Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internationale Raumstation…
  6. Them…

Die nicht näher genannte Windows Version...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Die nicht näher genannte Windows Version...

    Autor: violator 10.05.13 - 20:00

    wasabi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin noch XP-User, aber inwiefern ist Win7 denn besser als Win8? Ich
    > kann die Kacheln doch mehr oder weniger ignorieren und im ganz normalen
    > Desktop Modus arbeiten, oder nicht?

    Jetzt komm den Kachelhatern doch nicht mit Logik und Argumenten. ;)

  2. Re: Die nicht näher genannte Windows Version...

    Autor: k@rsten 10.05.13 - 21:20

    Die Zukunft nennt sich Web. Eine Plattform für jedes System, k der IE für Windows hat damit nach wie vor noch Probleme, aber für Windows gibt es ja zum Glück Firefox und Co.

  3. Re: Die nicht näher genannte Windows Version...

    Autor: k@rsten 10.05.13 - 21:23

    hehe lol, das dachte ich auch, aber wenn an jeder Ecke ständig der Metroquatsch hereinfliegt und das System so vorkunfiguriert ist, dich bei jeder Kleinigkeit in die Metrooberflächer zu schmeißen, merkst du auch bald wie wenig Spaß Windows 8 macht :)

  4. Re: Die nicht näher genannte Windows Version...

    Autor: omgrofllol 10.05.13 - 23:31

    Komisch. Ich sehe metro eigentlich nur beim starten und beim herunterfahren...

  5. Re: Die nicht näher genannte Windows Version...

    Autor: WilliTheSmith 10.05.13 - 23:55

    k@rsten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Microsoft hat die Weiterentwicklung der Softwarebranche um Jahre
    > verlangsamt. Wo wir heute schon wären, wenn es kein sinnlosen Browserkrieg
    > und die Blockade seitens MS von Standards gegeben hätte. Nur mal um einen
    > Punkt zu nennen, warum es sicherlich gut wäre, wenn die Vormachtstellung
    > von MS auf dem Desktop endlich auch fallen wird. Für uns Kunden wäre es
    > einfach besser, wenn auch der Desktop Markt zu einem dynamischen Markt ohne
    > Monopolist wird, so wie es der Smartphone und Tablet-Markt heute ist.


    hm... Ohne Browserkrieg (Ich Rede hier von dem zwischen 95 und 98) wären wir wahrscheinlich noch bei reinen HTML-Seiten. Viele Dinge wurden entwickelt, um den jeweils anderen zu übertrumpfen. Populärstes Beispiel ist wahrscheinlich JavaScript, anfangs noch LiveScript genannt und von Netscape während des Browserkriegs entwickelt.

    Aber das sind ja alles nur Spekulationen ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.05.13 00:01 durch WilliTheSmith.

  6. Re: Die nicht näher genannte Windows Version...

    Autor: k@rsten 11.05.13 - 00:00

    "JavaSkript", wenn man schon Klugscheißt, dann bitte richtig. Was du meinst nennt sich "JavaScript"

  7. Re: Die nicht näher genannte Windows Version...

    Autor: WilliTheSmith 11.05.13 - 00:02

    Och Mensch, ein kleiner Rechtschreibfehler. Liegt halt daran das ich immer zwischen Deutsch und Englisch wechseln muss. :p



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.05.13 00:09 durch WilliTheSmith.

  8. Re: Die nicht näher genannte Windows Version...

    Autor: k@rsten 11.05.13 - 00:58

    Habe nichts anderes behauptet.

    Der Vorteil von einem Chromebook ist halt, wer mit einem Browser umgehen kann, kann das System nutzen. Im Gegensatz zu Linux, Mac oder Windows wird man nicht mit Updates belästigt. Gerade die Updateorgien (ohne Packetmanager) in Windows bringen die einfachen Ottonormalnutzer ja zur Verzweiflung, wie oft bleibt da das Java Update einfach unten im Systemtray offen.

  9. Re: Die nicht näher genannte Windows Version...

    Autor: JohnD 11.05.13 - 05:53

    Chromebook im Gegensatz zu Linux?

    Ohje...

    Faszinierend dass es immer noch Menschen gibt, die glauben Linux hätte sich nicht durchgesetzt.

  10. Re: Die nicht näher genannte Windows Version...

    Autor: posix 11.05.13 - 07:31

    JohnD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Chromebook im Gegensatz zu Linux?
    >
    > Ohje...
    >
    > Faszinierend dass es immer noch Menschen gibt, die glauben Linux hätte
    > sich nicht durchgesetzt.

    ;D

    Also Fakt ist und war immer: ChromeOS = Linux, da gibts kein "im Gegensatz zu..."

  11. Re: Die nicht näher genannte Windows Version...

    Autor: Milber 11.05.13 - 23:03

    WilliTheSmith schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Och Mensch, ein kleiner Rechtschreibfehler. Liegt halt daran das ich immer
    > zwischen Deutsch und Englisch wechseln muss. :p

    Recht hast Du "script" ist deutsch, "skript" ist englisch.

  12. Re: Die nicht näher genannte Windows Version...

    Autor: Arcardy 12.05.13 - 11:48

    Das ist falsch. Ich weiß nicht was ihr mit eurem klickibunti habt. Ich schiebe auf 8 keine Kacheln. Stadessen programmiere ich einfache Html Seiten.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, München
  2. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  3. PIA Automation Holding GmbH, Bad Neustadt an der Saale, Amberg
  4. VS HEIBO Logistics GmbH, Verden (Aller)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...
  3. 116,09€ (10% Rabatt mit dem Code PREISOPT10)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

  1. Ursula von der Leyen: Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin
    Ursula von der Leyen
    Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

    Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.

  2. Kryptowährung: Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen
    Kryptowährung
    Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen

    Facebooks geplante Digitalwährung Libra kommt in der Politik nicht gut an. Bei einer Anhörung vor dem US-Senat verteidigt Facebook-Manager David Marcus die Währung. Bundesregierung und Bundesbank wollen sie lieber verhindern.

  3. PC Engine Core Grafx: Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an
    PC Engine Core Grafx
    Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an

    In Europa heißt sie PC Engine Core Grafx Mini, für Japan und die USA hat Konami andere Namen und ein anderes Design. Die Retrokiste soll im März 2020 mit rund 50 vorinstallierten Spielen erscheinen. Der Kauf in Deutschland läuft minimal komplizierter ab als üblich.


  1. 20:10

  2. 18:33

  3. 17:23

  4. 16:37

  5. 15:10

  6. 14:45

  7. 14:25

  8. 14:04