Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Windows 8.1 startet…
  6. Thema

Haben die Nörgler und Gewohnheitstiere doch gewonnen, schade

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Haben die Nörgler und Gewohnheitstiere doch gewonnen, schade

    Autor: throgh 17.04.13 - 11:34

    cry88 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil bestimmte Software früher oder später Win8 erfordert? Weil der Support
    > für das alte Betriebssystem eingestellt wird? Als Privater hast du
    > vielleicht andere Gründe, aber aus diesen Gründen updaten Unternehmen.


    Weil man sich Microsoft-Produkte, die nur noch mit CLOUD-Anbindung funktionieren sparen kann und stattdessen zu Linux ohne Probleme wechseln kann? Dann spart man sich auch Vieles, zumindest privat! Beruflich sieht das wieder anders aus.

    GNU/Linux-libre: Eine Wahlfreiheit zu haben ist besser als sich der reinen Bequemlichkeit hinzugeben, auch wenn das nicht immer einfach ist!

    Hyperbola GNU/Linux | Alpine Linux | GuixSD | Trisquel 7

    Kein Freund von Schubladen, nimmt aber gern Hafermilch und Kekse, sofern er in eine Solche gestopft werden soll. Danke vorab dann!

  2. Re: Haben die Nörgler und Gewohnheitstiere doch gewonnen, schade

    Autor: JTR 17.04.13 - 11:35

    Windows Taste rechte Pfeiltaste Enter. Ne geht bei Windows 8 nicht. Wie gesagt Windows 8 hat viele gute Änderungen und mit Start8 ist es ein richtig gutes OS, aber Modern UI ist so überflüssig wie damals das Mediacenter von Windows.

  3. Re: Haben die Nörgler und Gewohnheitstiere doch gewonnen, schade

    Autor: Feron 17.04.13 - 11:35

    beaver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst bei einer Win/Win Situation meckern gewisse Leute immer noch.
    > Ich hab mir schon angewöhnt bei Win8 Threads die ganze Zeit nur mit der
    > Hand am Kopf zu lesen, weil ich scheinbar verhindern will, dass mir die
    > Logik aus dem Hirn gesogen wird durch solche Beiträge...

    Naja, es sind ja nicht alle Beiträge Müll ;-)
    Vielleicht solltest du dir einen Helm bauen, damit der Arm nicht irgendwann abfällt. So einen Helm könnte man in so manchem Forum sicher gut verwenden. Vergiss nicht das Patent rechtzeitig anzumelden ;D

  4. Re: Haben die Nörgler und Gewohnheitstiere doch gewonnen, schade

    Autor: EynLinuxMarc 17.04.13 - 11:35

    Bob_Das_Cocktailschirmchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hatte neulich das Vergnügen Windows 8 auszuprobieren, weil Perle sich 'nen
    > neuen Laptop geholt hat. War eine interessante Erfahrung, was genervt hat,
    > waren lediglich die Kacheln, die sich dynamisch aktualisiert haben, wie
    > Börsennachrichten etc. Genauso nervig wie Flash-Werbung auf Webseiten.
    > Trotzdem, gegen eine Linux-Shell kommt der Desktop nicht an :-P

    Hmm also das geschenk von mir der neue Laptop von Freundin hatte das auch, 20 min später war ein neudazugekauftes Win 7 Drauf, Formatiert und weg war Winrotz 8.

  5. Re: Haben die Nörgler und Gewohnheitstiere doch gewonnen, schade

    Autor: beaver 17.04.13 - 11:37

    Zum Glück sind nicht alle Müll. Sonst wäre ich wohl schon in der Klapse.
    Allein motzerator hat mich davor schon einige male gerettet. :D

    Aber dann kommt wieder so ein Kommentar wie weiter unten, und ich zweifle wieder an der Menschheit.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.04.13 11:51 durch beaver.

  6. Re: Haben die Nörgler und Gewohnheitstiere doch gewonnen, schade

    Autor: marvster 17.04.13 - 11:37

    JTR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kenne Windows 8, habe zwei Rechner damit am laufen. Dank Start 8 wurde
    > die ganze Modern UI und die Sharm Liste etc. deaktiviert. Der ganze Müll
    > stört, allen voran ein "Startmenu" welches den ganzen Screen einfach
    > vereinnahmt. Die Programme die ich brauche haben auf der Windows 7
    > Taskleiste Platz. Da brauche ich kein Startmenu und keine Modern UI. Und
    > sorry wenn ich nicht mehr mit der Tastatur mein PC sperren oder
    > herunterfahren kann, dann ist das Bedienkonzept einfach Müll.

    Nachwievor kannst du deine Desktopprogramme, wie bei Windows 7, in die Taskleiste anpinnen und dann auch bequem von dort starten. Für etwas Extrakomfort kannst du auch Win+1...9 nutzen um die Programme von überall aus in der Reihenfolge wie diese angepinnt wurden starten. So drücke ich nach dem Start von Windows 8 Win+1&2&3 und starte damit automatisch Thunderbird, Firefox und eine VM...

    *Sperren (wie auch schon bei Windows 7 und Vista):
    Win+L

    *Herunterfahren (wie auch schon bei Windows 7 und Vista, XP):
    (Win+D für Desktop), dort Alt+F4

    Sry ein μ müsste man sich schon damit beschäftigen, das galt auch für alle anderen OS vor Windows 8...

  7. Re: Haben die Nörgler und Gewohnheitstiere doch gewonnen, schade

    Autor: violator 17.04.13 - 11:37

    Oldschooler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Scheinbar benutzt du Windows nur zum Spielen oder sonstiges Klicki-Bunti,
    > im professionellen Einsatz im Unternehmen ist die Kachelansicht total
    > unnötig und führt nur zu unsinnigem Support.

    Oho, der "professionelle Einsatz".
    Mal ne Frage: Was ist das erste was man im "professionellen Einsatz" so macht, nachdem das OS gestartet ist? Programme starten kanns ja nicht sein, denn sonst würde die Einblendung eines Startmenüs als allerersten Punkt ja Sinn machen...

  8. Re: Haben die Nörgler und Gewohnheitstiere doch gewonnen, schade

    Autor: throgh 17.04.13 - 11:38

    So war es bei dem gekauften Notebook meinerseits auch: Ein kurzer Blick auf "Windows 8", nett ... danach UEFI abgestellt und Ubuntu 12.04 installiert. Endergebnis: Super Laufzeitumgebung, perfekt zum Arbeiten und Spielen der geliebten Schätze unter DOSBOX und Wine! :-) Mehr brauchts nicht.

    GNU/Linux-libre: Eine Wahlfreiheit zu haben ist besser als sich der reinen Bequemlichkeit hinzugeben, auch wenn das nicht immer einfach ist!

    Hyperbola GNU/Linux | Alpine Linux | GuixSD | Trisquel 7

    Kein Freund von Schubladen, nimmt aber gern Hafermilch und Kekse, sofern er in eine Solche gestopft werden soll. Danke vorab dann!

  9. Re: Ein Sieg für die zahlenden Kunden, die sich nicht alles gefallen lassen!

    Autor: violator 17.04.13 - 11:40

    Weinst du auch noch den guten alten DOS-Programmen hinterher? Die Win-Programme wurden einem ja auch von MS aufgezwungen, obwohl viele Leute das nicht wollten, weil z.b. Spiele unter DOS viel performanter waren und weniger Speicher benötigten.

    Zum Glück haben damals die zahlenden Kunden nicht gewonnen...

  10. Re: Haben die Nörgler und Gewohnheitstiere doch gewonnen, schade

    Autor: Feron 17.04.13 - 11:42

    marvster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > *Sperren (wie auch schon bei Windows 7 und Vista):
    > Win+L
    >
    > *Herunterfahren (wie auch schon bei Windows 7 und Vista, XP):
    > (Win+D für Desktop), dort Alt+F4
    >
    > Sry ein μ müsste man sich schon damit beschäftigen, das galt auch für
    > alle anderen OS vor Windows 8...

    Alternativ noch Win + I und dann einfach auf Herunterfahren. Noch Shift dazu, wenn er ganz aus soll. Die meisten haben sich leider nie auch nur 5 Sekunden mit W8 auseinandergesetzt. Aber achja, ich vergaß: Die Leute wollen ja arbeiten und da ist alles, was en bisschen anders als Windows 95 aussieht hinderlich. Die gewonnenen 5 Sekunden können in der Pause sicher gut in Angry Brids investiert werden...

  11. Re: Haben die Nörgler und Gewohnheitstiere doch gewonnen, schade

    Autor: marvster 17.04.13 - 11:42

    throgh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > marvster schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Übrigens wer richtig arbeitet braucht eh fast keine Maus, wenn er auch
    > > alles durch Shortcuts lösen kann.
    >
    > Deine Meinung und Überzeugung! :-)
    > Darf auch so sein, aber generalisiere das bitte nicht dermaßen ... es gibt
    > kein RICHTIG oder FALSCH in dieser Hinsicht. Ansonsten haben wir
    > tatsächlich demnächst "Missionare" in diesen Belangen. Muss nicht sein!

    Hätte es wohl mit Ironie kennzeichen müssen. Galt als Gegenposition für all die, die einem Weissmachen wollen, wie echte Profis arbeiten und dies unter Windows 8 nicht möglich ist. ;) Jeder hat seinen Stil mehr oder weniger schnell und effizient zu arbeiten, nur gibt halt Windows 8, wieviele OS auch mehr oder weniger mögliche Wege zu seinen Zielen.

  12. Re: Haben die Nörgler und Gewohnheitstiere doch gewonnen, schade

    Autor: wori 17.04.13 - 11:44

    JTR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kenne Windows 8, habe zwei Rechner damit am laufen.Und
    > sorry wenn ich nicht mehr mit der Tastatur mein PC sperren oder
    > herunterfahren kann, dann ist das Bedienkonzept einfach Müll.


    Windowstaste + L == Sperren
    Auf dem Desktop ALT+F4 beenden

    Wo ist Dein Problem?

  13. Re: Ein Sieg für die zahlenden Kunden, die sich nicht alles gefallen lassen!

    Autor: throgh 17.04.13 - 11:44

    Entschuldige, aber verdrehst du da nicht etwas die Tatsachen? Noch dazu sehr "aggressiv" möchte ich meinen. Natürlich sind einige DOS-Programme zu betrauern, aber dazu gibt es ja auch immerhin die gute DOSBOX als Beispiel. Davon einmal abgesehen: Hast du bitte einmal hinter die Kulissen von "Windows 8" gesehen? Den Aktivierungsmüll haben wir ja schon seit Jahren und der wurde / wird mit einem Zähneknirschen auch akzeptiert. Aber ohne einen korrekten Einsatz der Microsoft-Cloud ist das Betriebssystem wie gut einsetzbar? :-)
    Und dass ein APP-Store Einzug gehalten hat stört natürlich auch nicht, oder? Ist ja alles "hip" und "modern". Dabei hat "Windows 8" mit einem modernen Betriebssystem wirklich wenig am Hut, der Unterbau ist teils wie eh und je. Nur die Oberfläche wurde verschlimmbessert, weil man ja einheitlich sein will.

    GNU/Linux-libre: Eine Wahlfreiheit zu haben ist besser als sich der reinen Bequemlichkeit hinzugeben, auch wenn das nicht immer einfach ist!

    Hyperbola GNU/Linux | Alpine Linux | GuixSD | Trisquel 7

    Kein Freund von Schubladen, nimmt aber gern Hafermilch und Kekse, sofern er in eine Solche gestopft werden soll. Danke vorab dann!

  14. Re: Haben die Nörgler und Gewohnheitstiere doch gewonnen, schade

    Autor: throgh 17.04.13 - 11:45

    Danke dir! Dann ist das für mich verständlich.

    GNU/Linux-libre: Eine Wahlfreiheit zu haben ist besser als sich der reinen Bequemlichkeit hinzugeben, auch wenn das nicht immer einfach ist!

    Hyperbola GNU/Linux | Alpine Linux | GuixSD | Trisquel 7

    Kein Freund von Schubladen, nimmt aber gern Hafermilch und Kekse, sofern er in eine Solche gestopft werden soll. Danke vorab dann!

  15. Re: Haben die Nörgler und Gewohnheitstiere doch gewonnen, schade

    Autor: violator 17.04.13 - 11:46

    beaver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst bei einer Win/Win Situation meckern gewisse Leute immer noch.
    > Ich hab mir schon angewöhnt bei Win8 Threads die ganze Zeit nur mit der
    > Hand am Kopf zu lesen, weil ich scheinbar verhindern will, dass mir die
    > Logik aus dem Hirn gesogen wird durch solche Beiträge...


    Wieso, er hat doch recht. MS ändert eine Sache (die es bei anderen Betriebssystemen wie OSX sogar nie gegeben hat, was trotzdem bedienbar ist) und alle heulen und meckern so lange rum, bis sie ihr System aus dem Jahr 1995 wiederhaben.

  16. Re: Ein Sieg für die zahlenden Kunden, die sich nicht alles gefallen lassen!

    Autor: marvster 17.04.13 - 11:49

    throgh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > marvster schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ach Motzi bleib doch einfach auf Windows XP, steig doch einfach auf
    > Linux
    > > um - da kannst du dich immer noch möglichst ineffizient durch
    > > Startmenubäume klicken...
    > > Für User wie dich wird sich Windows nicht mehr krum machen und das ist
    > gut
    > > so.
    >
    > Linux ist keine schlechte Alternative, sicherlich ist auch "Windows 8"
    > nicht durchweg schlecht nur eben nicht durchdacht. Aber persönliche
    > Präferenzen sind weder in Frage zu stellen noch zu kritisieren. Wenn Jemand
    > seine Meinung kund geben mag, dann hat er jedes Recht dazu solange er / sie
    > freundlich bleibt.

    Sry, aber wenn man seit Monaten immer wieder die gleichen Phrasen hört, die man zwar immer wieder widerlegt, aber darauf nicht eingegangen wird, dann nervt das irgendwann. Mittlerweile hat ja wirklich jeder begriffen, das der User Motzerator Windows 8 für unbedienbares Teufelswerk hält und diese immer wieder mit aufgeschnappten Halbwissen und Vorurteilen versucht zu unterfüttern. Ein echter Diskurs mit der Thematik Windows 8 sieht anders aus.

    Und ja auch Linux hat seine Daseinsberechtigung, aber das habe ich nicht in Frage gestellt. ;) Ich nutz es (Mint) sogar sehr gerne in einer VM als vollwertige Entwicklungsumgebung.

  17. Re: Haben die Nörgler und Gewohnheitstiere doch gewonnen, schade

    Autor: werauchimmer 17.04.13 - 11:50

    schubaduu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wird bei Jobangeboten auch immer oefter gefordet "Expertise in der
    > Benutzung des Windows Explorer". Sonst kann man kaum einen Buero-Job
    > ausfuehren. Ich werde wohl auch bald gekuendigt :(


    Die sollten mal lieber "Kenntnisse in der Benutzung von Google und Browser-Adressleiste" fordern, da haperts bei den meisten noch mehr :P

  18. Re: Ein Sieg für die zahlenden Kunden, die sich nicht alles gefallen lassen!

    Autor: violator 17.04.13 - 11:51

    throgh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Entschuldige, aber verdrehst du da nicht etwas die Tatsachen? Noch dazu
    > sehr "aggressiv" möchte ich meinen. Natürlich sind einige DOS-Programme zu
    > betrauern, aber dazu gibt es ja auch immerhin die gute DOSBOX als Beispiel.

    Naja ich kann mich gut daran erinnern, dass damals viele rumgemeckert haben, dass Spiele auf einmal nur noch unter Windows funktionieren und nicht mehr unter dem jahrelang bewährten, ausgereiften, von zahlenden Kunden bevorzugten DOS. ;)
    Wenns damals schon Internet so wie heute gegeben hätte wär wahrscheinlich ein Shitstorm dabei herausgekommen und wir würden heute noch unter DOS spielen...


    > Und dass ein APP-Store Einzug gehalten hat stört natürlich auch nicht,
    > oder? Ist ja alles "hip" und "modern".

    Was genau stört denn daran?


    > Dabei hat "Windows 8" mit einem
    > modernen Betriebssystem wirklich wenig am Hut, der Unterbau ist teils wie
    > eh und je.

    Nein ist er nicht.

  19. Re: Haben die Nörgler und Gewohnheitstiere doch gewonnen, schade

    Autor: violator 17.04.13 - 11:52

    JTR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil ich alle Programme in der Taskleiste angeheftet habe und keine solche
    > aufgeblasene Spielwiese als Startmenu brauche, weil ich dank der Taskleiste
    > gar kein Startmenu brauche!


    Also beschwerst du dich, dass dir Programmicons zum Starten präsentiert werden, auf die du draufklickst, statt dem Desktop mit Taskleiste mit Icons, auf die du dann draufklickst?

  20. Re: Haben die Nörgler und Gewohnheitstiere doch gewonnen, schade

    Autor: asic 17.04.13 - 11:53

    Wie kommst du darauf, dass W8 nur mit Cloud Anbindung funktioniert?

    Und zu sagen, dass Linux im privaten Bereich besser ist als W8, ist grober Unfug. Das kommt immer noch auf den Anwender und auf die Anwendung an.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Wiesbaden, Wiesbaden
  2. Evangelische Kirche in Hessen und Nassau, Darmstadt
  3. OMICRON electronics GmbH, Klaus (Österreich)
  4. über PT Personal Trust GmbH, Hamburg (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,32€
  2. 4,99€
  3. 3,49€
  4. 3,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
  3. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55