1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sony, Nintendo, CIA: Lange…

lolzsec

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. lolzsec

    Autor: ah_rx 17.05.13 - 14:54

    ...sich Zugang zu verschaffen ist nicht das Thema, allerdings ungesehen rein und raus schon eher.

    Amateure wissen das eben nicht. Die 4 Musketiere haben ja nun etwas Zeit um darüber nachzudenken und ihre Techniken zu verbessern.

    :-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.05.13 14:55 durch ah_rx.

  2. Re: lolzsec

    Autor: lukesh 17.05.13 - 15:10

    mh, soviel ich weiß wurden die aber nicht "erwischt" sondern von einem ehemaligen mitglied an die behörde verraten.

  3. Re: lolzsec

    Autor: Hotohori 17.05.13 - 15:13

    Steht doch im Text, sie wurden vom vermeintlichen Anführer der Gruppe verraten, der sich vom FBI hat umdrehen lassen.

  4. Re: lolzsec

    Autor: idk 17.05.13 - 15:14

    Ich finds nicht so toll ein paar 18 Jährige die noch ihr ganzes Leben vor sich haben wegen sowas einzuknasten.

    Aber hey, wenn CIA.gov mal ne halbe Stunde down ist muss schon instant und mit voller Härte reagiert werden -.-

  5. Re: lolzsec

    Autor: Lukas Heinrich 17.05.13 - 15:39

    Ich hab die so gefeiert, jeden morgen neue tweets mit so viel Witz und insiderhumor, es war wirklich genial. Dann ihre Webseite, auch äußerst genial gemacht. Schade dass es so Endet ich hätte mir noch ein paar mehr lustige aktionen gewünscht, aber naja so ist das nunmal wenn man sich mit Amerika anlegt. Ein großes dankeschön an euch, LulzSec <3

  6. Re: lolzsec

    Autor: Codemonkey 17.05.13 - 16:15

    Tja es wird sicher ein paar Menschen geben auf deren Kosten sie und du dich damals amüsiert hast.

    Die freuen sich jetzt vielleicht, und vielleicht besteht auch die Chance das die Täter und andere Idioten was draus lernen.

    Aber da Schadenfreude ja angeblich die größte Freude sein soll fürchte ich es lernt niemand und das Internet bleibt der Raum in dem jeder sich wie ein Steinzeitmensch benehmen kann und es dann in vollen Zügen ausnutzt.

  7. Re: lolzsec

    Autor: Moe479 17.05.13 - 16:54

    eigentlich sollten die kläger mal etwas lernen, z.b. ihre systeme einfach einbruchsicherer zu gestalten, so dass sie ebend nicht von 18 jährigen 'true haxorn' vorgeführt werden können.

    lulsec ist ne bande von 'edlen randalierern' im vergleich zu denen die aus den geschenkten lücken tag für tag profit schlagen, auf unser aller kosten.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 17.05.13 16:59 durch Moe479.

  8. Re: lolzsec

    Autor: SaSi 17.05.13 - 21:02

    ...oh mein gott, wie schlimm - die haben über ddos systeme ausgelastet (nicht mal eingebrochen) und wenn schon eingebrochen - webseiten geändert, also gleichgesetzt einer schmiererei wie früher mit eine spraydose - tagging nannte man das glaub ich noch...

    also ne, das ist wirklich schlimm... warum nicht gleich lebenslänglich?

    ...wie wäre es mit einem neuen gesetz: Format c: bringt 20 jahre zuchthaus, immerhin hat man damit potenziell den geheim installierten bundestrojaner, also staatseigentum beschädigt...

  9. Re: lolzsec

    Autor: Callo 17.05.13 - 23:24

    Bagatellisieren hilft schon mal.
    Wenn in dein Geschäft eingebrochen wird und die bleiben von mir aus nur 10min da drinnen, den Schaden hast du trotzdem, selbst wenn sie dir nur die Türe zerschossen haben. Vollkommen egal ob das Multimillionenumsatz Unternehmen sind oder Staatliche Behörden, ich find es ist ein richtiges Zeichen.
    Wem haben die mit ihren "Angriffen" genutzt? Keinem ausser ihrem Ego.
    Ich hau Leuten auch nicht einfach in die Fresse, filme das damit andere sich daran ergötzen können und klopfe mir anschließend selbst auf die Schulter.

    Wer Wind sät..

  10. Re: lolzsec

    Autor: Anonymer Nutzer 17.05.13 - 23:56

    SaSi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...oh mein gott, wie schlimm - die haben über ddos systeme ausgelastet
    > (nicht mal eingebrochen)


    durch eine der dos Angriffe sind die Aufgeflogen. Da wurde aber auch richtig "gehackt". Ddos ist halt wirklich so simpel zu bewerkstelligen das man sehr schnell Fehler macht. Und sobald man eine Person hat an der man das guter Bulle-böser Bulle Ding anwenden kann, ist es halt aus mit dem Kollektiv. Denn, wie du ja auch sagst, es sind halt keine wirklichen Verbrecher. Sobald man einem Straffreiheit anbietet ist der Drops gelutscht.

  11. Re: lolzsec

    Autor: Lukas Heinrich 18.05.13 - 01:58

    Dieses ewige vergleichen von virtuellen und -ich nenne es mal realen- Attacken ist meiner Meinung nach unzutreffend. Klar auch dadurch entsteht erheblicher schaden, jedoch nicht vergleichbar mit einem Überfall oder Einbruch. Und doch auch ich habe zu den "opfern" gehört -stichwort Einbruch bei bethesda- aber ich habe daraus gelernt und die Möglichkeit genutzt sicherere Passwörter und vorallem eine große Auswahl an Passwörtern für verschiedene Dienste zu verwenden. Dass die Leute deren kreditkarteninformationen gestohlen wurden das weniger amüsant finden liegt auf der Hand, jedoch finde ich diese "Oh sie sind so kriminell, tötet sie am besten und assange gleich mit" polemie in diesen Fällen deplatziert.

    Einen schönen abend und eine gesegnete Nacht wünsche ich ihnen allen, in freudiger Erwartung ihrer baldigen Antwort.

    L. H.

  12. Re: lolzsec

    Autor: Anonymer Nutzer 18.05.13 - 02:17

    Lukas Heinrich schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dieses ewige vergleichen von virtuellen und -ich nenne es mal realen-
    > Attacken ist meiner Meinung nach unzutreffend. Klar auch dadurch entsteht
    > erheblicher schaden, jedoch nicht vergleichbar mit einem Überfall oder
    > Einbruch. Und doch auch ich habe zu den "opfern" gehört -stichwort Einbruch
    > bei bethesda- aber ich habe daraus gelernt und die Möglichkeit genutzt
    > sicherere Passwörter und vorallem eine große Auswahl an Passwörtern für
    > verschiedene Dienste zu verwenden. Dass die Leute deren
    > kreditkarteninformationen gestohlen wurden das weniger amüsant finden liegt
    > auf der Hand, jedoch finde ich diese "Oh sie sind so kriminell, tötet sie
    > am besten und assange gleich mit" polemie in diesen Fällen deplatziert.
    >
    > Einen schönen abend und eine gesegnete Nacht wünsche ich ihnen allen, in
    > freudiger Erwartung ihrer baldigen Antwort.
    >
    > L. H.

    Man muss aber irgendwie
    bestrafen. Mit 100 Sozialstunden für alle, würde man klar das falsch Signal setzen.

  13. Re: lolzsec

    Autor: Lukas Heinrich 18.05.13 - 11:11

    Ja natürlich und die strafen sind ja noch relativ gering, wenn man bedenkt was Amerika mit ihnen angestellt hätte

  14. Re: lolzsec

    Autor: wmayer 18.05.13 - 11:36

    Der Meinung schließe ich mich an.
    Es ist ja auch nicht so, dass es nur eine einmalige kleine, dumme Aktion war.

  15. Re: lolzsec

    Autor: ubuntu_user 19.05.13 - 10:58

    Codemonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja es wird sicher ein paar Menschen geben auf deren Kosten sie und du dich
    > damals amüsiert hast.

    ja. die ach so liebe CIA. die größte verbrecherorganisation nach der nsdap.
    um die ist es weiß gott nicht schade

  16. Re: lolzsec

    Autor: SaSi 20.05.13 - 22:18

    wurden denn kreditkarteninformationen erbeutet? war der einbruch mit wirtschaftlichem schaden verbunden?

    sorry, das waren lausbubenstreiche - namen veröffentlichen, ddos - ok die haben einen tag lang keine Mails senden und erhalten können...

    habe aber nirgends etwas von diebstahl von geld mit denen gelesen...?

    daher wäre ein jahr ohne bewährung auch als harte strafe genug, aber 2 jahre und mehr...

  17. [gelöscht]

    Autor: [gelöscht] 21.05.13 - 02:50

    [gelöscht]

  18. Re: lolzsec

    Autor: cluz0r 21.05.13 - 12:32

    SaSi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wurden denn kreditkarteninformationen erbeutet? war der einbruch mit
    > wirtschaftlichem schaden verbunden?
    >
    > sorry, das waren lausbubenstreiche - namen veröffentlichen, ddos - ok die
    > haben einen tag lang keine Mails senden und erhalten können...
    >
    > habe aber nirgends etwas von diebstahl von geld mit denen gelesen...?
    >
    > daher wäre ein jahr ohne bewährung auch als harte strafe genug, aber 2
    > jahre und mehr...

    Naja beim Sony Hack wurden unter Anderem Username und Passwort gestohlen und öffentlich gestellt. Klar, für uns ITler ist das vielleicht kein Problem, aber all jene Leute die so schlau sind und für alle ihre Logins die gleichen credentials verwenden. PayPal zB und whatnot. What has been seen cannot be unseen.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter Qualitätssicherung Softwareentwicklung Sozialwesen (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München
  2. IT-Mitarbeiter Service und Support (w/m/d)
    Siedlungswerk GmbH, Stuttgart
  3. Auditorin / Auditor (w/m/d) für Informationssicherheit
    Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  4. Wissenschaftl. Mitarbeiter*in - Kommunikations-Infrastruktur- en für datengetriebene Techn. ... (m/w/d)
    Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 79,99€
  2. 16,49€ (UVP 24,99€)
  3. 42,99€ (UVP 50€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de