1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Windows 8.1 startet…
  6. Thema

Ohne Startbutton macht das nur wenig Sinn

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ohne Startbutton macht das nur wenig Sinn

    Autor: Anonymouse 17.04.13 - 10:51

    Bei Win 7:

    1. Ich gehe mit der Maus in die linke untere Ecke und klicke, Startmenü öffnet sich und ich tippe den Namen des Programms und drücke Enter/klicke drauf

    2. Ich drücke die Windows-Taste,Startmenü öffnet sich und ich tippe den Namen des Programms und drücke Enter/klicke drauf

    Bei Win 8:

    1. Ich gehe mit der Maus in die linke untere Ecke und klicke, ModernUI öffnet sich und ich tippe den Namen des Programms und drücke Enter/klicke drauf

    2. Ich drücke die Windows-Taste,ModernUI öffnet sich und ich tippe den Namen des Programms und drücke Enter/klicke drauf


    Jetzt wird mir der größere Aufwand auch klar...

  2. Re: Ohne Startbutton macht das nur wenig Sinn

    Autor: hubie 17.04.13 - 10:51

    Ich denke mit der Maus in eine Ecke zu fahren anstatt auf einen Knopf in der Ecke zu klicken sollte noch zumutbar sein ;)

  3. Re: Ohne Startbutton macht das nur wenig Sinn

    Autor: Feron 17.04.13 - 10:57

    Diskussionen pro/contra Startknopf sind inzwischen einfach nur ermüdend ;-)

    Übrigens ist das klassische Startmenü genauso eine Vollbildschirmanwendung wie der Startscreen. Nur dass es klein, hässlich, unübersichtlich in die linke untere Ecke gekrüppelt ist. Mit dem einzigen Unterschied, dass ein Großteil der Vollbildschirmanwendung durchsichtig ist.

    Alles in allem recht unsinnig und ich hoffe inständigst, dass es nicht zurück kommt. Boot zum Desktop kann ich für Business ja noch verstehen. Aber das Startmenü braucht wirklich keiner mehr.

  4. Re: Ohne Startbutton macht das nur wenig Sinn

    Autor: jack_torrance 17.04.13 - 11:25

    Falkentavio schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Viele Leute scheinen garnicht zu wissen was sie wollen. Die müssen sich
    > erstmal durch unsinnig sortierte Order klicken und dabei überlegen was sie
    > eigentlich öffnen wollen. (...)

    Mein Arbeiten bei 7 sieht - für das von dir geschilderte Anwendungsszenario - wie folgt aus:
    Windows-Taste, Suchfeld nutzen, Programm starten. Erkläre mir bitte, wozu ich in dieses Fullscreenmenü wechseln muss?
    Ich schließe mich der vertretenen Meinung im Forum an, dass dieses Menü von der Gestaltung her völlig misslungen ist. Das XP-Startmenü war nicht der Bringer, aber was gibt es am Win7-Startmenü auszusetzen? ModernUI jedenfalls gefällt mir persönlich nicht und ich halte es auch für professionelle Unternehmensumgebungen für wenig respektabel.

  5. Re: Ohne Startbutton macht das nur wenig Sinn

    Autor: violator 17.04.13 - 11:42

    MrSpok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was will ich auf dem Desktop, wenn ich zum Starten eines Programms dann
    > doch wieder die Windows-Taste drücken muss und im bildschirmfüllenden Menü
    > lande (was ich für visuelle Verschmutzung halte.)

    Wieso ist es für dich so unglaublich wichtig, dass man den Desktop sieht, wenn man ein Startmenü öffnet?

  6. Re: Ohne Startbutton macht das nur wenig Sinn

    Autor: violator 17.04.13 - 11:48

    capprice schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Windowstaste drücken und einfach den Programmnamen eintippen geht viel
    > schneller als blöd über das alte Startmenü mit der Maus suchen. Ich
    > verstehe nicht wo da das Problem liegt.


    Manche Leute überfordert es halt, wenn man ihnen einen Knopf wegnimmt und ihnen sagt dass das auch anders geht. ;)

  7. Re: Ohne Startbutton macht das nur wenig Sinn

    Autor: Sinnfrei 17.04.13 - 11:59

    Feron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur dass es klein, hässlich, unübersichtlich in die
    > linke untere Ecke gekrüppelt ist.

    Naja, das war meiner Meinung nach auch schon ein Designfehler, das Starmenü (seit Vista) auf einen festen Bereich zu beschränken, egal wie groß der Bildschirm ist.

    Es gibt sicher bessere Lösungen als das Startmenü, Metro ist aber ein Rückschritt in Sachen Komfort.

    __________________
    ...

  8. Re: Ohne Startbutton macht das nur wenig Sinn

    Autor: Arles 17.04.13 - 12:20

    Wieso verdammt nochmal muss man das neue startmenü mögen? Mir gefällt es einfach nicht das sich da der komplette Bildschirm mit der Suchmaske öffnet und fertig. Da muss man doch gar nicht diskutieren oder andere Benutzer als dumm darstellen. Ist halt Geschmacksache, und es scheint ja viele zu geben die das nicht mögen. Ich fand das Startmenü von 7 sehr gelungen, so what?

  9. Re: Ohne Startbutton macht das nur wenig Sinn

    Autor: violator 17.04.13 - 12:32

    Arles schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso verdammt nochmal muss man das neue startmenü mögen? Mir gefällt es
    > einfach nicht das sich da der komplette Bildschirm mit der Suchmaske öffnet
    > und fertig. Da muss man doch gar nicht diskutieren oder andere Benutzer als
    > dumm darstellen.

    Komisch, ich rede nur von nem Knopf und du bellst mich an, weil dir das neue Startmenü nicht gefällt? :D

  10. Re: Ohne Startbutton macht das nur wenig Sinn

    Autor: JTR 17.04.13 - 12:36

    Genau, warum muss ich für das Tippen extra die Sicht auf offene Programme durch eine Spielzeugwiese versperren lassen?

  11. Re: Ohne Startbutton macht das nur wenig Sinn

    Autor: Sinnfrei 17.04.13 - 13:44

    Wieso ist es für Microsoft so wichtig, zu verhindern, dass der Benutzer es sich so einrichtet wie es ihm am Besten gefällt?

    Sein wir doch mal ehrlich, Microsoft war noch nie dafür bekannt gute UIs zu bauen. Was ich nicht verstehe ist, warum die es immer komplizierter machen müssen, es sich einfach selbst anzupassen? Die sollten wirklich dringend ein flexibles Baukastensystem für Ihr nächstes System/UI bauen, damit könnte man diese ganze Diskussion komplett erschlagen.

    __________________
    ...

  12. Re: Ohne Startbutton macht das nur wenig Sinn

    Autor: ptepic 17.04.13 - 16:52

    Also mein Startmenü ist immer aufgeräumt, ähnlich Linux. Da weiß ich genau, wie ich wo mit 2 Klicks hinkomme. Genau das war ja früher mal der Sinn einer GUI und des Startmenüs klick - klick - start
    Zur Not gab es noch den Quicklaunch Bereich.

    Wenn ich jetzt aber ständig dieses Argument höre/lese: klick - wissen, wie mein Programm heißt - Hand von der Maus nehmen - mit beiden Händen Namen tippen - bei mehrfachen Treffern wieder zurück zur Maus - wieder klicken...

    Kann ich ja gleich ohne GUI in der Konsole arbeiten und meine Programme per Befehl starten....oder wieder in die Steinzeit zurück zu DOS.

  13. Re: Ohne Startbutton macht das nur wenig Sinn

    Autor: DirkL 17.04.13 - 17:13

    capprice schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Windowstaste drücken und einfach den Programmnamen eintippen geht viel
    > schneller als blöd über das alte Startmenü mit der Maus suchen. Ich
    > verstehe nicht wo da das Problem liegt.

    Und was machst du, wenn du ein Programm oder eine Funktion nutzen willst, deren Namen du nicht mehr so genau weißt?

    Dirk

  14. Re: Ohne Startbutton macht das nur wenig Sinn

    Autor: violator 17.04.13 - 17:25

    Sinnfrei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso ist es für Microsoft so wichtig, zu verhindern, dass der Benutzer es
    > sich so einrichtet wie es ihm am Besten gefällt?

    Wieso zu verhindern? All diese Anpassungsfunktionen müssten erstmal eingebaut werden und würden von vielen dann als Bloatware und weitere potentielle Fehlerpunkte abgestempelt werden.

  15. Re: Ohne Startbutton macht das nur wenig Sinn

    Autor: violator 17.04.13 - 17:27

    Und was hat das jetzt mit meinem Post zu tun?

  16. Re: Ohne Startbutton macht das nur wenig Sinn

    Autor: Bujin 17.04.13 - 17:31

    Leute, geht mal mit der Maustaste nach ganz unten links und drückt auf die *rechte* Maustaste. Das ist doch schon fast das Startmenü..

  17. Re: Ohne Startbutton macht das nur wenig Sinn

    Autor: PaytimeAT 17.04.13 - 17:45

    AndyMt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > CineKie schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das klappt bei Windows 8 mit der Maus doch auch.
    > Ja, nur ist die Maus dann am falschen Ort: links unten, das was man
    > vermutlich drücken will ist eher links oder rechts oben... Bei Windows 7
    > war es näher dran.
    > Natürlich kann man gleich die Tastatur nutzen - aber es zeigt wie wenig man
    > bei Microsoft die Sache durchdacht hat.
    > > MrSpok schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Außerdem lässt sich das klassische Startmenü mit der Maus schneller
    > > öffnen
    > > > als das Windows8-Menü - einfach nach links unten fahren und klicken.
    > > (Ich
    > > > will nicht immer die Tastatur benutzen.)

    Ein Klick unten links öffnet den Startscreen, genauso war das auch unter Windows 7... sieht man auch wie gut du dich mit Windows 8 auskennst :)

  18. Re: Ohne Startbutton macht das nur wenig Sinn

    Autor: Nekornata 17.04.13 - 17:47

    Ahja, aber der Startbutton war besser zu bedienen??? Ganz genau, ist ja auch so schwer auf große Symbole zu clicken und diese nach Geschmack zu verschieben. Alles wird gut .....

  19. Re: Ohne Startbutton macht das nur wenig Sinn

    Autor: Nekornata 17.04.13 - 17:49

    Schon erstaunlich wie viele hier Schielen - Sollten mal einige zum Optiker gehen ;).

  20. Re: Ohne Startbutton macht das nur wenig Sinn

    Autor: redmord 17.04.13 - 17:54

    Sinnfrei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso ist es für Microsoft so wichtig, zu verhindern, dass der Benutzer es
    > sich so einrichtet wie es ihm am Besten gefällt?

    MS verhindert hier gar nix. Sie ermöglichen aber auch nix.

    Wozu willst du auf krampf deine eigene "Windows Experience" bestimmen können? Vereinheitlichung wie sie MS momentan praktiziert, übergeht, wenn sie konsequent genug ist, Wünsche zur Individualisierung, wenn sie die Funktion und User Experience entscheident verändert. Das ist mit einem optionalen Startmenu der Fall.
    Entweder alle nutzen den Startscreen oder keiner. Optionales Startmenu wäre Windows 8 nicht förderlich.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SCHOTT Schweiz AG, St. Gallen (Schweiz)
  2. Hays AG, Selb
  3. über duerenhoff GmbH, Hamburg
  4. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. iPhone 8 je 444,00€, iPhone XR je 699,00€, iPhone 6S je 299,00€)
  2. 119,90€
  3. 88,99€
  4. 27,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Volkswagen ID.3 wird auch in Dresden montiert
  2. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  3. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft

Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

  1. FTTH: Deutsche Glasfaser und Htp beginnen gemeinsamen Netzausbau
    FTTH
    Deutsche Glasfaser und Htp beginnen gemeinsamen Netzausbau

    Der gemeinsame Ausbau von Deutsche Glasfaser und Htp ließ sich verkaufen. Auch die Anwohner haben sich an der Vorvermarktung beteiligt.

  2. Workstation-Grafikkarte: AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
    Workstation-Grafikkarte
    AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss

    Bisher gab es die RDNA-Technik alias Navi nur für Spieler-Grafikkarten, das ändert sich mit der Radeon Pro W5700: Die ist Workstations gedacht und hat viele Displayports, darunter eine USB-C-Buchse.

  3. Modehändler: Zalando-Beschäftigte lehnen Bewertungssoftware Zonar ab
    Modehändler
    Zalando-Beschäftigte lehnen Bewertungssoftware Zonar ab

    Mit einer Zalando-Personalsoftware sollen sich Beschäftigte gegenseitig bewerten. "Eigentlich sind es Stasi-Methoden", meint ein Mitarbeiter. Doch die Firma verteidigt die Software.


  1. 18:54

  2. 18:52

  3. 18:23

  4. 18:21

  5. 16:54

  6. 16:17

  7. 16:02

  8. 15:38