1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Electronic Arts: Leitender EA…
  6. Thema

Off Topic: Wii U übertakten

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. "als Spielwiese beim Entwickeln benötigt"

    Autor: fratze123 21.05.13 - 07:43

    LOL

    Auf so eine unqualifizierte Grütze lohnt es sich kaum Argumente oder gar Fakten zu verschwenden.

  2. Dann war Commodore wohl auch zu arrogant...

    Autor: fratze123 21.05.13 - 07:45

    Man hätte den C64 ja auch auf 100Ghz takten können - dann wäre er heute noch konkurrenzfähig. ROFL

  3. Re: Off Topic: Wii U übertakten

    Autor: tritratrulala 21.05.13 - 09:03

    Es gibt Leute, die solche bescheuerten Gerüchte glauben?

  4. Re: Off Topic: Wii U übertakten

    Autor: johnny rainbow 21.05.13 - 09:29

    tritratrulala schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt Leute, die solche bescheuerten Gerüchte glauben?
    Also ich halte das Gerücht grundsätzlich für möglich (nicht, dass man plötzlich von 1.24 GHz auf über 3 GHz hochtaktet, aber um ein paar Hundert MHz), und ich erkläre auch gerne, warum:
    - Das Netzteil der Wii U schafft deutlich mehr als die ca. 33 Watt, die die Wii U während dem Spielen zum Launch brauchte
    - Die Kühlung schafft wohl auch deutlich mehr - das Gerät ist sehr leise
    - Wurde anscheinend schon der 3DS mit einem Update etwas hochgetaktet

    Ein neues Gerücht sagt jetzt übrigens, dass die Launchspiele nur zwei der drei CPU-Kerne benutzen, da die Dokumentation der Dev-Kits etwas ungenau war.

  5. theoretisch nicht möglich

    Autor: gelöscht 21.05.13 - 09:55

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vieleicht hat ja einer von euch schon dieses Gerücht gehört:
    >
    > wiiunews.at
    >
    > Meine Frage zum Thema Leistungssteigerung wäre:
    > Wäre es möglich die globale Leistung der Wii U zu erhöhen, indem man
    > Hardware ins Gamepad einbaut, welche der Konsole quasi Aufgaben abnimmt?

    die news ist crap - von 1,2 ghz auf 3,2 ghz ist so einfach in keiner weise möglich, wenn man sich mit technischen dingen auskennt.
    aber mal als zusätzliche quelle: https://twitter.com/marcan42

    "Héctor Martín @marcan42 10 Mai

    I mean, come on, the PLL multiplier bits don't even go that high. It's so obviously fake it's not even funny."

    "Héctor Martín @marcan42 10 Mai

    Guys, the Wii U clockspeed TV tropes poster is full of it. It's all utter BS."

  6. Re: Off Topic: Wii U übertakten

    Autor: defaulx 21.05.13 - 11:08

    johnny rainbow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tritratrulala schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es gibt Leute, die solche bescheuerten Gerüchte glauben?
    > Also ich halte das Gerücht grundsätzlich für möglich (nicht, dass man
    > plötzlich von 1.24 GHz auf über 3 GHz hochtaktet, aber um ein paar Hundert
    > MHz), und ich erkläre auch gerne, warum:

    Aber warum sollte Nintendo das so machen? Was bringt es, die Konsole mit einer leicht niedrigeren Taktfrequenz auszuliefern, um diese dann kurz nach dem Launch anzuheben?

    > - Das Netzteil der Wii U schafft deutlich mehr als die ca. 33 Watt, die die
    > Wii U während dem Spielen zum Launch brauchte

    Das ist normal. Reserven braucht man u.a. für USB-Geräte und Peaks z.B. beim Einschalten der Konsole oder beim Anlaufen des Laufwerksmotors.

    > - Die Kühlung schafft wohl auch deutlich mehr - das Gerät ist sehr leise

    Was nichts heißt, die Konsole soll ja auch noch bei hoher Umgebungstemperatur funktionieren.

    > - Wurde anscheinend schon der 3DS mit einem Update etwas hochgetaktet
    >

    Das ist ein Mobilgerät, wo man mit Batteriebetrieb eine ganz andere Situation hat.

    > Ein neues Gerücht sagt jetzt übrigens, dass die Launchspiele nur zwei der
    > drei CPU-Kerne benutzen, da die Dokumentation der Dev-Kits etwas ungenau
    > war.

    Klingt nach Wunschdenken.

  7. Re: Off Topic: Wii U übertakten

    Autor: mwr87 21.05.13 - 11:59

    Am 3DS wurde nicht über oder untertaktet.
    Es wurde am OS Rumgeschraubt und mehr RAM den Entwicklern zur verfügung gestellt, welcher Ursprünglich fürs System reserviert war.

  8. Re: "als Spielwiese beim Entwickeln benötigt"

    Autor: Anonymer Nutzer 21.05.13 - 14:51

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LOL
    >
    > Auf so eine unqualifizierte Grütze lohnt es sich kaum Argumente oder gar
    > Fakten zu verschwenden.

    Wiso steht der Kern dem nutzer sonst nicht zur Verfügung?
    Erleuchte mich. Bitte keine Wiki Quelle.

  9. Re: Off Topic: Wii U übertakten

    Autor: Flasher 21.05.13 - 19:52

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Flasher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Tzven schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Flasher schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > battinost.files.wordpress.com
    > > >
    > > >
    > > > stupid ist es zb, nicht zu Wissen das der Controller, das was du
    > > > beschreibst gar nicht kann. Der Conntroller kann ausschließlich
    > > > tasteneingabebefehle in einen stream schicken .Ohne gpu/cpu sollte es
    > > sonst
    > > > sehr wundern wie auf der anderen Seite "hunderte Mb" entstehen müssen.
    > > Wenn
    > > > ich per Infrarot das Fernsehprogramm wechsel schreit auch niemand wie
    > > krass
    > > > gering die Latenz ist. Der Conntroller verarbeitet halt schlicht keine
    > > > daten. In zehntelsekunden "hunderte Mb" daten per funk zu übertragen
    > > ist
    > > > absoluter nonsense. Und bei einer UMA zu übertakten ist auch nichts
    > was
    > > > jetzt unüblich ist. Ich kann an meinem Laptop(Toshiba) via Dlna, das
    > > > Fernsehprogramm meines Bravias darstellen und das in Full-hd. Keine
    > > > Fernsehkarte oder ähnliches. Bild wird live gefunkt. Und ich kann das
    > > schon
    > > > fast zwei jahre. Wenn du noch nicht mal von Miracast gehört hast......
    > > >
    > > >
    > >
    > > Wann und wo hab ich beschrieben was der Controller kann und nicht kann?
    >
    > Im Verlauf des Threads. Du hast es ja jetzt schon wieder gemacht!!!
    >
    > Der
    > > TS hat gefragt ob man mittels andere Controller-Hardware die Performance
    > > der WiiU steigern könnte.
    >
    > Und da ist die Antwort klar, ja!!
    >
    > Ich habe diese lediglich verneint, da die
    > > Auslagerung von Berechnungen, oder allgemeiner gesagt "Rechenzeit", viel
    > zu
    > > zeitkritisch ist.
    >
    > Sagt wer? Nintendo?Broadcom? Netgear? intel?
    >
    > WLAN hat definitiv zu hohe Latenzen für sowas.
    >
    > Das mag bei deinem Wlan auch zutreffen, 802.11N ,sind es bei der U
    > geworden. Damit sind nochnichtmal 100mb/s möglich und du quatscht was von
    > "mehrern hundert" in Millisekunden . Pack dir ma an Kopp.

    Junge was verzapftst du eigentlich für Blödsinn? Hast du überhaupt mal was über Hardwarearchitekturen, Latenzen und Bandbreiten gelesen oder stützt du dein Wissen auf das Mickey-Mouse-Heft?

    Schau dir bitte an in welchem Zeitrahmen Spieleberechnungen in Echtzeit ablaufen - das läuft alles im Mikrosekunden-Bereich ab. Du hast schon alleine durch das Hin- und Herschaufeln der Daten über WLAN eine Latenz die um eine 10er-Potenz zu hoch ist.

    Wenn das sinnvoll wäre, würde es bereits seit Jahren Geräte geben, die Rechenleistung outsourcen.

    Und nur weil ein Spiel von mir aus 15 MB groß ist, bedeutet das mitnichten, dass bei Berechnungen nur maximal diese Datenmenge anfallen kann.

    Fakt ist: eine Steigerung der Konsolen-Rechenleistung durch ein Upgrade des WiiU Tabs ist nicht möglich.

  10. Re: Off Topic: Wii U übertakten

    Autor: Anonymer Nutzer 21.05.13 - 22:21

    > Junge was verzapftst du eigentlich für Blödsinn? Hast du überhaupt mal was
    > über Hardwarearchitekturen, Latenzen und Bandbreiten gelesen oder stützt du
    > dein Wissen auf das Mickey-Mouse-Heft?

    Ich war immer mehr fürs Yps heft.


    > Schau dir bitte an in welchem Zeitrahmen Spieleberechnungen in Echtzeit
    > ablaufen - das läuft alles im Mikrosekunden-Bereich ab.


    Hab nie etwas anderes behauptet. Wie kommst du jetzt da schon wieder Drauf?

    Du hast schon
    > alleine durch das Hin- und Herschaufeln der Daten über WLAN eine Latenz die
    > um eine 10er-Potenz zu hoch ist.

    Hast du dir das bei der U mal detailliert angesehen? Theoretisch könnte vom Pc Crysis3 zum Conntroller gefunkt werden. Theoretisch. Broadcom beantwortet anfragen bezüglich der Module bei mir bisher aber nicht.


    > Wenn das sinnvoll wäre, würde es bereits seit Jahren Geräte geben, die
    > Rechenleistung outsourcen.

    Rechenleistung wird seit 10Jahren outgesourcet.

    > Und nur weil ein Spiel von mir aus 15 MB groß ist, bedeutet das mitnichten,
    > dass bei Berechnungen nur maximal diese Datenmenge anfallen kann.

    Das beruht auf Analysen von mir. Wireshark und mein Router sind da recht nützlich.

    > Fakt ist: eine Steigerung der Konsolen-Rechenleistung durch ein Upgrade des
    > WiiU Tabs ist nicht möglich.

  11. Re: Off Topic: Wii U übertakten

    Autor: Flasher 21.05.13 - 23:45

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Junge was verzapftst du eigentlich für Blödsinn? Hast du überhaupt mal
    > was
    > > über Hardwarearchitekturen, Latenzen und Bandbreiten gelesen oder stützt
    > du
    > > dein Wissen auf das Mickey-Mouse-Heft?
    >
    > Ich war immer mehr fürs Yps heft.

    Ich schätze, dass du in einem Alter bist in welchem man YPS-Hefte maximal aus Erzählungen oder Flohmärkten kennt.

    >
    >
    > > Schau dir bitte an in welchem Zeitrahmen Spieleberechnungen in Echtzeit
    > > ablaufen - das läuft alles im Mikrosekunden-Bereich ab.
    >
    > Hab nie etwas anderes behauptet. Wie kommst du jetzt da schon wieder
    > Drauf?

    Weil du vehement behauptest, dass man Berechnungen auf einem verbesserten WiiU Tab durchführen könnte um die Rechenleistung der Konsole zu steigern. DAS GEHT NICHT.

    >
    > Du hast schon
    > > alleine durch das Hin- und Herschaufeln der Daten über WLAN eine Latenz
    > die
    > > um eine 10er-Potenz zu hoch ist.
    >
    > Hast du dir das bei der U mal detailliert angesehen? Theoretisch könnte vom
    > Pc Crysis3 zum Conntroller gefunkt werden. Theoretisch. Broadcom
    > beantwortet anfragen bezüglich der Module bei mir bisher aber nicht.

    Du verwechselst offenbar Streaming mit tatsächlichen Berechnungen.
    >
    >
    > > Wenn das sinnvoll wäre, würde es bereits seit Jahren Geräte geben, die
    > > Rechenleistung outsourcen.
    >
    > Rechenleistung wird seit 10Jahren outgesourcet.
    >
    > > Und nur weil ein Spiel von mir aus 15 MB groß ist, bedeutet das
    > mitnichten,
    > > dass bei Berechnungen nur maximal diese Datenmenge anfallen kann.
    >
    > Das beruht auf Analysen von mir. Wireshark und mein Router sind da recht
    > nützlich.

    Was hat wireshark und dein Router damit zu tun? Das was an Daten zwischen CPU, GPU, Caches und Arbeitsspeicher hin und her geschaufelt wird ist deutlich mehr als die reine Installationsgröße des Spiels. Oder schließt du etwa deinen Router an den Speichercontroller der CPU - lol.

    >
    > > Fakt ist: eine Steigerung der Konsolen-Rechenleistung durch ein Upgrade
    > des
    > > WiiU Tabs ist nicht möglich.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. (Senior) Plattform Manager (m/w/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm
  2. Revisor (m/w/d)
    Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  3. Management-Trainee IT (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  4. IT Security Architect (m/w/d)
    Knorr-Bremse Services GmbH, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 59,99€
  2. 109,99€
  3. 37,99€ (günstig wie nie)
  4. (u. a. Last Kids on Earth and the Staff of Doom für 12,99€ statt 39€, PC Building Simulator...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de