1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Stephen Hawking: Das Universum…

Das Monument der Schöpfung

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Monument der Schöpfung

    Autor: Tsh1298 18.04.13 - 12:30

    >>Papst Johannes Paul II habe sie ermahnt, der Frage nach dem Moment der Schöpfung
    >>nicht nachzugehen, da der heilig sei.

    Bloß nicht hinterfragen, es ist heilig!
    So hält man die Leute schön davon ab Sachen zu hinterfragen.

    Abgesehen davon, warum muss es überhaupt einen Grund bzw. einen Schöpfer geben, ich habe kein Problem mit der Vorstellung, dass es einfach so passiert ist, ohne Grund oder zutun von irgendjemand/was, sondern einfach nur "Plopp -> Universum", warum muss da vorher jemand mit dem Finger geschnippst haben "Schnipps -> Plopp -> Universum"?

  2. Re: Das Monument der Schöpfung

    Autor: ibsi 18.04.13 - 12:35

    Tsh1298 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Abgesehen davon, warum muss es überhaupt einen Grund bzw. einen Schöpfer
    > geben, ich habe kein Problem mit der Vorstellung, dass es einfach so
    > passiert ist, ohne Grund oder zutun von irgendjemand/was, sondern einfach
    > nur "Plopp -> Universum", warum muss da vorher jemand mit dem Finger
    > geschnippst haben "Schnipps -> Plopp -> Universum"?

    Wenn es keinen Gott gibt (wovon ich persöhnlich ausgehe), und das universum ist wirklich mit einem "einfachen"
    > "Plopp -> Universum"
    entstanden, dann bedeutet das, dass wir rein zufällig hier sind. Rein zufällig existieren und niemand da ist der uns sagt WARUM.
    Das ist für viele nicht hinnehmbar. Jemand muss sich ja was dabei gedacht haben uns zu erschaffen.

  3. Re: Das Monument der Schöpfung

    Autor: Seasdfgas 18.04.13 - 12:38

    es ist doch relativ befreiend zu wissen, dass es keine schicksalhafte aufgabe oder einen sinn des lebens gibt, oder?

    such dir ein hobby und gut ist

  4. Re: Das Monument der Schöpfung

    Autor: cepe 18.04.13 - 12:47

    ibsi schrieb:

    > Wenn es keinen Gott gibt (wovon ich persöhnlich ausgehe), und das universum
    > ist wirklich mit einem "einfachen"

    jo jo. Das sagst du jetzt. Warten wir ab wie du in sehr sehr vielen Jahren, wenn sich dein Leben dem Ende neigt, wie du dann darüber denkst.

  5. Re: Das Monument der Schöpfung

    Autor: Frank1604 18.04.13 - 12:59

    cepe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ibsi schrieb:
    >
    > > Wenn es keinen Gott gibt (wovon ich persöhnlich ausgehe), und das
    > universum
    > > ist wirklich mit einem "einfachen"
    >
    > jo jo. Das sagst du jetzt. Warten wir ab wie du in sehr sehr vielen Jahren,
    > wenn sich dein Leben dem Ende neigt, wie du dann darüber denkst.


    Du meinst wenn der Geist sich trübt und man nicht mehr rational denken kann? ;)

  6. Re: Das Monument der Schöpfung

    Autor: Art_I 18.04.13 - 13:01

    cepe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ibsi schrieb:
    >
    > > Wenn es keinen Gott gibt (wovon ich persöhnlich ausgehe), und das
    > universum
    > > ist wirklich mit einem "einfachen"
    >
    > jo jo. Das sagst du jetzt. Warten wir ab wie du in sehr sehr vielen Jahren,
    > wenn sich dein Leben dem Ende neigt, wie du dann darüber denkst.


    Was bewertest du höher, das rationale Denken eines jungen Mannes, oder das vor Todesangst getrübte, eingeschränkte Denken eines alten Mannes?

  7. Re: Das Monument der Schöpfung

    Autor: LH 18.04.13 - 13:06

    Frank1604 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du meinst wenn der Geist sich trübt und man nicht mehr rational denken
    > kann? ;)

    Exakt so entsteht Glaube. Bei manchen beginnt dies eben nur früher.

  8. Re: Das Monument der Schöpfung

    Autor: IT.Gnom 18.04.13 - 13:07

    Tsh1298 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >>Papst Johannes Paul II habe sie ermahnt, der Frage nach dem Moment der
    > Schöpfung
    > >>nicht nachzugehen, da der heilig sei.
    >
    > Bloß nicht hinterfragen, es ist heilig!
    > So hält man die Leute schön davon ab Sachen zu hinterfragen.
    >
    > Abgesehen davon, warum muss es überhaupt einen Grund bzw. einen Schöpfer
    > geben, ich habe kein Problem mit der Vorstellung, dass es einfach so
    > passiert ist, ohne Grund oder zutun von irgendjemand/was, sondern einfach
    > nur "Plopp -> Universum", warum muss da vorher jemand mit dem Finger
    > geschnippst haben "Schnipps -> Plopp -> Universum"?

    Dann erkläre mal den Trick.
    Ich brauche den nämlich für mein Portemonnaie.
    Danke im voraus.

  9. Re: Das Monument der Schöpfung

    Autor: LH 18.04.13 - 13:11

    IT.Gnom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann erkläre mal den Trick.
    > Ich brauche den nämlich für mein Portemonnaie.
    > Danke im voraus.

    Du bist bereits in einem existierenden Universum, das ist nicht mehr möglich.

  10. Re: Das Monument der Schöpfung

    Autor: Anonymer Nutzer 18.04.13 - 13:12

    Seasdfgas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es ist doch relativ befreiend zu wissen, dass es keine schicksalhafte
    > aufgabe oder einen sinn des lebens gibt, oder?

    Eben nicht für alle. (Was ist daran jetzt so schwierig zu verstehen?)

  11. Re: Das Monument der Schöpfung

    Autor: derNichtGlaubt 18.04.13 - 13:15

    Seasdfgas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es ist doch relativ befreiend zu wissen, dass es keine schicksalhafte
    > aufgabe oder einen sinn des lebens gibt, oder?
    >
    > such dir ein hobby und gut ist

    Exakt!
    <zitat>Der Mensch bestimmt sein Schicksal durch die Wahl seiner Götter</zitat>
    kein Gott -> kein Schicksal!
    im übrigen gilt:
    Nimm das Leben nicht so ernst, Du überlebtst es ja doch nicht!

    p.s. das mit dem Hobby gefällt mir

  12. Re: Das Monument der Schöpfung

    Autor: hum4n0id3 18.04.13 - 13:17

    cepe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jo jo. Das sagst du jetzt. Warten wir ab wie du in sehr sehr vielen Jahren,
    > wenn sich dein Leben dem Ende neigt, wie du dann darüber denkst.

    Schon das ist falsch. Die Menschen gehen davon aus, das sie immer alt werden. In wirklichkeit können wir nicht einmal eine zukünftige Sekunde abschätzen, geschweige den von Minuten, Stunden, Tage, Wochen, Monate oder gar Jahre. Wir können das nunmal nicht. So sind bekannte und familienmitglieder zb. bei mir, schon sehr früh gestorben. Bekannter mit 21 und ein Cousin mit 8. Theoretisch könnten die auch alt werden.

    Wir sterben auf unterschiedlichster Art und Weise. Ob bei einem Autounfall, Herzinfarkt, explodierende Dünger-Fabrik um die Ecke und und und. Nur wir sehen es als moderne Menschen nun mal nicht ;)

  13. Re: Das Monument der Schöpfung

    Autor: Emulex 18.04.13 - 13:20

    Seh ich genauso - ich zocke auch lieber Open World Sandbox als Schlauchtunnel-Missionen !!! :D

  14. Re: Das Monument der Schöpfung

    Autor: IT.Gnom 18.04.13 - 13:30

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > IT.Gnom schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann erkläre mal den Trick.
    > > Ich brauche den nämlich für mein Portemonnaie.
    > > Danke im voraus.
    >
    > Du bist bereits in einem existierenden Universum, das ist nicht mehr
    > möglich.

    Dies weiß ich selbst.
    Dazu brauche ich nicht das gehypte selbsternannte Ultragenie Hawking.

    Hat er sonst noch etwas gesagt ?
    Vielleicht ausnahmsweise etwas wissenschaftliches, das Hand und Fuß hat.

  15. Re: Das Monument der Schöpfung

    Autor: Tsh1298 18.04.13 - 13:52

    IT.Gnom schrieb:
    > Dies weiß ich selbst.
    > Dazu brauche ich nicht das gehypte selbsternannte Ultragenie Hawking.
    >
    > Hat er sonst noch etwas gesagt ?
    > Vielleicht ausnahmsweise etwas wissenschaftliches, das Hand und Fuß hat.

    ???
    Such dir was aus:
    http://inspirehep.net/search?p=find+a+hawking,stephen

    Oder gehörst du zu den Leuten, die finden dass theoretische Physiker nichts "sinnvolles" für die Menschheit tun, wie sich um hungernde Kinder in Afrika zu kümmern oder so?

  16. Re: Das Monument der Schöpfung

    Autor: IT.Gnom 18.04.13 - 14:07

    Tsh1298 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > IT.Gnom schrieb:
    > > Dies weiß ich selbst.
    > > Dazu brauche ich nicht das gehypte selbsternannte Ultragenie Hawking.
    > >
    > > Hat er sonst noch etwas gesagt ?
    > > Vielleicht ausnahmsweise etwas wissenschaftliches, das Hand und Fuß hat.
    >
    > ???
    > Such dir was aus:
    > inspirehep.net
    >
    > Oder gehörst du zu den Leuten, die finden dass theoretische Physiker nichts
    > "sinnvolles" für die Menschheit tun, wie sich um hungernde Kinder in Afrika
    > zu kümmern oder so?


    Was haben die hungernden Kinder in Afrika mit theoretischer Physik zu tun ?

  17. Re: Das Monument der Schöpfung

    Autor: pucojazu 18.04.13 - 14:08

    IT.Gnom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tsh1298 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > IT.Gnom schrieb:
    > > > Dies weiß ich selbst.
    > > > Dazu brauche ich nicht das gehypte selbsternannte Ultragenie Hawking.
    > > >
    > > > Hat er sonst noch etwas gesagt ?
    > > > Vielleicht ausnahmsweise etwas wissenschaftliches, das Hand und Fuß
    > hat.
    > >
    > > ???
    > > Such dir was aus:
    > > inspirehep.net
    > >
    > > Oder gehörst du zu den Leuten, die finden dass theoretische Physiker
    > nichts
    > > "sinnvolles" für die Menschheit tun, wie sich um hungernde Kinder in
    > Afrika
    > > zu kümmern oder so?
    >
    > Was haben die hungernden Kinder in Afrika mit theoretischer Physik zu tun ?

    Vielleicht wegen "dunkler" Materie...?

  18. Re: Das Monument der Schöpfung

    Autor: Tsh1298 18.04.13 - 14:14

    Kennt ihr nicht dieses Argument von Leuten die keine Ahnung von dem Thema haben, bzw. es für sinnlos halten weil "damit eh niemand was sinnvolles anfangen kann", bei "teuren" wissenschaftlichen Experimenten (Grundlagenforschung), nach dem Motto:

    "Für so einen Unsinn wird Geld ausgegeben, während in Afrika immernoch Kinder verhungern"

    "Das ist so sinnlos, die verschleudern nur Geld für sinnlose Raumfahrer wo es immernoch Probleme auf unserer Welt gibt um die sie sich lieber kümmern sollten"

    Das ganze war auf

    IT.Gnom schrieb:
    > Dazu brauche ich nicht das gehypte selbsternannte Ultragenie Hawking.
    > Vielleicht ausnahmsweise etwas wissenschaftliches, das Hand und Fuß hat.

    bezogen, was denselben Unterklang hat wie die o.g. "Argumente".



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.04.13 14:17 durch Tsh1298.

  19. Re: Das Monument der Schöpfung

    Autor: cepe 18.04.13 - 14:40

    Frank1604 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > cepe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ibsi schrieb:
    > >
    > > > Wenn es keinen Gott gibt (wovon ich persöhnlich ausgehe), und das
    > > universum
    > > > ist wirklich mit einem "einfachen"
    > >
    > > jo jo. Das sagst du jetzt. Warten wir ab wie du in sehr sehr vielen
    > Jahren,
    > > wenn sich dein Leben dem Ende neigt, wie du dann darüber denkst.
    >
    > Du meinst wenn der Geist sich trübt und man nicht mehr rational denken
    > kann? ;)

    hmm, das hat was. Als ich das letzte mal Gläubig wurde "isch glaube einer geht noch" musste ich kurz danach feststellen, dass ich falsch lag ;-)

    >Was bewertest du höher, das rationale Denken eines jungen Mannes, oder das vor >Todesangst getrübte, eingeschränkte Denken eines alten Mannes?

    wow, heftige und engstirnige Aussage. Damit stellt du einen würdigen Gegenpol zur Kirche da.

  20. Re: Das Monument der Schöpfung

    Autor: The Howler 18.04.13 - 14:46

    Ich habe mich in den vergangenen Jahren viel mit Flora und Fauna beschäftigt, sowie biologischen Hintergründen. Ich bin immer wieder aufs neue Erstaut von der wahnsinnigen Perfektion von der wir im Alltag umgeben sind.

    Ein guter Freund von mir ist z.B. Imker, da habe ich mich einmal intensiv mit Bienen beschäftigt, sowie mit deren Organisation, und der Tanzsprache.
    Es ist einfach unfassbar was da täglich ganz selbstverständlich geschieht.

    Niemand kann mir erzählen dass eine Biene sich diese Organisation ausgedacht, oder die Tanzsprache ausgearbeitet, und dann allen anderen Bienen kommuniziert hat. Dafür besitzen Sie einfach bei weitem nicht die Intelligenz.
    Das bedeutet dass diese Abläufe wie ein Programm in ihrem Instikt ablaufen.
    Ein Programm ohne Ausnahmefehler, Crashes oder ähnliches. Also ein PERFEKTES Programm, das auf jeder Biene tadellos funktioniert.

    Da ich weiss wie viel Arbeit und Intelligenz bereits in den von Menschen entwickelten Programmen steckt, die GENERELL alle Fehler haben (Erster Grundsatz des Testmanagements: Es gibt keine Fehlerfreie Software!), dann MUSS für mich eine wahnsinnig hohe Intelligenz dafür verantwortlich sein, die dazu in der Lage war die Hard und Software für unsere Flora und Fauna zu entwickeln.

    Dazu kommt dass alles in unserem Universum immer dem Chaos entgegenstrebt, solange es nicht "gepflegt und gewartet" wird. Wie sollte da so etwas perfektes wie das Ökosystem unserer Erde entstehen, oder das "kosmische Ballett"?

    Nein sorry, dass ich an einen Gott glaube hat nichts damit zu tun dass ich in meinem Leben keine eigenen Entscheidungen treffen will, die Welt die ich um mich herum sehe lässt nur den Gedanken nicht zu dass alles per Zufall entstanden sein könnte.

    Wir laufen durch einen Wald, und sehen dort ein Haus. Niemals würden wir auf die Idee kommen dass dieses Haus in den letzten Jahrmillionen von alleine entstanden sein könnte. Wir wissen dass das nie möglich wäre, weil Intelligenz erforderlich ist um die Bäume zu fällen und zu Latten zu verarbeiten, diese nach statischen Überlegungen zu verbauen, mit einem Dach zu versehen, Türen und Fenster zu bauen und zu installieren, sowie die Einrichtung,...

    Jetzt schaue ich mir unseren Planeten an und ich entdecke viel mehr Perfektion als in jedem Haus. Wie kann ich da denken dies sei dann durch Zufall entstanden? Nur weil es "schon da war als ich geboren wurde"?

    Nee, also sorry, für mich ist ein Gott die einzig valide Erklärung für all das. Weil sowohl eine gigantische Macht erforderlich ist um diese Dinge zu schaffen (Energie -> Materie), als auch eine Intelligenz die unsere bei weitem übersteigt.

    MfG,

    der freundliche Howler aus der Nachbarschaft

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Monheim am Rhein (Düsseldorf/ Köln)
  2. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Monheim (Köln/Düsseldorf), Stuttgart oder München
  3. Süwag Energie AG, Frankfurt am Main
  4. AUGUST STORCK KG, Halle (Westf.)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Quantencomputer: Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits
Quantencomputer
Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits

Gebaut für eine Kühlung mit flüssigem Helium ist Horse Ridge wohl der coolste Chip, den Intel zur Zeit in Entwicklung hat. Er soll einen Quantencomputer steuern, dessen Qubits mit ungewöhnlich hohen Temperaturen zurechtkommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. AWS re:Invent Amazon Web Services bietet Quanten-Cloud-Dienst an
  2. Quantencomputer 10.000 Jahre bei Google sind 2,5 Tage bei IBM
  3. Google Ein Quantencomputer zeigt, was derzeit geht und was nicht

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

  1. Internetdienste: Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen
    Internetdienste
    Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen

    Die Bundesregierung will Ermittlern den Zugriff auf Nutzerdaten bei Internetdiensten wie Mail-Anbieter, Foren oder sozialen Medien erleichtern. Die IT-Branche und die Opposition sehen einen "Albtraum für die IT-Sicherheit".

  2. Netflix und Youtube: EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets
    Netflix und Youtube
    EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets

    Youtube, Netflix und Prime Video sind die Dienste, die besonders viel Internetverkehr generieren und damit auch einen besonders hohen Energiebedarf nach sich ziehen. Das sieht die Vizepräsidentin der EU-Kommission kritisch.

  3. Galaxy Fold: Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen
    Galaxy Fold
    Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen

    Samsung widerspricht sich selbst. Das Unternehmen bestreitet die Angabe eines ranghohen Samsung-Managers, der verkündet hatte, weltweit seien bereits eine Million Galaxy Fold verkauft worden. Vieles bleibt ungeklärt.


  1. 12:25

  2. 12:10

  3. 11:43

  4. 11:15

  5. 10:45

  6. 14:08

  7. 13:22

  8. 12:39