1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oculus Rift DK1 im Test: Glotz…

Das wichtigste Feature fehlt einfach

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das wichtigste Feature fehlt einfach

    Autor: Anonymer Nutzer 24.04.13 - 16:59

    die Position im Raum. Wer bereits mit TrackIR arbeitet, der weiß, dass das bei manchen spielen, gerade bei Flugsimulationen einfach essentiell ist.

  2. Re: Das wichtigste Feature fehlt einfach

    Autor: schueppi 24.04.13 - 17:06

    Ich hab mir das auch gedacht. Wobei das mit einer Art Kinect anbindung sollte das ja kein Problem sein...?

  3. Re: Das wichtigste Feature fehlt einfach

    Autor: blackout23 24.04.13 - 18:02

    Du meinst, dass wenn du dich selbst duckst die in-Game Kamera quasi auch näher zum Boden geht und nicht auf konstanter höhe festgepinnt ist?

  4. Re: Das wichtigste Feature fehlt einfach

    Autor: Mathis 25.04.13 - 21:13

    Habe ich das richtig gelesen, dass in die Endversion auch Stereokameras mit hineingebaut werden sollen? Das wäre doch cool, wenn man die Brille mit allerlei Spielkram ausstatten könnte: Infrarotsicht, UV-Sicht, Zoom, Videoaufzeichnung, Kirliankamera, etc. Zusätzlich noch zwei Kameras, die nach hinten zeigen mit Weitwinkelobjektiven, so dass man 360° um sich herum sehen kann...
    Und die ganzen Daten dann sinnvoll in ein Bild vermischt (oder teilweise abwechselnd).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.04.13 21:32 durch Mathis.

  5. Re: Das wichtigste Feature fehlt einfach

    Autor: Anonymer Nutzer 27.04.13 - 15:35

    stell dir vor du sitzt im Flugzeug im Cockpit. Du willst dich auch mal zum Fenster rüberlehnen, um nach hinten sehn zu können, näher an die Instrumente raun, etwas aus einem anderen Winkel betrachten. das geht nur, wenn die Position des Kopfes im Raum mitgetrackt wird. Bei vielen Spielen ist diese Funktion sehr wichtig, sonst macht das Ganze einfach keinen sinn. Das fehlt. Wenn sie das noch bis zum Release irgendwie hinbekämen, dann wäre es perfekt. Aber lt. Hersteller ist es wohl nicht sicher, dass die Funktion kommt.

  6. Re: Das wichtigste Feature fehlt einfach

    Autor: Anonymer Nutzer 27.04.13 - 15:35

    ob Kinect da noch den Kopf erkennt mit dem Dingens drauf? :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schock GmbH, Regen
  2. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. ICon GmbH & Co. KG, Pforzheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. (u. a. Rage 2 für 11€, The Elder Scrolls V: Skyrim Special Edition für 11,99€, Doom Eternal...
  3. 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
Threat-Actor-Expertin
Militärisch, stoisch, kontrolliert

Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
  2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
  3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware

PB60: Adminpasswort auf Asus-Rechnern wirkungslos
PB60
Adminpasswort auf Asus-Rechnern wirkungslos

Rechner aus der PB60-Serie hätten sehr leicht unbrauchbar gemacht werden können.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Asus 43-Zoll-Monitor hat HDMI 2.1 für die kommenden Konsolen
  2. ROG Phone 3 im Test Das Hardware-Monster nicht nur für Gamer
  3. Laptop Asus startet Verkauf des Gaming-Notebooks mit zwei Screens

Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
Golem on Edge
Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  2. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland
  3. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft