1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nokia: Galaxy-Note-Konkurrenz und Lumia…

Q1 2013

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Q1 2013

    Autor: Vaporware 18.04.13 - 13:01

  2. Re: Q1 2013

    Autor: Anonymer Nutzer 18.04.13 - 14:12

    Bin kein Bilanzanalyst, aber die Zahlen sehen mies aus. Umsatz und Absatz im freien Fall. Und weiterhin operativer Verlust. (Die Nicht-IFRS-Kennziffer dazu ist schwer einzuschätzen).

    Und das ganze trotz massiver Werbekampagne und Unterstützung vom WP8-Lieferanten.

    Eine Erfolgsstory stelle ich mir anders vor.

  3. Re: Q1 2013

    Autor: HansiHinterseher 18.04.13 - 14:21

    Im Q4/2012-Bericht stand bereits, das Q1 erfahrungsgemäßig schlechtere Verkaufszahlen bei den Devices haben wird. Das ist auch eingetreten.

    Es gab auch mehr Lumia-Verkäufe, bei weniger Symbian-Verkäufe. Insgesamt hat Nokia 8% weniger Smartphones verkauft. Aber das es mehr Lumia-Verkäufe gab, ist ein gutes Zeichen!

    Also keine Überraschung.

    Der Verlust wurde aber trotz geringerer Verkaufszahlen minimiert.

    Weiterhin sind in dem Q1/2013-Bericht noch keine Devices drin, die erst in Barcelona vorgestellt wurden. D.h. besonders die Lumia 520, 720 und 105 sind als Massenmarkt-Geräte nicht drin, da sie erst jetzt eingeführt wurden. Mit den 520 dürfte es noch mal einen Aufschwung geben.

    Auch hat erst _diese Woche_ eine weitere Nokia-Fabrik in Vietnam eröffnet, die den Low-End-Markt bedienen soll. Denn besonders Produktionsengpässe hatten Nokia zuschaffen gemacht. Und niemand eröffnet eine neue Fabrik, wenn er eine Überproduktion hat.

    Nokia ist in einer Umbruchphase. Einfach nur einen Resetknopf drücken reicht nicht. Man muss einen längeren Prozess einplanen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.04.13 14:37 durch HansiHinterseher.

  4. Re: Q1 2013

    Autor: Vaporware 18.04.13 - 14:52

  5. Re: Q1 2013

    Autor: Anonymer Nutzer 18.04.13 - 20:28

    HansiHinterseher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Q4/2012-Bericht stand bereits, das Q1 erfahrungsgemäßig schlechtere
    > Verkaufszahlen bei den Devices haben wird. Das ist auch eingetreten.

    Also saisonale Unterschiede würde ich ja verstehen. Aber die Zahlen sehen im Vergleich zu Q1/2012 sogar noch übler aus.

    >
    > Es gab auch mehr Lumia-Verkäufe, bei weniger Symbian-Verkäufe. Insgesamt
    > hat Nokia 8% weniger Smartphones verkauft. Aber das es mehr Lumia-Verkäufe
    > gab, ist ein gutes Zeichen!

    Gutes Zeichen für Microsoft. Für Nokia sollte es aber völlig egal sein, hauptsache sie kriegen einen Fuß auf den Boden. Das sehe ich aber nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kirsch Pharma GmbH, Salzgitter
  2. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz
  3. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.555,00€ (Bestpreis!)
  2. 49,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Galaxy Tab S6 Lite für 299,99€, Nintendo Ring Fit Adventure für 79,99€, Samsung Galaxy...
  4. (u. a. 24-Stunden-Deals, Sandisk Ultra 3D 2 TB SATA-SSD für 159,00€, LG OLED TV für 1.839...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme