1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Santa Clara: Google Glass wird von…

assembly ≠ made, völlig egal was im US-Artikel steht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. assembly ≠ made, völlig egal was im US-Artikel steht.

    Autor: Wunderlich 28.03.13 - 13:31

    In China alle Teile fertigen lassen und in den USA zusammenbauen ist immer noch ein Unterschied zur kompletten "Herstellung".

  2. Re: assembly ≠ made, völlig egal...

    Autor: Galde 28.03.13 - 13:58

    Es geht ja auch nicht wirklich darum in USA Arbeitsplätze zu schaffen damit sie aus ihrer Pleite rauskommen, sondern nur um beim Endkunden den Eindruck zu vermitteln sie tun was für ihr Land.
    Ist in DE ja auch nicht anders und seit Jahren normal ...

  3. Re: assembly ≠ made, völlig egal...

    Autor: __destruct() 28.03.13 - 14:30

    "Made in Germany" darf man auch draufsetzen, wenn auch nur ein einziger Schritt, der zur Funktionalität beiträgt, hier gemacht wurde. Der Rest darf im Ausland gemacht werden.

  4. Re: assembly ≠ made, völlig egal...

    Autor: Replay 28.03.13 - 15:06

    Ist es nicht ausschließlich der letzte Schritt, der zum „Made in ...“ führt?

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  5. Re: assembly ≠ made, völlig egal...

    Autor: docfeelgood 28.03.13 - 15:16

    Es geht um hochautomatisierte Fertigung. Lohnkosten spielen irgendwann keine Rolle mehr. Allerdings bedeutet hochautomatisierte Fertigung auch Klebeprozesse etc. Daher schlechte Reparaturmöglichkeiten.

  6. Re: assembly ≠ made, völlig egal...

    Autor: s1ou 28.03.13 - 16:12

    Hoffentlich erfindet jemand, bevor es soweit ist, einen Roboter der fähig ist Schrauben zu verarbeiten.

  7. Re: assembly ≠ made, völlig egal...

    Autor: derats 28.03.13 - 21:01

    Gibt es längst.
    Stell dir vor, es gibt sogar Roboter, die Gewinde schneiden können.

  8. Re: assembly ≠ made, völlig egal...

    Autor: __destruct() 28.03.13 - 21:30

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DMK E-BUSINESS GmbH über Personalwerk Holding GmbH, Chemnitz, Berlin-Potsdam, Köln
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  3. Debeka Betriebskrankenkasse, Koblenz
  4. ARI-Armaturen Albert Richter GmbH & Co. KG, Schloß Holte-Stukenbrock

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
    Made in USA
    Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

    Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.

  2. Huawei-Chef: Die USA "wollen uns umbringen"
    Huawei-Chef
    Die USA "wollen uns umbringen"

    Huawei-Chef Ren Zhengfei betont nach dem Verkauf von Honor die Unabhängigkeit der Smartphone-Marke unter den neuen Besitzern. Die USA wollten sein Unternehmen vernichten.

  3. Digital Imaging: Koelnmesse beendet Photokina
    Digital Imaging
    Koelnmesse beendet Photokina

    War es das mit der Photokina? Oder gibt es einen Neustart für die Fotoleitmesse?


  1. 19:14

  2. 18:07

  3. 17:35

  4. 16:50

  5. 16:26

  6. 15:29

  7. 15:02

  8. 13:42