Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nicht für IE 6/7/8…

Gibt es kein "IE6,7,8 Addon"?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gibt es kein "IE6,7,8 Addon"?

    Autor: ursfoum14 19.04.13 - 10:27

    Kann man nicht einfach die JQ 1.x unterstüztung kippen indem man einfach die IE6,7,8 Features nachlädt?

    Das hier bringt doch nur JQ 2.0 zum stillstand, weil es mind. die nächsten 12 Monate bestimmt niemand will.

    Solange immer noch soviele mit XP unterwegs sind, ist es gerade für Shoppingplattformen keine treibende Kraft.

  2. Bitte den Text noch einmal lesen.

    Autor: Anonymer Nutzer 19.04.13 - 10:44

    Es steht diesmal wirklich alles wichtige im Text.

    Aber die Kurzfassung: Man nutzt 1.9 und 2.0 parallel und liefert nur die jeweilige Version aus, so geht alles wie bisher :)

    Was das bringt? Man spart Bandbreite und zusätzlich geht die Entwicklung für die Zukunft besser von statten, da man den Kern entschlacken kann :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.04.13 10:47 durch Der Selberdenker.

  3. Re: Bitte den Text noch einmal lesen.

    Autor: ursfoum14 19.04.13 - 11:11

    Der Selberdenker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es steht diesmal wirklich alles wichtige im Text.
    >
    > Aber die Kurzfassung: Man nutzt 1.9 und 2.0 parallel und liefert nur die
    > jeweilige Version aus, so geht alles wie bisher :)

    Momentan ja.. Aber ich denke bereits an Morgen.

    > Was das bringt? Man spart Bandbreite und zusätzlich geht die Entwicklung
    > für die Zukunft besser von statten, da man den Kern entschlacken kann :)

    Wenn man JQ aus einem CDN bezieht, ist es eh egal. Egal welche Webseite, es wird aus dem Cache geholt.
    Die paar KB weniger machen wirklich kaum noch was aus.

    Letztendlich leidet der Webmaster darunter. Nehm ich nun JQ 2.1,2,3,4 für diese tolle feature und vergraule mir alle die unfähig sind einen alternativen Browswer zu benutzen. oder bleibe ich bei dem alten JQ 1.9.x, welches nur noch stiefmütterlich gepflegt wird.

    Ich verstehe ja das sie da auf IE6 verzichten. Da bin ich absolut dafür. Aber gleich 8, 9 auszuschliessen.

    Damit stellt sich der Einsatz von JQ als unverselle einfache Schnittstelle total in frage.

  4. Re: Bitte den Text noch einmal lesen.

    Autor: Hugo Bosporus 19.04.13 - 11:22

    ursfoum14 schrieb:

    > Damit stellt sich der Einsatz von JQ als unverselle einfache Schnittstelle
    > total in frage.

    Leider ja, erst neulich bekam ich eine Projektanfrage - da war der IE 8 definitiv als Grundlage angedacht. Es ist ja immer noch so, daß gerade große Firmen ewig lange mit ihrer Browsersoftware hinterher hängen ...

  5. Re: Bitte den Text noch einmal lesen.

    Autor: redmord 19.04.13 - 11:38

    So lange Größe bei jQuery 2 der einzige spürbare Vorteil ist, kann man auf 1.9 hängen bleiben. :)

  6. Re: Gibt es kein "IE6,7,8 Addon"?

    Autor: Jacques de Grand Prix 19.04.13 - 14:38

    ursfoum14 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann man nicht einfach die JQ 1.x unterstüztung kippen indem man einfach
    > die IE6,7,8 Features nachlädt?

    Wie soll man die Unterstützung für alte IEs nachladen? Dafür müssten die Entwickler überall Schnittstellen (evtl. mit Strategy-Design-Pattern) zum Nachladen in die Bibliothek einbauen, was der Dateigröße nicht dienlich wäre. Vielleicht wäre das auch mit Monkey-Patching möglich, aber wahrscheinlich nicht für jeden Fall.

  7. Re: Bitte den Text noch einmal lesen.

    Autor: bloody.albatross 19.04.13 - 16:34

    9 unterstützen sie eh. Nur <=8 unterstützen sie nicht mehr.

  8. Off-Topic: IE 8 ist schrecklicher als IE6!

    Autor: Anonymer Nutzer 19.04.13 - 19:01

    Hugo Bosporus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ursfoum14 schrieb:
    >
    > > Damit stellt sich der Einsatz von JQ als unverselle einfache
    > Schnittstelle
    > > total in frage.
    >
    > Leider ja, erst neulich bekam ich eine Projektanfrage - da war der IE 8
    > definitiv als Grundlage angedacht. Es ist ja immer noch so, daß gerade
    > große Firmen ewig lange mit ihrer Browsersoftware hinterher hängen ...

    Letztens ein privates Projekt fertiggestellt und dann Browsershots angeworfen. In *jedem* der 150 Browser ist das Ergebnis zumindest annehmbar (dass nicht jedes css3-feature funktioniert ist klar), aber ich floatete und benutzte keine absoluten Neuheiten wie Flexbox.

    Jedenfalls staunte ich nicht schlecht als die Seite im IE6 und sogar im IE5.5 einigermaßen richtig dargestellt wurde.

    Als Einziger aller Browser (~150 Stück/Versionen) bockte der IE8 herum. Gut, dass es ein Hobbyprojekt ist -.-

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. igefa IT-Service GmbH & Co. KG, Ahrensfelde bei Berlin, Dresden
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig
  3. Villeroy & Boch AG, Mettlach
  4. itsc GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 6,99€
  2. 43,99€
  3. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

  1. Energie: Tuning fürs Windrad
    Energie
    Tuning fürs Windrad

    Moderne Windturbinen sind viel leistungsfähiger als alte Anlagen. Doch nicht immer kann man Alt gegen Neu tauschen. Mit ein paar einfachen Techniktricks oder Umbaumaßnahmen lässt sich der Ertrag von bestehenden Windkraft-Anlagen dennoch steigern.

  2. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
    Open Source
    NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

    Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

  3. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
    Google
    Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

    Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.


  1. 08:01

  2. 12:30

  3. 11:51

  4. 11:21

  5. 10:51

  6. 09:57

  7. 19:00

  8. 18:30