Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nächste Xbox: Cliff Bleszinski schaltet…

Soll es kommen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Soll es kommen

    Autor: Endwickler 14.04.13 - 13:29

    Solange sich genug Leute finden, die dafür Geld ausgeben und das damit unterstützen und finanzieren, klappt das Modell.
    Für die, die das nicht wollen, wird damit ein Stück Welt und Lebensgefühl versaut, aber man darf ihnen auch nicht absprechen, das kundzutun, auch wenn es natürlich keinen Zweck hat, jemandem, der always online gut findet, mit Argumenten zu kommen, denn die gelten in aller Regel nicht für diese <hier kommt ein schlimmes Wort>, die sowieso allem zustimmen oder Einschränkungen akeptieren, weil es ja etwas tolles sein mus, wenn so eine große Firma sie will.

  2. Re: Soll es kommen

    Autor: Ruki 14.04.13 - 13:59

    Ich weiß nicht, ich liebe meine Xbox, ich bin "Always-On", aber ich persönlich will einfach nicht, dass ich dazu gezwungen bin.
    Daher bin ich auch unsicher, ob ich das Vorhaben nun boykottieren soll oder mir die Next-Gen Xbox kaufe. Ich persönlich bin kein Playstation-Fan, daher bin ich wirklich noch nicht sicher, wie ich da handeln werde.
    Hoffentlich kommt's nicht, dann muss ich darüber nicht groß nachdenken.

  3. Re: Soll es kommen

    Autor: FroZenViper 14.04.13 - 14:37

    geht mir genauso wie Ruki auch, wobei ich mittlerweile nach dem ersten Schock vielleicht sagen kann, das es vielleicht doch nicht schlecht ist für einen im Endeffekt. Es gab ja viele Xbox 360 Hacks die man alle in der neuen Generation erschwert und Leute die Spiele vorab spielen wollen und diese sich aus dem Internet ziehen oder sich im Allgemeinen Spiele raubkopieren werden es mit der neuen Xbox schwer haben.

    Ich kann von mir sagen, ich kaufe alle meine Spiele, warum sollte ich für mein Spiel das Geld zahlen wollen für andere Leute die das nicht tun wollen, bzw. den Preis den ich sowieso zahlen muss mit den anderen nicht nutzen um einem guten Spiel den entsprechenden wirtschaftlichen Erfolg zu zusprechen.

    Ich mag es nicht vom Internet abhängig zu sein, aber ich mein irgendwo ist meine Internet Verbindung so stabil das sie sich innerhalb der Timeoutzeit wiederverbinden könnte.

    Datenschutz find ich bei ner Konsole relativ unbedenklich, aber always on ist auch irgendwo der Versuch die Leute zu Xbox Live bewegen zu wollen, das muss einem auch klar sein und da gibt es schon bei der 360 Restriktionen, die einfach nur lächerlich sind.

  4. Re: Soll es kommen

    Autor: mambokurt 14.04.13 - 22:12

    Vor ein paar Jahren hätte keiner diese Sch**** mitgemacht, der Witz ist aber dass Kundschaft nachwächst und diese nach und nach erzogen wird. Bei sowas wie Origin hätte vor 10 Jahren jeder in meinem Umfeld nur den Spieleunternehmen den Vogel gezeigt, inzwischen ist das für die Zielgruppe normal und die älteren Semester müssen halt nachziehen wenn sie zocken wollen, oder sie können halt nicht zocken(legal zumindest). Ich bedien mich an der Krabbeltheke und mache einen Bogen um Onlinezwang & Co, wenn es irgendwann nicht mehr ohne geht dann häng ich halt mein Hobby an den Nagel.

  5. Re: Soll es kommen

    Autor: Endwickler 15.04.13 - 08:30

    mambokurt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor ein paar Jahren hätte keiner diese Sch**** mitgemacht, der Witz ist
    > aber dass Kundschaft nachwächst und diese nach und nach erzogen wird. Bei
    > sowas wie Origin hätte vor 10 Jahren jeder in meinem Umfeld nur den
    > Spieleunternehmen den Vogel gezeigt, inzwischen ist das für die Zielgruppe
    > normal und die älteren Semester müssen halt nachziehen wenn sie zocken
    > wollen, oder sie können halt nicht zocken(legal zumindest). Ich bedien mich
    > an der Krabbeltheke und mache einen Bogen um Onlinezwang & Co, wenn es
    > irgendwann nicht mehr ohne geht dann häng ich halt mein Hobby an den Nagel.

    Ja, sehe ich ebenfalls so, es sei denn, dass diese Spiele- und Konsolenpublisher uns einen permanenten Onlinezugang bezahlen und sichern. :-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.04.13 08:31 durch Endwickler.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Evonik Industries AG, Essen
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. 3,99€
  3. (-78%) 12,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

  1. FRK: Glasfaserausbau fehlt es nicht am Geld
    FRK
    Glasfaserausbau fehlt es nicht am Geld

    Ein führender FDP-Vertreter ist gegen mehr staatliche Programme für den Breitbandausbau. Doch wenn es sie gibt, sollten nicht nur die großen Netzbetreiber profitieren.

  2. Brexit: Autohersteller warnen vor ungeregeltem EU-Ausstieg
    Brexit
    Autohersteller warnen vor ungeregeltem EU-Ausstieg

    Der britische Premierminister Boris Johnson will Großbritannien am 31. Oktober aus der Europäischen Union führen, auch ohne ein Abkommen. Die Automobilbranche befürchtet bei einem ungeregelten Brexit schwere Einbußen.

  3. Innenministerium: Bundesregierung baut Sicherheitsapparat aus
    Innenministerium
    Bundesregierung baut Sicherheitsapparat aus

    Mehr Stellen und mehr Geld: Das Bundesinnenministerium weitet den Sicherheitsapparat immer weiter aus. Seit 2013 wurden mehrere Tausend neue Stellen geschaffen - die Geheimdienste sind darin noch nicht einmal enthalten.


  1. 18:41

  2. 17:29

  3. 17:15

  4. 16:01

  5. 15:35

  6. 15:17

  7. 15:10

  8. 14:52