1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Stammzellen: Teure Boulette…

Wenns schmeckt... Ich bin dabei

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Wenns schmeckt... Ich bin dabei

    Autor: gelöscht 15.05.13 - 15:41

    Hab es nicht nötig einen auf dicken "Mann" zu machen. Bin ich auch so :D

    Wenn es verschiedene Geschmacksrichtungen gibt, ein ordentliches Grill und Röstaroma hat und die Konsistenz stimmt: WHY NOT?

    Ich liebe Tiere, aber Grillen am Wochenende mit Freunden und Familie noch mehr ^^


    Ich hoffe das setzt sich durch und hat keine Nebenwirkungen. Wer da noch rumpienst und meinst Tiere müssten sterben damit man was "echtes" hat, der sollte dann auch keine Pornos mehr mit Silikon schauen dürfen :D

    Scherz ;)

    Jeder wie er will. Ich wäre aber dabei!

  2. Re: Wenns schmeckt... Ich bin dabei

    Autor: Elgareth 16.05.13 - 13:54

    Desertdelphin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jeder wie er will. Ich wäre aber dabei!

    Same. Als ein bisschen problematisch sehe ich noch die Nährlösung aus Kälberembryos...?
    Kann man die Nährlösung nicht irgendwie komplett synthetisch herstellen? Da dürfte es ja keine Probleme mit fehlenden Genen etc. geben oder?

    Auf jedenfall n Schritt in die richtige Richtung IMHO. Wenn man Fleisch ohne den problematischen Umweg "Tier" herstellen kann, fällt ja auch die Umweltschädlichkeit und Ineffizienz weg, dürfte also mit einem ausgereiften Verfahren qualitativ hochwertiges Fleisch sehr günstig machen.
    Und wenn da tatsächlich Muskelfleisch einfach "heranwächst", hat man ja sogar entsprechende Fasern und "echte" Konsistenz (etwas, was ich mir bei gedrucktem Fleisch nicht so vorstellen kann).

    Ein Steak ist ein Steak ist ein Steak, wenn dafür nichtmals ne Kuh sterben/vorher gezüchtet werden musste, umso besser :-)

  3. Re: Wenns schmeckt... Ich bin dabei

    Autor: Anonymer Nutzer 16.05.13 - 17:49

    Gesünder ist Fleisch deswegen trotzdem noch nicht! :-)

    Gerade für unsere Gesundheit ist Fleisch eher nicht so gut. Wenn überhaupt, sollte man 60g pro Woche nicht überschreiten. Mir als Vegetarier kann das natürlich ganz egal sein, ich ess ja gar keines :-)

  4. Re: Wenns schmeckt... Ich bin dabei

    Autor: Natchil 16.05.13 - 20:51

    > Als ein bisschen problematisch sehe ich noch die Nährlösung aus Kälberembryos...?

    Weil die etwas fühlen? Oder weil es Lebewesen sind? Sind Pflanzen auch, und es gibt auch Pflanzen die schmerz spüren, und trotzdem werden sie gegessen.
    Was ist deine Entschuldigung das du Pflanzen isst?

  5. Re: Wenns schmeckt... Ich bin dabei

    Autor: Elgareth 17.05.13 - 10:59

    Natchil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Als ein bisschen problematisch sehe ich noch die Nährlösung aus
    > Kälberembryos...?
    >
    > Weil die etwas fühlen? Oder weil es Lebewesen sind? Sind Pflanzen auch, und
    > es gibt auch Pflanzen die schmerz spüren, und trotzdem werden sie
    > gegessen.
    > Was ist deine Entschuldigung das du Pflanzen isst?

    Öh, ich ess auch Fleisch ^_^
    Mir gings eher um die praktikabilität, sone Nährlösung aus einem Embryo kriegt vermutlich gerade mal ein paar Gramm Fleisch produziert, und da Kalbsembryos nu auch nicht künstlich hergestellt werden können, bräuchtest du ja irgendeine riesen Kuh-Eizellen-Produktion oder sowas o_O

    Ist dann auch keinem mit geholfen, wenn statt Ställen voll Fleischkühen nun Ställe voll Embryokühen rumstehen, daher halt ich das für besser, wenn die Nährlösung komplett künstlich hergestellt werden könnte.

  6. Re: Wenns schmeckt... Ich bin dabei

    Autor: Anonymer Nutzer 17.05.13 - 13:05

    Elgareth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Öh, ich ess auch Fleisch ^_^
    > Mir gings eher um die praktikabilität, sone Nährlösung aus einem Embryo
    > kriegt vermutlich gerade mal ein paar Gramm Fleisch produziert, und da
    > Kalbsembryos nu auch nicht künstlich hergestellt werden können, bräuchtest
    > du ja irgendeine riesen Kuh-Eizellen-Produktion oder sowas o_O
    >
    > Ist dann auch keinem mit geholfen, wenn statt Ställen voll Fleischkühen nun
    > Ställe voll Embryokühen rumstehen, daher halt ich das für besser, wenn die
    > Nährlösung komplett künstlich hergestellt werden könnte.

    Und ich würds am besten finden, wenn der ganze Scheiß gar nicht mehr versucht wird. Kadaver zu futtern hilft niemandem. Wir versuchen krampfhaft den Status Quo aufrecht zu erhalten und für alle genug "Fleisch" zu beschaffen, anstatt endlich unseren Irrsinn zu erkennen und aufzuhören, diesen Dreck in uns zu schaufeln! <.<'

  7. Re: Wenns schmeckt... Ich bin dabei

    Autor: Elgareth 17.05.13 - 13:48

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ich würds am besten finden, wenn der ganze Scheiß gar nicht mehr
    > versucht wird. Kadaver zu futtern hilft niemandem. Wir versuchen krampfhaft
    > den Status Quo aufrecht zu erhalten und für alle genug "Fleisch" zu
    > beschaffen, anstatt endlich unseren Irrsinn zu erkennen und aufzuhören,
    > diesen Dreck in uns zu schaufeln! <.<'

    Also, als Dreck würde ich eher Alkohol bezeichnen, sowie Zucker. Hoffentlich wehrst du dich genauso vehement gegen Bier und Cola und Kekse.
    Fleisch ist im Gegensatz zu Zucker und Alkohol nämlich nicht per se schädlich (s.a. andere Threads)

  8. Re: Wenns schmeckt... Ich bin dabei

    Autor: Anonymer Nutzer 17.05.13 - 15:20

    Elgareth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also, als Dreck würde ich eher Alkohol bezeichnen, sowie Zucker.

    "Eher" trifft zu. Entkräftet meine Aussage jedoch nicht. Natürlich ist Zucker nochmal nen ticken schädlicher.

    > Hoffentlich wehrst du dich genauso vehement gegen Bier und Cola und Kekse.

    Ich trinke extrem selten bis nie Bier :-)
    Cola kaufe ich nie und meide ich fast immer. Kekse mache ich mir selber.

    > Fleisch ist im Gegensatz zu Zucker und Alkohol nämlich nicht per se
    > schädlich (s.a. andere Threads)

    Und ob! Nur mit dem Unterschied, daß eben minimale Mengen so geringen Schaden anrichten, daß es nicht auffällt. In größeren Mengen wird es dann jedoch zum großen Problem. Und momentan ist unser Fleischkonsum ausufernd, um es mal geschönt auszudrücken...

    Fleisch produziert bei seiner Verwesung Zellgifte, welche unser langer Darm aufnimmt. Viel länger, als zB. eine Raubkatze dies tut mit ihrem viel kürzeren Darm. Guck dir den Darm von Fleischfressern an, der in der Regel kürzer ist als unserer. Sie nehmen somit Energie auf (jedoch nicht übermäßig viel) aber viel weniger von den Zellgiften. Unser Darm ist länger und Nahrung verweilt länger in ihm. Unsere Zähne sind großteils flach wie bei einer Kornmühle zum effektiveren "mahlen" von Pflanzenfasern. Schau dir mal bitte das Gebiss eines Tigers an und vergleiche es mit unserem! Fällt dir nix auf?

    http://www.panthera-tigris-tigris.de/anatomie/picts/tiger_lateral.jpg

    Unsere vorderen scharfen Zähne sind zum "abtrennen" von Pflanzenbestandteilen. Natürlich können wir "auch" Fleisch verwerten. Trotzdem ist es ungesünder für uns als Pflanzenkost es ist!

  9. Re: Wenns schmeckt... Ich bin dabei

    Autor: Elgareth 17.05.13 - 16:13

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schau dir
    > mal bitte das Gebiss eines Tigers an und vergleiche es mit unserem! Fällt
    > dir nix auf?
    >
    > www.panthera-tigris-tigris.de

    Schau dir mal den Magen-Darm-Trakt einer Kuh an, und vergleiche es mit unserem! Fällt dir nix auf?

    Kein Blätter-, Lab-, und Whatever-Magen, kein ständiges Hochwürgen um die extrem schwer verdaulichen Pflanzenteile überhaupt aufnehmen zu können.
    Aber ich bin ab jetzt raus, genug ist genug. Informier dich BITTE OBJEKTIV über die Vor- und Nachteile des Vegetarier- und Veganertums, und wo du schon dabei bist direkt ein bisschen über Biologie des Menschen.

  10. Re: Wenns schmeckt... Ich bin dabei

    Autor: Anonymer Nutzer 17.05.13 - 16:35

    Elgareth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schau dir mal den Magen-Darm-Trakt einer Kuh an, und vergleiche es mit
    > unserem! Fällt dir nix auf?

    Ja sehr tolles Beispiel, die Kuh. Daß es viele andere Pflanzenfresser gibt, die NICHT so wie die Kuh strukturiert sind, ignorieren wir hier einfach mal schön, damit wir meine These die im allgemeinen richtig ist, verdrehen können...

    Du hast doch was am Kopf! -.-

    > Kein Blätter-, Lab-, und Whatever-Magen, kein ständiges Hochwürgen um die
    > extrem schwer verdaulichen Pflanzenteile überhaupt aufnehmen zu können.

    Haben andere Pflanzenfresser so auch nicht!!!

    > Aber ich bin ab jetzt raus, genug ist genug. Informier dich BITTE OBJEKTIV
    > über die Vor- und Nachteile des Vegetarier- und Veganertums, und wo du
    > schon dabei bist direkt ein bisschen über Biologie des Menschen.

    Habe ich, im Gegensatz zu dir...

  11. Re: Wenns schmeckt... Ich bin dabei

    Autor: Elgareth 17.05.13 - 16:40

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja sehr tolles Beispiel, die Kuh. Daß es viele andere Pflanzenfresser gibt,
    > die NICHT so wie die Kuh strukturiert sind, ignorieren wir hier einfach mal
    > schön, damit wir meine These die im allgemeinen richtig ist, verdrehen
    > können...

    Das gleiche gilt für die Katze als Beispiel. Ich halte dir nur n Spiegel vors Gesicht...

    > Haben andere Pflanzenfresser so auch nicht!!!

    Und andere Omnivoren haben auch lange Därme. Und nun?

    > Habe ich, im Gegensatz zu dir...

    Ja, das scheinst du wirklich tu denken, aber mehr als dich bitten dich zu informieren kann ich nit.

    Have a nice day :-)

  12. Re: Wenns schmeckt... Ich bin dabei

    Autor: Anonymer Nutzer 17.05.13 - 17:26

    http://www.drjacobsinstitut.de/?Presse:Katzen_und_Pferde

    Mit den Eckpunkten:

    Warum Kater viel schlafen und Pferde viel leisten

    Eiweißabbauprodukt Ammoniak blockiert den Energiestoffwechsel / Hoher Fleischkonsum erhöht das Risiko für Krebserkrankungen / Ausgewogenheit und Maß in der Ernährung entlasten den Stoffwechsel

    Eiweißüberschuss vergiftet die Zellen

    Ammoniak – ein potentes Zellgift

    Vegetarier leben gesünder

  13. Re: Wenns schmeckt... Ich bin dabei

    Autor: Elgareth 17.05.13 - 17:30

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.drjacobsinstitut.de
    >
    > Mit den Eckpunkten:
    >
    > Warum Kater viel schlafen und Pferde viel leisten
    >
    > Eiweißabbauprodukt Ammoniak blockiert den Energiestoffwechsel / Hoher
    > Fleischkonsum erhöht das Risiko für Krebserkrankungen / Ausgewogenheit und
    > Maß in der Ernährung entlasten den Stoffwechsel
    >
    > Eiweißüberschuss vergiftet die Zellen
    >
    > Ammoniak – ein potentes Zellgift
    >
    > Vegetarier leben gesünder

    Also willst du damit sagen, ein vegetarischer Kater würde gesünder leben? (Was hast du ständig mit deinen Katzen? :D)
    Und: Der (vegan lebende) Koala schläft 23 Stunden am Tag. Was sagt das nun?

  14. Re: Wenns schmeckt... Ich bin dabei

    Autor: Anonymer Nutzer 17.05.13 - 17:37

    Elgareth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also willst du damit sagen, ein vegetarischer Kater würde gesünder leben?

    Hast du es komplett durchgelesen "und" verstanden? Wenn ja, solltest du keine Fragen mehr stellen...

    > (Was hast du ständig mit deinen Katzen? :D)
    > Und: Der (vegan lebende) Koala schläft 23 Stunden am Tag. Was sagt das nun?

    Daß das Tier das tut was es möchte und die Blätter die es futtert von der Sorte Baum fast keine Energie beinhalten?

    Und der Koala hat ebenso vorne Schneidezähne. Klarer Fall von Eigentor, wo du ja behauptet hast vorhin der Mensch hätte ein auch auf Fleisch hin entwickeltes Gebiss... Unsere Schneidezähne sind "kein" Indikator für Fleischköstler. Der Koala hat sie ebenso.

    Auszug Wikipedia:

    Die Zähne der Koalas sind gut an die Eukalyptusnahrung angepasst. Mit den oberen und unteren Schneidezähnen pflücken die Tiere die Blätter. Ein Spalt zwischen Schneide- und Backenzähnen ermöglicht es, mit der Zunge die Blattmasse wirkungsvoll hin- und her zu schieben ohne sich zu beißen. Die Backenzähne sind so geformt, dass sie die Blätter schneiden und zerreißen und nicht nur zermalmen. So entziehen die Zähne den Blättern die Feuchtigkeit und zerstören die Zellwände, was die Verdauung erleichtert.

    Für Bio Leistungskurs stellst du ziemlich viele Fragen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.05.13 17:38 durch spantherix.

  15. Re: Wenns schmeckt... Ich bin dabei

    Autor: Elgareth 17.05.13 - 17:42

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die
    > Backenzähne sind so geformt, dass sie die Blätter schneiden und zerreißen
    > und nicht nur zermalmen.

    Soviel zum Eigentor ;-) Wie war das noch mit unseren Backenzähnen?
    Und ich les da nach wie vor nix über die ECKzähne, die zum Fleisch abreissen da sind...

    > Für Bio Leistungskurs stellst du ziemlich viele Fragen...

    Weil ich hoffe, dass du selbst drauf kommst. :-)

  16. Re: Wenns schmeckt... Ich bin dabei

    Autor: Anonymer Nutzer 17.05.13 - 17:44

    Elgareth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soviel zum Eigentor ;-) Wie war das noch mit unseren Backenzähnen?

    Zum Zermalen und zerreißen von Pflanzenfasern, genauso wie beim Koala.

    > Und ich les da nach wie vor nix über die ECKzähne, die zum Fleisch
    > abreissen da sind...

    Die Eckzähne von uns sind doch nicht mal ansatzweise mit den Reißzähnen von Raubtieren zu vergleichen xD

    Die sind doch gerade gut genug, um das Produkt besser festzuhalten, damit nicht soviel Zugkraft auf die vorderen Schneidezähne ausgeübt wird :-)

    > Weil ich hoffe, dass du selbst drauf kommst. :-)

    Das sagt man dann :P

  17. Re: Wenns schmeckt... Ich bin dabei

    Autor: Elgareth 17.05.13 - 18:06

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Eckzähne von uns sind doch nicht mal ansatzweise mit den Reißzähnen von
    > Raubtieren zu vergleichen xD

    Weil wir auch keine Raubtiere sind. Maximal Aasfresser, wobei wir seit dem Feuer halt kein zähes Fleisch mehr auseinanderreissen müssen, sondern nurnoch zartes, erhitztes Fleisch kauen mussten. Dadurch waren so exzessive Reisszähne nicht mehr notwendig, und verkleinerten sich mit der Zeit. It's evolution.

    >
    > Die sind doch gerade gut genug, um das Produkt besser festzuhalten, damit
    > nicht soviel Zugkraft auf die vorderen Schneidezähne ausgeübt wird :-)

    Wofür haben wir überhaupt Schneide- und Eckzähne? Haben doch zwei Hände und können alles Mundgerecht schneiden. ;-)

    > > Weil ich hoffe, dass du selbst drauf kommst. :-)
    >
    > Das sagt man dann :P

    Ja nu. Wenn ich sag "Unser Gebiss ist auf omnivore Nahrung ausgelegt" glaubst du mir nicht.
    Merke ich an, dass das wissenschaftlich belegt ist, sagste "Pöh, irren die sich halt, ICH seh da nix was mit Fleisch zu tun haben sollte".
    Was soll ich also machen, ausser versuchen, dich selbst so Sachen erkennen zu lassen? ^_^

    (Nur um das nochmal klarzumachen: Ich könnte dein Argument auch spiegeln: Das Menschengebiss ist eigentlich NUR für Fleisch da. Die Ecken um harte Knorpel gezielt zu knacken, die Schneidezähne für übliches Muskelfleisch, und die Backenzähne um die Muskelfasern zu zermahlen. Ich seh da nichts, was man für Pflanzen brauchen sollte. Was die Biologie sagt ist mir doch egal.

    Das würd sich halt im Kreis drehen, und ausser "Denk was du willst" kann man iwann nix mehr drüber sagen)

  18. Re: Wenns schmeckt... Ich bin dabei

    Autor: Anonymer Nutzer 17.05.13 - 18:27

    Elgareth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil wir auch keine Raubtiere sind. Maximal Aasfresser, wobei wir seit dem
    > Feuer halt kein zähes Fleisch mehr auseinanderreissen müssen, sondern
    > nurnoch zartes, erhitztes Fleisch kauen mussten. Dadurch waren so exzessive
    > Reisszähne nicht mehr notwendig, und verkleinerten sich mit der Zeit. It's
    > evolution.

    Solche Zähne seh ich aber auch nicht bei unseren Vorgänger Generationen :-)

    > Wofür haben wir überhaupt Schneide- und Eckzähne? Haben doch zwei Hände und
    > können alles Mundgerecht schneiden. ;-)

    Weil wir so auch ohne Werkzeug Nahrung aufnehmen können und sich das durchgesetzt hat wegen seiner praktikablen Umsetzung? :P

    > Ja nu. Wenn ich sag "Unser Gebiss ist auf omnivore Nahrung ausgelegt"
    > glaubst du mir nicht.

    Ne, ich sage, wir haben wenig bis nichts mit Fleischfressern gemein :-)
    Ich sagte die ganze Zeit, daß wir beides können, aber eben nicht sollten.

    > Merke ich an, dass das wissenschaftlich belegt ist, sagste "Pöh, irren die
    > sich halt, ICH seh da nix was mit Fleisch zu tun haben sollte".

    Es ist wissenschaftlich belegt, daß wir es können. Nicht daß wir es sollten :P

    > Das würd sich halt im Kreis drehen, und ausser "Denk was du willst" kann
    > man iwann nix mehr drüber sagen)

    Ich hab dir viele Infos und auch Links gegeben. Lesen musst du sie schon. Fleisch tut uns alles andere als gut und das steht da auch detailiert "warum".

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Consultant Servicenow (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte (remote möglich)
  2. Data Scientist (m/f/d)
    Lidl Digital, Berlin, Neckarsulm
  3. IT-Administrator (m/w/d)
    Pinion GmbH, Denkendorf
  4. Gruppenleiter (m/w/d) Produktrealisierung Leben
    VPV Versicherungen, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Dualsense alle Farben für 49,99€, Pulse 3D-Headset Weiß/Schwarz für 79,99€, Uncharted...
  2. 49,99€ statt 74,99€
  3. 1.199€ statt UVP 1.499€
  4. 569€ statt UVP 649€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de