Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft bringt WGA-Plug-in für…

WOZU ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. WOZU ...

    Autor: Tränen-Schwamm 18.11.05 - 16:33

    ... soll dieses Plugin nützlich sein? Wer die Updates braucht, der hat auch den IE und wer den IE respektive Windows nicht hat, der braucht die Updates nicht.

    Also hat der aktuelle Müll uas Redmond einen anderen Sinn ...
    An sonsten gibts das Plugin sicher auch für GNU/Linux ...

    Denken - denken - schlafen.

  2. Re: WOZU ...

    Autor: Mario _ Hana 18.11.05 - 22:13

    Tränen-Schwamm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... soll dieses Plugin nützlich sein? Wer die
    > Updates braucht, der hat auch den IE und wer den
    > IE respektive Windows nicht hat, der braucht die
    > Updates nicht.
    >
    > Also hat der aktuelle Müll uas Redmond einen
    > anderen Sinn ...
    > An sonsten gibts das Plugin sicher auch für
    > GNU/Linux ...
    >
    > Denken - denken - schlafen.


    Als voraussichtlicher AOL-Käufer wird Microsoft ja somit zum Finanzier von Mozilla Firefox, da kann man ja schon mal üben...
    Ansonsten gebe ich Dir Recht. Wer die Updates braucht (da Fensterchen auf der GUI) hat das microsoftsche Profisurftool, der Rest braucht andere Updates.

  3. Re: WOZU ...

    Autor: BSDDaemon 04.12.05 - 12:34

    Tränen-Schwamm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... soll dieses Plugin nützlich sein? Wer die
    > Updates braucht, der hat auch den IE und wer den
    > IE respektive Windows nicht hat, der braucht die
    > Updates nicht.
    >
    > Also hat der aktuelle Müll uas Redmond einen
    > anderen Sinn ...
    > An sonsten gibts das Plugin sicher auch für
    > GNU/Linux ...
    >
    > Denken - denken - schlafen.

    Wie an den letzten beiden gefundenen IE Lücken die schon etwas älter sind bewiesen wurde ist es besser beim IE _alles_ zu deaktivieren. Dann ist er noch unbrauchbarer als vorher... dann gehen nämlich auch keine Windows Updates mehr. Dafür braucht man dann einen gescheiten Browser... und peng... dafür gibt es jetzt dieses Plugin.

  4. Re: WOZU ...

    Autor: WinamperTheSecond 24.02.07 - 09:43

    Mario _ Hana schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tränen-Schwamm schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ... soll dieses Plugin nützlich sein? Wer
    > die
    > Updates braucht, der hat auch den IE und
    > wer den
    > IE respektive Windows nicht hat, der
    > braucht die
    > Updates nicht.
    >
    > Also
    > hat der aktuelle Müll uas Redmond einen
    >
    > anderen Sinn ...
    > An sonsten gibts das Plugin
    > sicher auch für
    > GNU/Linux ...
    >
    > Denken - denken - schlafen.
    >
    > Als voraussichtlicher AOL-Käufer wird Microsoft ja
    > somit zum Finanzier von Mozilla Firefox, da kann
    > man ja schon mal üben...
    > Ansonsten gebe ich Dir Recht. Wer die Updates
    > braucht (da Fensterchen auf der GUI) hat das
    > microsoftsche Profisurftool, der Rest braucht
    > andere Updates.
    >

    Halte ich auch für etwas unnütz, ich habe zwar den IE7 und finde ihn gut, brauche aber Firefox hauptsächlich wegen ein paar AddOns und schliesslich kann ich ja auch die IE Engine im Firefox nutzen. Mal ganz davon abgesehen das ich mir Update Packs von 3. Anbietern hole...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  2. Cluno GmbH, München
  3. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  4. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 44,99€
  3. (-55%) 17,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

  1. Google Earth: Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren
    Google Earth
    Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren

    Zur Nationalpark-Gedenkwoche in den USA ermöglicht es Google, über Google Earth 31 der 59 Parks kennenzulernen. Über kleine Touren lassen sich die Weite des Grand Canyon, die Hoodoos des Bryce Canyon oder die Bäume des Redwood-Nationalparks anschauen.

  2. Patentstreit: Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm
    Patentstreit
    Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm

    Die Streitigkeiten zwischen Apple und Qualcomm sind beendet, über die Höhe der vereinbarten Zahlungen herrscht allerdings Schweigen. Ein Analyst geht davon aus, dass Apple fünf bis sechs Milliarden US-Dollar zahlt. Dazu kommen noch bis zu neun US-Dollar Lizenzgebühren pro iPhone.

  3. Elektronikhändler: Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen
    Elektronikhändler
    Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen

    Bei Media Markt und Saturn stehen offenbar starke Einschnitte bevor: Wie Insider berichten, sollen Hunderte Stellen abgebaut werden. Besonders betroffen soll die Verwaltung der Kette in Ingolstadt sein.


  1. 16:00

  2. 15:18

  3. 13:42

  4. 15:00

  5. 14:30

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 13:00