Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Asterisk 1.2 erschienen

KEIN g723

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. KEIN g723

    Autor: asterisk_dude 18.11.05 - 18:22

    Asterisk supported *KEINEN* g723 codec, es ist lediglich pass-thru moueglich.
    G723 ist komplett verpatentiert, lizensen sind ab 10'000$ zu haben. Fuer
    G729 gibt es eine version, die 10$ pro channel kostet...

  2. Re: KEIN g723

    Autor: ji (Golem.de) 18.11.05 - 18:30

    asterisk_dude schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Asterisk supported *KEINEN* g723 codec, es ist

    das steht hier anders, aber ich lass mich da gern korrigieren: http://www.digium.com/index.php?menu=ast12-announcement#changes

    It is now possible to use sound files that are in any format that Asterisk knows how to play as a source for MusicOnHold. These formats include G.726, WAV, G.729, Sun Microsystems AU format, ULAW, ALAW, OGG/Vorbis, raw signed linear, ADPCM, G.723, GSM, iLBC, and Speex.

    ... jens

  3. Schreibfehler

    Autor: tdad 18.11.05 - 19:40

    Sorry, wenn OT, aber mir fallen in letzter Zeit einfach immer mehr Schreibfehler auf golem auf (hier: Firmenname in der Artikelzusammenfassung), die AFAIK auch in einigen anderen Diskussionen schon zu Verwirrung gefuehrt haben. Ist es denn zuviel verlangt, einen soeben geschriebenen Artikel nochmal vor der Veroeffentlichung durchzulesen? IMHO wirft das einfach ein schlechtes Bild.

    (wer hier Fehler findet, darf sie behalten!)

  4. Re: Korrigiert

    Autor: sf (Golem.de) 18.11.05 - 20:03

    tdad schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sorry, wenn OT, aber mir fallen in letzter Zeit
    > einfach immer mehr Schreibfehler auf golem auf
    > (hier: Firmenname in der Artikelzusammenfassung),

    Der Fehler war aber auch versteckt und schwer zu erkennen ;)
    Vielen Dank für den Hinweis!

    Sören Fuhrmann
    (Golem.de)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.11.05 20:03 durch sf (Golem.de).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Norderstedt, Raunheim
  2. bib International College, Paderborn
  3. BWI GmbH, Köln
  4. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 274,00€
  3. 349,00€
  4. 279€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Von Bananen und Astronauten
Indiegames-Rundschau
Von Bananen und Astronauten

In Outer Wilds erlebt ein Astronaut in Murmeltier-Manier das immer gleiche Abenteuer, in My Friend Pedro tötet ein maskierter Auftragskiller im Auftrag einer Banane, dazu gibt es Horror von Lovecraft: Golem.de stellt die Indiegames-Highlights des Sommers vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  2. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter
  3. Indiegames-Rundschau Zwischen Fließband und Wanderlust

Linux-Gaming: Steam Play or GTFO!
Linux-Gaming
Steam Play or GTFO!

Meine ersten Gaming-Eindrücke nach dem Umstieg von Windows auf Linux sind dank Steam recht positiv gewesen: Doch was passiert, wenn ich die heile Steam-(Play-)Welt verlasse und trotzdem Windows-Spiele unter Linux starten möchte? Meine anfängliche Euphorie weicht Ernüchterung.
Ein Praxistest von Eric Ferrari-Herrmann

  1. Project Mainline und Apex Google bringt überall Android-Updates, außer am Kernel
  2. Ubuntu Lenovo bietet Laptops mit vorinstalliertem Linux an
  3. Steam Play Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

  1. Equiano: Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel
    Equiano
    Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel

    Das Equiano-Seekabel von Google wird einen Abzweig an die Insel St. Helena machen. Doch die Kapazität übersteigt den Eigenbedarf bei weitem, weshalb die Saints zahlende Mitbenutzer suchen: Satellitenbetreiber.

  2. Gipfeltreffen: US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen
    Gipfeltreffen
    US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen

    Die Chefs von Cisco Systems, Intel, Broadcom, Qualcomm, Micron Technology, Western Digital und Google wollen endlich Klarheit zu Huawei. US-Präsident Donald Trump hat am Montag eine schnelle Bearbeitung von Anträgen auf Lieferungen an Huawei zugesagt.

  3. Automated Valet Parking: Daimler und Bosch dürfen autonom parken
    Automated Valet Parking
    Daimler und Bosch dürfen autonom parken

    In Stuttgart können Besucher ohne Begleitung das automatisierte Parken eines Mercedes ausprobieren: Daimler und Bosch haben die Freigabe für das Automated Valet Parking erhalten.


  1. 19:25

  2. 17:38

  3. 17:16

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:30