1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Downloads: Torrent-Rekord für…

Geschäftsmodelle der Nachfrage anpassen?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geschäftsmodelle der Nachfrage anpassen?

    Autor: kitingChris 02.04.13 - 15:04

    Offensichtlich ist ja die entsprechende Nachfrage da.
    Wäre es dann nicht vielleicht mal Zeit das Geschäftsmodell anzupassen? Offenbar wollen die meisten kein Abo abschließen...
    Es ist zwar nett dass HBO das ganze so gelassen sieht aber warum nicht einfach ein Angebot schaffen dass die Leute mit ins Boot nimmt die jetzt sich die Serie illegal ziehen?

    PayPerView zu vernünftigen Preisen...

  2. Re: Geschäftsmodelle der Nachfrage anpassen?

    Autor: volkerswelt 02.04.13 - 15:07

    Locker, HBO lebt davon Abonnements zu verkaufen. DVD/BR-Verkäufe sind nachrangig!
    It's PAY-TV! (Und meiner Meinung nach legitim)

  3. Re: Geschäftsmodelle der Nachfrage anpassen?

    Autor: janpi3 02.04.13 - 15:08

    Das kannst du nicht ernst meinen....

    Nach deiner Argumentation darf ich meinen Gemüsemann nachher auch ins Gesicht schlagen weil er kein Abo für Karotten anbietet.

    Ich hab da so meine Zweifel ob der das gut findet und ich nächste Woche dann mein Abo bekomme....

    "Ich bin ein Wutoholic, ich kann nicht leben ohne Wutohol"
    Homer J. Simpson.

  4. Re: Geschäftsmodelle der Nachfrage anpassen?

    Autor: Anonymer Nutzer 02.04.13 - 15:08

    Muss diese Diskussion wirklich jedes mal eröffnet werden? Führt doch sowieso zu nichts.

    Ja, die jetzigen Geschäftsmodelle sind veraltet. Ja, PayPerview zu vernünftigen Preisen wäre schön.

    Damit hätten wir das Thema auch schon abgehakt.

  5. Re: Geschäftsmodelle der Nachfrage anpassen?

    Autor: volkerswelt 02.04.13 - 15:11

    Das sind ja gleich 2 Wünsche auf einmal! Und auch auf die Gefahr hin das ich mich wiederhole, HBO lebt davon Abonnements zu verkaufen! DVD/BR-Verkäufe sind nachrangig. PayPerView unerwünscht!

  6. Re: Geschäftsmodelle der Nachfrage anpassen?

    Autor: Anonymer Nutzer 02.04.13 - 15:11

    Was anderes habe ich auch nicht behauptet.

  7. Re: Geschäftsmodelle der Nachfrage anpassen?

    Autor: volkerswelt 02.04.13 - 15:12

    Gut das wir darüber gesprochen haben. :-)

  8. Re: Geschäftsmodelle der Nachfrage anpassen?

    Autor: violator 02.04.13 - 15:16

    janpi3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das kannst du nicht ernst meinen....
    >
    > Nach deiner Argumentation darf ich meinen Gemüsemann nachher auch ins
    > Gesicht schlagen weil er kein Abo für Karotten anbietet.


    Hä? Das wär doch genau andersrum.
    Momentan ists ja so als wenn du nur Karotten kaufen willst, aber ein Abo für alle Gemüsesorten abschliessen musst. Oder eben Karotten illegal anschaffen.

  9. Re: Geschäftsmodelle der Nachfrage anpassen?

    Autor: janpi3 02.04.13 - 15:17

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hä? Das wär doch genau andersrum.
    > Momentan ists ja so als wenn du nur Karotten kaufen willst, aber ein Abo
    > für alle Gemüsesorten abschliessen musst. Oder eben Karotten illegal
    > anschaffen.

    Ja aber weil ich ein paar IQ Punkt über dem DAU liege - habe ich das beispiel angepasst.
    Es geht darum, dass man den Händler nicht zwingen kann ein Geschäftsmodell zu nutzen.
    Man hat die Wahl zwischen diesem Händler oder nichts - fertig.

    "Ich bin ein Wutoholic, ich kann nicht leben ohne Wutohol"
    Homer J. Simpson.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.04.13 15:18 durch janpi3.

  10. HBO starting to think letting people without cable have access to HBO GO might be a good idea

    Autor: withered 02.04.13 - 15:17

  11. Re: Geschäftsmodelle der Nachfrage anpassen?

    Autor: kendon 02.04.13 - 15:22

    > Ja aber weil ich ein paar IQ Punkt über dem DAU liege - habe ich das
    > beispiel angepasst.
    > Es geht darum, dass man den Händler nicht zwingen kann ein Geschäftsmodell
    > zu nutzen.
    > Man hat die Wahl zwischen diesem Händler oder nichts - fertig.

    1. ist deine alternative gewalt gegenüber dem händler
    2. vergleichst du nahrungsmittel mit nicht-physikalischen inhalten

    der korrekte vergleich wäre dass du zum bauern aufs feld gehst und dir die karotten nimmst, wenn er sie nicht als abo anbietet. selbst wenn du sie gar nicht brauchst. und die kartoffeln. und den mais. und alles andere, was dieser landwirt anbaut.

    mehr hinken kann ein vergleich aber kaum. vielleicht schafft noch einer mit nem autovergleich was besseres, dann ist aber ende.

  12. Re: Geschäftsmodelle der Nachfrage anpassen?

    Autor: kendon 02.04.13 - 15:24

    sicherlich legitim, sie müssen aber halt damit rechnen dass die masse sich dann andere wege sucht. logischerweise müssen die auch damit rechnen für ihr handeln bestraft zu werden.
    die leute bei hbo werden die rechnung schon anstellen können, wieviel kohle ihnen da durch die lappen geht.

  13. Re: HBO starting to think letting people without cable have access to HBO GO might be a good idea

    Autor: Rock_Bottom 02.04.13 - 15:25

    Hmmm, dass man vor hat in der Richtung mal auszubauen, habe ich schon letzten Winter mal kurz vernommen. Allerdings nützt "mir" das Ganze nur nicht viel, weil ich kaum glaube, dass man das für Nutzer anbietet, die außerhalb der Staaten wohnhaft sind.

  14. Re: Geschäftsmodelle der Nachfrage anpassen?

    Autor: Endwickler 02.04.13 - 15:25

    kitingChris schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Offensichtlich ist ja die entsprechende Nachfrage da.
    > Wäre es dann nicht vielleicht mal Zeit das Geschäftsmodell anzupassen?
    > Offenbar wollen die meisten kein Abo abschließen...
    > Es ist zwar nett dass HBO das ganze so gelassen sieht aber warum nicht
    > einfach ein Angebot schaffen dass die Leute mit ins Boot nimmt die jetzt
    > sich die Serie illegal ziehen?
    >
    > PayPerView zu vernünftigen Preisen...

    Nur, weil jemand etwas per Torrent lädt, heißt das nicht, dass seine Aktion so gewertet werden muss, als bestünde bei ihm eine Nachfrage. Leider gibt es Menschen, die generell nur kostenlos bevorzugen und die für Filme und Serien nie bezahlen wollten. Manchmal laden sie es auch nur runter und sehen es nicht mal an. Das ist wohl teilweise wie ein Zwang, sozusagen Onlinemessies. Aber du hast auch Recht, dass manche einfach kein Abo abschließen sondern nur eine Serie oder einen Film sehen wollen. Das Modell dazu wird vielleicht noch kommen.

    Ich persönlich fand diese Serie nie besonders sehenswert, aber vielleicht muss man sie sich dazu anschauen. :-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.04.13 15:28 durch Endwickler.

  15. Re: HBO starting to think letting people without cable have access to HBO GO might be a good idea

    Autor: Endwickler 02.04.13 - 15:26

    Rock_Bottom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hmmm, dass man vor hat in der Richtung mal auszubauen, habe ich schon
    > letzten Winter mal kurz vernommen. Allerdings nützt "mir" das Ganze nur
    > nicht viel, weil ich kaum glaube, dass man das für Nutzer anbietet, die
    > außerhalb der Staaten wohnhaft sind.

    Außerhalb der USA wohnen fast nur klassische Gegner und Terroristen, kaum Menschen. :-)

  16. [gelöscht]

    Autor: [gelöscht] 02.04.13 - 15:37

    [gelöscht]



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.04.13 15:37 durch burzum.

  17. Re: Geschäftsmodelle der Nachfrage anpassen?

    Autor: benji83 02.04.13 - 15:47

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blacee schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Usenext? :P
    >Preis und Leistung stimmt hier. ;)
    Ich hoffe du meinst Usenet und nicht Usenext, ansonsten muss ich dem 2. Teil des Quotes widersprechen :)

  18. [gelöscht]

    Autor: [gelöscht] 02.04.13 - 16:39

    [gelöscht]



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.04.13 16:39 durch burzum.

  19. Re: Geschäftsmodelle der Nachfrage anpassen?

    Autor: neocron 02.04.13 - 17:11

    kendon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sicherlich legitim, sie müssen aber halt damit rechnen dass die masse sich
    > dann andere wege sucht.
    wie bitte?
    sie muessen damit rechnen, dass andere kriminell handeln?
    und die meisten tun genau das...

    > logischerweise müssen die auch damit rechnen für
    > ihr handeln bestraft zu werden.
    korrekt!

    > die leute bei hbo werden die rechnung schon anstellen können, wieviel kohle
    > ihnen da durch die lappen geht.
    ich denke auch, zumindest wird es dort durchaus jemanden geben, der aufgrund irgend einer schluessigen Analyse die jetzige entscheidung getroffen hat!

  20. Re: Geschäftsmodelle der Nachfrage anpassen?

    Autor: neocron 02.04.13 - 17:17

    welche Leistung ... die Leistung kommt nciht von Usenext ... sondern von leuten, die das zeug dahinschieben, meist illegal!
    Hier wurde aber meines Erachtens nicht von skurrilen grau zonen, oder gar illegalen Methoden gesprochen, sondern von Geschaeftsmodellen der Contentprovider!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Anwendungsentwickler SAP UI5 (w/m/d)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Graben-Neudorf
  2. Project & Process Manager MDM (m/w/d)
    Fressnapf Holding SE, Krefeld
  3. IT-Architektin bzw. IT-Architekt (m/w/d)
    Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg
  4. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) im Referat SZ 33 Zertifizierung von Netzwerkkomponenten ... (m/w/d)
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Freital bei Dresden

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,49€
  2. 5,99€
  3. 7,77€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de