1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Frank X. Shaw: Microsoft wehrt…
  6. Thema

Die Lösung ist einfach:

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Die Lösung ist einfach:

    Autor: violator 12.05.13 - 20:04

    kn3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder man hätte es auch gleich so machen können und kein halbes Tablet und
    > halbes Desktopsystem herausbringen sollen.

    Aber dann würde doch die "jedes 2. Windows ist schlecht/gut"-Logik nicht mehr passen. ;)

  2. Re: Die Lösung ist einfach:

    Autor: violator 12.05.13 - 20:45

    ToGu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mir fehlt optisch das AERO (sowas sollte im Jahr 2013 wirklich Standard sein)


    Komisch, als Vista rauskam haben alle gesagt, Aero wäre hässlich, überflüssig, performanceraubend, klickibunti, schlechtes Design, unnötig und niemand könnte es leiden.

    Da hört MS mal auf seine Kunden und entfernt diesen "unnötigen, hässlichen Designschnickschnack" und schon ists wieder falsch...

  3. Re: Die Lösung ist einfach:

    Autor: Jordanland 12.05.13 - 20:51

    ToGu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo auch.
    >
    > Ich finde es hier erschreckend wie einige Leute ihre Meinung als das
    > "Absolute" ansehen und von "keine Ahnung" reden.... Traurig! Denn: jeder
    > hat seine eigene Meinung! Diese sollte er sachlich begründen können und das
    > haben die Kritiker doch auch getan. Und seltsam; es lief immer auf den
    > Zwang der Kacheln hinaus und auch die doch umständliche Bedienung auf einem
    > Desktop PC (Programme schließen, Herunterfahren etc.)
    >
    Erschreckend finde ich nur wie du dich hier hervortust als alleswissender.
    Toleranz ist einfach überall fehl am platz, selbst du versuchst wie alle anderen auf eine etwas distanziertere "billige" Art und weise das Produkt schlecht zu reden.
    Es hat viele vorteile ist ein gelungenes und einfaches Update und einfach CLEAN und nicht überall die störend kleine Auflösung und knöpfe hier und da für jeden "scheiss" den man nicht gerade braucht.
    Ebenfalls ist es für ein Neustes Betriebssystem nicht einmal zu teuer.
    Ein update kostet gerade mal 50¤ nicht mehr als die Spiele die nicht fertig sind und keine innovationen haben, die der achso tolle EA Konzern herausschleudert und mit DLCs übersäht.

    Zu deinen Kritikern,
    du wirst nicht mehr gelesen haben als wir alle und das wären nur die schlagzeilen der Zeitschriften die einen "EXPERTEN" der sich sowieso in gefilden bewegt die nicht viel damit zu tun haben ob dinge effizienter werden oder nicht sondern einfach nur dinge bewertet die geschmäcker treffen.
    Wenn jeder Mensch sich ein wenig damit beschäftigen würde,
    wären bestimmt noch sehr schöne dinge mit Windows 8 möglich aber stattdessen muss Microsoft dafür Geld buchstäblich verschleudern weil es nur "Trotzköpfe" gibt die andere Menschenmengen,
    die davon nicht viel verstehen mitreissen.
    >
    > Klar, da werden einige auch auf den allgemeinen "I hate MS-Zug"
    > aufgesprungen sein; aber im Kern deckt sich das auch mit den Erfahrungen
    > die ich selbst gemacht habe. In meinem Umkreis ist es ähnlich.
    >
    Einige ist noch wirklich geschönigt "ihr" treibt euch doch alle gegenseitig zum bashen an und findet es wohlmöglich noch toll innovative dinge schlecht zu machen.
    Du kennst vermutlich nicht einmal einen Bruchteil der neuerungen des Windows 8 betriebssystems und urteilst obwohl du nicht mal weisst was du da in der hand hast.
    Inkompetent ... einfach nur billig,
    tut mir leid aber mit der Kritik musst auch du leben !
    >
    > Mich persönlich stört das Modern UI beim flüssigen Arbeiten; mir fehlt
    > optisch das AERO (sowas sollte im Jahr 2013 wirklich Standard sein) und die
    > Wechselei zu den Kacheln und dann NICHT wieder automatisch auf mein Window
    > zurück stört und hält auf.
    >
    Aero ist einfach alt und warum nicht etwas neues probieren.
    Die Kachelei soll Menschen helfen sich auf wesentliche dinge zu beschränken und nicht alles gleichzeitig zu machen.
    Das ist das Konzept von MS aber das hast du selbsternannter alleswisser auch wohl schon gewusst.
    Nicht jeder ist wie du und wird es auch nicht sein.
    Deswegen ist Toleranz umso wichtiger.
    >
    > Wenn man mehr macht als nur Facebook öffnen oder ICQ dann kann (!) das je
    > nach User doch nerven. Wenn ich mein Videoschnittprogramm, meine
    > Lasersteuerung oder 4-5 Fenster zum Dateien schieben auf habe und aus
    > irgendeinem Grund wechselt Win8 wieder in die Kacheln ist das unproduktiv
    > für mich und ich benötige große Mauswege und mehrere Klicks um wieder
    > zurück zu kommen.
    >
    Fehler sind dazu da damit man daraus mal lernt und Microsoft vielleicht auch darauf hinweist.
    Nicht alles ist am Anfang perfekt das müsstest sogar du wissen.
    Ausserdem sind die kürzesten Mauswege auch nicht immer die besten ... oder willst du dich am ende mit ner 1x1 cm kachel rumkrebsen nur weil du meinst es müssen die kurzen mauswege sein.
    >
    > Ich gab also dem neuen System eine Chance. Win8 konnte sie aber nicht
    > nutzen. Bei meinem Anwenderprofil ist das einfach unerträglich fummelig und
    > unproduktiv. Darum muss man aber jetzt nicht hier rumhetzen weil man eben
    > ein anderes Nutzerverhalten hat! Man darf auch gerne mal akzeptieren dass
    > Jeder hier seinen Rechner anders nutzt.
    >
    Du redest wieder nur von "fummelig" und "unproduktiv" ohne Sachlich zu schreiben was daran so "fummelig" oder "unproduktiv" ist.
    Merkst du was ? Du redest müll um mich mal auf dein Niveau zu begeben.
    Ich akzeptiere ausschliesslich nur, dass DU darauf nicht klarkommst dich auch ein wenig anzupassen und auf die "bösen" neuen dinge mal einzugehen.

    >
    > Und offensichtlich haben sehr viele Nutzer Probleme mit der neuen Steuerung
    > und lehnen daher das Produkt ab - mit ihren Geldbeuteln. Und genau das
    > spiegeln die Zahlen wieder. Selbst wenn wir die Trittbrettfahrer Marke
    > "Sch...Win8" ausklammern bleibt praktisch aber der miese Verkauf ein gutes
    > Argument dafür dass es den Leuten tatsächlich nicht zusagt.
    >
    Wenigstens gibst du zu dass du nichts inhaltliches dazu beiträgst sondern nur ein Trittbrettfahrer der Marke "Sch...Win8" bist.
    Dieses argument liegt ausschliesslich in der Masse derjenigen die sich gegenseitig anheizen Das Windows8 Produkt schlechtzureden.
    Du merkst doch selbst, dass es bisher fast jede sache am Windows 8 konzept gegeben hat und wo es fehler gibt kann man auch Microsoft darauf hinweisen die werden es dir mit Kusshand danken!
    >
    > Für mich ist dieser Artikel ein typisches Beispiel für die Blindheit von
    > Managern bzw. denen, die etwas in einem Unternehmen was zu sagen haben. Auf
    > den Kunden WILL man nicht hören; man hat ja schließlich Recht - darum muß
    > man den Zwang einführen und auf Biegen und Brechen den Fehler nicht
    > zugeben. Ähnlich EA mit dem aktuellen Sim City - Lügen dass sich die
    > Balken biegen; Kundenverlust; und jetzt sogar schon Entlassungen (der
    > falschen Leute!).
    >
    Fass dir ersteinmal vielleicht selbst an deine nase bevor du hier über anderer Leute ruf redest.
    Es gibt sicherlich viele Manager oder Geldgierige monster aber so wie sich Microsoft gibt kann ich aktuell nicht sagen dass sie einen unsympathischen ruf haben.
    Google, Apple und noch so einige mehr wie Samsung sind da ein ganz anderes Kaliber
    und beschmieren sich mit dreck.
    >
    > Fazit: ich schließe mich an - Startknopf her mit Menü (nicht wie in Blue
    > nur Knopf), und die Wahl was gestartet wird. Das könnte die Wogen gut
    > glätten. Ich für meinen Teil ärgere mich über die 30¤ für Win8 und spiele
    > in Kürze wieder Win7 auf das Teil. Weil es für mich kein Nachteil ist, eher
    > das Gegenteil.
    >
    > My2Cents
    Microsoft muss ja weil die menschen sich gegenseitig bremsen neue dinge kennenzulernen (und das bischen was anders ist, ist nicht zu viel und meist intuitiver als auch übersichtlicher als der vorgänger)
    anpassen und gelder für unwichtigere dinge verschleudern die vielleicht nur ein bruchteil der nutzer wirklich nutzen.
    Auf den startknopf kann man getrost verzichten er ist nicht unabdingbar,
    Dafür ist das Kachelstartsystem da und ebenfalls übersichtlich genug viele dinge auf einen blick sehen zu können.

  4. Re: Die Lösung ist einfach:

    Autor: Arcardy 12.05.13 - 21:44

    Ich will keinen Knopf unten links, wenn dann macht ne Option zum Ändern dafür.

  5. Re: Die Lösung ist einfach:

    Autor: ToGu 12.05.13 - 22:58

    @Jordanland

    "Erschreckend finde ich nur wie du dich hier hervortust als alleswissender.
    Toleranz ist einfach überall fehl am platz, selbst du versuchst wie alle anderen auf eine etwas distanziertere "billige" Art und weise das Produkt schlecht zu reden. "

    Ich weiß nicht woher du "Alleswissender" hernimmst außer aus deiner Phantasie. Ich beschrieb lediglich (und ausdrücklich) meine Erfahrung und verknüpfte sie u.A. mit den Verkaufszahlen. Deine Beleidigungen (es folgen ja noch welche) kannst du dir gerne sparen. Du hast auch in etlichen deiner Kommentare gezeigt dass du mich nicht verstanden hast.

    Z.B: "Du kennst vermutlich nicht einmal einen Bruchteil der neuerungen des Windows 8 betriebssystems und urteilst obwohl du nicht mal weisst was du da in der hand hast.
    Inkompetent ... einfach nur billig,
    tut mir leid aber mit der Kritik musst auch du leben ! "

    Ich bin seit DOS 5.x dabei; habe jedes Windows auf x Rechnern aufgespielt und genutzt. Aber du weißt ja -ohne mich zu kennen- wie meine Kenntnisse aussehen. Ich habe genau zum Realease von Win 8 Geburtstag gehabt, und besitze es seitdem. Ich denke ich kann mir durchaus eine Meinung erlauben. Und mehr steht da nicht. Was auch immer du dir da aus den Fingern saugst ist unterste Schublade.

    Wo bashe ich z.B. gegen Windows 8 im Allgemeinen?! Ich schrieb doch eindeutig "meine persönliche Erfahrung" und von unterschiedlichen Nutzerprofilen - was bedeutet dass mein Text auf MICH bezogen ist aber nicht auf die Allgemeinheit. Nur ist es ja so das sich das OS schlecht verkauft und die Foren seit Erscheinen voll sind mit eher negativen Meinungen. Und daher: nein, mit deiner Kritik lebe ich nicht - ich ignoriere sie in diesem Fall.

    "Aero ist einfach alt und warum nicht etwas neues probieren. "

    Auch so eine Sache....Neu, ok. Probieren, auch ok. Aber es ist ein Schritt zurück in meinen Augen. Neu ungleich besser. Auch hier wieder: meine Meinung, und das hat nichts mit "selbsternannten Allwissendem" zu tun.

    "Du redest wieder nur von "fummelig" und "unproduktiv" ohne Sachlich zu schreiben was daran so "fummelig" oder "unproduktiv" ist.
    Merkst du was ? Du redest müll um mich mal auf dein Niveau zu begeben.
    Ich akzeptiere ausschliesslich nur, dass DU darauf nicht klarkommst dich auch ein wenig anzupassen und auf die "bösen" neuen dinge mal einzugehen. "

    Ich gab Beispiele, meine Videos z.B. Da muss ich von einigen unterschiedlichen Quellen sammeln und stückeln, es laufen einige andere Programme noch im Hintergrund. Mit Win7 geht das jedenfalls schneller, übersichtlicher und bequemer beim händeln von etlichen Anwendungen und Dateien.
    Anpassen: warum soll sich bitte der Kunde anpassen?! Bietet mir jemand ein Produkt an das ich als Kunde nicht als optimal empfinde muss man damit leben dass ich es meide. Zwänge sind kontraproduktiv. Aber ich verstehe...man muss "hip" sein...

    Dies ist erst mein 2. Beitrag hier nach zig Jahren des Lesens hier auf Golem, aber ich teste mal die Ignorieren Funktion.

    So Long

  6. Re: Die Lösung ist einfach:

    Autor: ToGu 12.05.13 - 23:04

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ToGu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > mir fehlt optisch das AERO (sowas sollte im Jahr 2013 wirklich Standard
    > sein)
    >
    > Komisch, als Vista rauskam haben alle gesagt, Aero wäre hässlich,
    > überflüssig, performanceraubend, klickibunti, schlechtes Design, unnötig
    > und niemand könnte es leiden.
    >
    > Da hört MS mal auf seine Kunden und entfernt diesen "unnötigen, hässlichen
    > Designschnickschnack" und schon ists wieder falsch...

    Also, ich hab damals nicht gemeckert ;) Aber man kann bei Vista und 7 ja zurück zum 2D Look, leider ist es bei Win8 (noch) nicht möglich Aero oder etwas ähnliches zu aktivieren. Dieser 2D Look ist halt...na ja...trist. Ist aber halt Geschmackssache. Im direkten vergleich (Laptop mit 7, Desktop mit 8) gefällt mir Aero nunmal besser. ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.05.13 23:05 durch ToGu.

  7. Re: Die Lösung ist einfach:

    Autor: Jordanland 12.05.13 - 23:21

    Mit dem ganzen rumgebashe und vielem was einfach als unwahr in die Welt gesetzt wird ist mir einfach nur klar geworden, dass ich auch teilweise übertrieben habe.

    Aber dennoch muss ich sagen dass vielerlei dinge die so manche Menschen hier einfach reinstellen nicht stimmen und ärgerlich für Firmen sind die es bestimmt nicht schlecht mit den nutzern meinen.

    Da kommt mal eben ein Zeitungsartikel daher mit vielleicht 10000¤ bezahlung der einer Firma zig Millionen buchstäblich in den Sand setzen lässt weil zwei drei personen das Konzept vielleicht nicht gefällt.

    Die haben sich mit der Nutzbarkeit dieses betriebssystems weitaus mehr als viele Institute auseinandergesetzt ^^,
    ihr glaubt doch nicht ernsthaft dass die da 3 Affen hinsetzen die deren Firma auf dem gewissen haben.

    Ich mag das hier nur so flapsig ausdrücken aber die warheit ist sehr bitterlich mit anzusehen.

    Ich entschuldige mich für meine recht übertriebene haltung aber bei soviel kommentaren die einen nur ärgern kann man sich nicht immer ganz zurückhalten.

    Das ist allerdings keinerlei eingeständnis dafür dass die Nutzerfreundlichkeit schlecht oder anderweitiges ist. Ich resigniere nur meine förmlichkeit.

    Das Betriebssystem ist ein wunderbares betriebssystem ich nutze es schon seit Monaten und will windows7 grad garnicht mehr weil es sich einfach und schlicht auf das wesentliche reduziert.

    Es ist nicht übertrieben und benötigt ein wenig einarbeitungszeit um auch alle funktionen auszuschöpfen, nicht mehr und nicht weniger.

    Wünsch euch noch nen schönen Tag ;)

  8. Re: Die Lösung ist einfach:

    Autor: SaSi 13.05.13 - 00:23

    - bitlocker
    - hyper-v
    - schnelles booten

    alles geil in 8

    ...das man sich da so fest an das startmenü klammert (unverständlich).

    Kleiner tipp: ich sehe aero fast nur beim start, oder wenn ich ein programm öffnen möchte, dass ich nicht so oft benutze. alles andere läuft wie vorher über den desktop, dank der rechten maustaste "standardprogramm wählen" kann man für bilder, videos und musik etc. den gewohnten mediaplayer oder bildansicht über den desktop wählen. tools, die ich oft brauche sind in der desktopleiste aus aero dank wieder rechtsklick "an desktop anheften" angepinnt. systemtools sind wieder aus dem desktopbereich wieder rechte maustaste unten links sogar noch schneller erreichbar als in 7.

    habt ihr euch eigentlich mit dem os überhaupt mal auseinandergesetzt, oder habt ihr euren erfahrungsschatz nur aus youtube? - oder eine applemouse mit nur einer linken taste??? ;)

    ps, unter osx existiert bereits das launchpad bzw. mission contol (like ios)... also nur eine frage der zeit :-P



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.05.13 00:28 durch SaSi.

  9. Re: Die Lösung ist einfach:

    Autor: Nephtys 13.05.13 - 02:39

    kn3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder man hätte es auch gleich so machen können und kein halbes Tablet und
    > halbes Desktopsystem herausbringen sollen. Bei Apple klappt es mit OS X und
    > iOS ja auch und hier sind die Kunden ja zufrieden [...]

    Ich greif hier mal gleich ein.
    Ich kann nicht genau sagen warum, aber bei diesem letzten Satz schaltet sich irgendwie mein Gehirn aus. Apple-Kunden, zufrieden mit deren OSe? Von welchem Apple reden wir hier?

  10. Re: Die Lösung ist einfach:

    Autor: Kernschmelze 13.05.13 - 05:52

    Ich bin sehr zufrieden mit meinem OS X und würde nicht freiwillig nochmal ein Windows oder Linux drauf spielen, obwohl der Mac ja der einzige Rechner ist wo man wirklich die freie OS Wahl hat.

    Ich hoffe sehr dass Apple nie eine zu extreme Verbindung der beiden Systeme rausbringt. Oder wenn, dann sollten die Arbeitsfläche von Desktop und Tablet sehr gut trennen. Nix ist schlimmer als eine Desktopapp auf einem Tablet oder ein Touchprogram auf einem Desktop.

    Oder man modelt alle Programme um, so dass diese einen Desktop- und einen Touchmode haben. Dann ginge wieder ein System für alles. Auf jeden Fall nicht eine Bedienung auf beiden Systemen. Wie das auch dem Meetingraum bei Microsoft raus gekommen ist, ist mir ein Rätsel. Haben die sich das auch nur einmal angeschaut?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.05.13 05:57 durch Kernschmelze.

  11. Re: Die Lösung ist einfach:

    Autor: Anonymer Nutzer 13.05.13 - 12:51

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sunnymarx schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum? Was ist falsch daran, wenn jemandem Windows 8 nicht zusagt und
    > der
    > > jenige das Argument anführt, dass er in seinem Arbeitsablauf gebremst
    > > wird?
    >
    > Das ist schlichtweg eine Ausrede. Man will sich nicht umgewöhnen, man hat
    > mal gehört Win 8 ist schlecht, also ist das so.
    >

    Das ist schlichtweg Mist. Mich interessieren hoch honorierte Experten einen feuchten Dreck, genauso wie deren Bewertungen. Dementsprechend habe ich ich mich eigenständig vorher über Win8 informiert und es selbst ausprobiert, trotzdem gefällt es mir nicht. Klar will ich mich nicht umgewöhnen, das wollteich damals von winXP zu Vista schon nicht, aber der GUI-Sprung von 7 zu 8 ist deutlich zu viel für meinen Geschmack, mal abgesehen davon dass mir die GUI überhaupt nicht zusagt.

    > > Windows 8 verhindert das gekonnt durch den Einsatz eines
    > > Bildschirmfüllenden, für Fingerbedienung optimierte Oberfläche, die mir
    > den
    > > Blick auf das Fenster nimmt.
    >
    > Die 2 Sekunden die du für Win-Taste, edit, Enter brauchst, ja genau. Die
    > verhindern das Arbeiten.

    Ich habe mir schon einen zweiten Monitor für meinen Heim-PC zugelegt, weil ich einfach mit zu vielen FENSTERN arbeite, ich brauche wirklich nichts das meinen Bildschirm füllt, danke.

    > > Stardock hat mit Start8 eine Möglichkeit geliefert, das Startmenü unter
    > > Windows 8 zu bekommen. Damit [...]
    >
    > Naja, ob Alt+Tab oder Win+Tab, die Funktionalität ist die gleiche, die
    > Aufmachung eine andere. Personal Preference würde ich das schimpfen.

    Mag sein, aber so ist das nunmal. Von XP zu Vista gabs es schon einen relativ großen Aufschrei was die Oberfläche anging, obwohl da nicht viel gemacht wurde. Von Vista zu 7 wurde nahezu nichts verändert und ich persönlich habe echt nirgends jemanden darüber meckern hören. Warum jetzt mit Win8 alles über den Haufen geschmissen werden muss verstehe ich einfach nicht.

  12. Re: Die Lösung ist einfach:

    Autor: marvster 13.05.13 - 13:18

    XYGuy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dEEkAy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > sunnymarx schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Warum? Was ist falsch daran, wenn jemandem Windows 8 nicht zusagt und
    > > der
    > > > jenige das Argument anführt, dass er in seinem Arbeitsablauf gebremst
    > > > wird?
    > >
    > > Das ist schlichtweg eine Ausrede. Man will sich nicht umgewöhnen, man
    > hat
    > > mal gehört Win 8 ist schlecht, also ist das so.
    > >
    >
    > Das ist schlichtweg Mist. Mich interessieren hoch honorierte Experten einen
    > feuchten Dreck, genauso wie deren Bewertungen. Dementsprechend habe ich ich
    > mich eigenständig vorher über Win8 informiert und es selbst ausprobiert,
    > trotzdem gefällt es mir nicht. Klar will ich mich nicht umgewöhnen, das
    > wollteich damals von winXP zu Vista schon nicht, aber der GUI-Sprung von 7
    > zu 8 ist deutlich zu viel für meinen Geschmack, mal abgesehen davon dass
    > mir die GUI überhaupt nicht zusagt.
    >
    > > > Windows 8 verhindert das gekonnt durch den Einsatz eines
    > > > Bildschirmfüllenden, für Fingerbedienung optimierte Oberfläche, die
    > mir
    > > den
    > > > Blick auf das Fenster nimmt.
    > >
    > > Die 2 Sekunden die du für Win-Taste, edit, Enter brauchst, ja genau. Die
    > > verhindern das Arbeiten.
    >
    > Ich habe mir schon einen zweiten Monitor für meinen Heim-PC zugelegt, weil
    > ich einfach mit zu vielen FENSTERN arbeite, ich brauche wirklich nichts das
    > meinen Bildschirm füllt, danke.
    >
    > > > Stardock hat mit Start8 eine Möglichkeit geliefert, das Startmenü
    > unter
    > > > Windows 8 zu bekommen. Damit [...]
    > >
    > > Naja, ob Alt+Tab oder Win+Tab, die Funktionalität ist die gleiche, die
    > > Aufmachung eine andere. Personal Preference würde ich das schimpfen.
    >
    > Mag sein, aber so ist das nunmal. Von XP zu Vista gabs es schon einen
    > relativ großen Aufschrei was die Oberfläche anging, obwohl da nicht viel
    > gemacht wurde. Von Vista zu 7 wurde nahezu nichts verändert und ich
    > persönlich habe echt nirgends jemanden darüber meckern hören. Warum jetzt
    > mit Win8 alles über den Haufen geschmissen werden muss verstehe ich einfach
    > nicht.

    Ganz einfach, weil vom Sprung von Windows 8 auf Windfows 8.1 ("Win9") auch keiner mehr meckern wird. Die Menschen haben sich bis dahin auch schon längst an die neue Benutzeroberfläche gewöhnt und ihre Vorteile erkannt. Die Vorurteile der GUI von XP gegenüber Vista, sind genau die gleichen die zwischen Windows 7 und Windows 8 herrschen - reine Vorurteile, gemischt mit omnipräsenter Antipathie gegenüber M$. Jenseits der von Linux-Enthuisasten besetzten IT-Foren und -Newsseiten, zeichnet sich derweil ein ganz anderes Bild ab.

    Ich weiss auch bis heute nicht, wieso es problematischer ist, wenn sich beim Druck auf die Win-Taste ein bildschirmfüllendes Startmenu öffnet, oder wie bei Windows 7 ein 8tel des Bildschrim einnehmendes Startmenu. Man öffnet es ohnehin nur, um etwas zu starten, dannach verschwindet es ohnehin wieder ins nichts.
    Für selbsterkorene IT-Profis stellt dies allerdings ein unüberwindbares Hindernis da, dass sind aber auch die, die hochproduktiv und demonstrativ die shell als Filemanager und vi als Texteditor nutzen, um den Arbeitskollegen klar zu machen - hier ist ein Profi am Werk.

  13. die haben nur 1 was nicht bedacht in diesen sogenannten studien

    Autor: flasherle 13.05.13 - 13:18

    die haben nur 1 was nicht bedacht in diesen sogenannten studien.
    wenn ich den rechner hochfahre will ich ja ein programm starten.
    bei mri als beispiel VS2012. also klicke ich nach dem booten auf die kachel, und ohhhhhh wunder, vs2012 geht zusammen mit dem Desktop auf. alles andere was ich noch brauch ist dann natürlich unten in der schnellstartleiste. also wo bitte soll diese Katastrophe sein??

  14. Re: die haben nur 1 was nicht bedacht in diesen sogenannten studien

    Autor: Anonymer Nutzer 13.05.13 - 13:47

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die haben nur 1 was nicht bedacht in diesen sogenannten studien.
    > wenn ich den rechner hochfahre will ich ja ein programm starten.
    > bei mri als beispiel VS2012. also klicke ich nach dem booten auf die
    > kachel, und ohhhhhh wunder, vs2012 geht zusammen mit dem Desktop auf. alles
    > andere was ich noch brauch ist dann natürlich unten in der
    > schnellstartleiste. also wo bitte soll diese Katastrophe sein??

    Warum erst der Umweg über die Kacheln? Warum darf ich nicht direkt alles über meine Schnellstartleiste starten?

  15. Re: die haben nur 1 was nicht bedacht in diesen sogenannten studien

    Autor: flasherle 13.05.13 - 13:53

    wo ist der unterschied?

  16. Re: die haben nur 1 was nicht bedacht in diesen sogenannten studien

    Autor: Anonymer Nutzer 13.05.13 - 14:03

    Sag du es mir. Du gibst mir kein gutes Argument dafür das Kachelsystem zu akzeptieren. Ich habe dir Argumente dafür gegeben warum ich es nicht möchte.

  17. Re: die haben nur 1 was nicht bedacht in diesen sogenannten studien

    Autor: asic 13.05.13 - 14:07

    Das nennst du Argument?
    Du beschwerst dich darüber eine große Kachel in der Mitte des Bildschirms nutzen zu können (nicht müssen!), anstatt einer kleinen Kachel am Rand des Bildschirms anzuklicken und das soll ein Argument sein?

  18. Re: die haben nur 1 was nicht bedacht in diesen sogenannten studien

    Autor: Anonymer Nutzer 13.05.13 - 14:17

    asic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das nennst du Argument?
    > Du beschwerst dich darüber eine große Kachel in der Mitte des Bildschirms
    > nutzen zu können (nicht müssen!), anstatt einer kleinen Kachel am Rand des
    > Bildschirms anzuklicken und das soll ein Argument sein?

    Liest du eigentlich was ich schreibe? Es sind Argumente die für MICH zählen, es ist MEINE Meinung, es ist wie ICH empfinde. Jetzt verstanden?

    Ich versuche niemanden zu überzeugen Win8 nicht zu benutzen, aber anscheinend wollt ihr alle sagen dass ich deswegen einfach ein Idiot bin der keine Ahnung hat, ein Möchtegern-ITler der seine Erfahrung aus der Presse hat und was weiß ich noch.

    Ihr wollt einfach nicht akzeptieren dass nicht jeder sofort auf den neuen Zug aufspringt und das neue Design so super toll findet wie ihr und verhöhnt sie dann als Besserwisser, wobei ihr nicht besser seid.

  19. Re: die haben nur 1 was nicht bedacht in diesen sogenannten studien

    Autor: asic 13.05.13 - 14:43

    Du kannst natürlich von Win8 halten was du willst, aber - so wie es oben steht - beschwerst du dich darüber, dass du nicht die kleine Kachel A klicken kannst, sondern den Umweg über die Große Kachel B machen musst.

    Und das will mir nicht ganz in den Kopf gehen.
    Es passiert genau das selbe, nur größe und Position der Kachel ist anders.

    Ganz davon abgesehen gibt es in Win8 natürlich die Möglichkeit (auch jetzt schon, ohne Drittanbietersoftware) direkt auf den Desktop zu booten, dann kannst du natürlich auch deine geliebte kleine Kachel A klicken.

  20. Re: Die Lösung ist einfach:

    Autor: g0r3 13.05.13 - 15:42

    Kindliche Kaiserin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kn3rd schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also das die UI von Windows 8 eine Katastrophe ist, das haben ja schon
    > > Studien von UI Experten deutlich gezeigt. Da kann man eigentlich selbst
    > als
    > > MS Fan nichts mehr schön reden ...
    > Ach so ein Quatsch. Für die meisten Nutzer spart Metro doch sogar einen
    > Arbeitsschritt. Schließlich befindet sich das Internet Explorer Icon jetzt
    > direkt anklickbar auf Start :-) Echt man mag die UI nicht mögen aber dieses
    > ganze meine Produktivität wird gebremst und Windows 8 ist Dreck gebashe
    > geht mir auf den Keks. Wenn man die Leute da mal richtig ranführt kommen
    > viele doch ganz gut damit zurecht und finden es nicht mal so schlimm. Aber
    > von ihrem Bekannten dem IT-Fachmann haben sie gehört das Windows 8 Mist ist
    > und wollen es deswegen nicht.

    Du laber mal schön weiter. Ich durfte erst kürzlich wieder eine Screenshot-Serie auf einem Windows-8-Notebook erstellen - es war ein Krampf, der seinesgleichen sucht. Klar, wenn du nix weiter machst, als Browser-Spiele zu zocken, dann ist das so. Sei dann aber nicht so anmaßend zu behaupten, dass sich deine Anforderungen auf den Rest der Bevölkerung übertragen lässt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  3. Reload HR, Kriftel
  4. Versicherungskammer Bayern, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,49€
  2. (-15%) 16,99€
  3. 2,79
  4. 15,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroauto-Prämie Regierung liefert Brüssel erste Daten zu neuem Umweltbonus
  2. Zulieferprobleme Audi will E-Tron-Produktion in Brüssel kürzen
  3. Umweltprämie Hyundai und Renault gewähren Elektrobonus vor dem Staat

IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

  1. Staatssekretäre: Versorgungsstand Telefónicas "dramatischer als bei anderen"
    Staatssekretäre
    Versorgungsstand Telefónicas "dramatischer als bei anderen"

    Der Beirat der Bundesnetzagentur hat nicht nur die Telefónica wegen ihres Rückstands beim LTE-Ausbau kritisiert. Auch Vodafone und die Telekom hätten viel nachzuholen, heißt es.

  2. Nintendo: Pokémon Home Premium kostet 16 Euro im Jahr
    Nintendo
    Pokémon Home Premium kostet 16 Euro im Jahr

    Statt 30 können 6.000 Monsterchen gelagert werden: Im Februar 2020 soll die Verwaltungs-App Pokémon Home für Smartphones, Tablets und Nintendo Switch erscheinen. Selbst sparsame Spieler dürften langfristig kaum ohne die Premiumversion auskommen.

  3. Bestandsdaten: Justizministerin hält an Passwortherausgabe fest
    Bestandsdaten
    Justizministerin hält an Passwortherausgabe fest

    Die Pläne für die Herausgabe von Passwörtern an Behörden beunruhigen Datenschützer und Netzaktivisten. Zwar will die Bundesjustizministerin nun ihren Gesetzentwurf ändern, doch ganz verzichten will sie auf die Herausgabe nicht.


  1. 18:14

  2. 17:33

  3. 17:09

  4. 16:00

  5. 15:44

  6. 14:37

  7. 14:21

  8. 13:56