1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hochauflösend: Samsung…

Was bringt mir eine so hohe Pixeldichte?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was bringt mir eine so hohe Pixeldichte?

    Autor: Kernschmelze 21.05.13 - 17:29

    Was bringt mir ein Bildschirm mit so hoher Pixeldichte? Ich finde mein 13" Monitor mit 1440x900 bei dem Macbook Air schon grenzwertig, da meine Augen auch nicht besser werden. Für mich hätte jede Erhöhung der Pixeldichte nur den Nachteil des erhöhten Resourcenverbrauchs, sehen tue ich da keinen großen Unterschied. Auch ein Grund warum ich gerne auf ein Retina Display verzichten kann.

  2. Re: Was bringt mir eine so hohe Pixeldichte?

    Autor: derdiedas 21.05.13 - 17:32

    Ein massiv besseres Bild! Wir haben lange genug auf matschige und pixelige Displays geschaut.

    Nebenbei nervt das Retina notebook weniger als das bisherige dessen Lüfter bei VMWare in den dauerbetrieb geht währen beim Retina immer nich ruhe herrscht. Auch der Akku hält länger...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 21.05.13 17:35 durch derdiedas.

  3. Re: Was bringt mir eine so hohe Pixeldichte?

    Autor: Kernschmelze 21.05.13 - 18:07

    Aber ich erkenne noch nicht mal auf meinem alten irgendwelche Pixel. Wie gesagt habe auch nicht mehr die besten Augen.

  4. Re: Was bringt mir eine so hohe Pixeldichte?

    Autor: chrulri 21.05.13 - 18:22

    Also was ist dann der Nachteil für dich?

  5. Re: Was bringt mir eine so hohe Pixeldichte?

    Autor: Casandro 21.05.13 - 19:51

    Du kriegst mehr Inhalt auf weniger Platz unter. Sprich wenn Du vorher 900 Pixel in der Höhe hattest waren das zum Beispiel 90 Zeilen Text. Mit 1800 Pixel in der Höhe sind das schon 180 Zeilen Text. Gut irgendwann willst Du mal eine größere Schriftart haben, aber Du kannst immerhin auswählen was Du haben willst.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Field Support Engineer L3 (m/w/d)
    NTT Germany AG & Co. KG, München, Teltow
  2. Systemingenieur (m/w/d) IT Systeme
    Scheidt & Bachmann System Technik GmbH, Kiel
  3. IT-Recruiter (m/w/d)
    Cegeka Deutschland GmbH, Neu Isenburg, Köln
  4. Assistenz IT-Leitung (m/w/d)
    NOWEDA eG Apothekergenossenschaft, Essen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1.000€ MMOGA-Gutschein gewinnen
  2. 12,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Merck: Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber
Merck
Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber

Das Pharmaunternehmen Merck ist auf Platz 2 der Top-IT-Arbeitgeber Deutschlands gelandet - wir wollten von den Mitarbeitern wissen, wieso.
Von Tobias Költzsch


    Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
    Ohne Google, Android oder Amazon
    Der Open-Source-Großangriff

    Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
    Ein Bericht von Sebastian Grüner

    1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung

    Koalitionsvertrag: Was bedeuten die Ampel-Pläne für die Elektromobilität?
    Koalitionsvertrag
    Was bedeuten die Ampel-Pläne für die Elektromobilität?

    Nach dem Willen der Ampelkoalition sollen 15 Millionen Elektroautos bis 2030 auf deutschen Straßen unterwegs sein. Wir haben uns angeschaut, wie das genau umgesetzt werden soll.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Ranger XP Kinetic Polaris bringt Elektro-Buggy mit 82 kW
    2. Elektroauto Mercedes EQS 350 als Basisversion mit 90-kWh-Akku bestellbar
    3. Elektro-Kombi Mercedes-Benz startet Verkauf von Siebensitzer EQB