1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Windows 8.1 startet…

Windows 8.1: Microsoft plant Startmenü-Comeback

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Windows 8.1: Microsoft plant Startmenü-Comeback

    Autor: Teclini 17.04.13 - 08:59

    Die Microsoft-Kennerin Mary Jo Foley will aus Insiderkreisen erfahren haben, dass Microsoft neben dem Desktop-Start für Windows 8.1 auch über ein optionales Startmenü nachdenkt. Sie weist jedoch darauf hin, dass sich die Planungen bis zum Release von Windows 8.1 jederzeit ändern können.

    Quelle: http://www.chip.de/news/Windows-8.1-Microsoft-plant-Startmenue-Comeback_61530782.html
    ;-)

  2. Re: Windows 8.1: Microsoft plant Startmenü-Comeback

    Autor: Captain 17.04.13 - 09:05

    Teclini schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Microsoft-Kennerin Mary Jo Foley will aus Insiderkreisen erfahren
    > haben, dass Microsoft neben dem Desktop-Start für Windows 8.1 auch über ein
    > optionales Startmenü nachdenkt. Sie weist jedoch darauf hin, dass sich die
    > Planungen bis zum Release von Windows 8.1 jederzeit ändern können.
    >
    > Quelle: www.chip.de
    > ;-)

    Wenn das kommt, wird direkt Win 8.1 gekauft, nebst einem Tablet mit Win8 und Kachel...

  3. Das währe der Sieg! Hey dann hol ich mir auch so ein Windows 8 ;)

    Autor: motzerator 17.04.13 - 09:11

    Teclini schrieb:
    ---------------------
    > Die Microsoft-Kennerin Mary Jo Foley will aus Insiderkreisen
    > erfahren haben, dass Microsoft neben dem Desktop-Start für
    > Windows 8.1 auch über ein optionales Startmenü nachdenkt.
    > Sie weist jedoch darauf hin, dass sich die Planungen bis zum
    > Release von Windows 8.1 jederzeit ändern können.

    Das währe so ein schöner Sieg! Und wenn das dann so bleibt
    auch eine faire Sache, dann können die an ihren Kacheln weiter
    optimieren und endlich kann der Kunde wählen, was er haben
    will, ganz ohne Zwang.

    Währe echt eine gute Nachricht :)

  4. Re: Windows 8.1: Microsoft plant Startmenü-Comeback

    Autor: mwi 17.04.13 - 09:18

    Kanns sein, dass hier jeder die Frau Foley anders interpretiert? Woanders steht geschrieben, dass sie erfahren hat, dass zwar der Startknopf kommt, aber das alte Startmenü nicht mehr. Einig sind sich die Blogger nur darin, dass man direkt in den Desktop starten kann.
    Die Variante Boot2Desktop, Startknopf, Homescreen, kein Startmenü gefällt mir übrigens noch am besten, denn wenn ich im Startmenü was suche, dann funktioniert das unter Win 8 mit den gleichen Tastendrücken, wie früher auch und dass es Vollbild ist, stört auch nicht, denn mich hat der Desktopinhalt noch nie interessiert, während ich das Startmenü offen hatte. Aber wenn man es optional anschalten kann, hätte ich auch nix dagegen, es gibt viele Bekannte, die sich das so wünschen würden.

  5. Re: Windows 8.1: Microsoft plant Startmenü-Comeback

    Autor: Teclini 17.04.13 - 09:33

    Ich komme mit der MU ansich auch klar, finde Sie aber auf einem Desktop System überflüssig.
    Was mir am meisten fehlt beim alten Startmenu ist der schnelle Zugriff auf die Zuletzt verwendeten Programme inkl. der Zuletzt verwendeten Datein (Word, Excel).
    Unter Win7 hab ich das Startmenu auch nur noch für den Schnellzugriff gebraucht. War etwas nicht in der Liste hab ich es gesucht, so wie es bei win8 auch geht.
    Heute muss ich mir World, Excel Powerpoint auf die Taskleiste heften, um so per rechtsklick ein schnellen Zugriff auf die Dokumente zu haben.
    Naja mal abwarten, was wirklich dabei raus kommt.
    So schlimm wie viele über Win8 schreiben ist es auch nicht. Vielleicht hätte man sich noch etwas Zeit lassen und das ganze anständig zu ende entwickeln soll.
    Ärgern würde mich das jetzt nur wenn ich für Win8.1 wieder Geld bezahlen muss. Nicht mal ein Jahr nach dem Win 8 auf dem Markt kam. Für alle die sich überreden lassen haben Win 8 zu kaufen ist das ein schlag ins Gesicht.

  6. Re: Windows 8.1: Microsoft plant Startmenü-Comeback

    Autor: theuserbl 17.04.13 - 09:35

    Drei Schritte vor, zwei zurück.

    Auch wenn man direkt in den Desktop starten kann und das Startmenü wiederkommt, so bleibt der Desktop weiterhin eine Anwendung von vielen unter Metro. U.a. mit einem Bereich oben am Desktop zum anfassen und nach unten ziehen, um den Desktop zu beenden und so.
    Weiterhin springt man bei Metro-Anwendungen die vom Desktop aus gestartet werden, aus dem Desktop raus und umgekehrt.

    Wenn Microsoft mal ein oder zwei Schritte zurückgeht, ist es auch nur von kurzer Dauer. Das Ziel ist, daß sich die Anwender an dem, was Microsoft nicht rückgängig gemacht hat, erst einmal gewöhnen sollen. Danach wird wieder das Startmenü und das direkte Starten in den Desktop abgeschafft.

  7. Re: Windows 8.1: Microsoft plant Startmenü-Comeback

    Autor: mwi 17.04.13 - 09:49

    Eventuell könnte das interessant für dich sein, das erspart das Andocken aller Anwendungen einzeln:
    http://www.bartelsfoto.com/wp/windows-8-zuletzt-verwendete-dokumente/

  8. Re: Das währe der Sieg! Hey dann hol ich mir auch so ein Windows 8 ;)

    Autor: vlad_tepesch 17.04.13 - 10:11

    naja eine Option sämtliches Metro Zeug abzustellen, wäre noch gut

  9. Re: Das währe der Sieg! Hey dann hol ich mir auch so ein Windows 8 ;)

    Autor: AndyMt 17.04.13 - 10:18

    vlad_tepesch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja eine Option sämtliches Metro Zeug abzustellen, wäre noch gut

    Nun ja - mit dem Anmeldeschirm könnte ich noch leben. Aber die aktiven Ecken und die Charms müssten auch noch weg. Die nerven nur.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  2. IDS Imaging Development Systems GmbH, Obersulm
  3. Harting Electric GmbH & Co. KG, Espelkamp
  4. Automation W+R GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Xiaomi Mi Note 10 128GB Handy für 499,00€ und HP 25x LED-Monitor für 179,90€)
  2. (u. a. Battlefield V für 21,49€ und Star Wars Jedi: Fallen Order für 52,99€)
  3. (u. a. Quantum Break für 7,99€ und The Flame in the Flood für 2,99€)
  4. 159,92€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
Von De-Aging zu Un-Deading
Wie Hollywood die Totenruhe stört

De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.
Eine Analyse von Peter Osteried


    Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
    Handelskrieg
    Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

    "Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
    Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

    1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
    2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
    3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

    1. Red Dead Redemption 2 PC: Hohe Bildraten schaden nicht mehr der Gesundheit
      Red Dead Redemption 2 PC
      Hohe Bildraten schaden nicht mehr der Gesundheit

      Mit Updates versucht Rockstar Games, die technischen Probleme der PC-Version von Red Dead Redemption 2 zu lösen - inklusive eines kuriosen Fehlers bei hohen Bildraten. Die Entwickler haben eine Übersicht mit noch nicht korrigierten Bugs ins Netz gestellt.

    2. Auslandskoordination: Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf
      Auslandskoordination
      Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf

      Nach Vodafone nutzt jetzt auch die Telekom die Leistung ihrer LTE-Stadion an den Auslandsgrenzen. Während es bei Vodafone 50 Stationen waren, stellt die Telekom gleich 500 auf volle Leistung.

    3. Benzinpreis-Proteste: Internet in Iran bleibt weiter gesperrt
      Benzinpreis-Proteste
      Internet in Iran bleibt weiter gesperrt

      Seit mehreren Tagen ist das Internet in Iran nach blutigen Protesten weitgehend gesperrt. Nur fünf Prozent des normalen Traffics werden registriert.


    1. 17:44

    2. 17:17

    3. 16:48

    4. 16:30

    5. 16:22

    6. 16:15

    7. 15:08

    8. 14:47