1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › id Software: Massive Probleme bei Doom 4

Ist doch klar was da so lange dauert...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist doch klar was da so lange dauert...

    Autor: Chrios 04.04.13 - 12:22

    Man sucht händeringend nach einer halbwegs sinnvollen social Komponente, die man den Doomtroopern mitgeben kann.
    Oh und ein Mikropayment-Angebot ist natürlich auch für ein zeitgemäßes Spiel Pflicht. 20 Sekunden IDDQD für 200 Bloodmarks oder weiss der Geier...
    Die Leute können ja auch coop spielen und so härtere Level erspielen, bei denen dann ein Spieler mit einem größeren Inventar mit gehen muss, da sonst die Fronttrooper nur Munition für 2 Schüsse aus ihren BFG12000 hätten.
    Solospieler kriegen nur Durchschnittslevel und 0-8-15 Waffen an den Kopf geworfen.

    Oh bitte - keine Klassen oder Mirkopayment-Angebot im neuen Doom.

    Doom war nie kompliziert. Ich glaube kaum, dass folgende Möglichkeiten sinnig wären:

    - trimmbare Waffen, evlt. miteinander koppelbare Waffenmodule (Shotgun + Plasma = eine Art Spreu usw.)
    - zerstörebare Levelwände/Gebäude und so; bzw. Objekte, Ausgänge und Boni, die unter Ruinen, Schrott oder so verschüttet werden können/sind
    - Fahrzeuge
    - Skilltree für den Trooper (Hacking, Athletics etc.)
    - "intelligente" Bots, die einen unstützen sollen (ich kenne noch kein Spiel, wo das wirklich funktioniert hat)
    - und eine Bitte von mir persönlich: nicht ganz so viele Licht-Schattenspiele wie in Doom 3 - das war nach 20m langweilig, imho ;)

    Bleibt die Frage, was soll kommen: Doom sollte sich treu bleiben, ein wenig Grusel, ein wenig Dämonologie, wie immer zu wenig Munition und einen Haufen Gegner bieten. Das ganze in der Grafikengine der nächsten Generation und ohne Weichspül-Optionen (zumindest ).

  2. Re: Ist doch klar was da so lange dauert...

    Autor: ThommyWausE 04.04.13 - 12:54

    Chrios schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - "intelligente" Bots, die einen unstützen sollen (ich kenne noch kein
    > Spiel, wo das wirklich funktioniert hat)
    Spontan fällt mir da Star Wars Republic Commando ein, sehr schönes Team-Feeling, auch wenn die eigentlichen Befehle z.b. Tür aufsprengen vom Spieler ausgehen mussten.

  3. "wie immer zu wenig Munition"

    Autor: fratze123 04.04.13 - 12:58

    Verwechselst du Doom mit Resident Evil?
    Eigentlich kam man mit der Munition bei Doom ganz gut aus.

  4. Re: "wie immer zu wenig Munition"

    Autor: Chrios 04.04.13 - 14:15

    Nachdem ich jedes verfügbare Versteck und so kannte schon. Anfangs fand ich es recht knapp bemittelt - zumal man anfangs auch nicht immer die passendste Waffe zum jeweiligen Gegner hatte etc.
    Später entspannte es sich, ja.

  5. Re: Ist doch klar was da so lange dauert...

    Autor: Chrios 04.04.13 - 14:18

    Hm - das gucke ich mir gerne mal an.

    Gibt es ja günstig als gebraucht zu kaufen :)

  6. Re: "wie immer zu wenig Munition"

    Autor: antor666 04.04.13 - 14:31

    Chrios schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nachdem ich jedes verfügbare Versteck und so kannte schon. Anfangs fand ich
    > es recht knapp bemittelt - zumal man anfangs auch nicht immer die
    > passendste Waffe zum jeweiligen Gegner hatte etc.
    > Später entspannte es sich, ja.

    idkfa:)

  7. Re: "wie immer zu wenig Munition"

    Autor: F.A.M.C. 04.04.13 - 15:32

    idspispopd. =D

  8. Re: "wie immer zu wenig Munition"

    Autor: Chrios 04.04.13 - 16:47

    :)

    Kenne die auch noch, aber richtig genial wurde das Spiel als ich es ohne Hilfsmittel durchspielte.
    Doom war mein AHA-moment in Sachen Cheats, die ich seitdem nur in sehr, sehr abgegrenzten Fällen benutzt habe.
    Und ja: ich habe Doom2 inkl letztem Level geschafft. Und war stolz wie Oskar. Auch wenn einige immer noch meinen, man könne nicht von der hochfahrenden Säule kurz bevor sie ganz oben ist in die Stirn des Dämons treffen... es geht, und man muss es dreimal wiederholen - mehr zeit blaibt auch nicht, weil dann die Ebenen schon voller Gegner sind. *seufz* :)

  9. Re: "wie immer zu wenig Munition"

    Autor: Das Osterschnabeltier 04.04.13 - 20:20

    das kenn ich ganz genau. Mit 10 zum ersten mal gespielt, aber nie ganz durch. Natürlich mit Cheats, weils ja sonst viel zu schwer wäre ^^.

    Aber wenn man das Spiel einfach auf sich wirken lässt und man nicht zu sehr mit besserer Grafik "vorbelastet" ist, kann Doom schon sehr atmosphärisch sein.

  10. Re: "wie immer zu wenig Munition"

    Autor: Milber 04.04.13 - 22:09

    Ich hatte damals, als noch geDOSselt wurde, immer mit Kopfhörer gespielt weil ich den schon wegen der Stereoanlage hatte und ich mir keine damals noch sündhaft teuren Lautsprecher leisten konnte.
    Grusig, einfach nur gruslig. Ich habe mich so geforchten (oder heißt das gefürchtet?). Das war nicht nur eine Furcht, das war richtige Angst.
    Da ich schon immer ein Hörtyp war habe ich das geliebt. Ich habe noch nie ein Spiel so intensiv gespielt wie Doom 1 und 2. Und trotz der Angst habe ich die Rollo geschlossen um das so richtig auszuleben.
    Ansonsten bin ich eher der Siedler-Typ.

  11. Re: "wie immer zu wenig Munition"

    Autor: Chrios 05.04.13 - 10:13

    ...dieses elende Geglugse der Imps!!

    Ja, damals war ich noch leichter zu beeindrucken und hatte massig Zeit die Spiele zu leben. Schade, dass mir das immer schwerer fällt.

  12. Re: "wie immer zu wenig Munition"

    Autor: genussge 05.04.13 - 12:14

    Ich habe am meisten diese "Köpfespucker" gehasst. Die haben immer Totenköpfe ausgekotzt und hat man sie dann (z)erschossen, kamen noch drei Totenschädel dazu :( - eigentlich konnte man die ganz prima mit der Kettensäge legen aber oftmals war die dann gerade nicht zu Hand ^^ Stattdessen mit Pistole unnötig Patronen verballen ...

  13. Re: Ist doch klar was da so lange dauert...

    Autor: Tom01 18.06.14 - 20:06

    Zu wenig Munition würde ich nicht sagen. Du darfst halt nicht die Munition der großen Waffen verballern.

  14. Re: Ist doch klar was da so lange dauert...

    Autor: Hawk321 11.12.14 - 11:29

    Eigentlich ganz einfach....

    Zu erstmal muss man sich die Stellenangebote durch lesen, wa da für eine Scheisse steht (was man bei fast allen Firmen sagen kann)!!!

    Dann sich die vergangene Zeit mal bewusst werden....

    Es ist SOOOO EINFACH.

    Nimm die Doom3 Engine und ein paag gute Map Designer die gerne weltweit arbeiten können...dann gute Texturen usw. um das alles auf "Pepp" zu bringen.
    Massig Gore...so richtig massig, in Blut waden, cooler Metal im Hintergrund (METAL KEIN NU SHIT) und die alten Waffen...fertig

    Bei den Waffen gerne Features einbauen wie Kimme/Korn und das so realistisch wie bei der alten UT MOD Inflitration (da kommt selbst ARMA nicht mit).

    Schaut euch an was aus DOOM 1+2 geworden ist, mit mehreren Mods wie
    BrutalDOOM und div. Sounds und HD *.pk3s

    Kein Facebook, kein DLC und weiss der Teufel noch einbauen.

    Und bitte nicht sowas hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=W1ZtBCpo0eU

    sondern so:
    https://www.youtube.com/watch?v=VpdzGkSH96Y

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Zahoransky AG, Todtnau
  2. Insight Health GmbH & Co. KG, Waldems
  3. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn
  4. DGUV - Deutsche gesetzliche Unfallversicherung e. V., Sankt Augustin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. (u. a. Star Wars: The Force Unleashed - Ultimate Sith Edition für 4,20€, Star Wars: Knights of...
  3. 31,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de