Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vorwurf: Single-Börsen-Betreiber…

Spitze des Eisberges

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Spitze des Eisberges

    Autor: sidomania 21.11.05 - 10:18

    Ich glaube, derartige Meldungen reissen keinen mehr vom Hocker. Es ist doch gang und gebe, dass mit solche Diensten Kunden angelockt werden. Siehe sms Werbung im TV oder in den Printmedien.

    So viele, attraktive Single-Frauen im besten Alter kann es gar nicht geben auf dieser Welt! HALLO, ALLE MAL AUFWACHEN! :)))))

  2. Re: Spitze des Eisberges

    Autor: Roland 21.11.05 - 10:37

    naja - fake accounts schön und gut. aber dem member eine frau nach hause zu schicken ist schon eine andere qualität...

  3. Re: Spitze des Eisberges

    Autor: jojojij 21.11.05 - 10:55

    Roland schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > naja - fake accounts schön und gut. aber dem
    > member eine frau nach hause zu schicken ist schon
    > eine andere qualität...

    Álso ich finde das schon extrem... die sollten echt verklaggt werden und zwar ohne Ende.. das schlimme sind ja nicht die Fake-Dates sondern das die Menschen damit total abgezockt werden.. was weiß ich.. wenn man einem halt innerhalb der ersten 4 wochen ein date garantiert und dann eine hinschickt und dann sagt.. naja können wir ja nix dafür das die nix von dir will..
    .. das ist einfach nur beschiss..

    mensch bin ich froh das ich nicht solche sorgen habe.
    aber verklagen ohnen ende.. zur zeit nehmen sich viele große unternehmen eh viel zu viel rechte raus.. siehe sony..

  4. Re: Spitze des Eisberges

    Autor: sidomania 21.11.05 - 11:06

    sex sells Jungz

    Das funktioniert halt überall. In der Werbung, Promotouren, die Sat1 QuizNight, MTV Videoclips (und VJs!), ... überall wohlproportionierte, junge Frauen.

    Manchmal wünsche ich mir die alten (Moral-)Werte wieder zurück. Klar, je älter man(n) wird :)

  5. Re: Spitze des Eisberges

    Autor: SchweineIgelchen 21.11.05 - 11:23

    Würde mich mal interessieren zu was für Aktionen die jungen Damen angehalten wurden, um den Kunden bei der Stange zu halten....könnte ja vielleicht sogar ein gutes Geschäft für den Suchenden bedeuten....

  6. Re: Spitze des Eisberges

    Autor: Rincewind25 21.11.05 - 11:45

    SchweineIgelchen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Würde mich mal interessieren zu was für Aktionen
    > die jungen Damen angehalten wurden, um den Kunden
    > bei der Stange zu halten....könnte ja vielleicht
    > sogar ein gutes Geschäft für den Suchenden
    > bedeuten....
    >
    >

    *brüll* was glaubst Du denn ?? die treffen sich und sie stellt nach
    kurzer Zeit fest, dass sie nicht zusammen passen...

    der Kunde ist allerdings halbwegs zufrieden mit dem Dienstleister,
    weil es hat ja immerhin ein Treffen gegeben...

  7. Re: Spitze des Eisberges

    Autor: Mecki 21.11.05 - 11:59

    Eigentlich hätte man sich sowas denken können. Klar. Trotzdem, es ist eine bodenlose Unverschämtheit und wenn ein Betreiber sich bei einem derartigen Vorgehen erwischen lässt, dann sollte er einen ganz gehörigen Denkzettel bekommen. Mit der Einsamkeit von Menschen, sich eine goldene Nase zu verdienen ist einfach schäbig. Gibt schon genug Sachen die hier auf dieser Welt falsch laufen.

    Leider ist mir aus beruflichen Gründen, nicht sehr oft die Gelegenheit gegeben gewesen, mal auszugehen und Kontakte zu knüpfen. Ist ja unter Umständen ne langwierige Sache. Da sind solche Singlebörsen im Internet für einige Menschen eine vernünftige Alternative. Ich hatte das Glück dort fündig zu werden und zwar ohne einen Cent dafür zu zahlen und bin immer noch happy. ;) Es gibt auch sehr gute kostenfreie Börsen. Kann ich nur wärmstens empfehlen. Gebt kein Geld für sowas aus!

  8. Re: Spitze des Eisberges

    Autor: Mecki 21.11.05 - 12:08

    lol. Also wirklich. Die Damen werden sich viel eher bedienen lassen. ;) Tatsächlich wird es wohl für den Suchenden eher noch teuerer werden. Die Gelegenheit witternd, wird "er" in den meisten Fällen natürlich versuchen einen auf Gentleman zu machen und die Dame zu einem guten Essen einladen. Ich schätze, solche Damen haben dann sogar ein recht angenehmes und abwechslungsreiches "Arbeits"-Leben.

  9. Re: Spitze des Eisberges

    Autor: SchweineIgelchen 21.11.05 - 12:11

    Rincewind25 schrieb:
    >
    > *brüll* was glaubst Du denn ?? die treffen sich
    > und sie stellt nach
    > kurzer Zeit fest, dass sie nicht zusammen
    > passen...
    >
    > der Kunde ist allerdings halbwegs zufrieden mit
    > dem Dienstleister,
    > weil es hat ja immerhin ein Treffen gegeben...
    >
    >
    Sorry, war wohl nicht ersichtlich das ich den Satire-Modus eingeschaltet hatte..... von wegen "Stange halten" und so. ;-)

  10. Re: Spitze des Eisberges

    Autor: Herb 21.11.05 - 12:17

    Mecki schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich schätze, solche Damen haben dann sogar ein
    > recht angenehmes und abwechslungsreiches
    > "Arbeits"-Leben.

    Trotzdem Nutten.

  11. Re: Spitze des Eisberges

    Autor: . 21.11.05 - 12:35

    Also solange man nichts genaues weiss, sollte man sich auch kein Urteil anmaßen. Vielleicht war der Mann ja auch nur grantig, weil er keine abbekommen hat. Erst mal abwarten, was bei der Sache rauskommt.

  12. Re: Spitze des Eisberges

    Autor: klippundklar 21.11.05 - 14:06

    Herb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mecki schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich schätze, solche Damen haben dann sogar
    > ein
    > recht angenehmes und
    > abwechslungsreiches
    > "Arbeits"-Leben.
    >
    > Trotzdem Nutten.


    hat jemand etwas anderes über Frauen behauptet?

  13. Re: Spitze des Eisberges

    Autor: Anonymous 21.11.05 - 14:14

    > Es gibt auch
    > sehr gute kostenfreie Börsen.

    Tatsächlich? Welche denn zum Beispiel? url?
    Hab neulich keine einzige finden können.

  14. Re: Spitze des Eisberges

    Autor: klippundklar 21.11.05 - 14:21

    Anonymous schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Es gibt auch
    > sehr gute kostenfreie
    > Börsen.
    >
    > Tatsächlich? Welche denn zum Beispiel? url?
    > Hab neulich keine einzige finden können.


    glaube auf http://www.coupe.de hats eine

  15. Re: Spitze des Eisberges

    Autor: semafo 21.11.05 - 14:25

    Anonymous schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Es gibt auch
    > sehr gute kostenfreie
    > Börsen.
    >
    > Tatsächlich? Welche denn zum Beispiel? url?
    > Hab neulich keine einzige finden können.


    www.new-in-town.de

  16. scamming ist alles nix neues

    Autor: derinnovator 21.11.05 - 14:39

    das ist hier bei uns noch geradezu human, im Osten geht die Post ab. Siehe auch www.antiscam.org.
    Im Prinzip ist das alles die moderne Form des Heiratsschwindels.
    Neben der persönlichen Anmache ist es ein beliebter Trick, einem Mitglied zu schreiben, es habe Post. Nur leider kann man diese nicht lesen ohne Mitglied zu werden - oder man kann überhaupt keine Informationen bekommen, wer der/die Schreiber/in war.
    Systeme dieser Art kann man schon pauschal als unseriös einstufen.
    Nur leider kommen unsere Behörden und Gesetze da nicht schnell genug hinterher...

  17. Re: Spitze des Eisberges

    Autor: original-partner 21.11.05 - 15:32


    > Ich glaube, derartige Meldungen reissen keinen
    > mehr vom Hocker.


    genau, was glauben die leute eigentlich wie so ein dienst sonst funktioniert.

    obwohl, wenn man sein bezahltes date trifft, weiss man wenigstens schon mal
    dass es eine frau ist ...

  18. Re: Spitze des Eisberges

    Autor: Mecki 21.11.05 - 16:22

    www.finya.de

  19. Re: Spitze des Eisberges

    Autor: tac 21.11.05 - 18:26

    original-partner schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > obwohl, wenn man sein bezahltes date trifft, weiss
    > man wenigstens schon mal
    > dass es eine frau ist ...

    Ach ja, und woher?

  20. teuer und unseriös

    Autor: ohne werbung 22.11.05 - 07:14

    was glaubt ihr wie sich eine große partnerbörse über wasser halten kann die u.a. fernseh und plakatwerbung betreibt? nur durch ihre zahlenden mitglieder. ich selbst betreibe eine ganz kleine datingline die völlig kostenlos ist. dort 100 mitglieder zusammen zu bekommen dauert ewig. große partnerbörsen machen das in einer stunde. fakeprofile sind nicht nicht neu. doch das diese profile sich nun auch noch verabreden ist hart.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  2. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Berlin, Dresden, Jena, Leipzig oder Rostock
  3. BWI GmbH, Nürnberg, München, deutschlandweit
  4. Interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. 4,99€
  4. (-55%) 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

Linux: Wer sind die Debian-Bewerber?
Linux
Wer sind die Debian-Bewerber?

Nach schleppendem Beginn stellen sich vier Kandidaten als Debian Project Leader zur Wahl. Zwei von ihnen kommen aus dem deutschsprachigen Raum und stellen Golem.de ihre Ziele vor.
Von Fabian A. Scherschel

  1. Betriebssystem Debian-Entwickler tritt wegen veralteter Werkzeuge zurück
  2. Linux Debian-Update verhindert Start auf ARM-Geräten
  3. Apt Bug in Debian-Paketmanager feuert Debatte über HTTPS an

TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

  1. Elektro-SUV: Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus
    Elektro-SUV
    Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus

    Audis erstes Elektro-SUV kann nicht in den gewünschten Stückzahlen gebaut werden, weil Akkus fehlen, heißt es aus informierten Kreisen. Statt 55.830 E-Tron sollen nur 45.242 Einheiten gebaut werden. Auch für ein anderes Elektro-Modell drohen Schwierigkeiten.

  2. Smarte Lautsprecher: Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming
    Smarte Lautsprecher
    Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming

    Amazon und Google wollen ihre digitalen Assistenten auf smarten Lautsprechern aufwerten. Dazu bieten beide Unternehmen ihre Musikstreamingdienste für Besitzer der smarten Lautsprecher kostenlos und dafür mit Werbeeinblendungen an. Aber es gibt viele weitere Beschränkungen.

  3. Remake: Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
    Remake
    Agent XIII kämpft wieder um seine Identität

    Ein Mann ohne Erinnerung ist die Hauptfigur im 2003 veröffentlichten Actionspiel XIII, in dem es um nichts weniger geht als die Ermordung des Präsidenten der USA. Nun kündigen französische Entwickler eine Neuauflage an.


  1. 15:00

  2. 14:30

  3. 14:00

  4. 13:30

  5. 13:00

  6. 12:30

  7. 12:00

  8. 09:00