Halogenlampen tritt in Kraft

  1. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
    Onlinehandel
    Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

    Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

  2. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
    Premium Alexa Skills
    Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

    Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.

  3. Vodafone: Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz
    Vodafone
    Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz

    Die Vodafone-Marke Otelo bietet Kunden mit Laufzeitverträgen Zugang zum LTE-Netz. Bisher musste der LTE-Zugang extra bezahlt werden, nun ist er in allen Tarifen enthalten, auch für Bestandskunden. Prepaid-Kunden können das LTE-Netz weiterhin nicht nutzen.


  1. 12:12

  2. 11:53

  3. 11:35

  4. 14:56

  5. 13:54

  6. 12:41

  7. 16:15

  8. 15:45