Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bluetooth-Headset von Motorola für Skype…

6 stunden sind schon..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 6 stunden sind schon..

    Autor: naja 21.11.05 - 17:46

    ... eine schwache leistung wenns seit langem geräte gibt die das doppelte leisten

  2. Re: 6 stunden sind schon..

    Autor: ZDragon 22.11.05 - 14:43

    Wo denn? Ich suche schon lange ein vernünftiges Bluetooth-Headset für den PC, bin aber bisher nicht fündig geworden...

  3. Re: 6 stunden sind schon..

    Autor: 64BitFreak 22.11.05 - 17:32

    ZDragon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wo denn? Ich suche schon lange ein vernünftiges
    > Bluetooth-Headset für den PC, bin aber bisher
    > nicht fündig geworden...

    High!

    Wo ist das Problem?

    Es kommt auf den Treiber des BT USB Dongels an!

    MS unterstütztk in ihren internen Treibern nicht das BT Profil für Headsets. Das heisst, du musst den mitgelieferten Treiber des BT USB Dongels installieren. Anschließend kann jedes handelsübliche BT Headset mit dem PC verbunden werden und im Skype ausgewählt werden. Hierfür wird ein "Bluetooth Audio Device" in der Sound und Audio Konfiguration im Windows hinzugefügt, welches ausgewählt werden kann wie jede übliche Audio Hardware.

    Hier meine Kombination:

    http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B0000AITJV/qid=1132677041/sr=8-5/ref=sr_8_xs_ap_i5_xgl/028-4110656-6921317

    http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B0009WFUOU/qid=1132677080/sr=8-1/ref=sr_8_xs_ap_i1_xgl/028-4110656-6921317


    Beste Grüße

    64BitGabberfreak

  4. USB_Dongle von Hama

    Autor: Bobbele 17.02.06 - 14:25

    Hi 64BitGabberfreak,

    sag mal - wenn ich schon ein headset gerade neu habe (samsung web150) und nun damit über skype telefonieren will, gebühgt dann nicht das von dir unter amazon angegebene hama-dongle: es kommt nur auf die trebeir des dongles an [bt], right?

    wäre toll, wenn du nach o langer zeit noch antworten könntest.
    thx & bye!

    boris aus bielefeld


    64BitFreak schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > High!
    >
    > Wo ist das Problem?
    >
    > Es kommt auf den Treiber des BT USB Dongels an!
    >
    > MS unterstütztk in ihren internen Treibern nicht
    > das BT Profil für Headsets. Das heisst, du musst
    > den mitgelieferten Treiber des BT USB Dongels
    > installieren. Anschließend kann jedes
    > handelsübliche BT Headset mit dem PC verbunden
    > werden und im Skype ausgewählt werden. Hierfür
    > wird ein "Bluetooth Audio Device" in der Sound und
    > Audio Konfiguration im Windows hinzugefügt,
    > welches ausgewählt werden kann wie jede übliche
    > Audio Hardware.
    >
    > Hier meine Kombination:
    >
    > www.amazon.de
    >
    > www.amazon.de
    >
    > Beste Grüße
    >
    > 64BitGabberfreak
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln, München, Basel (Schweiz)
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  3. BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG, München
  4. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 3,75€
  2. 2,99€
  3. 2,19€
  4. 1,72€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    1. Festnetz: Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser
      Festnetz
      Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser

      Die Deutsche Telekom hat überraschend den Spitzenplatz bei der Versorgung mit FTTH für sich beansprucht. Zugleich gibt die Telekom zu, dass deutlich weniger als die Hälfte der versorgten Haushalte FTTH auch buchen.

    2. Arbeitsspeicher: Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten
      Arbeitsspeicher
      Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten

      AMDs Zen-2-CPUs unterstützen offiziell DDR4-3200, können aber auch mit deutlich höher getaktetem Speicher umgehen. Ein umfangreicher Test zeigt, dass DDR4-3733 mit relativ straffen Latenzen derzeit das Optimum für die Ryzen 3000 darstellt, weil so auch die interne Fabric-Geschwindigkeit steigt.

    3. UL 3DMark: Feature Test prüft variable Shading-Rate
      UL 3DMark
      Feature Test prüft variable Shading-Rate

      Nvidia unterstützt es bereits, AMD und Intel in den nächsten Monaten: Per Variable Rate Shading werden in PC-Spielen bestimmte Bereiche mit weniger Aufwand gerendert, idealerweise solche, die nicht ins Auge fallen. Der 3DMark zeigt bald, wie unter Direct3D 12 die Bildrate ohne größere Qualitätsverluste steigen soll.


    1. 19:25

    2. 18:00

    3. 17:31

    4. 10:00

    5. 13:00

    6. 12:30

    7. 11:57

    8. 17:52