Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PdfGrabber 3.0 mit PDF- und XML…

Lümmelsoftware

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lümmelsoftware

    Autor: Hilfe 23.11.05 - 15:23

    Ist ja zum Todlachen. Das meiste Geld nehmen die mit der Software wohl ein, weils irgendein Hirni cracken will, und dann noch auf deren Drohungen eingeht. Hihi...aber zu gebrauchen? Na, eher nicht.

    Haett sogar noch eine Lizenz zu verschenken...will die wer?

  2. Re: Lümmelsoftware

    Autor: Schlamperladen 23.11.05 - 16:00

    Hilfe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist ja zum Todlachen. Das meiste Geld nehmen die
    > mit der Software wohl ein, weils irgendein Hirni
    > cracken will, und dann noch auf deren Drohungen
    > eingeht. Hihi...aber zu gebrauchen? Na, eher
    > nicht.
    >
    > Haett sogar noch eine Lizenz zu verschenken...will
    > die wer?


    Was hast Du denn geraucht?

  3. Re: Lümmelsoftware

    Autor: Nichts als Schlamperei und dafür woll 23.11.05 - 16:10

    Ich will die Lizenz die du verschenken willst nicht, hab meine in den Müll geworfen ... der letzte Dreck, dafür Geld zu nehmen ist anmassend!

    o_O


    Schlamperladen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hilfe schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist ja zum Todlachen. Das meiste Geld nehmen
    > die
    > mit der Software wohl ein, weils
    > irgendein Hirni
    > cracken will, und dann noch
    > auf deren Drohungen
    > eingeht. Hihi...aber zu
    > gebrauchen? Na, eher
    > nicht.
    >
    > Haett
    > sogar noch eine Lizenz zu verschenken...will
    >
    > die wer?
    >
    > Was hast Du denn geraucht?


  4. Re: Lümmelsoftware

    Autor: tberer 23.11.05 - 23:38

    Hilfe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist ja zum Todlachen. Das meiste Geld nehmen die
    > mit der Software wohl ein, weils irgendein Hirni
    > cracken will, und dann noch auf deren Drohungen
    > eingeht. Hihi...aber zu gebrauchen? Na, eher
    > nicht.

    Drohungen?

    > Haett sogar noch eine Lizenz zu verschenken...will
    > die wer?

    An der Profesional Version hätte ich Interesse...

  5. Re: Lümmelsoftware

    Autor: Hilfe 24.11.05 - 09:25

    Danke für die vielen Antworten ;) Und nein, ich habe nichts geraucht, auch wenns sich so anhört.

    Drohungen? Lad dir den Pixelschrott runter und lass es mit einem Crack runter. Dann telefonierts zu deren Zentrale, übermittelt deine auf dem Rechner gespeicherte Mailadresse, deinen Nachnamen Vornamen etc...halt alles was da im Windows drin steht.

    Dann bekommst du ein Email, du müsstest die Software zum 3 fachen Preis kaufen, sonst gäbs ne Klage ;) Und naja...viele Leute glauben das, und gehen drauf ein. Google mal danach.

    Professional? Hm, die kommt in den Papierkorb, und nicht mehr zum Sondermüll.

  6. Re: Lümmelsoftware

    Autor: tberer 24.11.05 - 14:40

    Hilfe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Danke für die vielen Antworten ;) Und nein, ich
    > habe nichts geraucht, auch wenns sich so anhört.
    >
    > Drohungen? Lad dir den Pixelschrott runter und
    > lass es mit einem Crack runter. Dann telefonierts
    > zu deren Zentrale, übermittelt deine auf dem
    > Rechner gespeicherte Mailadresse, deinen Nachnamen
    > Vornamen etc...halt alles was da im Windows drin
    > steht.
    >
    > Dann bekommst du ein Email, du müsstest die
    > Software zum 3 fachen Preis kaufen, sonst gäbs ne
    > Klage ;) Und naja...viele Leute glauben das, und
    > gehen drauf ein. Google mal danach.

    Oha. Sehr unschön was mann da lesen kann.

    > Professional? Hm, die kommt in den Papierkorb, und
    > nicht mehr zum Sondermüll.

    Auch gut. :)

  7. Re: Lümmelsoftware

    Autor: Hilfe 24.11.05 - 16:55

    tberer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oha. Sehr unschön was mann da lesen kann.

    Ja, ziemlich. Dafür reizt es umso mehr das ganze von einem öffentlich Hotspot auf einer Platten Kiste zu machen, wo gar nix schlaues drinsteht...

    Leider fehlt mir dazu die Zeit. Ausserdem kann man den Computer auch vom Netz nehmen und Cracken. Die Software merkt das, beendet das Programm, und sobald man den Computer wieder ans Netz haengt telefonierts sofort. Also...Shutdown vorher, wenn schon...

    Hm, ein Sprecher von Pixelplanet hat sich einmal dazu geäussert, im Sinne von "Mit Keygens lässt es sich auch gut Geld verdienen."
    Das bringt einem natürlich die Vermutung nahe, dass die Pixelplanet eventuell sogar selbst Keygens vertreibt,...wer weiss.


  8. Re: Lümmelsoftware

    Autor: XyloS 26.11.05 - 13:46

    Man(n) oder Frau sollte sich auch mal die AGB`s der Firma zu Gemüte führen und wird feststellen, dass der Zusatz über den Datenschutz komplett fehlt.
    Das sollte einem doch schon arg zu denken geben...im Bezug auf sogenannte Freischaltung, wie in einem der obengenannten Postings also in diesem Fall nicht verwunderlich ist, was die Ausspähung von Daten, ob nun gerechtfertigt oder ungerechtfertigt, betrifft. Das kennt man auch schon von TweakXP und Konsorten.

  9. Re: Lümmelsoftware

    Autor: Hilfe 26.11.05 - 15:15

    XyloS schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Man(n) oder Frau sollte sich auch mal die AGB`s
    > der Firma zu Gemüte führen und wird feststellen,
    > dass der Zusatz über den Datenschutz komplett
    > fehlt.
    > Das sollte einem doch schon arg zu denken
    > geben...im Bezug auf sogenannte Freischaltung, wie
    > in einem der obengenannten Postings also in diesem
    > Fall nicht verwunderlich ist, was die Ausspähung
    > von Daten, ob nun gerechtfertigt oder
    > ungerechtfertigt, betrifft. Das kennt man auch
    > schon von TweakXP und Konsorten.

    Japp, da geb ich dir Recht. Jedoch interessiert mich die Frage noch immer, inwiefern das ganze rechtlich Vertretbar ist. Irgendwo habe ich mal gelesen, dass die da was ganz kleingedruckt schreiben, dass darauf hinweisen könnte. Jedoch bin hörte ich nur geteilte Meinungen, ob das (ob erwähnt oder nicht) rechtlich überhaupt gemacht werden darf.

    Gruss

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, bundesweit
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart
  3. enercity AG, Hannover
  4. INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G502 Proteus Spectrum für 39€ und Nokia 3.2 DS 16 GB für 84,99€ - Bestpreise!)
  2. 179€ (Bestpreis - nach 40€ Direktabzug)
  3. 35€ (Bestpreis!)
  4. 199€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

  1. Streaming: Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen
    Streaming
    Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen

    Insidern zufolge könnte der Bieterwettstreit um die Streaming-Rechte der Zeichentrickserie South Park bis zu 500 Millionen US-Dollar erreichen. Netflix soll sein Angebot bereits zurückgezogen haben. Auch Apple will wohl nicht mitbieten - was am jüngsten Verbot der Sendung in China liegen soll.

  2. Google: Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft
    Google
    Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft

    Googles Street View ist in Deutschland bisher kaum verfügbar, das Bildmaterial ist veraltet und Häuser sind oft verpixelt. Grund ist der Vorabwiderspruch gegen die Anzeige von Häusern, den viele Besitzer in Anspruch nahmen. Google lässt nun prüfen, ob neue Aufnahmen ohne Vorabwiderspruch möglich sind.

  3. Datenschutz: Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
    Datenschutz
    Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    Behörden in Deutschland haben im bisherigen Jahresverlauf häufiger auf Konten von Bürgern zugegriffen als im Vorjahreszeitraum. Dem Bundesdatenschutzbeauftragten gefällt das nicht - er fordert eine Überprüfung der rechtlichen Grundlage.


  1. 15:12

  2. 14:18

  3. 13:21

  4. 12:56

  5. 11:20

  6. 14:43

  7. 13:45

  8. 12:49