1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutscher Computerspielpreis: Chaos…
  6. Thema

Eine schlechte Wahl, wirklich.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Eine schlechte Wahl, wirklich.

    Autor: Bonsaibäumchen 25.04.13 - 15:48

    Risen 2 soll Gothic in neuem Gewand sein? Hast du es gespielt? Risen 2 ist absolut schlecht. Schlechter geht es kaum. Zumindest wenn es von PB kommt.
    Das Spiel war von vorne bis hinten ein Story/Inszenierungs/Lore Graus.

  2. Re: Eine schlechte Wahl, wirklich.

    Autor: booyakasha 25.04.13 - 16:00

    tangonuevo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > booyakasha schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die meisten der heutigen P&C-Adventures sind augesetzt. Es sind nur neue
    > > Grafiken, einige halbdurchdachte Rätsel und das wird dann als Neuware
    > > deklariert. Sowas muss nicht schlecht sein. Aber inwiefern ein derart
    > > ausgelutschtes Konzept einen Preis verdient, ist mir schleierhaft.
    >
    > Das beste unter ausgelutschten Konzepten ist trotzdem immer noch das beste.
    > Ich sehe auch bei Risen 2 keine neuen Konzepte, das ist auch nur Gothic in
    > neuem Gewand.
    >
    > > Grim Fandango ist abgesehen vom Pseudo-3D ein absoluter oberkracher und
    > > steht Monkey Island in nichts nach.
    >
    > Wollte ich vor kurzem endlich mal spielen, da ich schon viel Gutes drüber
    > gehört hatte, aber ich bin einfach nicht über die besch***eidene Steuerung
    > hinweggekommen.

    Das kann ich nur zu gut verstehen. Allerdings lohnt es sich weiter zu spielen. Das spiel entwickelt im Laufe der Geschichte eine unerwartete Tiefe. Vor allem der zweite Teil (Disc 2)

  3. Re: Eine schlechte Wahl, wirklich.

    Autor: tangonuevo 25.04.13 - 16:01

    Bonsaibäumchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Risen 2 soll Gothic in neuem Gewand sein?

    Nur was das Spielprinzip bzw. Innovationen angeht. Das war keine Aussage zur Qualität des Spiels.

  4. Re: Eine schlechte Wahl, wirklich.

    Autor: AdmiralAckbar 25.04.13 - 16:34

    zilti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo bekommt man diese Spiele eigentlich? Gibt es ein "deutsches GOG" mit
    > solchen Spielen? Im Handel hat man ja keine Chance.

    Also bei uns im Mediamarkt gibt es noch aller zwei Teile von Depoinia,
    sogar Edna bricht aus gabs ewig lange und noch Harvey's neue Augen.
    und was ist an gog.com abzulehnen, da gibts die deutsche version zum guten preis. Für den Rest gibst auch google (shopping).

    MFG Mit freundlichen Grüßen

  5. Re: Eine schlechte Wahl, wirklich.

    Autor: zilti 25.04.13 - 20:46

    Ich mag GoG. Gut, dann weiss ich wo ich zu suchen habe :) (Hatte das nicht erwartet)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  2. ITEOS, Karlsruhe, Reutlingen
  3. Schörghuber Corporate IT GmbH, München
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,99€, Portable T5 500 GB SSD 94,99€, Evo Select microSDXC 128...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

  1. Startup: Rückenschmerzen-App Kaia verzwölffacht ihren Preis
    Startup
    Rückenschmerzen-App Kaia verzwölffacht ihren Preis

    Eine E-Health-App hat am Montag drastisch höhere Preise eingeführt, obwohl sie mit 96 Euro jährlich schon viel kostete: Ab jetzt zahlen Neukunden 99 Euro - aber nicht im Jahr, sondern pro Monat. Dafür kann Kaia bei chronischen Rückenschmerzen wirklich helfen, glauben nicht nur viele Krankenkassen.

  2. Bundesnetzagentur: Telefónica erhält Millionenstrafe wegen schlechtem Netz
    Bundesnetzagentur
    Telefónica erhält Millionenstrafe wegen schlechtem Netz

    Die Bundesnetzagentur wird Telefónica Deutschland wohl zu einer Strafe im zweistelligen Millionenbereich verurteilen. Der Netzbetreiber nennt dies "kontraproduktiv für die Netzversorgung in Deutschland".

  3. Konsolen: Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X
    Konsolen
    Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X

    Nun ist es offiziell: Die GPU der Xbox Series X schafft eine Leistung von 12 Teraflops - ungefähr das Doppelte der Xbox One X. Damit treffen einige Leaks zu, außerdem stellte der zuständige Manager Phil Spencer eine Reihe weiterer Neuheiten vor.


  1. 18:37

  2. 17:31

  3. 16:54

  4. 16:32

  5. 16:17

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 15:00